Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • flash123
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #1

    Norovirus..Arbeiten im krankenhaus?

    Hallo Leute,
    meine Freundin hat seit heute die noro viren .....und hat sich die seele aus dem leib gekotzt..4 mal ca. und auch viel durchfall....jetzt war ich in den letzten 2 tagen fast den ganzen tag bei ihr und wir haben gemacht, was man so als partner auch macht am Wochenende^^ :smile: ... also eigentlich heftig Viren getauscht... und ich frage mich, ob ich jetzt morgen im Krankenhaus meiner Zividienst-Tätigkeit nachgehen soll, als Zivi in der Endoskopie.. oder lieber wegen " Infektionsgefahr anrufen sollte, oder mich krank schreiben sollte?! ICh habe bis jetzt noch kein Erbrechen bzw. Durchfall...Inkubationszeit beträgt aber 10 std. bis 2 Tage ,d.h. ich bin infektiös aber habe noch keine Symptome, bin also noch gesund..

    Danke
     
  • kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    1
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #2
    anrufen, nachfragen!
    bzw wenns dir nachher schlecht geht isses ja eh klar:zwinker:
     
  • flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #3
    jaa..aber an wen soll ich mich da wenden? am wochenende ist leider keiner da ( Pflegedienstleitung oder die Endoskopie auf der ich arbeite) .....und wenn ich morgen früh in der endoskopie anrufe , kann ich das frühestens zum beginn meiner arbeitszeit....und das ist um 7.40..dann würde ich ja ne stunde zu spät kommen, falls ich doch noch kommen sollte
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    18 Januar 2009
    #4
    mal ganz ehrlich, wer knutscht denn mit jemandem rum der noro hat?
    Also ich fühlte mich damals nicht mal dazu in der lage. lag damit über 2 wochen richtig flach mit.

    ruf morgen früh da an und wenn du sonst ne stunde zuspät kommst ist es so, besser als dass du weitere leute damit ansteckst
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #5
    Wow, das ist ja mehr als unverantwortlich, vor allem wenn du im Krankenhaus arbeitest :eek :kopfschue
    am Besten anrufen und nachfragen!
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    18 Januar 2009
    #6
    Hast du es etwa darauf angelegt, oder was?

    Bist du überhaupt sicher, dass es Noro ist, oder hoffst du es, um blaumachen zu können?


    Sorry, aber das sind meine ersten Gedanken zu dem Thema.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    18 Januar 2009
    #7
    ....
     
  • flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #8
    ääh ...ich weiss ja nicht, ob ihr das falsch verstanden habt, aber seit dem sie angefangen hat zu kotzen hab ich sie nicht mal mehr angefasst...
    Die Inkubationszeit bis zu den ersten Symptomen beträgt zw. 10 und 50 Stunden , das heisst die infizierte Person zeigt noch keine Symptome in diesem Zeitraum, ist aber schon infiziert und kann diese Erreger auf andere Personen übertragen! Genau dies ist denke ich de rFall bei uns... Sie hat sich ( da sie in einem Krankenhaus arbeitet) durch einen PAtienten infiziert ( wahrscheinlich Freitag), aber am Freitag und Samstag war noch alles in Ordnung mit ihr!!!
    ICh kann ja nicht hellsehen !!
    Und ab Samstag nacht sagte sie " mir ist schlecht" und da fingen die Sympome erst an.
    Ab diesem Zeitpunkt hab ich mich auch von ihr ferngehalten, aber zuvor natürlich ( für mich verständlicherweise) nicht!!

    PS: Ich denke, dass ich zumindest eine gewisse Anzahl an Erregern an mir habe, da wir -wie gesagt- bis heute morgen, wo ich sie zum Arzt gebracht habe, übers Wochenende zusammen waren..aber ob das reicht , um Patienten zu infizieren ,weiss ich nicht...außerdem kann es durchaus sein, dass meine Immunabwehr gut mit den Erregern klar kommt, sodass es gar nicht erst zu einem KRankheitsverlauf mit Symptomen kommt.

    @cherie: Ja ich bin mir sicher, dass es noroviren sind, vom arzt bestätigt, wobei es allerdings sehr teuer ist (durch stuhlprobe oder erm oder pcr) den virus nachzuweisen und das macht kein arzt....dem behandelnden arzt haben die symptome und die tatsache, dass meine freundin engen kontakt mit patienten hat, gereicht um das zu bestätigen.....
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    18 Januar 2009
    #9
    Ok, habe ich dann missverstanden. Sorry. :zwinker:
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #10
    Wie kommst du denn darauf, dass man ansteckend ist, wenn man noch keine Symptome hat? Das stimmt nämlich nicht, normalerweise ist man erst ab der akuten Phase ansteckend, allerdings bis zu 2 Wochen danach ist man noch Ausscheider.

    Das sollte also kein Problem sein, gehe ganz normal ins Krankenhaus.
     
  • schokokiss
    schokokiss (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #11
    Hallo,

    Ich würde an deiner Stelle in der Arbeit anrufen ,sobald du auch Symptome zeigen solltest, und dich krank melden.
    Denn mit Noro ist wirklich net zu spaßen.
    Bei uns im Krankenhaus ist es so, dass du bei Verdacht auf Noro ein Arbeitsverbot bekommst und dich beim Betriebsarzt melden musst....
    Dieser wird dir dann wahrscheinlich nahe legen eine Stuhlprobe vorbei zu bringen (nicht von dir persönlich, sondern von einer nicht infektiösen Person).... So lässt sich dann feststellen, ob du infiziert bist....

    Normalerweise darfst du nach abklingen der Symptome auch nicht direkt wieder arbeiten, sondern hast dann immer noch drei weitere Tage Arbeitsverbot...

    Bitte frag bei dir im Krankenhaus nach wie Noro beim Personal dort gehändelt wird, da es von Haus zu Haus unterschiedlich ist und tu dir bitte auch selbst und den Patienten den Gefallen und geh damit nicht arbeiten!!! Selbst wenn nur der Verdacht darauf besteht!!! Vorsorge ist besser als Nachsorge und du kannst damit Patienten, die eh schon gesundheitlich angeschlagen sind, echt in Gefahr bringen!!!
    Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte....

    Lg Schoko
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #12
    Er ist doch überhaupt nicht krank!! Und es besteht auch überhaupt kein Verdacht...
     
  • schokokiss
    schokokiss (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #13
    Hab vergessen, dazu zu schreiben, sobald er auch Symptome zeigt ;-)
    Habs ja geändert, keine Panik ;-)
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #14
    ja ok, aber dann ist es ja klar, dass er daheim zu bleiben hat. Das Risiko ist ja viel zu hoch Patienten damit anzustecken :zwinker:
     
  • schokokiss
    schokokiss (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #15
    Du wirst nicht glauben, wie viele damit arbeiten gehen und das verheimlichen weil sie nicht krank machen wollen oder nicht genug darüber aufgeklärt sind!!! :kopfschue
    Es ist nicht für jeden selbstverständlich.... Habe es jetzt oft genug erlebt!!!
    Deshalb sage ich es lieber einmal zuviel als einmal zu wenig ;-)
     
  • flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #16
    doch, dass hat ja sogar der Arzt gesagt, dass ein Verdacht bestehen könnte und sich alle fernhalten sollen..etc.!!!!
    Es ist Fakt, dass ich z.b. durchs Küssen und auch durch das Benutzen der selben Toilette bzw. Waschbecken während der Inkubationsphase die Viren übertragen hätte bekommen könnte, nur kommen die Symptome nicht sofort nach der Infizierung, d.h. ich weiss spätestens 50 Stunden nach dem Kontakt ( also übermorgen) ob ich nicht wirklich etwas ausbrüte.
    Meine Freundin ist zwar jetzt, wo Sie mitten drin ist, am infektiösesten, aber sobald Sie mit den Viren in Kontakt kommt, kann sie sie auch weitergeben.
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #17
    Vor 5 Jahren hat mich eine Arbeitskollegin damit angesteckt, sie kam trotz Erbrechen und Durchfall zur Arbeit. Ich kann mir das also schon vorstellen, dachte aber, im Gesundheitsgewerbe sollte das absolut klar sein, dass zu Hause geblieben wird.
    Aber jetzt weiß er ja Bescheid :grin:
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    18 Januar 2009
    #18
    Off-Topic:
    nur so interessehalber: Was musst du denn da alles machen?
     
  • flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #19
    bei uns in der endoskopie machen wir gastroskopien, Coloskopien, Suprapubische Katheter und Bronchoskopien... also magen, darm und lungenuntersuchungen, desweiteren auch in den Untersuchungsräumen dies Blasenkatheter oder Knochenmarkentnahme..ich als Zivi helfe bei den Untersuchungen dem Arzt und den Schwestern bei Anreichen, PAtient holen, Betten holen, MEdikamente holen, säubern des Arbeitsplatzes, ORganisatorische Zettelsachen, Botengänge, Anschließen der Geräte...von jedem etwas..:smile:
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    18 Januar 2009
    #20
    Off-Topic:
    OK, danke für die Info. :smile:
    Das geht ja noch. Da gibt es ja glaub noch schlimmere Zivijobs, nachdem was ich schon gehört habe...:zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste