Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • XxX-Styler-XxX
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    7 März 2010
    #1

    Normales Sexualleben ohne Fetisch

    Hey
    es geht um folgendes. Ich habe einen Fetisch.
    Sexuelle Erfahrungen habe ich noch keine, hab nur meine Freundin mal gefingert. Sie meinte ich hätte es gut gemacht, war auch eigentlich ein recht angenehmes Gefühl aber unten wurd trotzdem nichts hart bei mir.
    Wie ich das beurteilen kann, kam sie auch zum Orgasmus glaub ich.

    Ich kann mir Pornos ansehen, wenn ich dran rubbel wird er auch steif nach ner zeit, aber zum Orgasmus komme ich nicht. Wenn ich mir Fetischvideos ansehe, dann steht er wie ne eins und es dauert nicht lang bis ich komme.

    Ich hab sie letztens am ganzen Körper geleckt, und unten wurde nichts hart. Als sie ihn dann leicht streichelte, hat sich schon ein wenig getan.

    Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wieso ich nicht versuch den Fetisch einzubinden? Tja. Ich hab mal mit ihr über Sachen geredet, was ihrer meinung nach beim andere Geschlecht garnicht geht. Die Antwort war, dieser Fetisch. Es ist kein ausgefallener Fetisch, ich glaube ist sogar der verbreiteste.

    Jetzt habe ich Angst. Langsam nähert man sich ja dem ersten mal, und ich denke dass es nur noch eine Frage von Wochen ist. Meine größte Befürchtung ist, dass er einfach absackt. Er steht wie ne eins, rein gehts ins vergnügen und ZACK, liegt er wieder.

    Ich bin nicht aufgeregt, ich bin dabei immer total entspannt.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Normal?
    2. Ist es normal?
    3. ist das normal??
    4. is das normal??
    5. Ist das NORMAL???
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    7 März 2010
    #2
    Über welchen Fetisch sprechen wir denn hier?
    Dann können wir dir vielleicht ein bisschen helfen.
    Und du musst das ausgeregt ja nicht mal merken.
    Sowas ist meist im unterbewusstsein, wenn es daran liegt. Wenn nicht dann mach dir mal nicht so nen kopf drum wird schon alles klappen.

    LG ViolaAnn
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 März 2010
    #3
    Ist es denn eine Vorliebe oder ein Fetisch ? Ich glaube im gebräuchlichsten Sinne bedeutet Fetisch eigentlich, dass man nur noch so Sex haben und kommen kann. Eine Vorliebe ist etwas, was man ausgesprochen gerne mit einbezieht, was aber kein Muss ist; ein Fetisch hingegen ist ein Muss. Und wenn es letzteres ist, dann wäre es auch nicht verwunderlich, wenn er "absackt".

    Menschen, die einen Fetisch haben und auf diesen zu lange verzichten müssen, sind mit einem Normalo als Partner auch oft immer unzufriedener, trennen sich und suchen sich einen Partner, der ihren Fetisch teilt oder zumindest gerne ausübt bzw. gehen fremd. Eine Vorliebe kann man unterdrücken, sublimieren und ganz gut klar kommen, bei Fetischen wird es schwieriger. Immer nur Pornos macht ja nun auch dauer auch nicht glücklich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • 7 März 2010
    #4
    Nun, jetzt mal unabhängig davon, ob du ohne deinen Fetisch richtig erregt wirst, solltest du dich fragen, ob du ohne diese Vorliebe dein Sexleben gestalten möchtest.

    Wenn deine aktuelle Partnerin dies absolut ablehnt, ist die Frage durchaus berechtigt, ob man sich nicht überlegen sollte, dass ganze zu beendigen. Immerhin sollte man auch in der Hinsicht glücklich sein und grade bei solchen Vorlieben ist es nunmal so, dass eine Unterdrückung die Stimmung der betreffenden Person ziemlich sinken kann und zuweilen sogar Depressionen entstehen.

    Was ist das denn für einen Fetisch?

    Aber sicher solltest du mal mit deiner Dame drüber reden und vor allem die Sachlage klar darlegen, dass es momentan so ist, dass es nur damit geht. Wenn sie ein Problem damit hat, kann sie sich vielleicht damit arrangieren, oder aber eben, es geht nicht.

    Sexuelle Inkompatiblität gibt es und bei dir scheint diese Vorliebe so stark ausgeprägt zu sein, dass du nicht ohne kannst.
     
  • XxX-Styler-XxX
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    98
    91
    0
    Single
    7 März 2010
    #5
    Fußfetisch.

    Ob es jetzt nur ne Vorliebe oder nen Fetisch ist kann ich so nicht sagen. Hab ja mit beidem noch keine praktischen erfahrungen gesammelt.

    Aber wie gesagt, rührt sich da was wenn sie ihn berührt. Sonst aber nicht.
    Muss wohl einfach mal schauen was die zeit mitsichbringt.
    Hmmm...
     
  • 7 März 2010
    #6
    Es liest sich momentan so, dass sich diese Vorliebe als zentrale Erregung für dich wichtig ist. Aber daraus jetzt schon zu schliessen, dass es auch sonst nicht geht, ist eine Vermutung mehr nicht. Lass es auf dich zukommen und wenn es nicht klappt, dann ist es halt so. Es gibt schlimmeres und kann jedem passieren.

    Aber mit deiner Partnerin solltest du wirklich über deine Vorliebe für Füsse reden.
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    7 März 2010
    #7
    Wieso sollte das in einer heterobeziehung denn nicht gehen ? Ich finde nicht, das es ein größeres Problem ist die mit einzubeziehen ? Oder war das so gemeint, das sie diese Vorliebe/Fetisch absolut gar nicht verstehen kann ?
    Ich denke, wenn Du tatsächlich solche Probleme mit dem Sex hast ohne, dann geht es wirklich in Richtung Tetisch und dann solltest Du wohl oder übel mit Ihr reden. Auf Dauer wird das nicht gutgehen sonst.
    Klar, es ist nicht einfach, aber ne Fußvorliebe lässt sich noch verhältnissmäßig gut erzählen find ich. Da gäbe es weitaus "schwieriger" zu vermittelnde Dinge.
    Selbst wenn sowas laut ihrer Aussage "gar nicht geht", so ändern sich solche Ansichten nicht selten, wenn man dann mal damit konfrontiert wird und nochmal über sowas nachdenken muss.

    Das passiert recht häufig bei unerfahrenen Männern, das brauchst Du dann nicht auf die Füße schieben. Ds größte Problem ist, dass Du dir da wirklich schon jetzt Gedanken drüber machst. Sowas ist eine ganz schlechte Ausgangslage dann, weil du mehr mit dem Nachdenken beschäftigt bist als mit ihr,dir und den Gefühlen.
     
  • Lord_C
    Lord_C (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    213
    43
    11
    Single
    21 März 2010
    #8
    Also zur Erklärung ob wir hier über einen Fetish oder eine Leidenschaft reden hat xoxo das schon richtig erwähnt.

    Eine Leidenschaft oder eine Vorliebe hat jeder mensch und jeder Tickt da irgendwie anders. Ich stehe ähnlich wie du auch auf Füße aber es ist für mich einfach kein Muss. Ich kann auch so ohne diese betrachten oder einbinden zu müssen, erregt werden und meinen spaß am Sex haben.

    Ein fetish wird als eine psychische Störung oder gar Krankheit gewertet. Dabei steht ein Fetishobjekt (zB Highheels, latex, fesseln oÄ), Körperteil, Situation oder Ähnliches im Mittelpunkt. Der fetishist kann ohne diesen Fetish auszuleben nicht erregt werden und keinen wirklich entspannten sexuellen Akt ausleben. Daher wird es als störung gesehen, da er in einer lebenssituation gehemmt bzw. "seinem eigenen Glück im Weg steht".

    Trotzdem würde ich bei dir noch nicht von einem Fetish reden eine Vorliebe hast du aber alle mal und das ist nichts schlimmes. Ich habe bislang keine negativen Erfahrungen damit gemacht mit Frauen darüber zu sprechen, die meisten fanden es ok ein nein habe ich noch nie gehört. Also das schlimmste was ansich passieren kann ist dass sie sagt. Ich weiß nicht müsste es probieren..


    Aber wie TheWise schon sagte. (ich schätze dich jetzt mal auf ein jüngeres Alter ein) und da ist es mit der aufregung und unerfahrenheit fast normal dass er nicht sofort und immer steht . Vor allem wie the Wise schon meinte denkst du darüber zu viel nach.

    Du solltest einfach mal mit ihr darüber reden.. aber wenn dann auch über alles nich nur explezit über deine vorliebe für füße sondern ,dass du dir auch deine gedanken machst, dass du ihn nicht so hochbekommst etc.

    Und schaut mal dass euer sex nicht vorher irgendwie geplant ist.. spontaner geht es meistens besser weil man sich viel weniger damit beschäftigen muss vorher im Kopf.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.339
    133
    25
    Verheiratet
    24 März 2010
    #9
    Off-Topic:
    Der Verbreitetste Fetisch ist der Fetisch nach irgendeiner Sorte Kleidung
     
  • nUt3lla87
    nUt3lla87 (31)
    Öfters im Forum
    931
    68
    204
    Es ist kompliziert
    25 März 2010
    #10
    Off-Topic:
    zählt sm nicht auch zu fetisch? bzw bdsm

    dann würde ich eher das als verbreitesten fetisch angeben.

    aber mal abgesehen davon, was ist denn bitte schon normal heutzutage (siehe headline)
     
  • Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    602
    53
    30
    nicht angegeben
    29 März 2010
    #11
    also was diese art von fetisch angeht muss ich leider sagen das ich deine freundin da total verstehen kann. ich respektiere solche vorlieben natürlich aber ich muss ganz ehrlich sagen das ich mit so einem partner nicht leben könnte zumindest nicht wenn er darauf besteht diesen mit einbeziehe zu wollen. ich bin wirklich recht offen für viele dinge aber es gibt einfach ein paar dinge wie z.b. anal die ich einfach nicht will. das mit dem füßen fände ich jetzt natürlich nicht eklig oder so wenn sie gewaschen sind aber ich müsste gestehen, das ich als frau vermutlich extrem lachen müsste -.- vllt geht es deiner freundin da ja ähnlich da hilft vermutlich nur mit ihr darüber zu sürechen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste