Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nur in schlechten Zeiten?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Schattenflamme, 17 März 2010.

  1. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Hallo!

    Hier mal ein Thema, das mich schon lange bewegt: Inwieweit findet ihr es "normal", wenn der Partner sich besonders dann meldet, wenn es ihm schlecht geht/er sich einsam fühlt?

    Ich erlebe in meiner Fernbeziehung manchmal, dass mein Freund ein großes Kontaktbedürfnis hat, wenn er zb. bei dem anstrengenden Teil seiner Familie zu Besuch ist, Prüfungen hat o. ä.
    Wenn er Zeit mit Freunden verbringt, jeden Abend weg ist und Spaß hat meldet er sich selten.

    Das soll aber nur mal als Beispiel dienen. Ich will hier kein "Problem klären", sondern einfach eure Meinung zum Thema hören.
    Einerseits ist es ja irgendwo "normal", dass man seinen Partner eben in Krisensituationen mehr braucht als sonst oder sich bei Langeweile öfter meldet - aber ab wann ist es zu viel? Bzw. inwieweit ist es ganz natürlich, dass derjenige sich in guten Zeiten kaum meldet?
     
    #1
    Schattenflamme, 17 März 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Bei meinem Freund ist es fast umgekehrt, er meldet sich erst dann wieder vermehrt, wenn es ihm wieder besser geht. Ich glaube, er ist eher der Typ der Dinge mit sich ausmacht bzw. mich auch nicht belasten will. Einerseits find ich das natürlich sehr lieb, andererseits würde ich mir manchmal wünschen, dass er seine Sorgen etwas mehr teilt, denn ich will ihm natürlich auch sehr gern helfen.
     
    #2
    glashaus, 17 März 2010
  3. Lily87
    Gast
    0
    Hmmm, bei uns gibt es kein melden, sondern wir verbringen den Abend immer im Skype "miteinander", egal obs dem anderen gut oder schlecht geht. Das war auch schon so, als wir noch nicht (offiziell) zusammen waren.
     
    #3
    Lily87, 17 März 2010
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    zur zeit unserer fernbeziehung haben wir täglich gut 4 stunden im schnitt telefoniert.
    (internet in diesem sinne gabs damals nicht und telefonieren kostete umgerechnet 12,5 cent die minute)

    wichtig war uns beiden, das wir uns überhaupt hören und kontakt haben.

    wenn es mir persönlich bescheiden ging, konnte das telefonat für mich gern mal nur 30 minuten dauern.
    ging es ihr schlecht, konnte es 8 stunden dauern und ich hatte kein problem damit.

    das ich mal einen ganzen tag nichts von ihr gehört hätte, wäre für mich die hölle gewesen ... egal wie gut oder wie schlecht es mir ging.
     
    #4
    User 38494, 18 März 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ist doch klar, dass man, wenn man ständig unterwegs und beschäftigt ist, nicht so viel Zeit oder Ruhe findet, sich oft und ausführlich zu melden. Hat man dagegen Langeweile oder nichts zu tun, denkt man auch vermehrt an den Partner und meldet sich halt öfter! Ich finde, es kommt da eher auf die Frage an, ob derjenige sich in "guten Zeiten" überhaupt nicht meldet und nur dann, wenns ihm schlecht geht, oder ob sein Melden eben bloß knapper ausfällt. Im ersten Fall fänd ich das sehr merkwürdig und auch alles andere als normal, im zweiten Fall hingegen nicht ungewöhnlich oder beängstigend.
     
