Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nur ein/e Partner/in - Gefühl, etwas zu verpassen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 53748, 8 Dezember 2009.

  1. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Seid ihr glücklich mit euerm ersten und jetzigen Partner/in an der Seite oder habt ihr manchmal das Gefühl, (sexuell) etwas zu verpassen.. ?

    Bzw. rückblickend gesehen, wenn ihr schon mehrere Partner/innen hattet: Seid ihr froh die Erfahrung mit mehreren gemacht zu haben? Ist/war euch das auch die Aufgabe eurer ersten Beziehung wert? Was haben euch die Erfahrungen gebracht? Ist einfach der große Durst gestillt bzw die Angst, bis an das Ende seines Lebens, vllt nur eine/n Partner/in gehabt zu haben?


    Wenn ihr schon mehrere Partner hattet und euer/eure jetzige Partner/in nicht und diese Erfahrungen misst... könntet ihr ihm/ihr einen Freibrief geben um auch die Erfahrung sammeln zu können und damit die Beziehung fortbesteht oder wäre das ein no go?
     
    #1
    User 53748, 8 Dezember 2009
  2. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Mit meinem ersten Freund war ich fast drei Jahre zusammen. Und ja, da kamen die Gefühle auf, dass ich etwas verpasse. Nicht nur Sexuell. Generell Erfahrungen in anderen Beziehungen sammeln.
    Unter anderem ist die Beziehung deswegen zu Bruch gegangen. Ich wollte mehr sehen und erfahren.
    Und ich bin glücklich darüber.
     
    #2
    Tessi, 8 Dezember 2009
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ich bin absolut froh mehrere Partner gehabt zu haben. Von einer Person hätte ich gar nicht lernen können, was Frauen so alles gefällt, wie sie unterschiedlich reagieren und wie sie sich in verschiedenen Situationen verhalten.

    Ein Freund von mir hat seine erste Freundin geheiratet und ist glücklich mit ihr. Aber ich hätte das nicht gekonnt, da hätte ich mich zu oft gefragt was ich verpasse.
     
    #3
    Subway, 8 Dezember 2009
  4. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich hab nur einen Sexpartner gehabt und mich störts überhaupt nicht, im Gegenteil- ich finde das schön so.
     
    #4
    User 88899, 8 Dezember 2009
  5. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ich hatte schon mehrere Partner und bin wirklich froh darüber, dass ich diese Erfahrung gemacht habe. Man wird auch mit der Zeit reifer.

    Hätte ich einen Partner der so eine Erfahrung noch vermisst und diese machen möchte würde ich ihm das sicher erlauben. Ich kanns mir nicht vorstellen mit dem ein und selben Partner zusammen zu sein ohne je einen anderen gehabt zu haben
     
    #5
    User 49007, 8 Dezember 2009
  6. Joppi
    Gast
    0
    Egal was man macht, man verpasst immer eine Erfahrung. Man muss sich nur entscheiden welche man verpassen will. Von dem her hatte ich oft das Gefühl was zu verpassen, mit dem Wissen, dass ich andererseits wiederum anderes verpassen würde. Ein Teufelskreis!
     
    #6
    Joppi, 8 Dezember 2009
  7. kaninchen
    Gast
    0
    Das Gefühl was zu verpassen hab ich im Moment, aber nicht nur sexuell und das obwohl er nicht mein erster ist...

    Also an sich bin ich schon froh, in den letzten Jahren so meine Erfahrungen gemacht zu haben, der Durst ist bis zu nem gewissen Grad gestillt (mehr ginge natürlich) und es waren größtenteils positive Erfahrungen, die ich da gesammelt hab... Wenn ich jemanden kennenlerne, der sich noch nicht die Hörner abgestoßen hat, würde ich entweder direkt ne offene Beziehung eingehen oder es ganz sein lassen, weil da absehbar ist denke ich, dass da irgendwann der Wunsch nach mehr kommt...
     
