Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nun scheint es eine Scheidung zu geben.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von derunglückliche, 23 Februar 2008.

  1. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    Hallo,

    Heute ist, so wie ich das sehe, die Situation eskaliert.

    Meine Mum kam vorhin rein und sagte das ich meine Sachen packen solle und zu meiner Oma über Nacht bleiben sollte.

    Meine Mum ist zurzeit auf einem Betriebsfest.

    Ich bin nun aber wieder nach Hause, da ich meinen Kater nicht alleine lassen wollte. Wer weis was mein "Vater" mit dem angestellt hätte.

    Ich wollte nun fragen was es denn für Möglichkeiten gibt, das ich und meine Mum eine eigene Wohnung bekomme bzw. eine Bleibe.

    Denn so wie es eben zurzeit aussieht (für uns sehr gut) ist es wohl so, das ich und meine mum weg gehen. Sehr gut da wir, bzw meine Mum immer unter Kontrolle von meinem Vater stand.

    Also halt wann man ins Bett geht...schon extrem:kopfschue

    Nun wissen wir halt nicht genau, was wir tun müssen. Klar ist, das es nicht von heute auf morgen klappt. Ich bekomme auch erst ende diesen Jahres eine Ausbildungsstelle, sehr gut ist nur, das diese schon zu 90% sicher ist *freu*

    Ich hoffe das ihr mein Text (bin sehr nervös) verstanden habt und uns weiter helfen könnt.

    lg pierre
     
    #1
    derunglückliche, 23 Februar 2008
  2. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 23 Februar 2008
  3. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    Sie hat einen 400€ Job.

    Das scheint kein leichter weg zu sein, so wie es sich anhört.:geknickt:
     
    #3
    derunglückliche, 23 Februar 2008
  4. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Es wird definitiv nicht leicht aber es ist ja nur eine überbrückungsphase, deine Mutter wird Arbeitspflichtig sein soviel kann ich dir sagen, sie wird Angebote für Vollzeit stellen suchen und Annehmen müssen damit ihr auf den eigenen beinen steht,
    wenn du als Kind noch mitziehst wird es einfacher, ihr kriegt so eine größere Wohnung und auch Finanziell (kindergeld).

    Alles in allem wird es vllt kein Zuckerschlecken aber ihr werdet bald ja auf eigenen Beinen stehen, wenn du deine Lehre hast und deine Mutter ihre Arbeit.

    Die neue Wohnung muss soweit ich weiss erstmal ja übernommen werden, ein teil zu lasten deines Vaters, wichtige Möbel wie Bett und Kinderbett kann sie meines wissen nach mitnehmen Küche, Bad, glaub ich größtenteils auch, einfach um dir als kind schon diesen "Standard" bieten zu könne, WohnzimmerCouch , Fernseher und Co. gehen dann natürlich an deinen Vater, wobei diese "Luxusartikel" nenn ich sie mal zweitrangig sind, es geht in erster Linie um das gewähren einer normalen Existenz.

    Wünsch euch viel glück dabei
     
    #4
    Verwirrter'85, 23 Februar 2008
  5. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    hey, das hört sich ja schon mal nicht ganz negativ an.

    Man hört immer Scheidungen....aber wenn man selber mal dadrinn steckt...naja:cry:

    wobei es halt das beste für mich und auch meiner Mutter ist.

    Ja, zum Glück habe ich die gute Chance eine Lehre zu beginnen.
    Mir ist das auch ehrlich gesagt zu 80% scheiß egal was für eine. Hauptsache wir können uns etwas Leisten und auch Nebenher sparen.

    Meine Mutter und Vollzeit wäre denke ich mal kein Problem.

    Meine Mutter hat ja noch eine gute Freundin die sich auch um uns kümmert und Hilft.

    Jaja, so endet es nach ich glaub 30 Jahre...
     
    #5
    derunglückliche, 23 Februar 2008
  6. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Schade aber manchmal ist es besser so letzendlich können das nur deine Eltern entscheiden..

    Sparen gut will dir nichts mieß machen aber realistisch gesehen solltest deine sparen schiene erstmal zurückschrauben je nachdem in welchem grad :grin: für nen Jährlichen urlaub wirds dann doch denke ich schon arg eng wenn du im 1 Lehrjahr bist.

    Natürlich ebenfalls davon abhängig was deine Mutter beruflich gelernt hat (Wenn was) und ob sie was entsprechendes findet (ist ja heutzutage auch nimmer so leicht).

    mfg
     
    #6
    Verwirrter'85, 24 Februar 2008
  7. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    Naja Urlaub. Sie fliegt dieses Jahr wieder in den Urlaub. bzw so wie es zurzeit aussieht hat mein Vater Sie irgendwie rum bekommen.
    Werde aber am Dienstag mit jemanden sprechen. Dann weis ich mehr.

    Mal schauen, auf jedenfall schaue ich eh mehr auf mich bzw. wenn meine Mutter Hilfe braucht bin ich natürlich da.

    Scheint ja echt schwierig zu sein. Naja Sie ist 54 und grad in dem Alter ist es schwer noch was zu finden bzw das man dich nimmt.

    Gelernt hat sie nichts. leider. Aber früher war das so.
     
    #7
    derunglückliche, 24 Februar 2008
  8. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Gut und schlecht.

    Ich kann nur sagen vernachlässige dich selbst nicht zu sehr.
    Wenn deine Mutter nun wieder rumgekriegt wurde, und es funktioniert freut mich das natürlich für euch.
    Ich kenn ebenfalls eure Umstände nicht, weiss nicht warum ihr da raus wollt, inwiefern sich deine Eltern nicht mehr verstehen.

    Ich kann nur sagen das du, wenn du auch in welcher Art auch immer unter dieser "Beziehung" leidest, nen Punkt finden musst wo du an dich denken musst, egal ob oder ohne deine Mutter im schlimmsten fall. Ich wünsche dir das nicht aber es ist ein Szenario.

    Inwiefern das für dich zutrifft oder nicht musst du wissen.
     
    #8
    Verwirrter'85, 24 Februar 2008
  9. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    nein nein. ich erzähl mal kurz was einige und noch viel mehr gründe sind:

    Wo ich noch nicht auf der Welt war hat er meine Mutter geschlagen, zehen gebrochen, sie ausgesperrt (Nachts um 3 kam sie zu meiner oma )
    Meine Oma hat ihn einige male raus geworfen aus Ihrer Wohnung.
    Als ich auf der Welt war schlug er mich und meine Mutter, hat uns rumkommandiert was wir tun sollen und was nicht. bzw. Er wollte Herr über uns sein. Seit ich aber beim Psychologe bin bzw Psychiater lass ich mir das nicht gefallen.Und das stört ihm das ichn z.B nicht mehr Sage wohin ich gehe, was ich mache, einfach alles. Und diese Wut lässt er halt bei meiner Mutter raus. Und das die sich umgestimmt haben war eher negativ gemeint. Denn so hat mein Vater wieder meine Mutter unter kontrolle und kann wieder alles mit Ihr machen. im Klartext:

    Mein Vater ist ein Hinterhältiges a***+

    Die Freundin meiner Mutter hat mir die Augen geöffnet, sie hat vieles erzählt wovon ich noch nichts wusste.
    Falls jemand sagt das man so den Vater nicht nennen soll: Tut mir leid ich wünsche aber niemanden, das er in so einer Situation steckt wie ich.

    Mein Vater und die Freundin meiner Mutter hatten früher gemeinsam die Friseur Ausbildung gemacht. Da hat mein Vater sie jedesmal verpfiffen, wenn sie sich etwas Haarspray genommen haben, vor Ladenschluss hat er immer diese Lockenwickler Stäbchen auf den Boden geworfen...also,ich könnte 100 seiten schreiben wo euch sicherlich die sprache weg bleibt =(
     
    #9
    derunglückliche, 25 Februar 2008
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    Zum Rest kann und mag ich nichts sagen.

    Aber, selbst ich sage heute meiner Mutter noch, mit wem ich wo hingehe. Selbst mein Bruder sagt ihr das noch und er ist über 30. Gut wir wohnen nicht mehr zu Hause, aber wenn wir für ein paar Tage zu Hause sind, dann sagen wir das schon. Im Umkehrschluß meldet sie sich auch bei uns ab :grin:
    Ehrlich gesagt finde ich da nichts schlimmes dran. Also nur ein ich treff mich mit dem und dem. nicht minutiös ausgearbeitet.

    Und wenn du weißt, das deine Mutter es ausbaden muss, wenn du es ihm nicht sagst, dann würd ich mir schon überlegen, ob du nicht kurz vor verlassen kurz sagst, ich treff mich mit dem und dem, tschüß.
    Ich meine das einfach nur, um deiner Mutter ein wenig die Last abzunehmen, das sie noch mehr mitmachen muss, als so schon.
    Du kannst dich nicht permanent schützend vor sie stellen, denn daran gehst auch du kaput, aber durch kleine Handlungen, ein wenig den Druck rausnehmen.
     
    #10
    twinkeling-star, 25 Februar 2008
  11. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Hab sowas leider vermutet, und selbst ziemlich ähnlich erfahrungen gemacht, daher verweise ich erst recht nochmal auf den Rat von oben, irgendwann wenn du denkst es geht kaum noch, ignorier alles außer dich, weiss zwar nicht obs so super ist aber naja.

    Biete deiner Mutter möglichkeiten an auszuziehen informier dich oder sag ihr das mit dem Amt und das sie nur ne stelle suchen müsste etc. natürlich wenn er nicht dabei ist.

    Sollten solche Gewaltakte gegen deine Mutter weiterlaufen dann kannst du ihr nicht helfen, ich würds ignorieren, sie ist erwachsen und weiss was sie tut.. sollte sie zum. gerade deshalb empfinde ich auch so ein "abscheu" gegen frauen die sich alles gefallen lassen, meine ist leider auch nicht besser..

    Wenn es dazu kommen sollte das er dich schlägt würd ich mir das nicht gefallen lassen, du kannst auch alleine ausziehen du musst das alles nicht dauerhaft ertragen.

    Letzendlich finde ich es ist ein riesen zwiespalt zwischen, man könnte ausziehen und hät endlich seine ruhe und der eigenen mutter beizustehen, aber irgendwann wird der auszug so oder so stattfinden und wenn sie nicht daraus lernt bei ihm zu bleiben..

    Ich wünsch dir viel kraft dabei

    Edit: @ Twinkeling ich denke es geht viel mehr ums abmelden indem sinne als bloßes bescheid geben ala ich will da und dahin mit XY freund hättet ihr was dagegen, bei mir war es so, ich habs ebenfalls eingestellt eine Person die mir & meiner Familie Physischen als auch Psychischen schmerz zufügt verdient es nicht an meinem Leben zu teil zu haben und als Elternteil akzeptiert und respektiert zu werden.

    Und wenn die Mutter so blöd ist und das alles mitmacht ist es nicht seine schuld. Sorry wenn ichs so hart schreibe aber ich hab eine fast identische Situation und nenne meine eigene Mutter in der hinsicht auch dumm, dumm und naiv wie ein 18 jähriges frisch verheiratetes mädchen das hofft das alles besser wird doch das wird es nicht, und was bleibt am ende? Nichts ein beschissenes leben von Frauen für das sie nichts können nur weil sie sich "besondere" Exemplara von Männern ausgesucht haben.
     
    #11
    Verwirrter'85, 25 Februar 2008
  12. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    Ja, also mein Psychologe riet mir das, dass es nicht stimmig ist, wenn ich sage wohin. Ich sage lediglich "Tschüss" mehr nicht.

    Mein Psychologe sagte heute auch, das ich trotzdem auf mich schauen soll. Wenn meine mutter sich wieder einschüchtern lässt soll sie es. Er sagte auch das sie alt genug ist. Wobei er auch sagte, das es nicht sein muss, wenn meine Mutter geht das ich sofort hinterherrenne. Ich könnte auch bei meinem Vater wohnen bleiben. DASS aber finde ich nicht gut.

    Naja mal schauen was meine Mum mal sagt.
     
    #12
    derunglückliche, 25 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - scheint Scheidung geben
matze87
Kummerkasten Forum
6 April 2016
3 Antworten
AufAnfang84
Kummerkasten Forum
12 Februar 2016
11 Antworten
konstie
Kummerkasten Forum
21 November 2011
15 Antworten