Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ohne ihn gehts nich...aber mit ihm irgendwie auch nich...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Schoki, 26 Januar 2004.

  1. Schoki
    Gast
    0
    Heyho..

    oh man, ich hab n ziemlich bescheuertes problem..ich bin jetz seit nel viertel Jahr mit nem jungen zusammen...eigentlich hatten wir nie großartig probleme, bis auf einige male stress wegen meiner eifersucht...aber daran bin ich pers. schon selbst gewöhnt, das is immer so, dass es da probleme gibt...naja und er is echt total lieb und süß..er hat ne sehr sehr liebenswerte art und seinen guten charakter weiß ich echt zu schätzen, sowas erlebt man nich oft...
    er is verständnisvoll und ich weiß, er würde mich niemals belügen oder betrügen..alles scheint nahezu perfekt..
    aber seit gut nem monat spielen meine gefühle voll verrückt...das hatte ich in früheren beziehungen schon oft...mal kam der punkt schon nach 1 monat, mal erst nach 6 oder 8 monaten..aber irgendwann kam er immer...dann hatte ich irgendwie plötzlich kaum mehr gefühle für den partner...und weil ich auch niemandem was "vorspielen" wollte, hab ich dann eben immer schluss gemacht. hab auch erklärt, warum etc.
    naja...und diesmal is es scheinbar auch so....plötzlich hat sich irgendwie alles geändert...die gefühle sind total gefallen. ab und zu will ich ihn gar nich küssen oder sogar sehen...aber es is nich wie bei den anderen, ich will ihn nich verlieren...
    wir versuchen schon seit 1 monat nun meine gefühle wieder "aufzupeppeln", aber das klappt einfach nich. alsi im prinzip is das echt alles total ARM und ich weiß nich was ich machen soll....voll das gefühlschaos..
    oft is es dann auch so, egal was er macht - es nervt mich total und ich will nur noch weg und alleine sein...
    wir haben 1x versucht bissl "körperlich" (also küssen, umarmen etc..haben mehr so "freundschaftlich" uns getroffen dann) abstand zu halten und zu warten, dass ich wieder den 1. schritt mache...das hat dann auch geklappt und die gefühle waren wieder da wie am anfang!!!!...aber auch nur für 1-2 wochen, dann war wieder alles im eimer... :frown:
    ich weiß einfach nich, woher das kommt und was ihc machen soll...ich mein, irgendwie hab ich ja noch bissl gefühle, sonst würde ich ja schlussmachen...aber ich will ihn halt einfach nich verlieren...nur so,wies im moment is gehts auch nich, weil ihn (mich natürlich auch) das sehr sehr belastet...ich muss ihn oft "abweisen" eben wenn er mir mal nen kuss geben will, oder wenn er sagt dass er mich liebt, dann kann ich nih sagen, dass ich ihn auch liebe...
    eben weil ich ihm nix vorspielen will..aber wenn ich so reagiere, dann verletze ich ihn eben auch sehr...is ja verständlich...
    ich weiß nich, ob ihr versteht, was ich meine...ich hoffe, jemand weiß rat..

    wir haben schon versucht rauszufinden, woran es liegen könnte..
    vielleicht kein "reiz/nervenkitzel" mehr oder sowas...
    aber das kann doch alles nich sein...dass nach 2-3 monaten schon die routine eintritt oder eben der "anreiz" fehlt...manman ich bin glaub ich n ziiiiiiemlich komplizierter mensch...tzz....
     
    #1
    Schoki, 26 Januar 2004
  2. El Katzo
    Gast
    0
    Ich glaub, ich versteh genau, was du meinst.

    Kenne das, aus meiner Beziehung war auch mal so die Luft raus, wenn auch nicht schon nach ein paar Monaten.

    Weißt du, was ich glaube ? Und fühl dich jetzt nicht auf die Füße getreten bitte !

    Dir gehts bei ihm einfach zu gut.

    Ich will nicht sagen, daß er zu gut für dich ist, nein, das auf keinen Fall ! Du bist ne sehr nette, liebenswerte Person, zumindest soweit man das aus deinem Posting rauslesen kann.

    Aber was dir fehlt, ist schlicht der Arschtritt, damit du zu der Einsicht gelangst, daß es dir besser nicht gehen könnte. Das solltest du dir mal klar vor Augen halten ! Ich kann dir hier nur nen virtuellen "Arschtritt" verpassen, aber bitte faß das auch so auf (ist nicht böse gemeint).

    Ich glaub, wenn du schon mal so richtig, richtig miese Erfahrungen mit ein paar Typen gemacht hättest (oder hast du schon ?), wärst du dankbar, daß du jetzt so ne gute Partie abgekriegt hast.

    Trotzdem alles Liebe + Gute, und daß es klappt !
     
    #2
    El Katzo, 26 Januar 2004
  3. ~Hidden~Depths~
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    ^^
    dann bin ich auch so ein komplizierter mensch :zwinker:
    mir ging es bis jetzt immer ganz genauso. die ersten paar monate ist alles perfekt, und dann mit einem schlag, nervt dich quasi der andere. man will wieder alleine sein, hat keinen bock mehr den anderen zu sehen, usw eben. und weil ich eben auch nix vorspielen wollte, hab ich dann auch immer schluss gemacht. im rückblick habe ich es auch noch nie bereut schluss gemacht zu haben, eher dass ich überhaupt was mit dem mädel (letzte ex) angefangen hab. aber dem schlussmachen ging auch immer ein sehr lages nachdenken vorraus und der versuch, die sache noch zu retten. allerdings wurde da noch nie was draus, eher das gegenteil. :rolleyes2

    liegt bei mir wohl daran, dass ich eher einzelgänger bin *g*. hab zwar trotzdem ein großen freundes- und kumpelkreis, aber ich bin auch öfter sehr gerne mal alleine und mach einfach meine sache wie es mir passt :zwinker:
     
    #3
    ~Hidden~Depths~, 26 Januar 2004
  4. Schoki
    Gast
    0
    Hallo :smile:

    Erstmal vielen Dank für die Antworten! Es hilft doch irgendwie sehr, wenn man merkt, dass sowas schonmal anderen passiert ist, so verrückt es auch ist ^^

    @El Katzo
    Ja, da könntest du wirklich recht haben, dass alles einfach "zu" perfekt, "zu" gut ist. Vielleicht kommt ad mein kopf nicht mit klar *g*
    Also schlechte erfahrungen hatte ich bisher glücklicherweise weitgehend nicht gehabt... nur trotz allem, auch wenn es wirklich daran liegt, dass einfach alles so super is..hm..die gefühle kann diese kenntnis vermutlich leider auch nich wieder herzaubern..das is alles echt total bescheuert...ich will mit ihm zusammen sein, weil er ein süßer und echt lieber mensch is, aber mir fehlen momentan die nötigen gefühle, um die Beziehung so aufrecht zu erhalten, dass beide seiten glücklich sind, so wie sie es verdienen (dabei denke ich eben an meinen spatz..hmz...) so ein blöder mist..


    @~Hidden~Depths~
    Ich habe es eigentlich auch nie bereuen müssen, wenn ich wegen mangelnden gefühlen schluss gemacht hab..hab das halt nie lange rausgezögert, wenn ich gemerkt hab, es wird nix mehr. und schätze mal, das war das beste. denn im nachhinein hätte ich mich sicher mies gefühlt, wenn ich lange ohne den partner in kenntnis zu setzen irgendwie versucht hätte, die beziehung weiterzuführen...

    aus erfahrung wie gesagt hat es bei mir bisher nie geklappt, die gefühle wiederzubringen...vllt aber auch nur, weil ich das "schlussmachen" akzeptabel war...ist es aber für mich in diesem fall eben nich...
    hoffe nur, dass nich alles nun aussichtslos ist, wie es aus erfahrung immer war...

    also ich bin auch eher ein einzelgänger^^ ich bin zwar gerne in gesellschaft von freunden,kumpelz oder partner.. aber genauso brauche ich viel zeit für mich selbst, will dann alleine sein etc :smile:
    aber irgendwie ohne männchen gehts auch nich, da isses mit partner doch alles viiiiel schöner :grin:
     
    #4
    Schoki, 26 Januar 2004
  5. ~Hidden~Depths~
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    das ist die kurzfassung, die ich auf jedenfall mitunterschreibe *g*
    ich brauch halt einfach meinen freifraum und kann es auf den tot nicht ausstehen, wenn dann des mädel auch noch zum klammern anfängt.
    da bin ich doch zur zeit lieber singel und glücklich :smile:
    aber stimmt schon, ganz ohne ist auch nix :zwinker:
     
    #5
    ~Hidden~Depths~, 26 Januar 2004
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Falls hier wer ne Lösung gegen dieses Gefühl, als sei die Beziehung irgendwie "langweilig" geworden, findet, dann sagts mir bitte. *seufz* Im Moment bin ich zwar einfach megaglücklich mit meinem Schatz, aber in allen anderen Beziehungen bisher gabs auch immer diesen Moment, wo ich den anderen auf den Mond hätte schießen können und dauernd wegen jedem bisschen genervt war und oft lieber allein war. Hab jetzt Angst, es könnte mit meinem Freund jetzt genauso werden, obwohl ich es mir im Moment überhaupt nicht vorstellen kann...
     
    #6
    SottoVoce, 26 Januar 2004
  7. Safirstein
    Gast
    0
    Ich kann dem Herrn (oder gar: Signore? :smile: ) Katzo nur zustimmen. Sicherlich ist das ein Ding.

    Kann es aber auch evtl. sein, dass du immer dann die Reissleine ziehst, wenn es zu ernst wird? Ist auch nur so ein Gedankenansatz. Ich kenne halt eine Freundin, bei der war das auch immer so.

    Die hat immer dann, wenn es ernst wurde, die Beziehung beendet. Und je besser der Kerl zu dir passt, desto eher wird es ernst.

    Hast du denn in den vergangenen Monaten (bevor dieser Status kam) das Gefuehl gehabt, dich richtig und offen auf ihn einzulassen?

    Gruss
    Safirstein
     
    #7
    Safirstein, 26 Januar 2004
  8. El Katzo
    Gast
    0
    So wie Julia Roberts in "Die Braut, die sich nicht traut"...

    Bin übrigens "nur" ein Herr, kein Signore :bandit:
     
    #8
    El Katzo, 27 Januar 2004
  9. Schoki
    Gast
    0
    *laaach* also da muss ich echt mal drüber nachdenken... klar das "vertrauen" etc war natürlich nich schon am anfang da und so richtig "ernst" wird ne beziehung ja meist erst nach ner zeit... aber da könntest du vielleicht sogar recht haben, so genau hab ich darüber noch nie nachgedacht...hm..
    ich werd das mal als denkanstoß nutzen, danke :tongue:


    auch allen anderen nochmal danke für die antworten!
     
    #9
    Schoki, 27 Januar 2004
  10. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    ich hab manchmal das gefühl, dass viele mädels in deinem Alter nicht zwischen einkehr des alltags und "nicht mehr lieben" unterscheiden können. na klar ist es so, dass man nach ein paar monaten nicht mehr die rosarote brille aufhat, das wird dir in jeder beziehung so gehen.

    du musst eben mal überlegen, ob du auf längere sicht mit ihm zurechtkommen würdest. überleg dir mal, ob er das hat, was du dir bei einem mann wünschst. wirst du auf längere sicht mit seinen schwächen klarkommen oder nicht?

    du solltest ihn nicht im ungewissen lassen, das ist nämlich ziemlich gemein. wenn du dir zu unsicher bist, dann lass es lieber sein, denn unsicherheit hat die eigenschaft, eine beziehung auf dauer sowieso zu zerstören.

    abgesehen davon, vielleicht musst du noch ein paar erfahrungen mit männern sammeln bevor du weißt, was du willst? hört sich nämlich nicht so an, als wüßtest du das...
     
    #10
    banklimit, 27 Januar 2004
  11. Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm, schwierige Sache. Du schreibst immer nur, wie lieb und süß usw. er ist, hat er denn gar keine "schlechten" Seiten? Wenn er sie dir nicht zeigt, dann kann ich nur sagen, dass es ein Fehler ist. Du solltest ihn mit den guten, wie den schlechten Eigenschaften akzeptieren. Dann wird vieles leichter, dann kommt das Vertrauen eher und auch diese "Anziehung" bleibt da. Jede Beziehung hat Höhen und Tiefen, da muss man durch. Hatte schon öfter mal das Gefühl, dass meine Freundin vielleicht nicht mehr so anziehend usw. ist, aber wenn man das durchsteht und eben OHNE Schluß zu machen, dann wirds danach umso schöner, wenn man sich quasi aufs neue "verliebt".
    Kann dir diese Erfahrung nicht beibringen, sondern nur sagen, dass es auch wieder aufwärts geht.
    Könnte mir übrigens gut vorstellen, dass, wenn er ein bisschen weniger "lieb" zu dir wäre, du dich mehr danach sehnen würdest und dann entwickelst du auch wieder Gefühle für ihn.

    Mal was Allgemeineres zu dem Thema. Die meisten Beziehungen gehen zu Bruch, weil die meisten Leute (davon nehm ich micht nicht aus; versuch mich zu bessern :zwinker:) einfach zu selbstverliebt und egoistisch sind um sich ganz auf ihren Partner bzw. eine Beziehung einzulassen. Das du ihm nichts vorspielen willst ist sicher gut und dagegen sag ich auch gar nix, aber bist du dir sicher, dass du dich nicht selber belügst? Wie mein Vorredner schrieb, weißt du eigentlich was du willst? Was ist dir wichtig im Leben? Ist da ein Platz für einen Partner (allgemein)? Stell dir diese Fragen mal und lenk dich u.U. auch mal von deinem Partner ab, also nicht mehr so oft sehen (weiß ja nicht, wie oft ihr euch bisher seht) und bring mal künstlich Abstand zwischen euch, dann wirste sehen, dass du ihn brauchst und dann kannste es ihm sicher auch viel leichter machen, wenn er nicht mehr im Ungewissen ist.
    Niemand ist sich seiner Gefühle immer voll bewußt und dass der Hormoncoktail, den das Verliebtsein auslöst, irgendwann nachlässt ist biologisch gesehen schonmal unvermeidbar. Aber wer will schon immer nur die "guten Seiten" sehen? Also nicht aufgeben, sondern auf die Gefühle "hören".

    Grüße Schattenregen

    PS: Ich hab versucht so objektiv wie möglich zu schreiben, also nichts persönlich nehmen.
    Meine persönliche Meinung dazu ist in etwa so: Ich sehe es als "aufgeben" an, wenn man einfach so, weil man eben grad mal nichts mehr bzw. fast nichts mehr (und das ist es ja wohl bei dir, denn irgendwie ist er dir ja doch wichtig) für den Partner empfindet, einfach Schluß macht.
     
    #11
    Schattenregen, 27 Januar 2004
  12. Schoki
    Gast
    0
    Hiho Leutz^^

    @banklimit
    Ich glaub du hast mich ziemlich missverstanden. zuerst einmal, das was am wichtigsten ist: ich hab ihm von vornherein ALLE zweifel und unsicherheiten genannt!!! das wär ja noch schöner, wenn ich alles für mich behalte, aber nach außen hin so tue, als wäre alles in ordnung! nene, der weiß, was los is!!!
    so und dann denk ich nich, dass ich schwierigkeiten habe, zwischen alltag und "nicht mehr lieben" zu unterscheiden...ich mein, irgendwo kanns net sein, wenn der partner einen küssen will, dass man dann gar nich mehr will oder das verlangen danach hat...also den unterschied kenn ich schon *lach
    und so sehr "unerfahren" bin ich nich mehr, bin jetz 19, ok das is kein großes Alter, wie du nun sicher denkst, aber ich konnte trotzdem im laufe der zeit schon so viele erfahrungen machen, um nun zu wissen, dass das nich wirklich was mit "alltag" sondern einfach mit den gefühlen zu tun hat..
    und JA ich denke ich könnte auf dauer mit ihm zurechtkommen, genau das will ich ja (wobei...einen menschen lernt man ja eigentlich erst wirklich RICHTIG kennen, wenn man ihn in sehr vielen verschiedenen situationen erlebt hat, und genau das braucht zeit...aber so wie ich ihn mittlerweile kenne kann ich sagen, dass ich sehr gerne mit ihm zusammenbleiben könnte und möchte)

    :zwinker:

    @Schattenregen
    Schön, dass du mal eine erfahrung nennen kannst, bei der das ganze wieder aufwärts ging :smile:
    zu deinen fragen..also klar, er hat schwächen, nobody is perfect...aber an sich passt halt alles sehr sehr gut zusammen. zum einen die vorstellung einer "beziehung", da sind wir uns sehr einig etc. und er hat halt nen besonders guten und lieben character..klar im prinzip war jeder freund, den ich hatte, bisher lieb etc. aber mittlerweile kann ich halt sagen, dass seine ansichten und seine art eben ziemlich gut mit meiner harmonieren. ich könnte jetzt etliche beispiele nennen, aber das würde den rahmen sprengen :zwinker:
    jedenfalls will ich auf keinen fall "aufgeben", wie du das in deinem P.S. so genial geschrieben hast. eben weil ich mit ihm zusammen sein möchte, weil ich glaube, in ihm einen wunderbaren partner gefunden zu haben...
    (das klingt jetz wieder, als würde das ein 13-jähriges girly bei ihrer ersten beziehung sagen *g* is aber nich so...denk mal grade wenn man schon einige beziehungen hatte, dann lässt sich das sogar besser einschätzen, obs jetzt "der richtige" sein könnte, oder ob das ganze zum scheitern verurteilt is..phew schwer zu erklären^^)
    Achja, und wir sind grade dabei, abstand zu halten und vllt sogar bissl "auf kumpel" zu machen...einfach mal abwarten, was draus wird...
    sonst haben wir uns immer wochenende und meist auch 1-2 mal unter der woche gesehn...jetzt erstma nur noch 1x am wochenende oder so..mal sehn, was wird..
    wobei, was mich halt n bisschen traurig macht is, dass ich ihn jetz wieder 4 tage nich gesehn hab und ihn nich ma sooooo sehr groß vermisse...das war eben sonst schon nach einem tag so - klar schmetterlinge im bauch - aber später dann mal wenigstens nach 3 tagen wollte man den anderen ja wieder sehn..das bleibt momentan irgendwie aus :what: verrückte gefühle...

    und die fragen von dir hab ich mir auch mal überlegt..
    auf jeden fall ist in meinem leben ein platz für einen partner! wie ich schon geschrieben hatte: ohne partner is das leben irgendwie nich so schön, wie wenn man jemanden zum kuscheln, reden, spaß haben, oder auch mal zum zoffen hat :zwinker:
    also ich kann quasi sagen: ich will IHN und keinen anderen...
    ..aber meine gefühle machens mir halt im moment nich einfach..und so gerne ich das auch will..ich kann die nich beeinflussen :frown:
     
    #12
    Schoki, 27 Januar 2004
  13. komet
    Gast
    0
    Hallo!!

    Jetzt versuch ich die Dinge mal von meiner Sicht her zu durchleuchten!! Ich hab so das Gefühl das mir das auch schon ein paar mal passiert ist. Allerdings war ich da der Depp, der übrig blieb. Ich hab so das Gefühl El Katzo hat da ziemlich recht. Du hast jetzt zwar wenig über Deinen Freund geschrieben aber das was ich da lesen kann, ist das er total nett ist und dir jeden Wunsch von den Augen abließt. Das mag in den ersten Monaten noch toll sein und du bist hin und weg weil er alles versucht um dich glücklich zu machen. Aber wo ist da dein Platz in der Beziehung? Du mußt quasi nichts tun und bekommst die volle Aufmerksamkeit. Ich glaube, Dir und deinen Gefühlen ist nach der Anfangseuphorie langweilig geworden. Und Man liebt ja nicht gleich! Irgendwann ist die große Euphorie weg und dann ist da entweder Liebe oder sowas, wie es dir grade geht! Und wenn es so ist, dann wird er immer mehr versuchen, um dich nur glücklich zu sehen und nicht verstehen das das grade das falsche ist!
    Auch eine Frau möchte erobern und nicht nur erobert werden! du musst einfach zu wenig für deine Liebe tun! Da fehlt der Anreiz! Aber ich kann mich da auch irren! Eine Lösung kann ich dir da leider auch nicht anbieten.

    Also, bis dann

    Cu
    Komet
     
    #13
    komet, 27 Januar 2004
  14. Schoki
    Gast
    0
    du das stimmt sogar...
    also nicht von anfang an - wir waren bisher eigentlich recht "gleichberechtigt", wenn man das so sagen kann...
    aber nach und nach hat sich das so entwickelt, dass zb er es mir immer mehr "recht machen" wollte...blödes beispiel, wenn entschieden werden sollte, ob kino oder billarden. dann hat er immer gesagt, dass wir das machen was ich will..naja ich meinte zwar oft, dass er doch auch ne meinung haben kann, aber letztendlich war es dann doch meist so, dass es nach mir ging...
    klar, wenn zu allem ja und amen gesagt wird etc, und er versucht mir alles recht zu machen..da kann ich dir nur zustimmen, da kann es sicherlich davon kommen, dass der anreiz verloren geht...
    ich glaub ich bin auch die sorte von mädel, die wirklich kämpft, wenns ernst wird. also hätte mich jetzt jemand vor 1 monat gefragt, was ich machen würde, um meinen spatz wieder zu erobern..naja da hätte ich so ziemlich alles gemacht :smile:
    da bin ich auch recht kreativ denke ich...
    und vielleicht "fehlt" mir dieses erobern ja..
    auch die art wie wir zusammenkamen..naja normalerweise erobere ich mir eben meinen schwarm (jedenfalls wars bisher immer so^^) ..und bei ihm, da ham wir uns sozusagen gleichzeitig ineinander verguckt und die sache war klar...dann war das geklärt und ich musste ihn nie wieder erobern sozusagen...wobei, wie gesagt anfangs waren wir in so ziemlich jeder hinsicht gleichberechtigt. erst mit der zeit hat sich das etwas geändert...
    aber an liebesbeweisen habe ich glaub ich mehr gebracht^^
    naja mal sehn...is im moment eh etwas knifflig...ich hatte vorhin kurz mit ihm telefoniert und er klang ziemlich kalt...ich mein, is verständlich, irgendwann hat der bei dem ganzen blödsinn auch keine lust mehr...
    da hab ich jetz in ner sms (ich weiß, blöd..aber ich wollte halt ma sehn, was passiert) vorgeschlagen, doch erstma alles auf eis zu legen, weils eben so nich geht...ihm gehts halt bei der sache auch ziemlich schlecht, bzw irgendwann nach allem rumprobieren verliert er mit sicherheit auch die lust oder zum teil auch die gefühle...aber es kam KEINE antwort bis jetzt..normalerweise schreibt er gleich zurück :what:
    naja und bis jetzt war er auch nich so der spontane typ, der dann gleich vorbeikommt (wohnen nur 15min voneinander entfernt), sondern hat lieber angerufen oder so...
    aber jetz...nix...und wenn er herkommen "wollte", dann wär er schon lange da gewesen...vllt wars ihm jetz echt zuviel..kann ich aber auch verstehn..am besten waret ich echt so lange, bis meine gefühle mal klarer werden...
    sowas wünsch ich echt keinem, is ein sau dummes gefühl..
    wirklich voll die zwickmühle..man will, aber es geht einfach nich...
    dann will man den anderen nich verlieren, aber auch nich ihn hinhalten, weil man ihn sonst verletz...
    blablabla...hilfe
     
