Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Notebook als TV-Ersatz

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von HeldmeinerWelt, 5 Mai 2008.

  1. Hallo!

    Ich würde gerne mein TV-Gerät komplett durch ein Notebook ersetzen (Kabel TV).

    1. Geht das überhaupt? Was brauche ich da für technische Spezifikationen am Notebook? Eine integrierte TV-Karte oder ein USB-Stift?
    Was für Software brauch ich zusätzlich, oder ist bei der Hardware welche dabei?

    2. Was für eine Leistung sollte der Laptop haben, um normales Fernsehen flüssig abspielen zu können? Hab mal auf meinem alten PC versucht ein Nachrichten-Video von ARD zu schauen, aber es ruckelte total (AMD XP 2800+, ATI Radeon 9700).

    Herzliche Grüße und danke für jede sachdienliche Hilfe!
     
    #1
    HeldmeinerWelt, 5 Mai 2008
  2. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Guck mal da: http://www.zdnet.de/enterprise/preisradar/0,39023269,39131961,00.htm
    Es gibt TV-Karten als PCCards (PCMCIA).

    Wenn du schon eine bestehende SAT-Leitung liegen hast (sprich: einfach den TV abgestöpselt) dann sollte das kein Problem darstellen.
    Die Software ist mit Sicherheit schon bei der Hardware beigelegt, als Treiber und Programm.

    Dass das Nachrichten-Video nicht flüssig war, lag sicher nicht an der Leistung des PCs. Ich habe auch einen Athlon XP und der spielt JEDES Video flüssig ab, es sei denn, ich guck übers Inet und die Verbindung ist schlecht (Server lahm, eigene Verbindung lahm, etc)

    Für sowas sollte ein PC oberhalb 1 GHz locker ausreichen.

    Aber wieso willst du das überhaupt? Mir ist ein TV wesentlich lieber zu glotzen, als ein Display und dergleichen, weil Fernseher einfach für sowas ausgelegt und meist grösser sind.
     
    #2
    BenNation, 5 Mai 2008
  3. User 11466
    Meistens hier zu finden
    681
    128
    201
    nicht angegeben
    Ja - die Frage nach der Sinnhaftigkeit hat Ben schon gestellt...
    Oder eine Karte für den Erweiterungsschacht. Obacht: Ältere Notebboks haben PCMCIA (auch PC Card genannt), neuere Express Card. Du mußt die TV-Karte passend zum Schacht kaufen.

    Wenn Du Kabel-TV hast, solltest Du Dir überlegen, digitales Kabel zu nehmen (falls das bei Euch im Netz drin ist -> Kabelnetzbetreiber fragen!). Die Bildqualität ist meist besser; Du kannst die Sachen ohne Qualitätsverluste auf Festplatte aufzeichnen...
    Normalerweise ja.

    Der sollte mehr als ausreichend sein. Im konkreten Fall schätze ich, daß irgendetwas auf dem Rechner vergurkt war oder (es hat sich sicher um ein Web-Video gehandelt, was technisch was ganz anderes ist als klassisches Fernsehen) schlicht um 'ne schlechte Netz-Verbindung. Gegen die hilft auch der schnellste PC nix.
     
    #3
    User 11466, 5 Mai 2008
  4. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn Du USB2.0 am Notebook hast, müssten auch USB-TV Adapter gehen, da wird die Auswahl größer als bei PCMCIA sein.
    Rechenleistung sollte bei einem halbwegs neuen Computer eigentlich kein Thema sein. Eventuell sind bei den TV-Karten aber auch Hardwarevorassetzungen angegeben.
    Ich habe früher selbst an einem alten Celeron mit 466MHz sowohl eine analoge TV-Karte als auch eine digitale DVB-S Karte betrieben und die Rechenleistung hat gereicht.
     
    #4
    Trogdor, 5 Mai 2008
  5. kaykay90
    kaykay90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Deine Hardware-Konfig. ist kein Problem, allerdings solltest du, wenn du HD-Material auf einem großen Monitor flüssig abspielen willst einen schnelleren DC in betracht ziehen. Etwa einen E8200.
     
    #5
    kaykay90, 5 Mai 2008
  6. Hört sich schonmal ermunternd an... wenn die Leistung ausreichen sollte, muss ich mir mal irgendwo einen solchen USB-Stick besorgen und damit ausprobieren, ob TV an dem alten PC wirklich flüssig läuft.

    Vielen Dank für die Hilfe!


    Ja, siehst Du: Ben hat sie gestellt, nicht ich.
     
    #6
    HeldmeinerWelt, 6 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Notebook Ersatz
ProxySurfer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 November 2016
6 Antworten
teekaennchen
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 April 2016
4 Antworten
Ostwestfale
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
31 August 2015
16 Antworten
Test