    #7
    kaninchen, 8 Dezember 2009
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich bin froh über jede Erfahrung, die ich sammeln konnte. Ich habe sie alle ausgekostet, alle, alle, alle, die ich je machen wollte und konnte. Sogar die, mir bei einem Metal-Konzert von einem wildfremden Typen unters Shirt fassen und mich im Rausch der Musik während der Zugabe zum Höhepunkt streicheln zu lassen.

    Jetzt fehlt mir nur noch "lange, glücklcihe, respektvolle und sexuell erfüllende Beziehung" - und jetzt seh ich eben zu, dass ich diese Erfahrung auch noch mache.

    ***

    Wenn er noch nicht all die anderen nötigen Erfahrungen gemacht hätte, dürfte er scih die natürlich holen. So viele schöne, aber auch schlimme Dinge waren das...

    Ohne das alles wäre ich nie die Frau geworden, die ich heute bin.
     
    #8
    Shiny Flame, 8 Dezember 2009
  9. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Das Sexuelle wäre mir eher unwichtig, alle anderen Belange einer Beziehung zu verpassen fänd ich viel schlimmer. Obwohl ich meinen ersten Freund lange hinter mir habe hoffe ich, dass ich meinem "für-immer-und-ewig"-Partner nicht so bald begegne, weil ich das jetzt noch gar nicht möchte. Mein Gott, ich bin 20 Jahre alt, Familie und so weiter hat Zeit (auch wenn ich im Grunde lieber heut als morgen ein Kind bekäme), jetzt will ich mich erst mal in Ruhe orientieren und in dieser Welt mit all ihren Ausprägungen "ankommen". Ich genieße mein momentanes Leben viel zu sehr, als dass ich davon nicht noch mehr bekommen wollen würde, mehr Anregungen, mehr Erfahrungen... ich will mal ins Ausland und überhaupt, ich will mich jetzt noch nicht festlegen. Sollte ich IHN morgen treffen, dann ist das so, aber lieber wärs mir erst in ein paar Jahren.

    (...sprachs und brach des Morgens in Tränen aus, weil ihre Kommilitonen mal wieder ihr drei Monate altes Kind mit ins Seminar brachte...)
     
    #9
    User 50283, 8 Dezember 2009
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    In meiner letzten Partnerschaft war zumindest das Gefühl seltsam, dass sie die einzige Frau sein sollte, mit der ich bis zu meinen Lebensende schlafen würde. Es schien mir nicht realistisch und ich habe mich einfach aus Neugier gefragt, wie andere Frauen sind.

    Partnerschaftlich konnte ich mir aber eine Beziehung bis in alle Ewigkeit mit ihr vorstellen, von daher würde ich nicht sagen, dass es das Gefühl wäre, etwas zu verpassen. Es ist einfach Lust bzw. Neugierde, auch um das, was man hat, letztlich besser schätzen zu können.

    Einen Freibrief würde ich einer unerfahrenen Partnerin ausstellen, allerdings nicht Blanko. Vorher muss ich wissen, wie sie insgesamt zu Liebe und Sex steht, damit ich das ruhigen Gewissens machen kann. An und für sich sehe ich dann darin aber kein so großes Problem. Immerhin ging meine letzte Partnerin mit positiven Beispiel voran und hat es mir auch gestattet, mal etwas anderes zu erleben... :zwinker:
     
    #10
    Fuchs, 8 Dezember 2009
  11. VelvetBird
    Gast
    0
    Und was hat man davon?
    Ich meine, wenn man ein monogamer Mensch ist, zählt doch ohnehin nur, was EINER Frau in der Partnerschaft gefällt (oder einem Mann), wie SIE reagiert, wie SIE sich in verchiedenen Situationen verhält.
    Wozu muss ich dann wissen, wie genau Andere ticken? Dass nicht alle Menschen gleich sind, lernt man doch auch, ohne mehrere Beziehungen eingegangen zu sein.
    (Das heißt keineswegs, dass ich es verurteile, wenn man mehrere Beziehungen hatte, nicht dass das jetzt falsch verstanden wird.)

    Ich bin seit etwas mehr als 4,5 Jahren in meiner 1. Beziehung. Und ich habe irgendwie nie das Gefühl gehabt, "etwas zu verpassen". Ich bin glücklich, mit dem was ich habe und habe nicht das Bedürfnis, neue Beziehungen einzugehen, um zu schauen, ob ich irgendwie mit irgendwem auf irgendeine Art und Weise noch glücklicher sein kann, als ich mir vorstellen kann.
     
    #11
    VelvetBird, 8 Dezember 2009
  12. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich sage mal so, ich bin in einer langfristigen Beziehung, und ich könnte mir vorstellen, dass irgendwann die sexuelle Neugierde den Rahmen der Monogamie übersteigt. Wenn da aber was passieren sollte, dann nur in Absprache mit der Partnerin, die selbstverständlich jederzeit dieselben Ansprüche geltend machen könnte.

    Die Idee, sich lebenslang nur auf einen Sexpartner zu fixieren, kommt mir sehr komisch vor.
     
    #12
    many--, 8 Dezember 2009
  13. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Natürlich macht man sich ab und zu diese Gedanken. Aber ich für meinen Teil möchte die Dinge einfach so nehmen, wie sie kommen. Solange ich meinen Freund liebe, er mich, und unsere Beziehung schön ist, werde ich mich auch nicht trennen, um etwas anderes zu erleben. Es ist aber auch immer möglich, dass man sich auseinanderlebt, und dann eh die Gelegenheit hat, etwas Neues auszuprobieren. Für mich sind auch die Erfahrungen in einer Beziehung wertvoll und ich möchte mein Leben nicht planen im Sinne von eine lange Beziehung erleben, eine kurze, und ein ONS. Ich geniesse das, was sich ergibt und bin überzeugt, auf diese Weise nichts zu verpassen. Denn ich lebe das, was ich leben will.
     
    #13
    *Sawya*, 8 Dezember 2009
  14. Lily87
    Gast
    0
    Mir gibt meine Beziehung viel mehr, als sagen zu können: ich war schon mit 6 Männern im Bett.

    Wenn ich die Erfahrung nicht gemacht hätte, dann wärs mir ehrlich gesagt lieber. Aber ich kann die Vergangenheit nicht ändern, und nehme die Dinge, wie sie kommen. Man verpasst nichts, wenn man nur mit einem Menschen Sex hatte...
     
    #14
    Lily87, 8 Dezember 2009
  15. Erazzer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Ich kenne das Gefühl etwas verpasst zu haben nicht... Hatte auch mit 24 erst was mit 2 Frauen (dafür ein wenig länger) und viele meiner Bekannten usw. hatten in dem Alter schon viel mehr... Bin ich aber nicht so der Typ für...
     
    #15
    Erazzer, 8 Dezember 2009
  16. Ich bin froh, diese Beziehungen gehabt zu haben ja, aber nicht aus quantitativer Sicht :zwinker:

    Ich habe die Beziehungen nicht der neuen Beziehung wegen aufgegeben und ich kann auch sagen, dass weder ich, noch meine Partnerinnen die Aufgabe gewollt hatten.

    Was bringt die Erfahrungen mehrerer Partner, wenn jede Liebe anders ist? Man kann es schlecht vergleichen, sprich die Erfahrung der ersten Beziehungen fließt nur sehr begrenzt in die andere ein.

    wie oben bereits schon gesagt, jede Beziehung ist anders und sowohl ich, als auch sie machen in dieser unsere ersten Erfahrungen. Man kann nicht diese Erfahrung bei anderen holen und selbst wenn man es könnte, müsste sie ja quasi in meine eigene Vergangenheit durchleben inkl. gleichen Partnern um genau dieselbe Erfahrung zu haben, was schlichtweg nicht möglich ist, ergo ein nogo.

    Wenn man Erfahrungen anhand der Anzahl der Partner misst, heißt das also bei x Männer/Frauen auf der Welt, dass dieser Anteil der Erfahrung = 0 ist. Nur mal so als Gedankenstoß. Mag sein, dass der eine quantitative Erfahrung sammelt, aber um diese zu vergleichen müsste man die gleichen Partner haben, was man nicht hat, ergo vergleichbare Erfahrung = 0.
     
    #16
    JustASweetDream, 8 Dezember 2009
  17. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.901
    398
    4.243
    Verliebt
    Ich selber bin natürlich froh verschiedene/mehrere Beziehungen gehabt zu haben und mag auch jeden meiner Expartner noch sehr gerne, sie sind auch jetzt ein wunderbarer Teil meines Lebens und meiner Vergangenheit, dazu musste ich nicht mit ihnen zusammen sein.

    Eine (gleichaltrige) Freundin von mir ist seitdem sie 14 ist (mit einer kleinen Unterbrechung) mit ihrem Mann und Vater ihrer Kinder zusammen, ob sie immer Treu waren weiß ich zwar nicht, sind beide enorm attraktiv und keine Kinder von Traurigkeit, könnte also gut sein, aber sie sind noch relativ glücklich zusammen, aber sie betont sehr, sehr oft das sie das Gefühl hat " das das Leben einfach so an ihr vorübergezogen ist und sie was verpasst hat" (auch nicht sexuelll gemeint), deshalb ist sie immer froh, wenn sie mal allein mit Freundinnen unterwegs ist und mit anderen Männern flirten und Spaß haben kann, einfach mal so um zu sehen, ob ihr Leben auch anders verlaufen hätte können, wie ihr Marktwert ist usw.

    Ich denke Rückblickend ist das sogar noch viel schlimmer, als wenn man sich als jungverliebte vorstellt, wie es wäre bis ans Lebensende mit jemanden zusammen zu sein (ok das kann auch beängstigend sein, aber in dem Moment eher nicht), blickt man in die Zukunft ist das schon noch ein klein wenig hoffnungsvoller.
     
    #17
    User 71335, 8 Dezember 2009
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Such dir so schnell wie möglich Bekannte mit Kindern, bei denen du regelmäßig babysitten und "Zweitmami" werden kannst! Kinder bereichern das Leben so sehr...

    Für die Bekannten ist es auch wunderschön, wenn sie jemand kennen, dem wirklich an dem Kind legt und wo sie es manchmal abgeben können. Und für das Kind... Ich bin auch mit einer solchen Zweitmami aufgewachsen, und es ist das Schönste, was einem passieren kann. Weil einem dann verschiedene Lebensentwürfe vorgelebt werden.

    Und dann genieß alles, was das Leben dir bieten kann! Männer zum Vögeln, Kinder zum Liebhaben und Bemuttern, Freundinnen, um die Welt besser zu verstehen...

    So ist tatsächlich die beste Art zu leben. Und irgendwann hast du dann alles erlebt und merkst: Jetzt bin ich bereit für Mr Right, jetzt ist er der nächste richtige Schritt in einer langen Kette. Dann könnt ihr auch glücklich werden und habt nichts verpasst.
     
    #18
    Shiny Flame, 8 Dezember 2009
  19. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Meine Freundin ist die erste, mit der ich wirklich sexuelle Erfahrungen gemacht habe und wir sind seit bald 3 Jahren zusammen.
    Und ja, ich habe das Gefühl, dass mir was entgeht.
    Aber soll ich mich nur deswegen von Ihr trennen?
    Ist ja Quatsch
     
    #19
    objekt.f, 8 Dezember 2009
  20. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Meine erste Beziehung bedeutete mir nicht mehr als die folgenden. Etwas besonderes sehe ich darin bis heute nicht.

    Insgesamt bin ich mehr als froh, dass ich meine Erfahrungen sammeln konnte. Mir war es immer wichtig, mich sexuell austoben zu können. Dazu gehört zumindest für mich, dass ich verschiedene Männer ausprobieren konnte.

    Ich bin mir sicher, hätte ich das nicht gemacht, wäre ich jetzt unzufriedener.
     
    #20
    User 18889, 8 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nur Partner Gefühl
i_need_sunshine
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 September 2010
27 Antworten
SidewalkPlayer
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 April 2012
76 Antworten