Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Oh oh... kennt das jemand?:'-(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 70315, 18 Mai 2007.

  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Also nun aufgrund eines mehr oder weniger aktuellen problems, dass mich dennoch schon irgendwie stört, schreib ich es nun mal hier rein.

    also ich bin mit meiner Freundin jetz ein jahr zusammen, vorher schon vier jahre super gut befreundet gewesen. nun ist sie von sehr vielen krankheiten geplagt. ihr geht es momentan eigentlich recht gut, bis auf eine sache mit den augen, die echt schwer ist und sie innerlich, was ich verstehe, sehr fertig macht. mich auch.

    es ist nur so, dass sie trotz dessen auch n mensch ist, der nie irgendwo echt gern mal weggegangen ist.
    sie kommt aus nem dorf, und da versteh ich es auch gut. da gibs ne menge menschen die einfach echt ne macke haben.
    sie kommt mit vielen nicht klar und ist auch nicht scharf drauf.
    hat aber auch in der schule eine art "ist-mir-egal"-stimmung. ich bin verständnisvoll ihr gegenüber weil ich sie sehr liebe. und ich kann einige dinge verstehen, nehme sie in schutz u.s.w.
    aber ich bin erst 18, ich möchte einfach nicht jedes wochenende zu hause rumsitzen auch wenn die woche hart war(in einem jahr is abi dran) sie ist genauso alt wie ich, geht auch in meine klassenstufe aber wir haben kaum unterricht zusammen dun sehen uns daher recht selten und am nachmittag haben wir auch kaum zeit.

    am wochenende hab ich eigentlich nichts dagegen mal auf der couch zu liegen und tv zu schaun, zu kuscheln etc. aber unser freundeskreis hat rapide abgenommen.. ich wollte das nciht. aber sie meinte zu mir es sei ihr im prinzip nicht wichtig .

    wir haben noch ein pärchen zu dem wir morgen fahren und es war eignetlich alles super geplant und meine freundin hat sich auch gefreut drauf. nun schreibt die freundin zu der wir fahren, dass es "erst" ab 20uhr geht. na ja gut wir fahren ca. ne halbe stunde hin- und zurück aber egal. und mein schatz meinte daraufhin: "ja wieder so spät du weißt doch ich bin müde" macht halt aber trotzdem mit, weil sie sich ja doch irgendwie drauf freut und dann es mir zuliebe tut

    nur wie bekomme ich einen menschen dazu, lebensfroher zu sein?
    es gab halt viele schicksalsschläge und ich steh ihr bei aber meine kräfte sind halt net unendlich ... versteht mich net falsch aber ich will so acuh wieder was zusammen mit ihr und anderen machen.. wenigstens einmal in 2 wochen...

    danke schonmal fürs lesen
     
    #1
    User 70315, 18 Mai 2007
  2. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    jepp, kenne ich. allerdings andersrum. mein freund will viel unternehmen und ich relativ selten. bei mir ist es genau wie bei deiner freundin, dass ich einerseits sowieso nicht so besonders unternehmungslustig bin, besonders menschenmassen sind mir ein totaler graus. andererseits habe ich auch bestimmte gesundheitliche probleme, die mich oft von bestimmten unternehmungen abhalten bzw. mich im alltag so nerven, dass ich oft nach nem normalen tag viel zu müde bin, um mich noch aufzuraffen.
    am wochenende bringe ich gerne meine wohnung auf vordermann und kaufe alles für die nächste woche ein, um dann rumzuliegen, viel zu pennen und mich richtig auszuruhn. okay, die letzten wochenenden waren wir eigentlich immer einen tag unterwegs. also ganz so schlimm ist es nicht, aber mein freund würde sich halt auch unter der woche action wünschen, auf die ich absolut keinen bock habe.

    als kompromiss muss er viel verzichten und ich muss mich viel zwingen, etwas zu unternehmen. allerdings machen wir dann auch meistens nur dinge, die mir auch gefallen. auf sachen, die mir unangenehm sind verzichtet er oder geht allein. das find ich völlig okay. ich wünschte er würde öfter mal seinen spaß alleine haben. aber er will eben gern, dass ich immer dabei bin. man muss viel diskutieren und verhandeln in dem punkt. ist schon manchmal nervig.
     
    #2
    klärchen, 18 Mai 2007
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    *grins* meine freundin scheint dir wirklich sehr ähnlich zu sein, sie bringt auch oft dann ihre wohnung auf vordermann oder erledigt so alltägliche dinge..
    es ist shconmal gut zu wissen dass es nich nur uns so geht.

    war es bei euch schon von anfang an eurer Beziehung so? oder kamen zum beispiel diese gesundheitlichen sachen erst später hinzu?
     
    #3
    User 70315, 18 Mai 2007
  4. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    hm, naja. den anfang unserer Beziehung kann man nicht wirklich mit der jetzigen situation vergleichen. damals waren wir studenten, haben auf dem campus gewohnt und dort waren auch viele studentenclubs. man musste nur einmal umfallen und war im club, wo man auch jeden kannte, da es ne kleine fachhochschule war. da war ich trotz des schon bestehenden gesundheitlichen problems natürlich sehr aktiv. bissl mit freunden rumhängen, wenn man einfach schnell heim geht, wenns einem schlecht geht, ist ja null problemo.

    jetzt wohnen wir in dresden und arbeiten. das ist natürlich um einiges fordernder. zusätzlich müssen wir um auszugehen immer in die stadt. da muss man ja erstmal hinkommen. alles ist total voll mit fremden menschen. und wenn ich probleme bekomme, brauche ich mindestens 15 minuten bis nach hause. es ist einfach ungemütlich und anstrengend, mit früher absolut nicht zu vergleichen.
     
    #4
    klärchen, 18 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kennt jemand
flöckchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2016
1 Antworten
netorare
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2013
4 Antworten
imcominghome
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2013
10 Antworten