Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nur noch Streit- geht es zu Ende??(Extrem Lang!)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wirbelsturm, 19 Januar 2007.

  1. wirbelsturm
    Ist noch neu hier
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hey ihrs!

    Also. Ich bin mit meinen Freund nun seit ca. vier Monaten zusammen. Wir hatten einen sehr schweren Anfang. Es gab ein ewiges Hin und Her wegen meinem Ex.
    Letztendlich sind wir aber trotzdem zusammen gekommen und ich bereue es nicht- dachte ich jedenfalls.

    Nun ja. Am Anfang war es einfach wunder wunderschön. Er hat mir andauernd gezeigt wie sehr er mich liebt. Zum Beispiel kleine Geschenke, Sms mitten in der Nacht mit Liebesschwüren, kleine Liebesbriefe zwischendurch und andere Überraschungen.
    Ich indessen konnte nie so richtig aus mir rausgehen. Konnte ihm nie so richtig zeigen was ich für ihn empfinde. Es war immer wie eine Art Sperre in mir- wahrscheinlich hatte ich noch zu sehr an meinen Ex zu kauen. Keine Ahnung.
    Es war also immer so das ich ihn höchstens in den Arm genommen, geküsst habe und so. Aber im Bett habe ich mir nie was getraut.
    Er sagte dann irgendwann mal das er sich mehr Zärtlichkeiten wünscht von mir. Ich sagte ihm das ich noch nicht so weit bin und er gab mir Zeit.
    Ich habe Stück für Stück angefangen auch mal was zu tun.
    Aber irgendwie ging es immer weiter bergab mit unserer Beziehung.
    Dazu muss ich sagen das wir uns eigentlich jeden Tag sehen.
    Okay. Dann kam der Tag wo ich mal richtig aus mir rausgegangen bin im Bett. Er war ziemlich überrascht weil er dachte ich brauche noch mehr Zeit. Naja. Aber trotzdem hatte ich das Gefühl das es ihm nicht so richtig gefallen hat und das macht mich traurig. Er beteuerte mir jedoch immer das es ihm sehr sehr gefällt. Aber glauben konnte ich das nicht.

    Und dann kam der Abend der alles veränderte. Wir hatten uns einen Tag lang nicht sehen können weil ich für die Schule lernen musste. Er ist echt fast durchgedreht, weil er mich so vermisste. Abends haben wir ein bissl im Icq gechattet. Und das alles ist in einen Streit entartet. Weil ich sagte das ich die nächsten Tage keine Zeit mehr haben werde weil wir echt mit Arbeiten in der Schule überschüttet werden. Aus irgendeinem Grund wollte er mir das nicht glauben. Und da fragte er ob ich ihn überhaupt noch sehen will. Ich schrieb "Ja. Ich gehe schnell duschen dann komme ich wieder"
    Als ich wieder vom Duschen kam stand beim Icq das die Nachricht nicht gesendet werden konnte. Und eine Sms war auch auf meinem Handy. Das, wenn ich nicht mehr will es wohl besser ist wenn wir es lassen, das er sich sehr wünscht das ich mal wieder glücklich werde und ich mir meinen Traummann suchen soll.Dann hat er sich noch verabschiedet.
    Nur wegen einem Scheiß Fehler im Icq dachte ich er macht Schluss, während er dacht das ich Schluss gemacht hatte.
    Der nächste Tag war Funkstille, bis er dann Nachmittags plötzlich vor meiner Tür stand und wir das Missverständins aufklärten.

    Aber ab da an war alles total anders. Er zeigte mir nicht mehr das er mich liebte, er schenkte mir keine Aufmerksamkeiten mehr, er ignorierte mich eher völlig. Es kam, kurz gesagt, nichts mehr von seiner Seite. Es war ein total andere Stimmung zwischen uns wenn wir uns getroffen haben. Wir streiten seitdem nur noch- wegen Kleinigkeiten. Er ist bei jedem bisschen beleidigt. Das macht mich wütend und traurig und schwupps ist die Stimmung wieder am Boden. Das alles führt schon so weit das wir beide schon in verschiedenen Ecken des Zimmers saßen und beide geheult haben.
    Ich fragte ihn dann mal was eigentlich mit ihm los ist, wieso er sich so sehr verändert hat.
    Er druckste zuerst rum das er es nicht wüsste und so weiter. Ich bohrte weiter und da sagte er dann das ihn einfach alles so sehr stresst. Die Arbeit, das er so früh aufstehen muss, dann das einfach nichts mehr klappt und mein dauerndes rumgezicke. Okay, das muss ich zugeben das ich sehr leicht zickig werde.
    Und so geht das jeden Tag. Sein Verhalten wird immer schlimmer, ich reise mich schon immer zusammen und versuche es runter zu schlucken wenn er mich mal wieder angeht und beleidigt ist wegen Kleinigkeiten. So eine Kleinigkeit ist zum Beispiel, das wir drüber disskutieren wer nun meine Mutter fragen geht wie lange er bei mir bleiben kann. Am Ende steht er auf, geht fragen und ist dann wieder total sauer das ich nicht gegangen bin.

    Aber langsam kann ich das nicht mehr runterschlucken langsam wird das mir alles echt zu viel. Ich habe schon fast Angst wenn er zu mir kommt, das wir wieder streiten.
    Heute war es besonders schlimm. Er ist gleich nach der Schule zu mir gekommen, wir hatten also beide keine Zeit uns erstmal ein bissl von dem Tag zu erholen.
    Ich bin sowieso immer schlechte drauf nach der Schule. Naja. Aber das ich dann mein Zimmer aufgeräumt habe und er auf dem Bett gelegen hat und Computer gespielt hat, hat mir dann den Rest gegeben. Ich habe ihn nur noch angezickt, mir ging in dem Moment einfach alles auf den Wecker.
    Ich habe mich dann aber auch bei ihm entschuldigt und wir hatten eine schöne Zeit noch danach.
    Bis es dann wieder ausartete das er bei jedem was ich gesagt habe total genervt reagiert hat.
    So führte es dann wieder dazu das wir wieder drüber gesprochen haben und das es diesmal wirklich fast zu einer richtigen Trennung gekommen wäre.
    Dann passierte das was ich oben geschrieben habe, mit dem fragen wie lange er bleiben kann. Als er wieder in mein Zimmer kam kam er gar nicht zu mir, sondern setzte sich so weit wie nur möglich von mir weg. Ich fragte ihn ob er wieder beleidigt sei- keine Antwort. Ich konnte mir die Frage auch selber an seinem Gesichtsausdruck beantworten.
    Dieses Mal bin ich wirklich richtig heftig in Tränen ausgebrochen, er kam dann auch irgendwann zu mir, entschuldigte sich und fragte ob er gehen soll. Ich sagte ja. Er ging aber nicht. Er sagte dann noch einen Grund wieso er so verändert sei. Ich würde in letzter Zeit so wenig von meinem Ex erzählen. Ja, entschuldigung, wenn er langsam so wird wie mein Ex und ich ihm das sage und erkläre wie er war, dann geht das nunmal nicht anders.
    Er war dann auch total traurig als er mir sagte das er immer nur an sich denkt. Das ich mich so sehr zum positiven geändert hatte und er sich so zum negativen das ich ihm so viel geben und er mir nichts zurück geben kann. Ich fragte wieso er das nicht mehr kann- keine Antwort.
    Er redete weiter das er selber nicht weiß was mit ihm los ist,das er nun merkt das er mit der Icq Geschichte alles zerstört hat, das er merkt wie beschissen es mir geht in dem Moment in der Beziehung, wie sie jetzt ist.
    Er sagte mir das er mich nicht verlieren will und das er mich doch unheimlich liebt.
    An dem Tag, also heute, schenkte er mir auch ein Herz mit meinem Namen aus Draht gebastelt.
    Nach diesem Gespräch war alles wieder wunderschön. Es war als wäre das alles nie passiert. Wir konnten lachen und uns wieder richtig in den Arm nehem und küssen bis zum Umfallen.

    Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Diese Streits nehmen uns beide so sehr mit und die passieren jeden Tag, gleich ob wir uns sehen oder nicht.
    Ich habe langsam keine Lust mehr mit ihm zusammen sein, aber ich weiß das er auch anders sein kann! Ich weiß nicht ob ich glauben kann das der Stress auf Arbeit wieder aufhört, ich habe langsam den Glauben dran verloren das alles wieder okay wird.

    Bitte sagt mir was dazu ich bin so verzweifelt ich liebe ihn doch so, auch jetzt noch, aber was können wir gegen diese Streitereien tun?

    HELP!!!
     
    #1
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ehrlich gesagt....wenn ihr eh nur mehr streitet oder alles immer in streit ausartet...hat das wirklich sinn? ich mein nach 4 monaten sorry so ne kacke am dampfen is alles andere als normal. nach nem jahr ok oder nach 2 oder 3 jahren aber nicht schon nach läppischen 4 monaten.

    wenn es nicht mehr geht und du es nicht mehr aushältst dann trenn dich, denn weas hast du von ner Beziehung in der fast nur streit herrscht?!

    du kannst versuchen nochmal im guten mit ihm zu reden, aber sollte das wieder in nem streit enden dann mach dem ganzen ein ende.
     
    #2
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  3. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Nein so ist es ja nicht. Es ist ja nicht so das wir reden uns das endet im Streit. Es ist eher so das was passiert- wir streiten- dann reden wir drüber und es ist wieder gut
     
    #3
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  4. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ok frage: in diesen 4 monaten waren wieviele streitereien?
     
    #4
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  5. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Es hat eigentlich erst so vpr 2-3 Wochen angefangen. Zuerst aller zwei Tage aber nun seit einer Woche jeden Tag:cry:
     
    #5
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  6. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    jeden tag seit ner woche...hm.....und worüber streitet ihr so? alltägliches was vorher kein problem war? und wodurch wird das genau immer ausgelöst?
     
    #6
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  7. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Naja ein Beispiel als Auslöser habe ich ja schon geschrieben. Die Frage wer meine Mutter fragen geht zum Beispiel. Es sind alles nur Kleinigkeiten worüber wir vorher nie gestritten geschweige denn disskutiert haben.
    Ausgelöst wird es meistens durch irgendwelche falschen Worte oder Gesten die den anderen verletzen oder nerven, Gesten und Worte wo wir früher nie drüber nachgedacht haben und die auch noch nie so eine fatale Wirkung hatten
    Eben nur Kindergarten.:kopfschue
     
    #7
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  8. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    hast du ihn schon drauf aufmerksam gemacht dass zb. er wegen nichtigkeiten zu streiten beginnt und das vorher kein problem war? (wenns mal der fall ist)

    denn mit verlaub gesagt.....auf einmal wird dein freund doch nicht zickig werden. ich denke da steckt ein problem dahinter wo du nur durch fragen draufkommst.

    stress seinerseits momentan ist auszuschließen oder familiäre probleme.
     
    #8
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  9. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Na er sieht es ja schon immer selber ein das es eigentlich sinnlos war deswegen zu streiten..
    Ich frage ja schon immer. Es kommt auch sehr langsam immer wieder was aus ihm raus. (Hast du meinen Beitrag nicht gelesen?)
    Einmal sagte er das er Stress auf Arbeit hat, das er weiß das er mir zu wenig gibt aber es geht nicht anders. Wieso hat er mich nicht gesagt. Von familliären Problemen weiß ich nichts, ich kenne seine Family nicht.
     
    #9
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  10. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    Off-Topic:
    ich hab den beitrag schon gelesen nur hab ich mir mehr details erhofft wenn ich nochmal nachfrage


    wenn er stress auf arbeit hat soll er das nicht an dir auslassen sag ihm das auch mal wenn er wieder zickt. ansonsten mal was anderes....gibt er dir jetzt mehr als vorher, wo du sagen kannst es hat sich wirklich in dem punkt was geändert.
     
    #10
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  11. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    möglichkeit 1:
    vielleicht solltet ihr euch nicht jeden tag sehen...? und dann auch nicht über icq schreiben, sondern einfach mal dazwischen immer nen tag funkstille haben. du schreibst ja selbst, dass du überhaupt keine zeit hast, um runterzukommen, dich mal auszuruhen und sachen für dich zu machen. ist ja kein wunder, dass man dann angenervt ist!
    einfach mal wieder nen tag für sich und/oder freundinnen organisieren. entspannen. abschalten.

    möglichkeit 2:
    die rosa-rote-brillen-phase ist vorbei und alle macken, die in der blind-vor-liebe-periode noch süss waren oder man einfach nicht wahrgenommen wurden, werden plötzlich nervig und kindisch. man sieht halt nicht mehr alles wieder klarer, wird rationaler.

    hm...?
     
    #11
    sweetgwendoline, 19 Januar 2007
  12. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    aber gwendoline, wenns möglichkeit 2 ist....würdest du dann zum streiten anfagen bei jedem scheiß?
     
    #12
    SpiritFire, 19 Januar 2007
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Meine Güte, nach 4 Monaten hatte ich mit meinem Süßen auch eine ganz schöne Krise. Genauso wie bei Wirbelsturm: ständig Streits wegen Kleinigkeiten. Diese Phase hat sogar mehrere Monate angedauert. Aber deswegen macht man doch nicht gleich Schluss.
    Sorry, aber ich finde das Argument "nach 4 Monaten schon so viel Stress, neee, dann lieber gleich Schluss" einfach unsinnig. Entweder man hat sich füreinander entschieden oder nicht. Und wenn man sich füreinander entschieden hat, steht man auch sowas durch. Aber heutzutage scheint das ohnehin das Übliche zu sein, bei den ersten größeren Schwierigkeiten alles wegzuwerfen und nach etwas (vermeintlich) Besserem zu suchen :kopfschue

    Um aber mal direkt zu Wirbelsturm zu kommen: ich kann mir sehr sehr gut vorstellen, wie es Dir jetzt geht.
    Dass Dich das so belastet, ist nicht weiter verwunderlich, denn Du liebst ihn ja. Dass Du Dich mit Schlussmachgedanken beschäftigst, weil es so aussichtslos scheint, kann ich auch verstehen.

    Aber jetzt kommt die gute Nachricht: aussichtslos ist es nur, wenn ihr Beide das zulasst.
    Was mich und meinen Süßen letztendlich aus jeder größeren oder großen Krise 'rauszieht' ist der Gedanke "Wir schaffen das miteinander, auch hier finden wir eine Lösung. Weil wir das miteinander schaffen wollen". Wie das Wörtchen wollen schon impliziert: hier ist der Wille ganz wichtig. Auch der Glauben an die Beziehung, daran, dass auch das wieder vorbei gehen wird und man einfach zusammengehört.
    Diesen Willen und diesen Glauben müssen natürlich Beide haben, sonst klappt das schwerlich. Das heißt also, beide müssen sich dafür entscheiden, diesen Willen und Glauben zu haben.

    Natürlich ist jede Beziehung anders, aber ich kann Dir sagen, was uns mit Hilfe dieser beiden Dinge für solche aussichtslos erscheinenden Situationen, in denen der Streit einfach nicht mehr aufhört, eingefallen ist.
    Wenn nur einer von uns nicht mehr streiten kann und will, weil es ihn zu sehr belastet, beschliessen wir: "Ok, ab jetzt vergisst jeder alles, was ihn so ärgert und verzeiht es dem anderen völlig. Keines der Streitthemen wird mehr angesprochen und wir sind jetzt nur noch lieb und nett miteinander". Das erfordert natürlich viel Disziplin von beiden Seiten. Aber aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es nur anfangs schwer ist, sich zurückzuhalten. Sobald ein paar schöne Tage zu zweit vergangen sind, sind die positiven Gefühle für den anderen wieder so stark, dass der Groll sich bald legt.
    Und wenn das auf beiden Seiten geschehen ist, sind alle ehemaligen Streitthemen plötzlich gar nicht mehr so heiß, für keinen ist es mehr so schlimm und man kann den anderen - da man ja nicht mehr so in seinen eigenen Gefühlen 'gefangen' ist, viel besser verstehen. Man hat sich beruhigt, und kann die Sache dann wieder ruhig angehen - und Lösungen dafür finden.

    Wenn Du jetzt sagst: "ich will die Themen aber nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, ich will das jetzt lösen!" kann ich das völlig verstehen.
    Trotzdem denke ich, dass ihr Beide einfach viel zu sauer aufeinander und viel zu genervt voneinander seit, als dass ihr jetzt eine Lösung finden könntet, die Beide zufrieden stellt. Ihr schaukelt euch nur immer mehr auf, ein Teufelskreis. Den gilt es zu durchbrechen.
    Mein Vorschlag also an dieser Stelle für diese aussichtslos erscheinende Situation und alle, die noch kommen werden :smile:


    Nebenbei habe ich natürlich auch ein paar Ideen für Lösungen eurer Streitthemen.
    Also: Du sagst, ihr würdet euch immer darum zoffen, wer zu Deiner Mutter geht und fragt.
    Mein erster Gedanke: anscheinend geht ja immer oder zumindest meistens er. Warum kannst Du ihm zuliebe denn nicht ein paar Mal einfach nachgeben? ich glaube, das wünscht er sich sehr von Dir, und weil Du ihm diesen Wunsch nicht erfüllst, ist er jedes Mal wieder verletzt. Wenn Du es tun würdest, würde das seinen Groll sicherlich deutlich reduzieren. Du hast vielleicht keine Lust dazu, aber in einer Beziehung muss man manchmal dem Anderen zuliebe nachgeben, auch wenn es einem selbst so gar nicht passt. Das sorgt a) für ein besseres Klima, weil der Partner merkt, wie wichtig man ihm ist und b) dafür, dass der Partner (vorausgesetzt, er ist kein völliger Egoist :zwinker: ) auch mal nachgibt, wenn es ihm eigentlich gar nicht gefällt.
    Mein zweiter Gedanke: wieso müsst ihr eigentlich JEDES MAL nachfragen? Ihr verbringt doch fast jeden Tag miteinander, wie wäre es also, wenn ihr zusammen(!) mit Deiner Mama feste Uhrzeiten ausmacht, wann er gehen soll? Zum Beispiel unter der Woche um 21h und am WE um 24h. Und wenn Deine Mama dann mal etwas früher ihre Ruhe haben will, weil ihr Tag so stressig war, dann sagt sie das und er geht früher. Willst Du dann mal, dass er länger bleibt (zB weil er am nächsten Tag auf KLassenfahrt fährt oder Du Geburtstag hast oder es Dir schlecht geht und Du ihn einfach noch ein Weilchen brauchst), redest Du dann auch mit ihr darüber.
    Das wäre eine langfristige Lösung.

    Weiterhin schreibst Du, dass Du nach der Schule eigentlich immer angenervt und deswegen leicht reizbar bist. Ich habe auch meine Zeiten am Tag, wo ich niemanden um mich rum haben kann (da ist es wirklich egal wie sehr ich die Person mag/liebe!) ohne das zicken anzufangen. Diese Zeiten nehme ich mir bewusst frei und da darf niemand anderes mit mir im Raum sein. Wenn ich mich dann nämlich alleine ein Weilchen sammeln kann, geht es mir meist ganz schnell wieder besser. Vielleicht wäre das ja auch eine Lösung für Dich?
    Ihr könntet es ja so machen, dass er erst ein oder zwei Stunden nach der Schule, wenn Du Deine RUhe hattest, zu Dir kommt. Das würde das Ganze sicherlich sehr entspannen und wäre besser für Dich.
    Generell denke ich, dass ihr zu viel Zeit miteinander verbringt. Du musst auch mal lernen können, ohne dass das ein Thema ist. So viel Freiraum sollte sein. Wobei ich ohnehin komisch finde, dass Du nicht lernen kannst, wenn er dabei ist. Fordert er dann trotzdem Deine Aufmerksamkeit und Du kannst Dich deswegen nicht konzentrieren=ordentlich lernen? Oder brauchst Du da einfach völlige Ruhe, egal vor wem?
    Du scheinst mir ein Mensch zu sein, der seine gewissen Freiheiten braucht. Wenn ich da richtig liege: die solltest Du Dir nehmen, das tut Dir gut und damit auch euch.

    SO und jetzt hör ich endlcih mal auf :zwinker:
    Ihr schafft das schon!
     
    #13
    Bailadora, 19 Januar 2007
  14. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Uiuiui das ist viel und auch vieles falsch verstanden und auch richtig verstanden.
    Also erstmal:Ja, wir raffen uns beide immer zusammen und sagen, wir schaffen das, wir lieben uns und wollen uns deswegen nicht trennen.

    Das mit meiner Mutter war bis jetzt nur ein einziges Mal:smile:
    Und das das er nach der Schule gleich gekommen ist war bis jetzt auch nur ein einziges Mal.
    Na klar kann ich auch lernen wenn er dabei ist aber da ist er dann immer schnell genervt weil ich ihm nicht so viel Aufmerksamkeit schenken kann wie er sich vielleicht denkt.
    Ja ich weiß das wir reden sollten anstatt Icq das machen wir ja nun auch:smile:
    Ich probiere ja immer das wir uns mal nicht jeden Tag sehen aber er hält das nicht durch kriegt dann echt fast Zustände ohne mich!



    @SpiritFire: Ja seit ich ihm gesagt habe das er mir sehr wenig gibt, gibt er sich auch wieder viel mehr Mühe und fängt langsam wieder an mit mehr Zärtlichkeiten zu geben.

    Ich habe nur manchmal das eklige Gefühl total egoistisch zu sein. Das ich nur an mich denke und nicht auf ihn und seine Probleme auf Arbeit Rücksicht nehme. Einfach keine Rücksicht nehme das er im Moment einfach nicht so viel Kraft hat.
    Aber wenn ich ihm diese Befürchtung sage, streitet er es immer ab und sagt das das alles überhaupt nicht stimmt, das es ganz normale Sachen in einer Beziehung sind, die ich von ihm verlange:kopfschue
     
    #14
    wirbelsturm, 19 Januar 2007
  15. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Ich denke, ihr solltet euch vielleicht wirklich mal net ganz so oft sehen . So kann jeder mal ein bisschen was für sich machen und auch mal ein bisschen sein eigenes Leben haben. Natürlich vermisst man den anderen dann, aber das ist doch nicht unbedingt schlecht.

    ICQ und ähnliche Dinge würde ich sowieso mit Vorsicht betrachten. Da gibt es leider nur viel zu oft Missverständnisse.
     
    #15
    User 48753, 20 Januar 2007
  16. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ja aber wenn ich sage wir sehen uns mal einen Tag nicht, dann kommen den ganzen Tag Sms wie: "ich drehe hier gleich durch,ich vermisse dich,melde dich mal!"
    Oder:"Ich vermisse dich so sehr wann hast du Zeit ich muss dich unbedingt sehen"

    Und das den ganzen Tag!Und wenn ich da gerade lernen will geht das dann auch nicht mehr.

    Ich muss schon zugeben das er in dem Punkt ein bissl nervig ist.Obwohl man das eigentlich nicht nervig nennen kann,wenn einer jemanden vermisst:kopfschue
     
    #16
    wirbelsturm, 20 Januar 2007
  17. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    hört sich aber so an als würde er dich schon arg einengen. und immer gleich beleidigt sein, weil du mal nen tag lernen willst...?:ratlos:
    das würde mir gewaltig aufn keks gehen! vielleicht bist du deshalb auch (unterbewußt) ein bisschen zickiger geworden und er meint jetzt mal zurückzicken zu müssen.
    habt ihr da wirklich schon mal richtig drüber gesprochen?
     
    #17
    sweetgwendoline, 20 Januar 2007
  18. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    anfangs legte er sich für dich in's zeug und dann hat's aufgehört. nun fängt er langsam wieder an und du.......joa, wie sieht's inzwischen eigentlich mit dir aus? denkst du, dass du dich ebenso um ihn bemühst, wie er sich um dich? ist das verhältnis fair? wenn da für ihn der hund begraben liegt, wird sich das alles nämlich wiederholen
     
    #18
    Dillinja, 20 Januar 2007
  19. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Also kurz: Am Anfang hat er sich ins Zeug gelegt- ich nicht. Dann habe ich mich ins Zeug gelegt und er nicht- jetzt ist es so das wir uns beide ins Zeug legen und versuchen die Beziehung zu retten
     
    #19
    wirbelsturm, 20 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nur noch Streit
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
10 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten