Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nur bekannte,keine richtigen freunde..was mach ich falsch?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LaSalsa, 15 Mai 2007.

  1. LaSalsa
    LaSalsa (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    hey..
    also ich hab folgendes problem: wär wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand tips geben könnte.
    ich bin eigentlich keine schüchterne person, jedenfalls werde ich nicht als schüchtern von anderen wahrgenommen. aber ich weiß nicht woran es liegt, warum das ausgerechnet bei mir so ist. ich habe eigetlich keine ''richtigen'' freunde, eher nur gute bekannte. wisst ihr, also niemand, dem ich wirklich ALLes anvertraun würd..

    und auch in meiner klasse oder so..also ich versteh mich schon gut mit allen, aber eben nur gut. dabei bleibts dann auch. ich mein, es gibt so personen, wo alle sagen: oh man, die ist einfach sau geil drauf!...und ich frage mich total, warum bin nicht ich eine von denen?
    für dei andren bin ich einfach nur da.
    aber was soll ich denn anders machen? ich will mich nicht verstellen.. aber warum kann ich nicht so beliebt sein? ich weiß, so was sollte man nicht erzwingen, aber ich würde sehr gern beliebter sein..nur weiß ich nicht, das war schon immer so, also auch in der grundschule, da war auch immer ich die, die die wenigsten freunde hat.
    mit jungs ist es genauso. mit denen kann ich komischerweise gar nicht. nicht wie alle andren mädels einfach mal normal reden.. ich glaub ich block da unbewusst selbst ab..aber das willl ich gar nicht.

    wisst ihr was ich mein?
    vllt kennt ihr ja jemanden der so ist, wie ich mich beschreibe..was sollte derjenige anders machen?
    bitte, gebt mir ein paar tips..
    wär euch wirklich sehr dankbar..
     
    #1
    LaSalsa, 15 Mai 2007
  2. PeterLicht
    PeterLicht (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    103
    3
    Single
    Wie alt bist du denn?

    Also erstmal würde ich von dem Gedanken abkommen "so unglaublich beliebt" werden zu wollen. Vielleicht versuchst du das ständig und verhälst dich dann einfach etwas komisch, so dass die anderen es merken, du selber aber nicht.
    Manche Leute sind einfach nicht dazu geschaffen, alle Blicke und Anerkennung auf sich zu ziehen. Und die sind meines Erachtens viel sympathischer! Versuch dich nicht zu ändern und mach dir klar, welche Leute dir am meisten am Herzen liegen und näher dich dann denen mal etwas mehr an.
     
    #2
    PeterLicht, 15 Mai 2007
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich würd mal sagen "beliebt sein" steht nicht unbedingt dafür, echte freunde zu haben.
    weißt du ich kann verstehen was du meinst. manchmal ging es mir schon ähnlich.
    also ich würd vorallem versuchen einfach mal mit den menschen die du kennst, ein bissl mehr zu unternehmen wo ihr euch auch besser kennen lernen könnt. meist fehlen nur ein paar vertraute gespräche und schon schafft man sich eine basis oder auch nicht.. aber dann hast du es wenigstens versucht.
    die schule zum beispiel ist für mich kein ort um richtig feste freundschaften zu knüpfen. das passiert dann eher privat.
    und wie du selbst sagst, verstellen willst und solltest du dich auch in keinem fall.
     
    #3
    User 70315, 15 Mai 2007
  4. LaSalsa
    LaSalsa (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    danke erst mal für eure antworten

    ich bin übrigens 17.

    ja, ich glaub ich hab einfach angst iwas falsch zu machen, wenn ich mich jemanden näher.
    und besonders bei männern ist es so, wenn jemand immer mehr mit mir zu tun hat, bekomm ich plötzlich total angst, oder weiß auch nicht, und verschließ mich..aber das ist dann auch nur in der ''öffentlichkeit'' also in der klasse, zum beispiel.
    wenn ich die leute privat iwo treffe bin ich ganz anders. aber in der klasse bin ich von diesen ''beliebten'' eben iwie total eingeschüchtert. und ich weiß einfach nicht..

    aber danke für die ratschläge...ihr könnt mir gerne weitere tips geben
     
    #4
    LaSalsa, 15 Mai 2007
  5. Tzun
    Tzun (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    Hi

    Hast du denn eine beste Freundin? Oder gar niemanden mit dem mehr abhängst?

    Beschreib mal bisschen mehr die Angst die du bekommst bei männern. Inwiefern verschließt du dich? redest du dann nicht mehr oder nur mit dieser person nicht? Zeigst du das auch?(wegdrehen, nicht angucken, aufeinmal ganz anders)?

    was heißt für dich "beliebt" sein? Hören die leute dir gerne zu oder machst du dich du witze mehr zum clown?(nicht im negativem sinne gemeint)

    Fragen die du dir beantworten kannst und vllt uns mitteilst dann können wir noch besser auf das problem eingehen.
     
    #5
    Tzun, 15 Mai 2007
  6. LaSalsa
    LaSalsa (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    also ''beste freundin'' .. den ausdruck mag ich eigeintich nicht so sehr..
    ich habe eiegntlich eine, ja, aber das ist eigentlich wieder nen andres thema. wir kennuns so 2 jahre, und wir haben viel zusammen erlebt, aber wir ''leben uns im moment ziemlich auseinander''..wenn ihr wisst was ich meine.^^ aber das ist eigentlich schon okay, da sie ihren freundeskreis gefunden hat, mit dem ich nicht viel zu tun haben will.

    die leute, die ich nett finde, sind eben diese ''beliebten''..

    also nicht dass ihr mich hier falsch versteht, ich bin keine einzelgängerin oder so. also ich glaube, das würde auch niemand denken, dass ich sowas sag. das merkt man von außen eig nicht.

    ich habe schon freunde, aber eben nicht solche, denen ich alles anvertraun würd, wie ich oben schon mal gesagt hab. deswegen einfach ''nur'' freunde.
    mein problem ist es vor allem, dass ich nicht versteh, warum manche so derb beliebt eben sind. mit beliebt mein ich einfach, dass alle leute so aus der stufe und so, sofort bei den personen sagen würden: oh ja, die ist sau cool ..und so..
    und das ist ja nicht bei einer person so, soondern es gibt ziemlich viele, die von allen gemocht werden, und alle mit denen reden, überall eingeladen werden usw..
    ich mein ich unterhalt mich auch mit anderen, ist ja nicht so. aber ich bin eben einfach nur da. nichts besonderes halt.und zB bei partys oder so, bin ich auch nur ab und zu eingeladen.. und diese gewissen eben, immer..versteht ihr? dabei mach ich eigentlich nichts was iwie abschreckend ist..oh
    keine ahnung.

    mit den männern..oh ja das ist auch ne sache. ich habe mich zb recht gut in letzter zeit mit nem jungen aus der parallel unterhalten. und echt gut, wir haben auch was nachmittags gemacht, da wir gleiche interessen haben. aber er gehört eben zu diesen super beliebten euten, die jeder kennt usw.. und sobald ich ihn dann immer mehr mag, dann kann ich mit ihm nur noch reden wenn wir zu zweit sind..also zB wenn ich ihn in der schule seh, und er steht in mitten von leuten, von diesen ganzen personen, kann ich dann auch iwie nicht hallo sagen oder so. ich trau mich dann iwie nicht mehr...

    ahh..keine ahnung wie ich das alles beschreibn soll.

    ich hab iwie das gefühl, diese ''beliebten'' mit dem haufen freunde leben einfach nen besseres leben.. ich weiß auch nicht

    danke für die antworten.
     
    #6
    LaSalsa, 16 Mai 2007
  7. Estari
    Estari (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Verliebt
    Das mit den beliebten kommt mir bekannt vor, das Problem lässt sich aber lösen, denke mal in ruhe über die leute nach, auch über was machen sie in der freizeit,wie stehen sie schulisch, wie siehts daheim aus usw. (natürlich nur soweit man des halt so mitbekommt) und dann kann es sein,dass du merkst, dass die leute eig nicht so toll sind, sondern nur so tun (zumindest die super tollen bei mir im jahrgang sind so, 1-2mal durchgefallen daher älter, am we auser saufen nix im kopf und dieses jahr wieder gefährdet und über die hälfte von dem wasse erzählen ist müll oder gelogen, btw bin auch 11.) und wenn du mit einem der jungs redest, sei wie immer und denk net drüber nach vor wem du stehst, was solln groß passieren (denk in ruhe mal über diese frage nach, hat zumindest mir geholfen), was kann passieren, wirklich schlimmes und relevantes?
     
    #7
    Estari, 16 Mai 2007
  8. chrissi-boy
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    Wie Estari schon sagte: Schau dir diese Leute an die "superbeliebt" sind. Meistens(ist nicht immer so) haben sie Defizite in der Familie oder Schule und dann ist es halt eine Bestätigung ihrer Selbst wenn sie wenigstens im Klassenverband angenommen werden.
    So wie dir ging es mir auch... Hatte eine Zeit auch keinen besten Freund. Die Leute in meinem näheren Umfeld hätten einfach nciht zu mir gepasst( mit 14 Alkoholiker und Raucher:kopfschue ). Dann bin ich aufs Internat gegangen und dort habe ich sogar 2 "beste" Freunde:tongue:
    Also vllt liegts wirklich nciht an dir, aber schau dich mal bisschen näher um, falls du das noch nicht getan hast:zwinker:
     
    #8
    chrissi-boy, 16 Mai 2007
  9. LaSalsa
    LaSalsa (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    danke.

    also zb wo ich dann nen problem hab..also ich weiß echt nich wie ich das weg krieg.
    wenn ich jetzt mit leuten zusammen bin..ganz ''allein''ohne so mit denen wo ich denn sonst so bin, ..cih trau mich dann echt nich, iwie ich selbst zu sein..ich werd dann total schüchtern..mich schüchtert dieser ''status'' von denen echt total ein..oh man, was solln ich dann machen? ich mein, cih glaub es wär ganz anders, wen ich das mal hinkriegen würde..

    ihr habt schon recht, dass diese beliebten eig gar nicht soo toll sind..aber iwas ham sie ja doch..

    hm , danke echt, lg
     
    #9
    LaSalsa, 16 Mai 2007
  10. Kia
    Kia (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das genauso.. Ich mache so gut wie gar nichts mit Leuten aus meiner Stufe, obwhl ich mich wirklich gut mitz ihnen verstehe.. Ich gehe da leiber in meine alte stufe, oder ich schließe die meisten freundschaften über sport, meinen freund oder andere freunde. Gehts du denn irgentwohin zum Sport? Versuch doch mal dichd a an irgentwenn "dranzuhäfern". Naja, das ist vllt das falsche wort, du solls ihm oder ihr ja nicht an den Füßen hängen, aber einfach mal ein kleines gespräch anfangen. So habe ich meinen besten Freund kennengerlent, obwohl ich das nie für möglich gehalten hätte.
    Du musst ja nicht über gott und die welt reden, sondern einfach über den spielverlauf oder irgentwas fragen, ob er oder sie wasser hat. Wenn du deine schüternheit mit solchen kleinen dingen veruschts zu überwinden, dann klapst am besten.
     
    #10
    Kia, 18 Mai 2007
  11. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Genau das wäre auch meine erste Frage gewesen.

    Du bist also erst 17, da kann ich leider keine großen Tips geben, da ich nie mit sowas Probleme hatte.
    Was ich dir aber trotzdem sagen kann: Gewöhn dich daran, denn nach der Schule oder ab ca. 20 wird das wohl ohnehin zur Normalität. So kenne ich das bei mir und meinem Umfeld, dass nichts mehr groß los ist und man auf die Freunde ohnehin scheißt.
     
    #11
    Neptun, 18 Mai 2007
  12. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß was du meinst. Aber ich hatte die "Phase" "Ich will zu den Beliebten gehören" vor ein oder zwei Jahren.
    Und jetzt habe ich mal gemerkt, wie beliebt die "Beliebten" wirklich sind...
    Wir hatten ein Mädchen in der Klasse, die zwei jahre lang meine "beste Freundin" (ich mag den Begriff auch nicht) war. Die war meines Erachtens nach super beliebt... Ich war ja auch mit ihr befreundet, waren halt die "Beliebtenclique"... Haben viel mit den Jungs gemacht etec.
    Und jetzt? Mittlerweile haben sich alle Freundschaften geändert und die Beliebtheitsgrade haben sich geändert.
    Über das og Mädchen wird gelästert wie sonst was... Das habe ich auch erst gemerkt, als wir nicht mehr befreundet waren. Mittlerweile haben sich eig alle Mädchen aus unserer Klasse von ihr zurück gezogen.

    Was ich damit sagen will:
    Manchmal muss man erst den Standpunkt wechseln und wirklich zu sehen, wie die vermeidlich beliebten Menschen wirklich sind und wie sie ankommen.

    Man selber ist eig gar nicht unbeliebt... Man sieht sich oftmals nur so. Selbst wenn du eine Person dich mag, bei der bist du beliebt. Und bei vielen Leuten "beliebt" zu sein, hat auch riesige Nachteile.
    Du hast meistens so viele "Freunde", dass du nicht weiß, wem du wirklich vertrauen kannst. Deine "Freunde" mögen sich oft untereinander nicht und auch gemeinsames Feiern kann kompliiert werden, weil sich viele Leute gar nicht kennen.

    Setzt mal die rosarote Brille ab und guck dir die Welt wirklich noch mal an... :smile2:

    Liebe Grüße
     
    #12
    Die_Kleene, 18 Mai 2007
  13. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Das kann ich so nicht bestätigen. :ratlos: Man darf sich halt nie "zurücklehnen" sondern muss sich immer bemühen, seine Freunschaften frisch und lebendig zu halten und wenn man besonders agil ist (wie ich zum Beispiel) den Freundeskreis auch immer zu erweitern.

    @TS: es ist schwer, Freundschaften in einem festgefahrerenen sozialen Umfeld neu zu erschaffen, wenn bis dato keine da waren. Bin auch dafür dass du dir ein schönes Hobby suchst, das dich mit Leuten zusammenbringt (Reitsport kann ich persönlich sehr empfehlen) und fang frisch von vorne an. Und: Freunde kann man dadurch finden, indem man selbst ein Freund ist, das ist jedenfalls meine Maxime.
     
    #13
    Piratin, 19 Mai 2007
  14. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin jetzt auch Mitte 20 und muss sagen, dass die Pflege von Freundschaften immer schwieriger wird. Das liegt zum einen an den unterschiedlichen Lebenssituationen und Lebensplanungen der einzelnen Leuten und auch daran, dass sich die Interesse infolge dessen in teils total konträre Richtungen entwickeln.
     
    #14
    Recon, 19 Mai 2007
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Mir fällt eher auf, dass man mit zunehmendem Alter kaum noch Leute findet, die nicht gewaltig einen an der Klatsche haben :grin: Wahrscheinlich denken das auch andere über mich, aber ich war zumindest schon immer so irre. *ggg*
     
    #15
    Piratin, 19 Mai 2007
  16. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Bei uns gab es auch so große Cliquen usw. Alle hatten sooo viele Freunde, ich hatte nur eine einzige richtige Freundin.

    Jetzt haben wir festgestellt, dass die anderen kaum noch Kontakt zu einander haben, obwohl sie ja vorher sooo viele Freunde hatten.

    Meine Freundin und ich sind immer noch voll gut befreundet.

    Was sagt mir das? Dass es doch so viel besser ist.
     
    #16
    User 48753, 19 Mai 2007
  17. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    So war es bei mir genau auch. Ich hatte wenige gute Freunde, und fühlte mich falscherweise doch abnormal, weil es in dem Alter ja so sein sollte, dass man sehr viele Freunde hat. Es stellt sich aber heraus, dass das keine Freunde sind. Es ist ja egal, ob jetzt irgendso ein Bekannter jeztz sauer auf einem ist oder nicht. Ich bin aber jetzt froh, dass ich gute Freunde habe, daführ nicht so viele Bekannte. Der Nachteil ist aber, dass man von den Freunden vielleicht ein bisschen abhängig wird, aber das ist halt so.
    Am besten bleibt man aktiv und lässt es auf sich zukommen. :smile:
     
    #17
    Luc, 20 Mai 2007
  18. LaSalsa
    LaSalsa (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    alla nochmal wieder danke..^^hab gar nich mehr mit sovieln Antworten gerechnet..

    also ich glaub ihr habt nen falschen eindruck von mir. ich bin in 2 verschiedenen vereinen. und klar, ich kenne die leute da und so, red auch mit denen..aba iwie gibts bei jeder grupiierung diese beliebten..und auch wenn ihr sagt, die sind gar nicht so toll..ja, das ist mir auch iwo klar..aba vertsteht ihr nicht, dass man iwie auch so ''toll'' sein will..
    also ich frag mich halt, warum das ist, dass das immer nur manche sind, und ich nicht..
    bei denen von den vereinen bleibts auch immer nur so bei geplänkel, wenn man sich zufällig mal trifft, dann nen hallo..ich probier dann immer iwie zu sagen, ja könn mal was machen, dann heißts ja kalr.. und daraus wird nie was.
    es sind halt immer nur bekannte. und ja.

    aber eigentlich stimme ich euch schon zu, in dem was ihr sagt. aba ich will das eigentlich nciht so akzeptiern.
    ich seh das halt jeden tag in der schule so, und dann denk ich mir...warum eigentlich nicht ich?
    ach vielleicht mach ich mir zu viele gedanken..

    danke:smile:
     
    #18
    LaSalsa, 20 Mai 2007
  19. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    was erwartest du den davon "beliebt" zu sein?
    du glaubst wenn du dazugehören würdest hättest du viele freunde? glaubst du wirklich das dies alles deine wahren freunde wären?
    ich mein das wären dann so viele,wie könntest du den zeit mit denen verbringen? würd meiner meinung gar nich gehen. lieber ein paar gute freunde als viele bekannte und je beliebter man ist, desto mehr menschen kennt man.

    und zu deinem männerproblem: wieso traust du dich nicht hallo zu sagen? ist er dir zu wertvoll das du dich nicht mit ihm zeigen wilst also hast du angst das du ihm peinlich bist? ist doch schwachsinn.
    ich bsw versteh mich mit jungs besser als mit mädels, mit denen hat ichs nie so dolle nur das is nich so toll. du willst freundschaft und sie mehr.... is alles nicht das wahre.

    überleg dir gut wer zu deinen freunden gehört und wie die anderen sagten, spätestens nach der schule sind all die sorgen schnee von gestern.
    wünsch dir trotzdem alles gute
    mfg maya
     
    #19
    maya, 20 Mai 2007
  20. scratty
    scratty (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Selbstsicherheit, Selbstbewusstsein, Selbstzufriedenheit, Aktivität. All das verleiht eine gewisse Strahlkraft, die auf andere wirkt.

    Diese Leute sind oftmals einfach selbstbewusster als andere - Alpha-Tierchen :grin:. Möglicherweise weil sie gelernt haben soziale Rückschläge besser zu verkraften, sich selbst nicht zu unterschätzen (mit sich selbst im reinen zu sein). Wobei es ein schmaler Grad ist zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz.
    Oder sie erwecken o.g. Eindruck um andere Defizite zu überspielen und/oder ihremGeltungsdrang gerecht zu werden - das kann sehr unterschiedlich sein.

    Der Schlüssel, meiner bescheidenen Meinung nach, ist aber ein gwisses Maß an Selbstbewusstsein. Wer darüber hinaus freundlich, aktiv und nicht herablassend ist, um den scharen sich nicht selten viele ... "Bewunderer"/ "Freunde".

    Vllt. ist das ja absoluter Müll was ich hier verzapfe aber ich kann dir gerne mal ein kleines Beispiel erzählen, dass ich selbst erlebt hab' - wenn du magst.

    Auf jeden Fall: Versuch nicht, dich zwanghaft in den Mittelpunkt zu rücken - das ist absolut kontraproduktiv und ja, Piratin hat vollkommen Recht: Freunde gewinnt man, indem man selbst ein Freund ist :jaa:


    gruß!
    scratty
     
    #20
    scratty, 21 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nur bekannte keine
just-a-dreamer
Kummerkasten Forum
3 September 2015
6 Antworten
Basti.95
Kummerkasten Forum
23 Januar 2015
3 Antworten
CrushedIce
Kummerkasten Forum
5 Oktober 2014
31 Antworten
Test