Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • bakiance
    bakiance (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #1

    Schule Notendurchschnitt

    Hallo ich bin hir zum ersten mal , ich weis nicht ob diese frage hier reinpasst :ratlos:

    Vor kurzen haben wir unsere Zeugnisse bekomme ( ich wohne in Wien)
    Und meine Eltern wollten meinen Notendurchschnitt wissen also habe ich mich hingesetzt und habe angefangen zu rechen. Ich habe einen Durchschnitt von 2.0 meine Eltern meinten das ,dass extrem schlecht währe und haben mich daraufhin voll fertiggemacht nun meine frage an euch ist ein Notendurchschnitt von 2.0 wirklich soooo schlecht ?? :ratlos: oder übertreiben es meine Eltern ?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #2
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass in Wien die Notengebung wie in Deutschland ist und nicht wie in der Schweiz.
    Also: Bei Euch ist 1 = sehr gut, 2 = gut usw.

    Wenn das so ist, dann ist ein Schnitt von 2,0 natürlich ganz exakt GUT.
    Klar wäre eine 1 vor dem Komma besser, aber wie man darauf kommen kann, 2,0 sei "extrem schlecht" das soll mir mal wer erklären.
    Sind Deine Eltern sehr ehrgeizig? Was erwarten sie denn von Dir?
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #3
    Was für eine Schule besuchst du denn?

    Ich finde einen Notendurchschnitt von 2,00 jetzt nicht gerade dramatisch, aber natürlich ist es ein Unterschied, ob man auf ein Poly oder ne AHS geht :zwinker:
     
  • Hedi134
    Hedi134 (20)
    Öfters im Forum
    354
    53
    18
    Single
    5 Juli 2011
    #4
    2,0 ist eigentlich sehr gut. Meiner war 2,8. Bin immernoch ein wenig depri deswegen.
    Nächstes Jahr will ich mind. 2,3 ,aber deine Eltern versteh ich nicht.
     
  • unskill3d
    unskill3d (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    188
    43
    7
    Single
    5 Juli 2011
    #5
    Hier kann man nachlesen wie in Österreich benotet wird. (Quelle ist !Wikipedia! kann somit nicht einschätzen inwiefern das stimmt! Bitte korrigieren wenns Blödsinn ist bzw. mich darauf hinweisen und ich werde den Edit Button betätigen :zwinker: )
    Ich denke für den TS ergibt sich dadurch auch ob es nun extrem schlecht ist oder nicht!

    Ich sage 2 ist vollkommen in Ordnung.

    In Österreich gibt es ein Notensystem mit fünf Stufen:

    Die Leistungsbeurteilungsverordnung definiert die Noten in § 14:[2]

    „(1) Für die Beurteilung der Leistungen der Schüler bestehen folgende Beurteilungsstufen (Noten):
    Sehr gut (1),
    Gut (2),
    Befriedigend (3),
    Genügend (4),
    Nicht genügend (5).
    (2) Mit ‚Sehr gut‘ sind Leistungen zu beurteilen, mit denen der Schüler die nach Maßgabe des Lehrplanes gestellten Anforderungen in der Erfassung und in der Anwendung des Lehrstoffes sowie in der Durchführung der Aufgaben in weit über das Wesentliche hinausgehendem Ausmaß erfüllt und, wo dies möglich ist, deutliche Eigenständigkeit beziehungsweise die Fähigkeit zur selbständigen Anwendung seines Wissens und Könnens auf für ihn neuartige Aufgaben zeigt.
    (3) Mit ‚Gut‘ sind Leistungen zu beurteilen, mit denen der Schüler die nach Maßgabe des Lehrplanes gestellten Anforderungen in der Erfassung und in der Anwendung des Lehrstoffes sowie in der Durchführung der Aufgaben in über das Wesentliche hinausgehendem Ausmaß erfüllt und, wo dies möglich ist, merkliche Ansätze zur Eigenständigkeit beziehungsweise bei entsprechender Anleitung die Fähigkeit zur Anwendung seines Wissens und Könnens auf für ihn neuartige Aufgaben zeigt.
    (4) Mit ‚Befriedigend‘ sind Leistungen zu beurteilen, mit denen der Schüler die nach Maßgabe des Lehrplanes gestellten Anforderungen in der Erfassung und in der Anwendung des Lehrstoffes sowie in der Durchführung der Aufgaben in den wesentlichen Bereichen zur Gänze erfüllt; dabei werden Mängel in der Durchführung durch merkliche Ansätze zur Eigenständigkeit ausgeglichen.
    (5) Mit ‚Genügend‘ sind Leistungen zu beurteilen, mit denen der Schüler die nach Maßgabe des Lehrplanes gestellten Anforderungen in der Erfassung und in der Anwendung des Lehrstoffes sowie in der Durchführung der Aufgaben in den wesentlichen Bereichen überwiegend erfüllt.
    (6) Mit ‚Nicht genügend‘ sind Leistungen zu beurteilen, mit denen der Schüler nicht einmal alle Erfordernisse für die Beurteilung mit ,,Genügend (Abs. 5) erfüllt.“
     
  • Hedi134
    Hedi134 (20)
    Öfters im Forum
    354
    53
    18
    Single
    5 Juli 2011
    #6
    Aber deine Klassen- und Schulstufe interressiert mich. Also Gymnasium, Realschule oder Hauptschule.
     
  • bakiance
    bakiance (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #7
    Ich gehe zurzeit auf einer Hauptschule mache nach den Ferien eine Fachmittelschule ( für meinen 9ten Schuljahr)
    und danach versuche ich es mit einer Lehrstelle
     
  • GoodAsGold
    Benutzer gesperrt
    1.121
    0
    222
    Es ist kompliziert
    5 Juli 2011
    #8
    OK das erklärt das Ganze. Eine Hauptschul 2 ist halt wie eine Realschul 4 oder Gymnasium 5.

    Somit kann ich deine Eltern schon etwas verstehen. Vorallem 2,0 Schnitt heißt wohl auch, dass du in manchen Fächern eine 4 haben kannst. Wenn das dann auch noch in Mathe ist, na dann Prost.

    Religion, Sport, Musik 1er sind für die Katz.
     
  • User 103483
    Meistens hier zu finden
    644
    128
    225
    nicht angegeben
    5 Juli 2011
    #9
    In der 8.Klasse in der Realschule hatte ich gerade so eine 2,4... Das war für meine Verhältnisse eine super Leistung und ich bekam Lob.
    Deine 2 im Schnitt ist GUT. :zwinker: Deine Eltern sollten dich lieber ermutigen als dich so runter zu machen. :hmm:
     
  • bakiance
    bakiance (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #10
    Ich habe gar keine 4

    ich habe 4 - 1er
    4-2er
    5-3er

    in Mathe habe ich eine 2
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #11
    Na so kann man das aber nicht sagen. Das Hauptschulniveau kann sehr unterschiedlich sein. Also so würde ich das mal nicht hinstellen.

    2,0 ist absolut ok.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #12
    Der SCHNITT ist nicht "extrem schlecht". Natürlich wird im Gymnasium anderes verlangt und es werden auch andere Leistungen erbracht - aber bakiance ist nunmal auf der Hauptschule und erbringt dort im Schnitt gute Leistungen.
    In welchen Fächern er gut oder schlecht ist, ob er viel macht und lernt oder faul ist und eigentlich noch besser sein könnte: Das wissen wir ja nicht.

    Ich fände es sinnvoller, wenn die Eltern ihren Sohn anspornen und ermutigen und ihm Lust aufs Lernen machen.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    5 Juli 2011
    #13
    Hauptschule in Österreich ≠ Hauptschule in Deutschland

    Ich kenne in Ö durchaus Hauptschulen, die großen Wert auf Niveau legen, und es kommt auch darauf an, in welchen Leistungsgruppen (Hauptgegenstände) man ist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsgruppe

    :zwinker:

    In welchen Leistungsgruppen bist du denn?
     
  • User 103483
    Meistens hier zu finden
    644
    128
    225
    nicht angegeben
    5 Juli 2011
    #14
    Und je nach Schule ist es auch nochmal verschieden. Eine 2 in unserer Schule ist z.B. im Vergleich zu anderen Schulen 'besser' und schwerer zu bekommen...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2011
    #15
    Ich finde eine 2,0 ist ein wirklich guter Schnitt. Darauf kannst du auch gut und gerne stolz sein :smile:

    Für mich ist es auch wurstegal, ob das jetzt auf dem Gymnasium oder auf der Hauptschule ist!
    Hätte mir damals auf der Realschule jemand gesagt, dass meine 2,0 extrem schlecht ist und einer 4,0 auf dem Gymnasium gleicht, den hätte ich ganz schön schief angeschaut und ich finde es, ehrlich gesagt, auch ziemlich unverschämt und überhaupt nicht vergleichbar.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Hedi134
    Hedi134 (20)
    Öfters im Forum
    354
    53
    18
    Single
    6 Juli 2011
    #18
    Wenn er sich bei der weiterführenden Hauptschule, sprich Realschule gut bemüht und da Leistungen im Schnittbereich von 3,0-2,0 erbringt, wäre das eine klasse Leistung.


    Off-Topic:
    Ich bin auch nur Realschüler, der versucht, später Abitur oder Fachhochschulreife zu machen.
     
  • 6 Juli 2011
    #19
    Bedenke, dass es in Österreich keine Realschule gibt. Man kann also kaum das Hauptschulniveau hier in Deutschland mit dem in Österreich vergleichen. :zwinker:

    Man kann auch mit Hauptschulabschluss Matura machen und dann studieren. Es ist also dieser Weg auch dort vorhanden.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2011
    #20
    dein zeugnis ist in ordnung (ich kenn das von meinem neffen - also deins ist da wirklich spitze dagegen :grin:)
    ich versteh ehrlichgesagt nicht, wie deine eltern dich für diesen schnitt runterziehen können.

    mach jetzt deine fachmittelschule, hol alles aus dir heraus was du kannst und mach FÜR DICH einen guten schulabschluss :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste