Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nuvaring und antibiotika

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Moerle, 7 August 2003.

Stichworte:
  1. Moerle
    Moerle (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich verhüte seit drei Tagen mit dem Nuvaring. Leider hab ich kurz vorher eine Blasenentzündung bekommen und musste Antibiotika einnehmen.
    Benützt irgendwer schon länger den Verhütungsring und kann mir sagen, ob ich jetzt den ganzen Monat zusätzlich mit Kondom verhüten muss oder nur 7 Tage? In der Packungsbeilage steht nämlich, dass wenn man vergessen hat den Ring einzulegen oder ihn länger als 3 Stunden rausgenommen hat die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten muss. Gilt das jetzt auch für Antibiotika???
    :ratlos:

    Gruß Mörle
     
    #1
    Moerle, 7 August 2003
  2. little_viper
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    103
    4
    vergeben und glücklich
    #2
    little_viper, 7 August 2003
  3. suva
    Gast
    0
    Wo muss ich bei den beiden Links suchen?
    Ich hab keine Antwort auf die Frage von Moerle gefunden. :ratlos:
     
    #3
    suva, 7 August 2003
  4. little_viper
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    103
    4
    vergeben und glücklich
    ups der erste war auch der falsche link.

    aber wenn man unschlüssig ist und es nicht so ganz genau weiß, was man tun muss, kann man auch mal kurz den doc anrufen. die sprechstundenhilfen wissen da auch bescheid.
    auch bei der apotheke kann man nachfragen. die wissen auch genau bescheid.

    denn ehrlich gesagt, habe ich da jetzt null ahnung von diesen ringen :cool1:
     
    #4
    little_viper, 7 August 2003
  5. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    @ Moerle: hast bei Wechselwirkungen geschaut? Da sollte stehen, ob und wie man bei Antibiotika reagieren muß. Ich könnt fast drauf wetten, dass auch bei dir irgendwas steht (sonst wärs ne sehr sonderbare Packungsbeilage *g*)
     
    #5
    Teufelsbraut, 7 August 2003
  6. Zunge23
    Zunge23 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    416
    101
    0
    Single
    @ring

    cooles teil, hab grad mal auf deren hp gelesen..
    is ja richtig genial..

    nur 2 fragen beschäftigen mich..

    der durchschnittspenis is ja nun eigentlich länger als der durchschnittszeigefinger der frau, also wenn
    die frau sich den ring einführt und dann sex hat,
    wird der ring dann nicht weiter hinter geschoben??

    und wie soll man (frau) das ding dann wieder rausholen können??
     
    #6
    Zunge23, 9 August 2003
  7. little_viper
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    103
    4
    vergeben und glücklich
    also,
    hier die meisten fragen und antworten zu diesem ring:


    Ist der Verhütungsring für mich geeignet?

    A:

    Der Verhütungsring ist für Frauen jeden Alters geeignet, die sich eine wirksame Empfängnisverhütung sowie die Freiheit und Bequemlichkeit einer nur einmal im Monat einfach anzuwendenden und gut verträglichen Methode wünschen. Lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt beraten, ob eine hormonelle Verhütung für Sie geeignet ist.



    Wie wende ich den Verhütungsring an?

    A:

    Sie können den Verhütungsring ganz einfach selbst in die Scheide einführen und entfernen, wodurch Sie die volle Kontrolle über Ihre empfängnisverhütende Methode haben. Nach dem Einführen wird der Ring drei Wochen lang belassen; während dieser Zeit müssen Sie sich nicht weiter um Ihre Empfängnisverhütung kümmern. Nach drei Wochen entfernen Sie den Ring und machen eine Woche Pause. Nach einem einwöchigen, ringfreien Intervall, in dem normalerweise Ihre Monatsblutung auftritt, führen Sie einen neuen Ring ein. In dieser einen Woche des ringfreien Intervalls sind Sie ebenfalls vor einer Schwangerschaft geschützt.



    Wie führe ich den Verhütungsring ein?

    A:

    Die einfachste Weise, den Verhütungsring einzuführen, ist im Stehen mit einem Fuß auf der Toilette oder einem Stuhl. Sie können aber auch in die Hocke gehen oder sich hinlegen. Egal, welche Position Sie wählen, die Einführungsweise ist immer die Gleiche:

    Nehmen Sie den Verhütungsring aus seinem Beutel und drücken ihn zwischen den fingern einer Hand zusammen, z. B. zwischen Daumen und Zeigefinger.
    Führen Sie den Ring – ähnlich wie einen Tampon – in Ihre Scheide ein, bis Sie den Ring nicht mehr spüren; wenn der Ring Sie stört, schieben Sie ihn sanft ein wenig weiter.



    Wie entferne ich den Verhütungsring?

    A:

    Zur Entfernung des Verhütungsringes haken Sie Ihren Zeigefinger unter den Rand des Rings oder fassen den Rand zwischen Zeige- und Mittelfingerspitze. Dies kann im Stehen mit einem Fuß auf der Toilette oder einem Stuhl, in der Hocke oder im Liegen erfolgen. Der Ring lässt sich dann leicht aus der Scheide ziehen.



    Wie verhütet der Verhütungsring eine Schwangerschaft?

    A:
    Der Verhütungsring setzt eine niedrige Dosis der weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen frei. Die Hormone gelangen durch die Scheidenwand in den Blutstrom und verhindern die monatliche Freisetzung eines Eis aus den Eierstöcken: Ist kein Ei zur Befruchtung vorhanden, kann keine Schwangerschaft eintreten. Darüber hinaus verändern die Hormone die Konsistenz des Schleims im Gebärmutterhals, um zu verhindern, dass Spermien in die Gebärmutter gelangt.



    Wie zuverlässig ist der Verhütungsring?

    A:
    Der Verhütungsring ist eine hoch zuverlässige, niedrig dosierte, hormonelle Verhütungsmethode mit der gleichen Wirksamkeit wie die empfängnisverhütende Anti-Baby-Pille.




    Enthält der Verhütungsring die gleichen Hormone wie die Anti-Baby-Pille?

    A:

    Ja. Der Verhütungsring setzt Östrogen und Gestagen frei, d. h. die Hormone, die auch mit der herkömmlichen Anti-Baby-Pille eingenommen werden. Allerdings enthalten herkömmliche Anti-Baby-Pillen eine tägliche Östrogendosis von 20 oder 30 Mikrogramm, während der Verhütungsring nur 15 Mikrogramm Östrogen pro Tag freisetzt und den Frauen somit eine niedrigst dosierte Verhütungsmethode bei vergleichbarer Sicherheit der Empfängnisverhütung bietet. Die Senkung der Dosierung ist im Allgemeinen zur Vermeidung hormonbedingter Nebenwirkungen (wie Kopfschmeizen) wünschenswert.




    Welche Vorteile bietet der Verhütungsring gegenüber der Anti-Baby-Pille?

    A:

    Der offensichtlichste Vorteil ist, dass es sich bei dem Verhütungsring um eine einmal pro Monat anzuwendende Methode handelt. Sie müssen also nicht jeden Tag an Ihre Empfängnisverhütung denken. Dies ist bequemer, und darüber hinaus müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, weil Sie die Einnahme einer oder mehrerer Pillen vergessen haben.

    Unter dem Verhütungsring ist das Auftreten von Blutungsunregelmäßigkeiten weniger wahrscheinlich als unter der Anti-Baby-Pille. Die Verabreichung über die Scheide ermöglicht die Anwendung niedrigerer Hormondosen, da die Hormone direkt in die Blutbahn gelangen. Durch die kontinuierliche Freisetzung der Hormone werden tägliche Höhen und Tiefen der Hormonspiegel vermieden, zu denen es bei der täglichen Einnahme einer Tablette kommt. Darüber hinaus wird die Zuverlässigkeit des Verhütungsringes nicht durch Magenverstimmungen, Erbrechen und Durchfall beeinflusst, die eine normale Aufnahme empfängnisverhütender Hormone beeinträchtigen und zu ungeplanten Schwangerschaften führen können.




    Aus welchem Material ist der Verhütungsring hergestellt?

    A:

    Der Verhütungsring wird aus einem silikonfreien und latexfreien, medizinischen Kunststoff (EVA) hergestellt. Die Verwendung dieses Materials ist von den Zulassungsbehörden genehmigt, und es ist in vielen anderen Medizinprodukten enthalten.






    Was soll ich tun, wenn mir der Verhütungsring nach dem Öffnen des Beutels versehentlich auf den Boden fällt?

    A:
    Wenn Sie den Ring fallen lassen, spülen Sie ihn einfach mit kaltem oder lauwarmem (nicht heißem) Wasser ab und führen ihn ganz normal ein.



    Kann man den Verhütungsring während des Geschlechtsverkehrs spüren?

    A:

    Die meisten Frauen – mehr als acht von zehn – bemerken den Ring während des Geschlechtsverkehrs nicht. Sieben von zehn Männern sagten ihrer Partnerin, dass sie den Verhütungsring während des Geschlechtsverkehrs nicht spürten.



    Was sagen Frauen über den Verhütungsring?

    A:

    Der Ring war einfach anzuwenden.
    Man braucht an nichts mehr zu denken.

    96% der Frauen, die den Verhütungsring in klinischen Studien anwendeten, waren sehr zufrieden
    95% finden die Anwendung einfach
    Vor den Studien nannten die meisten Frauen die Pille als ihre bevorzugte Kontrazeptionsmethode. Nach der Benutzung des Verhütungsringes gaben mehr als 80% dem Verhütungsring den Vorzug




    ====

    aber vorsicht: der ring kann unbemerkt beim urin- ode stuhlgang verloren gehen
     
    #7
    little_viper, 9 August 2003
  8. Zunge23
    Zunge23 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    416
    101
    0
    Single
    die FAQ hab ich auch gelesen.. danke..

    trotzdem hab ich keine antwort erhalten
     
    #8
    Zunge23, 9 August 2003
  9. CountZero
    CountZero (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    101
    0
    Verheiratet
    Hat zwar eigentlich nichts mit diesem Thread zu tun, aber...

    Das mag zwar sein, das der Zeigefinger einer Frau kürzer ist als der urchschnittspenis, aber das ist von daher kein Problem, da 1. die Scheide sich bei Erregung vergrößert und auch verlängert (dafür müssen dann halt die inneren Organge mal Platz machen, man muss schließlich Prioritäten setzen :grin:) Und 2. schiebt sich bei den emfolenen Haltungen für die entnahme sowie so alles nach vorne, so das das da eigentlich kein Problem sein sollte.

    Ist aber klar, das mein wissen in der Hinsicht eher theoretischer Natur ist. s. links.
     
    #9
    CountZero, 9 August 2003
  10. Trinity1006
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi, ich benutze den Ring seit kurzem und habs auch schon mal mit dem Sex ausproert. Der stört eigentlich nicht gorßartig, mein Freund hat ihn zweimal kurz gefühlt, was aber nich schlimm war. Ansonsten könnte man den auch kurz raustun und innerhalb von drei Stunden wieder rein tun. So wie das auf den Bildern auf den Broschüren aussieht, geht der Penis am Ring vorbei, und der Ring liegt dann sozusagen richtung Bauch über dem Penis, hm lässt sicher schwer erklären, ist leider auch kein Bild auf der Homepage, aber der Ring wird nicht in richtung gebärmutter geschoben. Dann erübrigt sich auch die zweite Frage.

    Ich muss dazu sagen, ich hatte immer Probleme mit Tampons, weil ich die immer gemerkt habe, aber der Ring ist echt geil! Hoffentlich hat der nur nicht solche Nebenwirkungen wie die Pille bei mir :frown:
     
    #10
    Trinity1006, 30 August 2003
  11. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Alsooo, das gefährliche an Antibiotika ist die Tatsache, dass die Darmflora vernichtet wird und der Wirkstoff bei der herkömmlichen Pille im Darm nicht mehr richtig resorbiert werden kann.
    Beim Nuva-Ring wird der Wirkstoff über die Schleimhaut aufgenommen, hier wirkt sich die Antibiotikaufnahme nicht aus.
    Von der Logik her ist Antibiotika & Nuvaring unbedenklich, da ich es aber nicht 100%ig weiss hilft nur der Arzt, oder geh doch einfach auf medizin-forum.de, da sind auch Ärzte, die antworten :zwinker2:
     
    #11
    manager, 30 August 2003
  12. Morgaine
    Morgaine (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    nicht angegeben
    Hab mal ne Frage, wieviel kostet der Ring?
     
    #12
    Morgaine, 2 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nuvaring antibiotika
Flitzi
Aufklärung & Verhütung Forum
22 September 2011
17 Antworten
Mausi 17
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Mai 2011
4 Antworten
Mausi 17
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Oktober 2009
9 Antworten