Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Birdy, 5 Juli 2009.

  1. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Alles begann vor 15 Jahren.
    Am zweiten gemeinsamen Tag sagte er, er liebt mich.
    Ich sagte, das kann man doch nach 2 Tagen noch nicht sagen.
    Er wollte mir den Ring schenken, von seiner verstorbenen Freundin.
    Nach 2 Wochen intensiver, unbeschwerter Zeit musste er weg. Ich konnte nicht hinterher. Er hatte keine Wahl.
    Wir telefonierten einige Monate. Wir weinten.
    Ich weinte jeden Abend, monatelang.
    Ich ritzte mir seinen Buchstaben in den Oberarm und schwor: FOREVER.
    Ich hab oft an ihn gedacht. Ließ mich mit der Zeit wieder auf Beziehungen ein. Ihn immer im Kopf. Bei tiefgehenden Gesprächen mit Freunden immer ihn zur Liebe meines Lebens gemacht. Dies auch den geliebten Partnern mitgeteilt.
    Mein größter Wunsch - ihn wiedersehen.

    Jetzt wieder gefunden über das net.
    Gott gedankt.
    Lieder von damals geschickt. Kaum Reaktion. Nur zwei Lieder auf seiner Seite: "Wenn mein Herz ein Diamant wäre, würde ich ihn teilen, die eine Hälfte ihr, die andere dir, dann sterbe ich."
    Und:
    "Unter Tränen singe ich, dass ich dich liebe. Ohne dich wäre alles anders."
    Ob sie für mich bestimmt waren? Ich gehe davon aus.
    Seine wenigen Worte:
    Wie gehts dir, wieviel Kinder hast du, bist du glücklich, ich hatte keine Wahl damals, natürlich möchte ich dich wieder sehen, ich hab dich nicht vergessen, ich habe ein Kind...
    Diese Worte verteilt in Postings, Chat (plötzlicher Abbruch) über eine Woche hinweg.

    Dann hatte ich mich nicht mehr Griff, alles kam hoch. Es blieb nicht bei meinem Vorsatz, ihn nur wiedersehen zu wollen, um zu sehen, dass es ihm gut geht.
    Ich schrieb, dass vor 15 Jahren irgendwas mein Herz gebrochen hatte, ich würde überall hin fahren, um ihn wieder sehen zu können (er lebt jetzt in den USA), ich würde sterben für ihn...
    Niemand könnte meine Tränen zählen, die ich wegen ihm weinte und wieder weine.

    Wegen seiner Frau hab ich mich dann für mein unüberlegtes Handeln entschuldigt und geschrieben, ob es eine Chance für eine Freundschaft gäbe.
    Keine Reaktion.
    Seine letzten Worte im Chat: Meine Frau ist sehr eifersüchtig.
    Dann verbannte er mich von seiner Seite - also keine Freundschaft.
    Meine Antwort: Vollidiot.
    Natürlich bereue ich dies jetzt, aber ich hab noch ein bisschen Stolz...

    Ich kann mit allem leben, aber nicht mit dieser Ungewissheit. Oder ist Wortloses = nein ???

    Ich check immer noch täglich meine emails. 15 Jahre konnte ich nicht damit abschließen. Was soll die ganze Scheiße von Vorne???

    Er hat Ende Juli Geburtstag, ich werde ihm ein letztes Mal schreiben und hoffen, es kommt was zurück.
    Und wenn nicht, ist damit wenigstens die Beschimpfung aufgehoben.

    Mein Herz schaltet komplett den Verstand aus und das obwohl ich in meiner Ehe wie frisch verliebt war.
    Ich bekomm das selbst nicht auf die Reihe.
    Die Hoffnung ist unermesslich und ohne seine Hilfe, schaffe ich es nicht, diese Liebe aufzugeben.
    Die Tage bis zu seinem Geburtstag ziehen sich in die Länge, es vergeht keine Minute, in der ich nicht an ihn denken muss.
    Vielleicht schreibt er selbst auf die Glückwünsche hin nicht zurück.
    Vielleicht kann ich dann damit abschließen. Ich weiß es nicht.
     
    #1
    Birdy, 5 Juli 2009
  2. Sidi
    Sidi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    1
    Verliebt
    Hab ich da was überlesen, oder was ist deine frage??
     
    #2
    Sidi, 5 Juli 2009
  3. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Bedeute ich ihm etwas? Also soviel, dass er sich melden wird?

    JA

    NEIN

    VIELLEICHT
     
    #3
    Birdy, 5 Juli 2009
  4. Sidi
    Sidi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    1
    Verliebt
    ich finde deine situation sehr speziell. nach 15 jahren noch solche Gefühle, ich weiß nicht, mit 20 kann man das vielleicht nicht soo gut beurteilen, das kann nicht normal sein.

    Nach 15 Jahre, einer riesigen Distanz, neuen Leuten, neuem Beruf, Familie, etc ist es doch klar, dass sich Gefühle ändern und man auch den Kontakt verliert, bzw. etwas hart ausgedrückt, ehemalige leute einem da egal werden oder bedeutungsloser.

    Was mich am meisten interessiet ist, wie alt wart ihr damals denn?
     
    #4
    Sidi, 5 Juli 2009
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mir ist etwas Ähnliches passiert. Diesen Sommer ist es 9 Jahre her. Ich kann (und will?) ihn nicht vergessen. Habe ihn auch im Chat gesucht, nicht gefunden. Denke an ihn, hoffe wir sehen uns ein zweites Mal im Leben. Ich weiß, dass ich so gut wie gar nichts mehr über ihn weiß, vielleicht würde ich ihn nicht mal mehr am Aussehen erkennen.

    Ich glaube schon, dass du ihm etwas bedeutest. Ich glaube aber, ihm ist das Risiko zu hoch und er kann das alles gar nicht einschätzen, weswegen er dich für seinen derzeitigen Alltag und deine Frau entscheiden wird und versucht, den Kontakt zu dir und die Gedanken an dich zu verdrängen.
     
    #5
    xoxo, 6 Juli 2009
  6. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    hälst du uns aufm laufenden?
     
    #6
    User 46728, 7 Juli 2009
  7. Ratio > Affekt
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    12
    nicht angegeben
    Also Birdy, das klingt beinahe pathologisch in meinem Verständnis.

    In der Auswertung Ihrer emotionalen Sätze lese ich eher heraus, dass er kein Kontakt zu Ihnen haben will,
    weil er sich für sein neues Leben entschieden hat. Es scheint als gäbe es zur Zeit keine Möglichkeit für ihn, Sie und alles für ihn Gegenwärtige zu vereinen.

    Mit verlaub besteht die Möglichkeit, dass er ein charakterlich schwacher Mensch ist oder anders ausgedrückt: "Ein Arschloch". Immerhin hat er, zumindest nach Ihren Ausführungen, keine Anstallten gemacht Ihre Bedrängnis zu erkennen und zu lindern. Er kann es ja sogar versucht haben und Sie haben es nciht verstanden.

    Ich frage Sie: Warum reiten Sie ein scheinbar totes Pferd?

    Setzen Sie sich in den Mittelpunkt Ihrer Erlebniswelt und nicht Menschen, die weit von Ihrer Person entfernt sind.
    Menschen, die sich gegen Sie entschieden haben bringen Sie keine 2cm in ihrem Leben nach vorne.
    Konzentrieren Sie sich auf soziale Kontakte, die Ihnen wirklich entgegen kommen und etwas für Sie tun.
    Das sind Menschen die wichtig sind, nicht Hüllen, die man seit Jahren nicht mehr gesehen hat und auf denen man wohl mehr Vorstellungen projeziert als man wirklich weiss.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    #7
    Ratio > Affekt, 7 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  8. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Birdy, deinen Post zu lesen, hat mich berührt... das ist fast ein wenig wie im Kino - aber die Wirklichkeit sieht leider anders aus... :frown:

    Wenn er dir nach zwei Tagen gesagt hat, dass er dich liebt, vermute ich, dass ihr beide noch sehr jung wart. Ihr wart nur zwei Wochen wirklich zusammen - und dann habt ihr euch 15 Jahre nicht gesehen! Er hat das getan, was du auch hättest tun sollen: Das Leben weiterleben.

    Ich lese da raus: "Ich habe eine Familie, und ich hoffe du auch." Vielleicht wäre er gerne mit dir zusammen, vielleicht auch lieber als mit seiner jetzigen Frau. Aber er hat Kinder, und das bedeutet Verantwortung. Außerdem müsst ihr bedenken, dass ihr euch beide verändert habt - sehr sogar wahrscheinlich. Vielleicht würdet ihr nicht zusammen passen, und ich kann verstehen, dass er deshalb nicht bereit ist, sein jetziges Glück dafür zu riskieren.

    Vielleicht hat er Angst, die wunderschöne Erinnerung an damals zu zerstören.

    Manchmal kann Liebe auch bedeuten, den anderen gehen zu lassen und jeder seinen eigenen Weg zu suchen.

    Es ist Zeit für dich, aus einem Traum aufzuwachen... und dafür wünsche ich dir alles Gute!
     
    #8
    BrooklynBridge, 7 Juli 2009
  9. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Ich möchte los lassen.
    Aber das geht nicht. Nur durch Gottes Hilfe.
    Er hat sich wieder gemeldet. ("never say goodbye")
    Wir schreiben seit 2 Tagen, je ein oder zwei Worte. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen und versuche mich, ganz auf ihn einzustellen. Ich weiß, dass ich hier auf Erden nie stärker lieben kann als bei ihm. Ihm zu Liebe, kann ich auf seine Nähe verzichten.
    Aber tief im Herzen weiß ich, dass wir uns wieder bekommen. Sei es im Himmel. Und irgendetwas bestärkt mich in der Annahme, dass er genauso empfindet.
    Und ja, ich kann ihn verstehen, egal wie er sich verhält.
    Aber was ich am meisten möchte: ihn glücklich machen.
    Dafür lüge ich sogar, auch wenn es mir meine letzte Kraft nimmt.
    Ich weiß nicht, wohin der Weg uns führt.
    Hört nicht auf zu glauben, Leute! Dann wird sich eine Welt voller Wunder auf tun. Nachdem ihr durch die Hölle gegangen seid. Es lohnt sich.
     
    #9
    Birdy, 10 Juli 2009
  10. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    du idealisierst einen menschen, den du kaum kennst.
    in deiner phantasie ist er der traummann schlecht hin, aber weisst du denn, wie er jetzt ist?
    es sind viele jahre vergangen und auch der mensch ändert sich.

    vielleicht wäre es gar nicht schlecht, wenn du ihn mal sehen würdest um von dem ideal runterzukommen, dass du in deinem kopf hast.
    ich glaube nämlich nicht, dass er dem gerecht werden kann.
    er ist verheiratet, hat ein kind und lebt sein eigenes leben. wenn du ihm so wichtig gewesen wärst, warum hat er dann den kontakt nicht gehalten?

    du riskierst mit einem "hirngespinst" und einer "idealvorstellung" deine ehe. ist es das wert?
     
    #10
    User 67627, 10 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Ich würde ihn gerne treffen, denn nur so kann man weiter sehen. Es birgt aber auch die Gefahr, das es dann für jede Flucht nach hinten zu spät sein wird (das denkt er vielleicht). Ich weiß, dass es jetzt schon zu spät ist.
    Glaub mir, wir hatten damals keine Wahl, von heute auf morgen MUSSTE er weg. Wir telefonierten noch einige Monate, unter Tränen.
    Ich dachte damals, es müsste mehr von ihm kommen.
    Er hat sein Verhalten (ohne Schuldzuweisung meinerseits, denn das spielt bei diesen Gefühlen einfach keine Rolle) bei dem "jetzigen Wiedersehen" gleich kommentiert: ich hatte keine Wahl.
    Und das glaube ich ihm. Wenn wir die Zeit zurück drehen könnten, würden wir noch mehr kämpfen, uns nicht dem Schicksal fügen. Aber das ist heute leicht gesagt. Es war eine sehr schwierige Zeit für Beide.
    Ich werde mich zurückhalten und sehen, welche Entwicklung er und die Sache bekommen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:22 -----------

    Achja, zu meiner Ehe noch was: Ich weiß, was ich an meinem Mann habe, aber die anderen Gefühle blenden das total aus. Hätte ich nie gedacht, denn sonst hätte ich nie nach ihm gesucht...
     
    #11
    Birdy, 10 Juli 2009
  12. eim_mädel
    eim_mädel (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    103
    43
    5
    nicht angegeben
    ihr habt ja monatelang telefoniert. wie habt ihr denn damit aufgehört? und wohin musste er weg, sodass ihr euch nicht wiedersehen konntet?
    warum habt ihr euch nicht vorher gesucht, wenn es die liebe eures lebens war? kann sie das wirklich noch nach 15 jahren sein, in denen ihr nichts voneinander gehört habt? die sache ist die, dass es so klingt, alles würdest du dich für ihn aufgeben, er sich aber nicht für dich. das ist eine besch... situation. was sagt denn dein mann dazu? besteht die möglichkeit, deine jugendliebe zu besuchen (wschl mit frau, da sie eifersüchtig ist (verständlicherweise))?
     
    #12
    eim_mädel, 10 Juli 2009
  13. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Fortsetzung

    ...wie kann's anders sein... ;-)
    Es sind inzwischen weitere Jahre vergangen...
    Habe mich schlau gemacht und einige Menschen gefunden, die fast haargenau die gleichen Probleme haben. Es ist eine besondere Seelenpartnerschaft und die Sehnsucht damit zu erklären, dass dieses Thema schlichtweg nicht abgeschlossen ist...

    Wie dem auch sei, hier in Kurz, was seither vorfiel:

    Geburtstagswünsche meinerseits, nicht mal ein 'danke' seinerseits.
    Da mich diese Begegnung jedes Mal aus den Latschen haut, habe ich mir seine Initialen tättowieren lassen und mich fairerweise von meinem Mann getrennt. Es war einfach alles nicht mehr auszuhalten und ich habe meinen Traum erfüllt und bin ins Ausland.
    Nach einem Jahr bin ich wieder mit meinem Mann zusammen gekommen und zurück nach Deutschland gezogen.

    Fast zur gleichen Zeit schreibt ER mir: "Hey"...
    3 Monate später schrieb ich zurück: "Hey?"
    Die darauffolgenden Tage waren für mich ein kleines Wunder...wir waren sozusagen im Fluss und haben uns unterhalten, wie ganz normale Menschen!!! Wahnsinn, welche Freude dies in mir auslöste.

    Er meinte, ich könne ihn zu jeder Zeit besuchen, fragte nach meiner Nummer, erzählte, er wäre nun getrennt, und natürlich holt er mich am Flughafen ab.

    Ich war sprachlos! Gab ihm nicht sofort meine Nummer, da ich es eigentlich noch immer nicht glauben kann und am Telefon womöglich keinen Satz zustande brächte...

    Ich schrieb, es wäre, als sei Weihnachten...

    Seither hat er kaum geschrieben, einige Fragen sind nicht beantwortet.

    Und ich kann hier nicht so ohne weiteres abhauen. Mein Mann weiß alles darüber, doch dieses Mal würde bestimmt er weggehen, ...deshalb traue ich mich nicht, ihm wieder ganz offen von meinem Problem zu erzählen. Und heimlich (verlogen!) rüber fliegen, naja, ob das sein muss, bezweifle ich.
    Doch sehen muss ich diesen Menschen nochmal. Unbedingt.

    Wie geht Ihr mit Offenheit zu Eurem Partner um? Sollte man immer 100%ig offen und ehrlich sein, egal, welche Konsequenzen dies mit sich bringt?
     
    #13
    Birdy, 28 August 2011
  14. DreamOfTruth
    Öfters im Forum
    164
    53
    32
    in einer Beziehung
    Vermutlich war dein Gefühlsüberschwang ("Ich würde alles tun, um dich wiederzusehen", "Ich fahre überall hin", "Für dich würde ich sterben") nach 15 Jahren Funkstille zu viel des Guten und hat ihn stark überfordert. Das kannst du sicher verstehen. Die Frau mag eifersüchtig sein, doch wenn er das tiefe Verlangen fühlte, dich wiedersehen zu müssen, würde er dies tun. Die Äußerung "Vollidiot" war deinem Empfinden nach sicher berechtigt, doch natürlich nicht Ziel führend, wenn du ihm dies schreibst. Natürlich macht er dicht, er fühlt sich nach langer Distanz plötzlich vollkommen bedrängt, trägt nach dieser langen Zeit womöglich noch immer Verantwortung für dich und deine Gefühlswelt, wird bei Erklärungsversuchen dann auch noch beleidigt. Ich verstehe dich als Frau und Mensch sehr gut, doch damit punktet man nicht beim Verflossenen geschweige denn erzeugt in ihm ein Gefühl des Wiedersehenwollens bzw. macht dieses schnell zunichte. Offenbar hat er sein Leben in den USA - inklusive Familie - , was hättest du erwartet? Leider erwidern andere Menschen unsere Gefühle nicht immer in der gleichen Intensität, vor allem natürlich nicht nach einer solchen Zeit! Ich empfehle dir, jetzt erstmal ein paar Monate GRAS über die Sache wachsen zu lassen, um ihn dann noch einmal in RUHE und völlig gelassen, OHNE etwas zu fordern und zu erwarten, anzuschreiben und zunächst erstmal GEDULDIG ins Gespräch zu kommen, bevor überhaupt so etwas wie ein Treffen besprochen wird. Idealerweise erklärst du dann eingangs auch kurz deine Emotionalität beim letzten Kontakt - und gut, keine ausschweifenden Liebesschwüre mehr, sondern nur noch ehrliches, normales Interesse an seinem Werdegang. Hoffe, es ergibt sich dann nochmal ein für dich zufrieden stellender Kontakt.
     