    #5
    LiLaLotta, 18 März 2010
  6. Schattenflamme
    Öfters im Forum Themenstarter
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Täglich? :eek:
     
    #6
    Schattenflamme, 18 März 2010
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    eigentlich schon ... auch wenn es sicherlich mal tage gab, wo man nur ne halbe oder eine stunde telefoniert hat.
    zumindest hat man jeden tag in den 1,5 jahren den anderen gehört und für uns war das selbstverständlich.
    wir hatten jedenfalls nie langeweile beim telefonieren ung haben uns selbst schon gewundert, das wir uns ständig was zu sagen hatten. :grin:

    in den 1,5 jahren haben wir uns auch jedes wochenende gesehen (400 km entfernung).
    an einem wochenende kam meine frau mich für satte 3 stunden besuchen.
    nur einmal haben wir uns ein wochenende nicht gesehen, weil ich da im skiurlaub war ... und da waren unsere telefonate auch eher kurz gehalten.

    aber jeder geht wohl anders mit der situation fernbeziehung um.
    vielleicht sollte man berücksichtigen, das ich zu der zeit 33 und meine frau 29 war.
    mag sein, das wir zu der zeit ganz einfach anders gedacht haben und die wichtigkeit der Beziehung anders eingeschätzt haben, als jemand in deinem Alter.
    ist auch mit sicherheit eine typfrage.
    der eine findet sowas nervig, dem nächsten ists egal und der übernächste braucht den kontakt.

    auch heute, wenn beispielsweise meine frau mal auf nem kongress ist oder sowas, telefonieren wir dann sicherlich mindestens eine stunde täglich. :zwinker:

    auch nach fast 13 jahren haben wir uns immer noch was zu sagen. :grin:
     
    #7
    User 38494, 19 März 2010
  8. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.821
    248
    1.504
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Jaja, die Fernbeziehungen :grin:.
    Ich glaube, wir haben es damals sogar auf 8 Stunden täglich geschafft :ashamed:. Zum Glück gab's damals schon so etwas wie ne Flatrate :zwinker:.
     
    #8
    User 15352, 19 März 2010
  9. musicus
    musicus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    8
    in einer Beziehung
    Das ist die eigentliche Frage - und in einer Fernbeziehung kann "kaum melden" (natürlich ist das Verständnis davon rein subjektiv) schon schädlich sein. Wenn man sich vernachlässigt fühlt sollte man das auch ansprechen.
     
    #9
    musicus, 19 März 2010
  10. Joppi
    Gast
    0
    Naja, in schlechten Zeiten meldet sich doch jeder zuerst bei der Person, die einem am nächsten steht. Deshalb ist das doch ein großes Kompliment.

    In guten Zeiten ist auch der Sitznachbar in der Bahn ein guter Gesprächspartner.
     
    #10
    Joppi, 19 März 2010
  11. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Mein Freund meldet sich immer "gleich viel", egal ob gut oder schlecht gelaunt. Klar, es gibt auch Dinge (wenn er zb mit Kumpels an Autos schraubt), dass er sich ein paar Stunden nicht meldet, aber jeder braucht auch mal seine Zeit für mich, in der der Partner nicht ständig present oder am Ohr hängen muss..
     
    #11
    User 85918, 19 März 2010
  12. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Bei mir auch so. Ich weiß schon, dass er mir vertraut, aber er hat allgemein ein Problem damit, seine Schwächen preiszugeben und zieht sich schon mal zurück. Zudem hat er Angst mich zu belasten, er weiß, das sich total sensibel bin und mich schnell sorge und will dann nicht extra noch das Feuer schüren, sozusagen. Wir haben dann aber öfter mal lange darüber geredet und er hat begriffen, dass er sich bei mir ganz sicher nicht schämen muss (klingt eh komisch) und es mich noch mehr verunsichert, wenn er sich zurückzieht und ich nicht genau weiß, wie es ihm geht.
     
    #12
    User 88899, 19 März 2010
  13. Schattenflamme
    Öfters im Forum Themenstarter
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Erstaunlich. Hab gar nicht dran gedacht, dass es auch umgekehrt sein kann. Ich mach mir (in meiner Konstellation) eben manchmal Sorgen, dass er nur mit mir zusammen ist weil er mich manchmal "braucht" und nicht deshalb, weil es einfach Spaß macht.
     
    #13
    Schattenflamme, 19 März 2010
  14. Lily87
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Machen wir auch so, sind sogar oft mehr als 4 Std :ashamed: zum Glück gibt es Skype...

    Aber wir sehen uns auch nicht jedes WE, da ist das was anderes, zumindest wir brauchen das...


    Ich denke, man muss ein Maß finden, dass beiden passt.
     
    #14
    Lily87, 19 März 2010
  15. Schattenflamme
    Öfters im Forum Themenstarter
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Woher habt ihr alle die Zeit, täglich 4 h miteinander zu telefonieren?

    Vier Stunden fänd ich wohl am Telefon auch anstrengend (bei Skype kann man ja auch mal ein paar Minuten schweigen, am Telefon ist das schwieriger).

     
    #15
    Schattenflamme, 19 März 2010
  16. Lily87
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Am Abend nehme ich mir immer gerne Zeit für ihn :zwinker: früher hab ich mir nen Film angesehen, heute mach ich eben das :zwinker:

    Wie oft siehst du ihn denn?
     
    #16
    Lily87, 19 März 2010
  17. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    Off-Topic:
    bei uns nicht.
    ich kann mich an telefonrechnungen über 800 dm erinnern. :grin:
    aber es war eine schöne zeit, die ich nicht missen möchte. :smile:


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 01:23 -----------

    Off-Topic:
    so sieht (sah) es aus. :jaa:
    teilweise hat man gemeinsam fern gesehen und wollte einfach nicht auflegen ... hat hier und da noch einen kommentar abgegeben, aber teilweise genügte es einfach den anderen atmen zu hören. :herz:

    teilweise musste ich so lange in der leitung bleiben, bis sie keine antwort mehr gab und eingeschlafen war. :smile:

    es ist eben für uns eine andere art der zweisamkeit gewesen und wobei man mit hilfe des telefons die ganzen kilometer (scheinbar) überbrücken konnte.


    zeit ... zeit ist dann wichtig, wenn sie richtig und von herzen investiert wird.
    da gibt es kein muss oder soll, sondern ein will wenn man wirklich liebt.
     
    #17
    User 38494, 20 März 2010
  18. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.821
    248
    1.504
    Verheiratet
    Off-Topic:

    Meist haben wir abends so ab 18:00 / 20:00 Uhr bis zum Einschlafen (0:00 / 2:00) telefoniert. Klar, man hat nicht permanent über Wichtiges gesprochen - er durfte mir auch schon mal dabei zuhören, wie ich gekocht habe :grin: oder wir haben "zusammen" unsere Lieblingsserie geguckt :ashamed: :grin:. Die Zeit verflog jedenfalls immer total schnell :smile:.
     
    #18
    User 15352, 20 März 2010
  19. Lily87
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Jaaaa, so machen wir das auch. :smile:

    Ich finds schön und wir sind beide damit einverstanden, also passt das so. :jaa:

    Irgendwie muss man sich ja nahe sein, wenns es anderst (noch) nicht geht...
     
    #19
    Lily87, 20 März 2010
  20. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:


    Ich habe auch eine Fernbeziehung. Wenn es zeitlich passt, telefonieren wir auch 4 oder noch mehr Stunden am Tag. Es ist aber nicht so, dass wir dann pausenlos quasseln. Wir tragen natürlich Headsets, also können wir beim Telefonieren unserem Tagewerk nachgehen, erleben den Alltag miteinander. Und abends habe ich ihm schon manchmal einen vorgeschlafen. :ashamed:
    Wir sind einfach "beieinander", das ist das Wichtigste. haarefan und Daylight haben das sehr schön und treffend beschrieben.
     
    #20
    User 54458, 20 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nur schlechten Zeiten
Lida190898
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 März 2016
70 Antworten
Matthias.Mur
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Februar 2016
6 Antworten
Numina
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2008
16 Antworten