Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Offene Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hope, 18 Juli 2006.

  1. hope
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Ich würde gerne eine offene Beziehung führen. Die Gründe dafür zu erläutern würde den Rahmen hier sprengen, deshalb nur so viel: es ist nicht aus "primitiven" Gründen.


    Nun zum Hauptthema: Was ist jedoch, wenn man eine offene Beziehung vorschlägt und der Partner/die Partnerin sich nicht mit der Idee anfreunden kann?

    Ich will ja niemanden zu etwas zwingen. Aber die unterschiedlichen Ansichten und Bedürfnisse bleiben ja weiterhin bestehen... wie löst man dieses Dilemma?

    -----

    P.S: Bitte spamt mir den Thread nicht voll von wegen "niemals, das ist so scheisse, absolute treue bis zum tod". Ich habe wahrscheinlich eine andere Einstellung als die meisten Leute hier bezüglich Liebe und Sex, aber bitte verurteilt das nicht. Ich würde mich über konstruktive Posts freuen.
     
    #1
    hope, 18 Juli 2006
  2. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Hm. Ich befürchte, da kannst Du nicht viel machen. Wenn der Partner sich nicht damit anfreunden kann, bist Du schlicht in einem Dilemma. Ich wüßte nicht, was man da tun könnte - einer muß zurückstecken, oder die Beziehung endet eben an diesem Punkt.

    Bleibt halt noch die Möglichkeit, dass der Partner einwilligt um den anderen nicht zu verlieren, aber die Chance, dass das lange gutgeht ist wohl mehr als gering.

    Ich würd Dir ja gerne einen konstruktiven Tipp geben, ich fürchte aber, so einfach ist das schlicht.

    Was sagt denn Deine Freundin überhaupt zu der Idee? Liegt in eurer Situation ja eigentlich fast für beide nahe.
     
    #2
    opossum, 18 Juli 2006
  3. süßerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Du hast recht,es denken bestimmt viele anders als du,doch jeder hat seine eigene Meinung und bestimmt seine Gründe.
     
    #3
    süßerEngel, 18 Juli 2006
  4. Bellaria
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    :kopfschue da muss ich wohl ganz der meinung von opossum anschließen: nix zu machen.

    aber was auf jeden fall immer gut is: drüber reden! (nicht dass du mal auf die idee kommst, deiner freundin von deiner offenen einstellung nix zu erzählen und ohne ihr wissen dauernd zu switchen...:zwinker: ...)
     
    #4
    Bellaria, 18 Juli 2006
  5. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich fände es allerdings schon interessant, deine Gründe zu kennen, einen offene Beziehung zu führen, sonst kann man das so schlecht diskutieren.

    Ich selbst bin der Monogamie absolut verfallen. Ich könnte es nicht ertragen, wenn mein Freund eine andere Frau neben mir hätte. Treue bis zum Tod, sorry :grin:
     
    #5
    SpackenQueen, 18 Juli 2006
  6. Sandsturm
    Gast
    0
    Ne offene Beziehung ist ne feine Sache......aber interessanterweise zeigt sich da meist die Doppelzüngigkeit der meisten die meinen Sex sei in einer Beziehung nicht wichtig......wenn es nicht wichtig ist und nichts mit der Liebe zu tun hat, warum stört einen dann ne offene Beziehung?
    Ich denke ne offene Beziehung ist ehrlicher wenn der Partner fremdgeht....wovon man ja hier jeden Tag aufs neue lesen kann....
     
    #6
    Sandsturm, 18 Juli 2006
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, wenn der eine Partner da wirklich nicht so der Typ für ist, dann wird das nie funktionieren und man muss die Idee begraben oder die Partnerschaft beenden. Da ist nix mit Kompromiss finden oder so, wenn einer eine gegensätzliche Meinung hat. Bei solchen gravierenden Einstellungen muss Übereinstimmung herschen. Klar kann der eine das etwas lockerer sehen als der andere, aber die grundsätzliche Bereitschaft muss da sein. Sonst wird man nur unglücklich, wenn man sich dazu zwingt oder es dem Partner zuliebe probiert. Ich z.B. könnte nie eine offene Beziehung führen und wenn ich an so einen Partner geriete, wäre das von vornherein zum Scheitern verurteilt. Und bei den Paaren, die ich kenne, die in diese Richtung tendieren, findet jeder für sich das okay und reizvoll, da musste keiner "überzeugt" werden. Und ich kenne auch eine Beziehung flüctig, die wohl daran gescheitert ist, dass einer von beiden eine offene Beziehung wollte und der andere nicht damit klarkam.
     
    #7
    Ginny, 18 Juli 2006
  8. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, das denke ich auch.
    Überzeugen wirst du da nicht viel können, wenn für sie monogame Liebe und Sex einfach zusammengehören und für dich nicht (oder du nicht monogam liebst), dann ist das zum Scheitern verurteilt.
     
    #8
    einTil, 18 Juli 2006
  9. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Da ist guter Rat teuer, oder besser: sehr schwierig.

    Wichtig wäre zu wissen, wie lange ihr zusammen seid und wie jeder von Euch die Beziehung einschätzt.

    Überreden wird nicht klappen. Aber wenn Du es nicht konkret anspricht, hast Du keine konkrete Antwort. Hört sich so an, wie wenn Du mal vorgetastet, aber es noch nie auf den Punkt gebracht hast.

    Wenn sie es zu jetzigen Zeitpunkt nicht will, musst Du es zunächst mal hinnehmen. Allerdings ändern sich Einstellungen und Ansichten auch häufig im Laufe einer Beziehung. Und wenn Eure unterschiedlichen Ansichten deshalb ein Problem darstellen, wird sich das vermutlich auch mal weiter auswirken...

    Wie wichtig ist es Dir denn, so schnell wie möglich in eine offene Beziehung zu kommen? Ein paar Gründe müsste man schon wissen.

    Es gibt natürlich auch eine Methode, das durchzusetzen oder zumindest großen Druck dahinter zu legen. Allerdings wirst Du Deine Partnerin damit zunächst sehr verletzen und Du musst dafür ihre Reaktion vorhersehen können. Aber da das nicht sehr angenehm für sie ist, sollte das die allerletzte Variante bleiben - wenn es überhaupt eine Alternative darstellt...
     
    #9
    User 38570, 18 Juli 2006
  10. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich stelle mir es ziemlich problematisch vor, sowas überhaupt in einer bisher monogamen Beziehung vorzuschlagen. Es ist ja überaus wahrscheinlich, dass nicht nur der Partner das ganze ablehnt, sondern dass er sich auch weniger geliebt fühlt und/oder Angst hat, betrogen zu werden, da der andere offensichtlich gerne mit anderen schlafen will. Allein diesen Wunsch zu äussern, könnte daher schon zu einer Beziehungskrise führen. Insofern ist das ganze sicher sehr heikel aus einer bereits existierenden Beziehung heraus. Was ich mir vielleicht vorstellen könnte: wenn man merkt, dass der Partner ein unterschwelliges Interesse an jemand anderem hat, welches er nicht auslebt - das man ihm dann zu verstehen gibt, dass er das ausleben darf. Und wenn man dem anderen Freiheiten gibt, kann man sich diese auch erbitten. Aber ein Spiel mit dem Feuer ist es allemal. Denn monogame Menschen, grade Frauen, neigen dann doch dazu, sich zu trennen, wenn sie an jemand anderem Interesse finden. Im Grunde denke ich, dass eine offene Beziehung nur funktionieren kann, wenn man sich von Anfang an darüber einig war oder zumindest beide diesen Wunsch hatten.
     
    #10
    Britt, 18 Juli 2006
  11. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum eigentlich offene Beziehung?

    Das ist doch sowas wie die Erlaubnis frei rumvögeln zu dürfen. :kopfschue

    Für mich ein absolutes No Go, aber du musst wissen was du tun möchtest.
     
    #11
    ~Majo~, 18 Juli 2006
  12. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Naja das Problem ist: wenn deine Freundin von der Idee nicht sofort oder zumindest relativ schnell begeistert ist, dann wird die Beziehung daran kaputt gehen.
    Wenn bei so einer Sache einer von beiden nicht voll dahinter steht dann kann es nicht funktionieren.
     
    #12
    Sweetlana, 18 Juli 2006
  13. eternety
    eternety (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    vergeben und glücklich
    diese dinge würde ich einfach kläreny, bevor ihr ein paar seid,...dann kann sie sich selbst entscheiden und du hast sie damit net überrumpelt...
     
    #13
    eternety, 18 Juli 2006
  14. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Darüber hab ich auch schon nachgedacht, weil es mir auch so geht.

    Du MUSST auf jeden Fall mit dem Mädel drüber reden und SIE entscheiden lassen ob sie das will oder nicht - und wenn nicht, musst Du wohl in den sauren Apfel beissen und es wird keine Beziehung geben - denn fremdzugehen wär dann auch nicht so prall...
     
    #14
    Lisa, 19 Juli 2006
  15. hope
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    Single
    Vielen Dank für eure lieben Antworten, tut gut!

    Habe eher eine Hexenjagd erwartet...


    Ich habe noch nicht mit meiner Freundin darüber geredet. Anhand früherer Gespräche schätze ich mal, dass sie eher in Richtung Monogamie tendiert.
    Der Grund wieso ich sie noch nicht darauf angesprochen habe ist:

    Soll ich trotzdem das Thema auf den Tisch bringen?


    Angenommen sie will es nicht, soll ich die Beziehung gleich aufgeben?

    Da ich sie sehr gern habe, könnte ich auch der nachgebende Part sein. Aber meine Bedürfnisse zu unterdrücken ist auf lange Zeit auch nicht gut für mich...

    -----

    Kleine Situationsbeschreibung:

    Wir führen eine Fernbeziehung in der wir uns weniger als 10x pro Jahr sehen, was sich leider die nächsten Jahre auch nicht ändern wird. Ist sicher einer der Hauptgründe wieso ich gerne eine offene Beziehung führen möchte.
    "Ungewöhnliche" Ansichten über Liebe, Sex und Beziehung sind sicher ein weiterer Hauptgrund. Ich bin auch überhaupt nicht eifersüchtig. Eine Ex-Freundin ist mal fremdgegangen und ich persönlich hatte damit keine Schwierigkeiten (eher sie).

    Fremdgehen tu ich nicht, das geht gegen ihre & meine Prinzipien.


    -hope
     
    #15
    hope, 19 Juli 2006
  16. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also gegen ihre prinzipien ist es wohl weniger, wenn SIE fremdgeht.. :kopfschue
    was verstehst du genau unter "offene beziehung". das versteht ja jeder mal anders. und ich sehe da gar nicht so schwarz wie einige hier. wenn die junge dame mal ehrlich zu dir und sich selbst ist, muß sie ja auch zugeben dass sies mit der treue nicht so genau nimmt. und warum soll nicht für beide das gleiche recht gelten?

    sorry, hab mich verlesen. sprich trotzdem mal mit ihr wie sie darüber denkt und wie sie diese fernbeziehung aushält
     
    #16
    normallyinsane, 19 Juli 2006
  17. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Puh, schwierige Situation, wobei ich dich fast ein bischen verstehen kann wenn ihr euch so selten seht. Aber im Grunde ist das eine Sache die man klären muss bevor man eine Beziehung eingeht.
    Würde mein Freund mir jetzt offenbaren, dass er auch mit anderen schlafen möchte wäre ich arg verletzt und ich glaube es wäre für mich auch ein Trennungsgrund. Denn ich möchte das nicht. Aber selbst wenn Du dich für sie einschränkst wirst Du damit irgendwann unglücklich.

    Bist Du denn so gar nicht eifersüchtig? Ich versteh das immer nicht, ich könnte auch nicht mit jemand zusammen sein dem es egal ist wenn mich ein anderer anfasst. Soll jetzt kein Vorwurf sein oder sowas, es fällt mir halt nur schwer das nachzuvollziehen.

    LG
    Toffi
     
    #17
    Toffi, 19 Juli 2006
  18. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    ich denke wenn du dsa jetzt vorschlägst, dann bekommt sie das Gefühl das dir etwas wichtiges fehlt, das sie dir vielleicht nicht genug ist. Außerdem würde sie vielleicht angst bekommen, denn wie soll sie wenn sei dagegen ist in ner fernbeziheung kontrollieren, das du wirklich treu bist?
    Ich kann dich schon verstehen, aber wollte nur mal aufzählen was für engative GEdankengänge bei ihr alle entstehen könnten.
     
    #18
    Tinkerbellw, 19 Juli 2006
  19. hope
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    Single
    Ich habe mich entschlossen mit ihr darüber zu reden.
    Allerdings erst wenn ich sie wieder sehe, solche Themen über Telefon zu diskutieren ist nicht grad das Gelbe vom Ei.

    Ich weiss, dass ich sie damit verunsichere, aber die Redewendung "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" scheint hier echt nicht zuzutreffen.


    Habt ihr mir Tipps, wie ich das Ganze angehen soll? Wie kann man das Thema ansprechen, ohne den Partner gleich zu verunsichern?
     
    #19
    hope, 19 Juli 2006
  20. victoriaII
    victoriaII (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    386
    101
    0
    nicht angegeben
    Frag sie ob sie glücklich ist damit wie die Beziehung im Moment verläuft. Sag ihr, dass es dir im Moment nicht sooo gut geht, aber alles akzeptabel wäre, du allerdings so eine Idee hättest...

    Wie stellst du dir das eigentlich vor?
    Willst du eine Zweitbeziehung/ Affaire?
    Oder ONS mit anderen?
     
    #20
    victoriaII, 19 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Offene Beziehung
void ray
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2016
35 Antworten
jonas1988
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2016
31 Antworten
SUNHEATLOVE
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Mai 2016
23 Antworten