Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    5 August 2008
    #1

    Notebook per Firewire mit Fernseher verbinden?

    Hallo,

    ich möchte ein Notebook ohne TV-Out an meinen Fernseher anschließen. Der Fernseher hat nur die normalen Eingänge, der DVD-Rekorder hat allerdings noch zusätzlich nen Firewire/DV Anschluss. Ist es möglich, daran das Notebook (was auch Firewire hat) anzuschließen um das Bild vom Notebooks dann auf dem Fernseher auszugeben?
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.019
    168
    421
    nicht angegeben
    5 August 2008
    #2
    Nö - das geht in die Hose bzw. es passiert nüscht. Wenn nicht entweder die Glotze PC-Anschlüsse (VGA/HDMI) oder der Schlepptop TV-Ausgänge hat, wird da nichts draus.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    5 August 2008
    #3
    Das hängt vom verwendeten Laptop ab!

    Der DVD-Rekorder ist zunächst mal "dumm", er bemerkt nicht wirklich was da eigentlich angeschlossen ist, aber erwartet dort ein Bild und Tonsignal gemäß den DV-Spezifikationen.
    Wenn das angeschlossene Gerät ein Signal liefern kann was diesen Spezifikationen entspricht klappt das mit der Darstellung.

    Die Frage ist also ob man den Laptop dazu bringen kann den Firewire-Anschluss als Ausgang zu nutzen... das ist vermutlich sowohl ein Software als auch ein Hardware Problem.
    Für USB gibt es sowas inzwischen als fertige Lösung zum kaufen.

    Gruß
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    5 August 2008
    #4
    Also das Notebook wär ein Sony mit i.Link, und der DVD-Rekorder auch ein Sony - aber ob der auch i.Link Spezifikation hat - keine Ahnung. Ich hab ja die Hoffnung das die Kombination Sony - Sony da funktioniert :smile:

    Edit: Der DVD-Rekorder hat auch i.Link
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.349
    348
    2.226
    Single
    5 August 2008
    #5
    öhm... i.Link ist doch nur das sonyanische Wort für Firewire, bzw. IEEE-1394.
    Das sagt überhaupt nichts aus.

    Die Beschreibung des Problems von Koyote passt auf jeden Fall... nur ob es dafür auch eine Lösung gibt, kann ich dir auch nicht sagen :zwinker:.
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.019
    168
    421
    nicht angegeben
    5 August 2008
    #6
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    5 August 2008
    #7
    Das i.Link=firewire nach IEEE-1394 ist, ist mir klar, ich hatte nur die Hoffnung das i.Link Geräte untereinander besser kommunizieren können (Zusatzprotokolle o.ä.).

    @Koyote: Was gibts denn da für USB Geräte, hast du da was als Beispiel?
     
  • Steirerboy
    Steirerboy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 August 2008
    #8
    Jedenfalls hat dein Notebook sicher einen VGA Ausgang, aus dem kann man mittels Konverter ein SVideo oder VHS Signal gewinnen, das der Fernseher dann anzeigen kann. Schau z.B. mal bei EBAY rein, kostet so um die 50 Euro.

    Daß es über Firewire direkt auch geht habe ich noch nicht gehört.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    11 August 2008
    #9
    Also ich werde das dann wohl anders lösen. Höchstwahrscheinlich werde ich mit ne Wireless Streaming Box kaufen, dann ich von allen PCs im haus auf den Fernseher und die Anlage streamen, das ist dann sogar noch besser :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste