Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • °Axiom°
    °Axiom° (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    4
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2009
    #1

    Nuvaring und eigenartige Zwischenblutung

    Einen wunderschönen guten Abend liebe Leute!

    Uuundzwar habe ich eine Frage, wie oben schon aus dem Threadtitel zu entnehmen ist, bezüglich dem Nuvaring und Zwischenblutungen.
    Meinen vorletzten Ring hatte ich 4 Wochen getragen und eine Woche Pause gemacht, dann wieder einen neuen für 3 Wochen eingelegt und getragen und schließlich wieder eine Pause gemacht.
    Nun habe ich seit diesem Montag wieder einen neuen Ring eingelegt und meine reguläre Menstruation war sozusagen am Mittwoch "vorbei".
    Als ich aber heute morgen ausgestanden bin, habe ich festgestellt, dass über Nacht eine etwa mittelstarke Zwischenblutung eingetreten ist - hält momentan auch noch an.
    Ich bin natürlich durchaus verwirrt, weil 1.) die Eingewöhnungsphase scjon lange vorbei ist (trage den Nuvaring seit über einem Jahr) und 2.) ich soetwas in der Art eben noch nie im Zusammenhang mit einem "frisch" eingelegten Nuvaring hatte.
    Nun ...
    Woran könnte das liegen?
    Irgendwelche Ursachen?
    Vielleicht 'ne Schwangerschaft?
    Irgendetwas anderes?

    Vielen Dank schonmal für ein paar Antorten.
    :zwinker:
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2009
    #2
    Zwischenblutungen können unter hormoneller Verhütung immer mal auftreten.
    Ursachen können Stress oder eine Erkrankung sein, aber auch ohne ersichtliche Ursache kann das mal auftreten.

    Ein Schwangerschaftsanzeichen sind unplanmäßige Blutungen eher nicht. Gab es denn eine Verhütungspanne, die sowas vermuten ließe?
     
  • °Axiom°
    °Axiom° (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    4
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2009
    #3
    Okay, alles klar. Vielleicht lag's wirklich am Stress ...

    Naja ... an für sich gab es keine Panne.
    Ausser eben das ich je nach dem - nach Lust und Laune mal einen Ring 3 Wochen drin lasse, den nächsten dann 4 Wochen, den danach dann wieder 4, also immer mal unterschiedlich ...
    Und naja mit der Uhrzeit am Einlegetag halt immer mal +/- 2-3 Stunden Verschiebung habe ...
    Aber ob das gleich schwerwiegende Pannen sind?
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    23 Januar 2009
    #4
    nein, sind keine Pannen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste