Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Offene Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Daphne, 11 Juni 2010.

  1. Daphne
    Daphne (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    174
    43
    13
    Single
    Wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit offenen Beziehungen hat und wie sich das äußert? Also wie läuft es ab, kommt ihr damit klar, was genau beinhaltet sie bei euch? Warum habt ihr euch dafür entschieden usw.

    Bin einfach neugierig :smile:

    Liebe Grüße!
     
    #1
    Daphne, 11 Juni 2010
  2. celavie
    celavie (35)
    Sehr bekannt hier
    1.288
    198
    624
    Verheiratet
    Jedes Paar muss seine eigenen Regeln machen. Ich werde nie einem Mann versprechen 100% treu zu sein und das sage ich auch so. Denn in meiner Welt gibt es keine lebenslange Treue, nur lebenslange Liebe.

    Dazu muss ich hinzufügen, dass ich seit 7 Jahren in einer Beziehung bin und mit noch keinem anderen Mann geschlafen habe! Vielleicht hält mich gerade die Freiheit bei ihm (und ihm bei mir), denn ich muss niemals ausbrechen, weil ich das Gefühl habe etwas zu verpassen. Und glaube mir, viele alle langen Beziehungen in den 20ern zerbrechen an diesem Thema!
     
    #2
    celavie, 11 Juni 2010
  3. User 97250
    User 97250 (35)
    Meistens hier zu finden
    495
    148
    234
    vergeben und glücklich
    Zustimmung!



    Ich habe keine eigenen Erfahrungen damit, habe aber recht viel darüber gelesen.

    Gelebte offene Beziehungen entwickeln sich anscheinend oft zu einer Büchse der Pandora.

    In der Praxis kommt es regelmäßig dazu, dass sich einer der Beteiligten verliebt oder dass jemand dann doch eifersüchtig ist, weil an einem "Termin" einem anderen Partner der Vorzug gegeben wurde.

    Die besten Chancen für so eine Konstellation sehe ich bei sehr abgeklärten Menschen mit großer Lebenserfahrung.

    Bei Twentysomethings halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, dass das dann nicht eine ernsthafte Beziehung ist, in der jeder als Person wahr- und ernstgenommen wird, sondern einfach hedonistisches Ausprobieren ohne Rücksicht auf Verluste.
     
    #3
    User 97250, 11 Juni 2010
  4. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Eine offene Beziehung ist immer ein Zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite hats viele Vorteile, auf der anderen Seite müssen beide Partner reif genug und die Liebe tief genug sein, das man es akzeptieren kann. Zu Zeiten von Pille und Kondom, ist Lebenslange treue eigendlich bedeutungslos, lebenslange Liebe ist viel wichtiger. Eigendlich wir wissen aber alle das es doch anders ist.
    Ob man mit jemandem Sex hat oder nicht ist auch nicht ausschlaggebend dafür ob man sich verliebt. Das passiert auf einer anderen Ebene, und kann auch so in einer Beziehung passieren.
    Man kann sogar zwei oder mehr Menschen lieben, und der Gedanke an Polygame Beziehungen ist gar nicht so dumm oder egoistisch, wenn sich alle Beteiligten vertragen und es für alle ok ist.
    Aber die meisten wurden anders erzogen (ich auch) und es fällt schwer neue Sichtweisen zu entdecken, und dann kommt die Eifersucht, eventuell auch wenns abgesprochen ist. Und obwohl ein Sinnloses Gefühl ist es doch ein zehrendes.
     
    #4
    Reliant, 11 Juni 2010
  5. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich habe seit über drei Jahren eine offene Beziehung.
    Bei uns beinhaltet sie: Treffen mit anderen zum Sex, Liebhaber neben der Beziehung - das volle Programm quasi.

    Warum offene Beziehung? Ich war nach der Beziehung mit meinem Ex nicht bereit dazu, erneut eine monogame Beziehung einzugehen, das war mir zu einschränkend. Und ich glaube, meine Beziehung hält länger dadurch, weil ich in der letzten Beziehung gemerkt habe, dass es nicht so schwer ist, fremdzugehen, wenn mir seit relativ kurzer Zeit Körperkontakt zum Partner fehlt. Von daher wäre ich wohl mit Monogamie nicht glücklich.

    Wir haben die Regel, dass wir uns davon erzählen, was wann mit wem gelaufen/geplant ist und es gibt ein paar Praktiken, die nur uns beiden als Paar vorbehalten sind.

    Insgesamt gesehen bin ich sehr glücklich damit (Ist ja auch kein Kunststück, ich profitiere davon enorm, mein Partner allerdings auch). Es mag mehr Redebedarf erfordern als klassisch monogame Beziehungen (wobei ich auch glaube, es ist nur offensichtlicher, dass man mehr reden muss, es würde klassisch monogamen Beziehungen auch oft nicht schaden, mehr zu reden)
     
    #5
    Félin, 11 Juni 2010
  6. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Eine offene Beziehung ist Ehrlich. Es gibt sicher Unterschiede in offenen Beziehungen, Felin beschreibt eine, meine ist a etwas anders. Ich habe relativ viele unterschiedliche Sexualkontakte ohne das für mich die Frage auftaucht ob ich den gegenüber wieder sehen will. Die 2 Frauen die ich oft sehe, mit denen ich auf Partys gehe oder einfach mal im Park oder Biergarten liege und Chille wissen das sie mich nicht exklusiv haben können (was ich auch nicht von meinen Freundinnen verlange).

    Aber es kam bisher immer der Punkt wo es zu Spannungen gekommen ist, da von einer Seite mehr Gefühle mitschwangen - dann kommt es immer zur Trennung (da ich keine Monogame Beziehung will). Das kann aber auch meiner Einstellung zum Leben an sich liegen und das ich die Möglichkeit habe mir wechselnde Partner ("aussuchen" ist das falsche Wort) suchen kann.
     
    #6
    Wette, 11 Juni 2010
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich lebe inzwischen in meiner dritten offenen Beziehung und wie bereits gesagt: Jede Beziehung hat ihre eigenen Regeln. Darf man nur ONS oder auch Affären haben ? Darf man nur Fremde oder auch Bekannt und Freunde ficken ? Darf man jemandem im Besein des Partners abschleppen ? Darf man im eigene Bett Sex mit einem Anderen haben ? Wie wird verhütet ? usw ...
     
    #7
    xoxo, 11 Juni 2010
  8. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    wohooooow, 22 und schon die 3. offene beziehung... hmm...

    ich bin da eher konservativ eingestellt. alles oder nix. wenn ich mich auf einen partner einlasse, dann mit haut und haaren. ein mann kann einem niemals alle wünsche erfüllen, ich als frau kann das im gegenzug natürlich auch nicht, aber, mal ehrlich, muss mann/frau das?
    hier geht es aber wohl vorallem um das sexuelle. es mag ja leute geben, die nicht monogam leben wollen - die sollen meiner meinung nach halt singel sein - das ist ja auch nicht schlecht :smile:
    mir kommt es halt sehr egoistisch vor. man will nen freund, der den platz neben einem im kino besetzt, mit dem man sich in der öffentlichkeit zeigen kann, einen zum kuscheln, wenns einem schlecht geht, und auch fürs bett na klar
    aber wenns dann mal langweilt halt auch noch x andere

    :frown:

    würgt mich ruhig, ist trotzdem meine meinung
    siglinde
     
    #8
    siglinde, 12 Juni 2010
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Da denkst du viel zu naiv und einseitig. Als ob es nur einen Grund für eine offene Beziehung gibt. Was ist, wenn der Partner einem emotional und sexuell vieles erfüllt, aber Vorlieben und Fetische nicht teilt? Was, wenn der Partner zwar Sex mag, aber nicht so häufig wie man selber? Was, wenn einer beruflich oft unterwegs ist oder im Ausland lebt? Das müssen alles keine Gründe für eine offene Beziehung sein - Langeweile im Bett auch nicht - Sie (und viele andere Gründe) können es aber sein. Und als ob eine offene Beziehung bedeutet, dass man (mit vielen) anderen schläft. Zuallererst hat man einfach die Option. Und zweitens kann auch eine langjährige Äffäre (z.B. indem eben beide nur den Fetisch ausleben) glücklich machen. Eine offene Beziehung bedeutet doch nicht, dass man jede Chance auf Sex nutzt. :hmm:
     
    #9
    xoxo, 12 Juni 2010
  10. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    xoxo, ich hab doch schon geschrieben dass ich einen partner so annehme wie er ist, oder eben nicht.
    das beinhaltet dann aber alles.
    wenn er weniger oder mehr sex haben will, muss man da halt einen kompromiss finden. wenn er im ausland ist eben auch. was fetische betrifft, ebenso...

    ich find ne offene beziehung egoistisch :smile:
     
    #10
    siglinde, 12 Juni 2010
  11. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Egoistisch finde ich es nicht, den Druck aus der Beziehung rauszunehmen, dass mein Partner für mein (sexuelles) Glück verantwortlich ist.
    Wie xoxo schon ausführte, es gibt unterschiedliche Einstellungen zum Thema Sex und warum sollte mein Partner auf etwas verzichten müssen, nur weil ich es ihm nicht erfüllen kann/möchte?
    Ich find einen Kompromiss da teils etwas sehr schwierig (ich bin Sub, er ist Switch, der Kompromiss wäre also ich lerne auch zu switchen, damit ihm nichts fehlt, bin damit aber nciht so richtig glücklich?)

    Und ich will einen Freund zum ins Kino gehen, zum kuscheln, fürs Bett etc. - was mich alles nicht langweilt. Würde mich etwas langweilen, würde ich erst an meiner primären Beziehung arbeiten, bevor ich mich davon mit irgendwelchen Abenteuern ablenke.
    Und naja, die ersten 2 Jahre unserer offenen Beziehung habe ich kaum die Möglichkeit zum Sex genutzt, wenn dann mit meinem Partner zusammen. Erst seit einem Jahr nutz ich das wirklich regelmäßig für mich alleine, er momentan aber weniger.
     
    #11
    Félin, 12 Juni 2010
  12. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ist das nicht irgendwie paradox? wenn beide eine offene beziehung wollen, dann sind sie beide für sich egoistisch, aber erfüllen gleichzeitig dem anderen den wunsch nach einer offenen beziehung. :what:

    ich geh einfach mal davon aus das KEIN paar eine harmonische offene beziehung führt, in der einer nicht mag. also ist das egoismus argument schon ein ziemlicher schmafu.
     
    #12
    kickingass, 12 Juni 2010
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.683
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    also rein theoretisch könnte ich zumindest ne offene affäre führen. mag seltsam klingen, aber normalerweise bedeutet sogar ne affäre für mich 100% treue.
    in ner beziehung? no way. damit ich mit nem typen ne beziehung eingeh, muss er mir so gut gefallen, dass ich ihn sicher nicht teile, und selber auch nicht das verlangen nach anderen hab. ganz oder garnicht in dem fall.
     
    #13
    Nevery, 12 Juni 2010
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Eine Monogame Beziehung ist egoistisch, denn du willst den Partner für dich alleine. Ausserdem ist sie nichtmal natürlich. Und es funktioniert meist auf Dauer gar nicht, wenn man sich mal ansieht, wieviel Beziehungen in die Brüche gehen, und wie oft betrogen wird.
    Eine offene Beziehung ist ehrlicher und auch in sich stabiler, wenn auch mehr rede Bedarf da ist.
     
    #14
    Reliant, 12 Juni 2010
  15. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    das ist, finde ich, auch ein blödsinn. wenn beide wirklich MONOGAM leben WOLLEN, ist das auch ehrlich u stabil.

    die meisten die in einer monogamen beziehung fremdgehen haben doch irgendein problem. von wegen zu wenig aufmerksamkeit, oder zu wenig liebevolles verhalten vom partner u bla. die wenigsten gehen fremd aus spaß an der freude. es gibt sie schon, aber die meisten können gründe nennen wie: ich hab mich nicht mehr begehrt gefühlt usw. egal ob in einer monogamen oder einer offenen beziehung, auf kurz oder lang führen solche defizite zu einer trennung. denn auch wenn ich fremdvögeln darf, will ich mich trotzdem auch geliebt fühlen, von meinem festen partner.

    ich glaube so lange beide die selben ansichten zu einer beziehung haben, ist es eine ehrliche u stabile beziehung. egal ob offen oder geschlossen. egal ob mit bedingungsloser fremdvögelerlaubnis oder nur eingeschränkter, oder gar keiner. wenn beide das gleiche wollen, funktioniert es. wenn nicht, dann nicht.
     
    #15
    kickingass, 12 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    In einer offenen Beziehung hast du mehr Redebedarf, wie schon angesprochen wurde. Deswegen sind die Menschen auch geneigter über ihre Probleme und Wünsche zu reden.
    Aber es stimmt schon, das war überspitzt formuliert. :zwinker:
    Ich selbst führe auch keine offene Beziehung, obwohl ich die Vorteile des Konzeptes durchaus kenne und auch glückliche Ehen kenne in denen das funktioniert, die teilweise besser funktionieren als Monogame. Trotzdem bin ich derzeit nicht in der Lage meine Erziehung abzustreifen und ein Wagniss einzugehen.
     
    #16
    Reliant, 12 Juni 2010
  17. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    das kann ich auch nicht so bestätigen. ich finde man sollte immer über probleme und wünsche reden können, in einer guten beziehung. eben unabhängig ob monogam oder nicht. ich hab meinem freund auch offen gesagt, dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass das monogame beziehungsmodell für mich nicht mehr funktioniert.

    ich finde eine beziehung wo man nicht viel redebedarf hat, ist seltsam. denn der mensch und seine persönlichkeit ist etwas dynamisches, dass nie gleich bleibt. deshalb glaube ich nicht das es weniger redebedarf gibt. man muss ja auch in einer monogamen beziehung klären, ab wann es fremdgehen ist. wenn ein paar beschliesst, das mit anderen rumknutschen ok ist, aber fremdvögeln nicht, ist es noch lange keine offene beziehung. und für manche ist flirten fremdgehen und was weiß ich. ich bleib also dabei:

    beziehung = redebedarf

    egal was es für eine beziehung ist.
     
    #17
    kickingass, 12 Juni 2010
  18. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.050
    nicht angegeben
    Ich denke, es gibt Menschen, die mit Offenen Beziehungen umgehen können und andere nicht. Wie Xoxo schon geschrieben hat, gibt es unterschiedliche Motivationen für eine offene Beziehung und wie die Beziehung dann tatsächlich aussieht, ist dann auch wieder sehr verschieden. Ich persönlich kenne 2 Paare, die in einer offenen Beziehung leben, allerdings ist das nicht so wie bei "Wette", dass es - ich würde mal sagen - zwei Bettgeschichten sind, sondern eben richtige Paare mit Freibrief.

    Auch ich persönlich kann mir vorstellen, zumindest einen Teil meiner Beziehung "offen" zu verleben. Sex und Liebe kann ich gut trennen und von daher hätte ich kein Problem damit. Mein Partner sieht das allerdings anders und da eine offene Beziehung wirklich nur dann sein darf, wenn beide Partner damit vollkommen einverstanden sind, bleiben wir eben monogam.
     
    #18
    User 91095, 12 Juni 2010
  19. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #19
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 12 Juni 2010
  20. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Klar sollte man können und man sollte es auch auf jeden Fall tun. Aber mir kommt es so vor, als wäre das bei offenen Beziehungen viel offensichtlicher, dass man das tun muss - monogame Beziehungen funktionieren ja auch mit dem stillschweigenden Übereinkommen kein Knutschen, kein Sex mit anderen - zumindest eine gewisse Zeit lang.

    Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sich die offenen Beziehungen, die ich kenne, alle im BDSM-Umfeld befinden - da seh ich nämlich wieder das gleiche, wie oben. Wenn man sexuell anders ist als der Mainstream muss man zwangsläufig drüber reden. Auch als "Mainstreamler" schadet das sicher nicht, aber wenn ich mir meinen Vanilla-Freundeskreis so ansehe, wird über Sex nicht wirklich kommuniziert.
    Wenn man bei PL angemeldet ist, sieht das natürlich anders aus, aber das ist ja eben auch nicht jeder.
     
    #20
    Félin, 12 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test