Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nuvaring: Infektionen, Trockenheit, wie kriegt man ihn wieder raus?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von natalie2000, 10 Dezember 2006.

Stichworte:
  1. natalie2000
    0
    Hallo,

    nachdem mich meine EVRA-Pflaster langsam zur Weißglut treiben, überlege ich nun, künftig den Nuvaring zu verwenden.

    Ich hab Morbus Crohn, eine chron. Darmentzündung, d.h. alle Verhütungsmittel wie die Pille, die über den Verdauungstrakt gehen, kann ich nicht nehmen.

    Die EVRA-Pflaster haften einfach nicht richtig, sehen total unästhetisch durch ständig entstehende Klebeschmutzränder aus und ich kann alle 3 Tage ein neues aufkleben, weil das alte nicht um alles kleben bleibt - jetzt reichts! :angryfire

    Spirale will ich nie wieder nehmen, ich hatte mal eine verloren und keiner hats gemerkt, erst bei der nächsten Kontrolluntersuchung sah der Arzt, dass da nichts mehr war - klasse :angryfire

    Stäbchen ist mir zu teuer und will ich nicht.

    Also teste ich jetzt mal den Nuvraring. Ich hab hier auf der Seite ja schon die Links dazu durchgelesen, trotzdem hab ich da noch ein paar Fragen:

    - der Ring soll ja Scheideninfektionen (Pilze?) begünstigen ... stimmt das wirklich oder ist das eher die Seltenheit?

    - kann man dann mit dem Ring trotzdem Vaginaltabletten gegen Pilze nehmen, sofern mal nötig, oder greifen die den Ring an?

    - und die Beschichtung von Kondomen, greift dieses "Mittel" dann den Ring auch an?

    - tja, und dann meine "Hauptsorge": ich kann mir partout nicht vorstellen, wie ich das Teil weit genug reinkriegen soll ... naja, das wäre vielleicht noch nicht mal das Problem, wird wohl irgendwie gehen ...
    Aber wie um alles kriegt man ihn wieder raus? Gut, mit dem Zeigefinger greifen, aber was glauben die, wie lange Finger man hat??? :ratlos:

    Man stelle sich nur vor, beim Verkehr schiebt der Mann den Ring noch wer weiß wie weit rein - wie soll ich den Ring da jemals "angeln" können??

    Und mein Holder erzählte, bei seiner Ex hätte er beim Verkehr aus Versehen den Ring mit rausgezogen - keine prickelnde Vorstellung, was ist dann mit der Verhütung, wenn der Mann das Ding mit rausreißt?

    - und die letzte Frage: gibts Anwendungsfehler beim Ring, die die Verhütungssicherheit einschränken?
    Angeblich ist es ja nicht wichtig, WIE er drin sitzt, sondern nur DASS er drin ist.



    Danke.
     
    #1
    natalie2000, 10 Dezember 2006
  2. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hy! :smile:

    Dass Du vom Evra weg willst, versteh ich. Ich hatte genau die gleichen Probleme damit!

    - Der Nuvaring begünstigt bei anfääligen Frauen einen Pilz, ja!

    - Das mit den Pilztabletten weiss ich nicht, da würd ich den FA fragen!

    - Ne, das sollte kein Problem sein (mit den Kondomen mein ich), meine Kolegin hatte auch Sex mit dem ring und Kondomen, und das war kein Problem!

    - Soooo lang ist Deine Mumu ja wohl auch nich! :tongue: Den kriegst Du ohne Probleme wieder raus! :grin: Am besten in die Hocke gehen und leicht "pressen", dann findest ihn besser. :zwinker:

    - Wenn der Ring beim Sex rausfällt, hast Du 3 Stunden Zeit (ohne Wirkungsverlust) um ihn wieder einzusetzen. Das sollte die verhütende Wirkung nicht einschränken. :smile:

    - Ich würd einfach trotzdem aufpassen, mit Antibiotika und anderen Arzneimitteln. Ansonsten würd ich den FA fragen, wenn Du Dir das Teil verschreiben lässt. :smile:


    Hier hab ich Dir noch ein paar Links:
    http://www.villarsgyn.ch/nuvaring.htm

    http://www.kompendium.ch/MonographieTxt.aspx?lang=de&MonType=pi (hier einfach "nuvaring" eingeben, und dann auf "patienteninformation" klicken! :smile:

    Hoffe konnte Dir weiterhelfen!!!
     
    #2
    patensen, 10 Dezember 2006
  3. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Also....ich hab den Ring jetzt fast drei Jahre und hatte in der Zeit zwei mal nen Pilz....ob das jetzt durch den Ring begünstigt wurde oder nicht ist halt die Frage...man kann die Vaginaltabletten trotzdem anwenden, die machen nix.
    Auch das Gleitmittel von Kondomen greift den Ring nicht an oder umgekehrt....alles kein Problem.
    Du musst den Ring ja nicht bis zur Gebärmutter schieben. Er braucht einfach nur Kontakt zur Schleimhaut. Im Endeffekt sitzt er ähnlich tief wie ein Tampon....
    Und raus bekommt man den Ring ganz einfach mit dem Zeigefinger, das ist echt kein Problem, da der Ring doch relativ weit vorne liegt....auch er unterliegt den Gesetzen der Schwerkraft und bleibt nicht so weit oben liegen sondern rutscht wieder bisschen runter.

    Wenn du oder dein Partner den Ring als störend beim Sex empfinden solltet, kann der Ring pro Tag für drei Stunden raus genommen werden. Danach sollte er aber wieder 24 Stunden am Stück drin bleiben.

    Und wenn du doch ma Probleme mit dem Ring haben solltest sind die Leute bei der Hotline echt super lieb.
     
    #3
    Deufelinsche, 11 Dezember 2006
  4. wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    - der Ring soll ja Scheideninfektionen (Pilze?) begünstigen ... stimmt das wirklich oder ist das eher die Seltenheit?
    Ist bei mir, seitdem ich den Nuvaring nehme, leider ab und zu vorgekommen :hmm_alt:

    - kann man dann mit dem Ring trotzdem Vaginaltabletten gegen Pilze nehmen, sofern mal nötig, oder greifen die den Ring an?
    Ja, kannst du nehmen. Habe meinen Arzt gefragt und diese auch schon angewendet...alles ok

    - und die Beschichtung von Kondomen, greift dieses "Mittel" dann den Ring auch an?
    Ich kann mir das nicht vorstellen...

    - tja, und dann meine "Hauptsorge": ich kann mir partout nicht vorstellen, wie ich das Teil weit genug reinkriegen soll ... naja, das wäre vielleicht noch nicht mal das Problem, wird wohl irgendwie gehen ...
    Aber wie um alles kriegt man ihn wieder raus? Gut, mit dem Zeigefinger greifen, aber was glauben die, wie lange Finger man hat??? :ratlos:
    Sobald du einen Finger in die Scheide einführst, spürst du den Ring und kannst ihn einhaken und rausziehen. Ist wirklich kein Problem :karate_alt:

    Man stelle sich nur vor, beim Verkehr schiebt der Mann den Ring noch wer weiß wie weit rein - wie soll ich den Ring da jemals "angeln" können??
    :-D Keine Sorge, DAS passiert wirklich nicht!

    Und mein Holder erzählte, bei seiner Ex hätte er beim Verkehr aus Versehen den Ring mit rausgezogen - keine prickelnde Vorstellung, was ist dann mit der Verhütung, wenn der Mann das Ding mit rausreißt?
    Na und...dann lässt du den ring eben kurz draussen :zwinker: Er kann ihn dir dann ja auch wieder reinsetzen :link_alt:

    - und die letzte Frage: gibts Anwendungsfehler beim Ring, die die Verhütungssicherheit einschränken?
    Angeblich ist es ja nicht wichtig, WIE er drin sitzt, sondern nur DASS er drin ist.
    Genau! Anfangs hatte ich das Gefühl, der Ring sitzt zu weit vorne...aber irgendwann kehrt Routine ein!
     
    #4
    wundergibtes, 19 Dezember 2006
  5. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    wie kan DAS denn passieren??? :eek: :eek:
     
    #5
    User 48246, 20 Dezember 2006
  6. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey, ich hab auch Morbus Crohn und hab einige Jahre mit dem Ring verhütet. Kann ich echt nur empfehlen, gerade für uns "Medikamentenjunkies" und oft "Durchfallpatienten" ist es die optimale Verhütung.

    der Ring soll ja Scheideninfektionen (Pilze?) begünstigen ... stimmt das wirklich oder ist das eher die Seltenheit?
    Ist bei mir auch ab und zu vorgekommen, aber mein FA hat gesagt, dass es nicht am Ring liegt, sondern ich einfach generell sehr anfällig dafür bin.

    kann man dann mit dem Ring trotzdem Vaginaltabletten gegen Pilze nehmen, sofern mal nötig, oder greifen die den Ring an?
    Ja man kann die Tabletten und die Creme benutzen, hab mich ausführlich darüber informiert, denn ich war mir anfangs auch nicht sicher.

    und die Beschichtung von Kondomen, greift dieses "Mittel" dann den Ring auch an?
    Nein warum sollte es den Ring angreifen? Der ist aus Plastik, ich glaub so schnell greift den nix an.

    tja, und dann meine "Hauptsorge": ich kann mir partout nicht vorstellen, wie ich das Teil weit genug reinkriegen soll ... naja, das wäre vielleicht noch nicht mal das Problem, wird wohl irgendwie gehen ...
    Aber wie um alles kriegt man ihn wieder raus? Gut, mit dem Zeigefinger greifen, aber was glauben die, wie lange Finger man hat??
    Den führst du ein wie einen Tampon und zum Rausziehen hakst du mit dem Finger rein, ist wirklich gaaaanz einfach.

    Die letzten drei Fragen erspar ich mir mal, da schließ ich mich meiner Vorrednerin komplett an :smile: .
     
    #6
    Diva, 20 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nuvaring Infektionen Trockenheit
vanillagrace
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Oktober 2016
1 Antworten
Gummistiefel
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2016
2 Antworten
Würmchen
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Oktober 2015
20 Antworten