Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ogg vobis

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von toemack, 15 Juli 2004.

  1. toemack
    toemack (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    nicht angegeben
    kennt sich jemand mit diesem dateiformat aus? ist ogg vobis wirklich besser als mp3? wie groß sind die dateien?
    würd mich wirklich interessieren!

    thx
     
    #1
    toemack, 15 Juli 2004
  2. Mapfre
    Gast
    0
    also es hat eine bessere komprimierung, d.h. bei gleicher bitrate bessere qualität, wenn man also gleiche qualität will kann man kleinere bitrate wählen und erhält so auch kleinere dateien...
     
    #2
    Mapfre, 15 Juli 2004
  3. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ogg Vorbis erzeugt bei kleinerer Bitrate duetlich bessere "Qualität" als MP3 da ein anderes psycho-akkustisches Modell zu Grunde liegt, AFAIK ist AAC jedoch noch besser.
    Ogg hat allerdings den Vorteil dass es im Gegensatz zu MP3 patent- und lizenzfrei ist.
     
    #3
    Mr. Poldi, 15 Juli 2004
  4. User 11466
    Meistens hier zu finden
    683
    128
    201
    nicht angegeben
    Wer das Gras wachsen hört...

    Jau - die Grundzüge von MP3 wurden vor gut zehn Jahren entwickelt - seitdem hat die verlustbehaftete Audiokompression doch noch ein paar Fortschritte gemacht.
    Das kommt darauf an, welche Qualität Du haben willst. Du kannst - bei vergleichbarer Qualität - deutlich effizienter als mit MP3 kodieren/komprimieren. Mit anderen Worten: Für die die selbe Musik brauchst Du weniger Speicherplatz. Umgekehrt wirst Du merken, dass bei hohen Qualitätsstufen Vorbis-Audio noch bithungriger sein kann als MP3. Ich habe hier Lieder mit Ogg-Vorbis bei einer nominellen (=durchschnittlichen ) Bitrate von 276 kb/s erstellt. Wenn der Encoder der Meinung war, er brauchte für die entsprechende Passage die Bits, nahm er sich auch mal kurzfristig 450 - 500 kb/s. MP3 macht bei 320 kb/s Schluss.
    Also: Bei höchster Qualität kann Vorbis durchaus größere Dateien erzeugen als MP3.

    Die interessante Frage ist: Wo willst Du Deine Musik anhören und wo kriegst Du Deine Vorlagen her? MP3 hat halt den Vorteil, das verbreitetste Format zu sein. Wenn ein CD- oder DVD-Player überhaupt ein komprimiertes Format abspielen kann, dann als erstes MP3. Für Ogg-Vorbis gibt es bislang noch wenig Abspieler außerhalb der PC-Welt. Von Rio und iRiver gibt es Portis, von Kiss einen DVD-Spieler. Ansonsten: nada, niente, nix.

    Und obwohl ich großer Ogg-Vorbis-Fan bin (eben, wie Kirby angemerkt hat, weil da Leute die ganze Chose ehrenamtlich entwickeln) und ich es auf meinem Dudel-PC im Wohnzimmer auch nutze: Bei hohen Bitraten mit aktuellen Encodern ist MP3 nach wie vor konkurrenzfähig. Der aktuelle Lame-Encoder in "Extreme" Einstellung taugt schon...

    Grüße
    Kajtes

    Noch was zum Schmökern
     
    #4
    User 11466, 17 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ogg vobis
Marsupilami
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 April 2006
8 Antworten
Test