    #14
    DreamOfTruth, 28 August 2011
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. Cherrypie
    Cherrypie (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    28
    2
    in einer Beziehung
    Diese Gefühle kenne ich nur ZUUUU gut.
    Ich bin zwar um EINIGES jünger. Und bei mir sind es auch nicht ganze 15 jahre sondern nur 4 gewesen.
    Aber ich weis genau wie sich das anfühlt. Wenn der Kontakt weggbricht, man den Menschen kaum/garnicht mehr kennt, wenn man in einer Beziehung is aber eigendlich genau weis das man DIESEN Menschen nicht vergessen kann und will. Nach 4 Jahren ENDLICH war wieder Kontakt da. Und jetzt sind wir ein super glückliches Paar. Ich war noch nie zuvor so glücklich. Und noch nie zuvor hat sich alles SOO richtig angefühlt. Manchmal lohnt sich das Kämpfen eben. Es hat seine Gründe warum man die Person nicht vergessen kann/will und wieso man so an der vergangenen Zeit hängt.
     
    #15
    Cherrypie, 28 August 2011
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Nun gut...hätte ich mir vorher überlegen müssen, ob ich den Thread "ohne Ende" nennen soll... ;-)
    Fortsetzung:
    Nachdem wir uns also "fast verabredet" hatten, kamen bei mir große Zweifel. Er meinte, er wäre getrennt, doch ich fragte mich, woher seine Frau wissen konnte, dass wir Kontakt haben...und das wusste sie, nicht unbedingt erfreut.
    Wie dem auch sei, ich schrieb einfach nicht mehr, weil ich ihm misstraute (ich war sowas von überzeugt, dass soviel Glück nicht sein könne!).

    November war es wohl, als er mir (nach 3 Monaten?) schrieb und mich fragte, was passiert sei, da ich nicht mehr schrieb.
    Diese Nachricht sah ich 2 Tage vor Weihnachten und antwortete: "Do you miss me?"
    Ja, er vermisste mich.
    Zu diesem Zeitpunkt war ich wieder sehr glücklich mit meinem Ehemann, dem ich versprochen hatte, Bescheid zu sagen, wenn ich erneut "Probleme" habe.
    Nochmal schrieb ich IHM und zwar, dass ich einige Wochen in Urlaub wäre.
    Meinem Mann konnte ich nichts sagen, da wir uns sooo sehr auf den gemeinsamen, wohlverdienten Urlaub gefreut hatten...
    Währenddessen musste ich immer öfter und intensiver an ihn denken.

    Zurück, schrieben wir uns natürlich und er zeigte Interesse an mir. Er war wieder mit seiner Frau zusammen, die er allerdings nicht so lieben kann, wie mich... Er versuchte, mich anzurufen, aber ich übermittelte ihm meine Nummer mit Zahlendreher. Natürlich war das ganze Vertrauen erstmal wieder dahin.
    Wir rafften uns aber auf und "telefonierten". Er erwartete, dass ich drauf los juchze, oder sowas - nach inzwischen 18 Jahren - aber ich bekam kaum ein Wort raus. Er legte auf. Um sofort wieder anzurufen. Jetzt bekam ich noch weniger raus, mein Herz klopfte und ich bekam schlecht Luft. Obwohl sein Anruf mein größter Wunsch seit vielen Jahren war: ICH KONNTE NICHT!!! aaaaaaahhhh. Ich murmelte "sorry", legte auf und ging auch nicht mehr dran.

    Mein Mann benutzt den selben PC und ehrlich gesagt, war ich erleichtert, dass er es selbst entdeckte.
    Leider, aber verständlich, flippte mein Mann bisschen aus und sendete ihm eine böse Nachricht.
    Daraufhin vermittelte ER mir, dass ich viel zu viel schreiben würde, schloss aber mit "meine Liebe".
    Meinem Mann schrieb er, dass er Familie hätte und ich nicht sein Problem wäre.

    Wahrscheinlich ohne Zögern löschte er sich. Bis heute.

    Für mich war das ein Schock, ich brauchte einige Wochen, ich fühlte mich richtig krank und lebensmüde. Dann sollte es das einfach nur gewesen sein. Kindergarten. Hin un Hers. Auf und Abs. NEIN, STOP, FERTIG, AUS!
    Ich entschied mich definitiv und endgültig für eine gemeinsame Zukunft mit meinem Mann. Was uns in den letzten 4 Monaten sehr gut gelang.
    Auch konnte ich ihn soweit aus meinen Gedanken streichen, durch Hass- und Mitleidsgefühle.

    Doch ganz aktuell werden meine Liebesgefühle wieder stärker. Ich weiß überhaupt nicht, wie so etwas sein kann. Da ist einfach nur diese Sehnsucht, ihm gegenüber stehen, ihn anlächeln, ihn zu berühren. Etwas zu Ende bringen oder etwas fortzuführen.
    Schätze, so etwas nennt sich Lebensaufgabe, in doppeltem Sinne.

    Freu mich über Antworten.

    Achja, ich hab weder seine Nummer, noch seine genaue Adresse und bei Twitter etc. werd ich mich wegen ihm NICHT anmelden. Auf ihn warten möchte ich auch nicht. *heul*^^
     
    #16
    Birdy, 14 April 2012
  17. User 116134
    Beiträge füllen Bücher
    3.277
    288
    3.931
    nicht angegeben
    Ich finde das ehrlich gesagt nicht normal.. Du kennst ihn seit 18 Jahren nicht mehr und plötzlich, ohne jeden Kontakt seinerseits, kommen deine Gefühle wieder hoch?
    Du warst doch grade erst glücklich mit deinem Mann.
    Bei mir entsteht irgendwie der Eindruck, du willst oder kannst nicht zufrieden sein mit dem was du hast.
    Du willst in gewissem Sinne immer mehr, weil dir nicht genügt was du hast.
    Ich würde sagen: ihr seid nicht seelenverwandt, und im Prinzip verbindet euch nichts mehr, nur das Klammern an etwas, was mal war.
     
    #17
    User 116134, 14 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  18. User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.534
    348
    4.626
    Verheiratet
    Vielleicht bin ich zu sehr Mann, um Dein Verhalten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können... :hmm:

    Das erste, das mit dazu einfällt: hast Du Dir eigentlich schonmal einen einzigen echten Gedanken darüber gemacht, was Du Deinem Mann antust? Er scheint ja emotional eher von Dir abhängig zu sein, dass er das Alles mitmacht, aber Du scheinst das ziemlich schamlos auszunutzen, Deine Offenheit ist ja wohl auch nicht ganz so, wie Du meinst.

    Ist Dir nach so vielen Jahren eigentlich noch nie der Gedanke gekommen, dass Du nicht einen Mann liebst, sondern lediglich eine Illusion, eine Erinnerung? Du kennst ihn doch gar nicht, paar Wochen zu Teeniezeiten, das ist Alles.

    Ansonsten kann ich Dir nur den wirklich ernst gemeinten Rat geben, eine Therapie zu beginnen, damit Du Dich endlich mal von diesem Zwang befreien kannst. Denn ich habe nicht den Eindruck, dass es Dir gut geht damit.

    Mark11
     
    #18
    User 106548, 15 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  19. User 116974
    Öfters im Forum
    365
    53
    34
    vergeben und glücklich
    Ich denke, da er Ehefrau hat, und sie liebt (im normalfall) und sie eifersüchtig ist, möchte er keinen Kontakt mehr. Also ich würde es als "Nein" deuten, sein schweigen...

    mfg
     
    #19
    User 116974, 15 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. bormar
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    43
    Single
    Er hat Dich verarscht und mit Dir gespielt. Vergeß ihn. Wenn Du es alleine nicht schaffst, hole Dir professionelle Hilfe.
     
    #20
    bormar, 15 April 2012

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ohne Ende
navy-girl91
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
13 Antworten
Kiss22
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
5 Antworten
GearX
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2016
17 Antworten