    #14
    Schoki, 27 Januar 2004
  15. Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich das so lese, dann erinnert das mich sehr an mich selber vor einer Woche ca. Ich hatte das Gefühl, dass meine Freundin mich nicht mehr so sehr liebt, wie am Anfang z.B. und dann hab ich mir halt ewig viele Gedanken drüber gemacht, hab mir die schlimmsten Sachen da ausgemalt. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das die dümmste "Idee" war, die ich haben konnte, weil das machts nur noch schlimmer. Unser "Vorteil" lag wohl daran, dass wir uns nicht jeden Tag sehen, sondern eben nur alle 2 Wochen (Fernbeziehung) und z.Z. eben unter der Woche nichtmal im Inet, weil sie in der Berufsschule ist. So weit, so gut. Ich wurde also unbewußt immer abweisender gegen meine Freundin, weil ich mir ja vorstellte was alles schlimmes passiert sein könnte usw., habe ihr da nicht wirklich vertraut. Dann hab ich aber gemerkt, dass ich selber das Problem bin und nicht meine Freundin. Hab gemerkt, dass meine eigenen Gefühle nicht mehr so stark waren, wie zu Anfang. Und das hat mir richtig Angst gemacht. Weil ich weiß, dass ich sie liebe, aber ich habs oberflächlich zumindest nicht mehr gespürt. Ganz tief drin war dieses Verlangen nach ihr immer da, habs diese Zeit lang nur nicht bemerkt. Aber ich wusste, dass ich kämpfen will und wenns sein muss, gegen mich selber. Das hab ich auch getan, indem ich mir zuerst noch mehr Gedanken gemacht habe, dann hab ich ein sehr gutes Buch gelesen (will keine Werbung hier machen, wenns interessiert -> PN) und meine Schlüsse daraus gezogen, dass ich eben nicht so viel nachdenken sollte, sondern mehr auf meine Gefühle hören. Naja, dann kam im TV American Pie, war das erste mal, dass ich den Film angeschaut habe, fand ihn davor immer langweilig. Diesmal ist mir aber eine Szene im Gedächtnis geblieben. Und zwar, als der sportliche Typ (Name vergessen) von seinem Trainer gesagt bekommt, dass er seine Zeit für das, was ihm in seinem Leben wichtig ist, verwenden soll. Und da fiel es mir quasi wie Schuppen von den Augen und ich war bis über beide Ohren richtig verknallt in meine Freundin. War eine tolle Erfahrung, da ich das noch nie so erlebt hatte. Dementsprechend wurden meine Nachrichten an meine Freundin auch anders und das war es wohl auch, was sie gebraucht hatte, denn sie wurde auch wieder total lieb zu mir und ich glaube ihr hat das auch sehr viel geholfen. Davor hätte ich gesagt, es läuft nicht gerade gut z.Z. aber jetzt kann ich sagen, das Tief ist vorbei und es geht gerade wieder steil aufwärts. Kanns jetzt schon kaum mehr erwarten, bis ich meine Freundin wiedersehe...
    Ich hab soweit Glück gehabt, dass ich mehr als genug Zeit hatte, um mir meiner Gefühle bewußt zu werden und ich glaube, dass dir das auch helfen kann. Nimm dir Zeit für dich und das geht sicher nicht an einem Nachmittag oder in ein paar Stunden, aber denk über deine Beziehung und über dich nach und ich bin mir sicher, dass du wieder "zu dir" finden wirst. Wünsch euch beiden alles Gute für die Zukunft...

    Grüße Schattenregen

    PS: Mir hats immer sehr viel geholfen dann mit anderen über ihre Beziehung und deren Probleme zu reden, vielleicht erkennt man ja Parallelen zu sich und wenn man Aussenstehender ist, sieht man das alles immer etwas differenzierter.
     
    #15
    Schattenregen, 27 Januar 2004
  16. Schoki
    Gast
    0
    Hey, Schattenregen!

    Vielen vielen dank für deinen lieben beitrag! Das zitat...genau so ist es bei mir, GANZ GENAU SO!
    Tief drinnen weiß ich, dass da noch liebe ist, sonst würde ich nicht so lange mit mir selbst rummurksen, um meine gefühle wieder auf trapp zu bringen...aber "oberflächlich" betrachtet is es ganz schön abgeflaut...hoffe das wird sich auch wieder zum guetn wenden, wie bei dir!!!
    vielleicht kannst du mir per PN ja mal den titel des buches nennen, vllt hilft es mir ja auch^^

    vielen dank nochmal!!!!!!
     
    #16
    Schoki, 28 Januar 2004
  17. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    naja man darf nicht alle 19-jährigen über einen kamm scheren :smile:

    aber so wie ich ihn mittlerweile kenne kann ich sagen, dass ich sehr gerne mit ihm zusammenbleiben könnte und möchte)
    verstehe ich nicht, und dann willst du ihn nicht küssen? für mich ist das ein widerspruch...wie kann man mit jemand zusammensein wollen, den man nicht küssen will?

    wenn du ihn nicht küssen willst, würde ich an deiner stelle schluss machen, das ist kein zustand für deinen armen freund. keine zärtlichkeiten vom partner zu bekommen ist für mich psychische folter.
     
    #17
    banklimit, 28 Januar 2004
  18. Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und genau das ist das Problem. Anhand deiner Aussage würdest du also Schluß machen mit der Person, die du liebst, nur weil sie ja vielleicht auch drunter leiden könnte? Ist doch totaler Unsinn. Wenn ich jemanden liebe, dann kämpfe ich um ihn und machs mir nicht so leicht und lass es einfach sein. Aber ist nur meine Meinung.

    @ Schoki: PN is raus, vielleichts hilfts dir auch was :zwinker:.
     
    #18
    Schattenregen, 28 Januar 2004
  19. Schoki
    Gast
    0
    hach scheiße, jetz hab ich grad nen irre langen text getippt und mein pc is beim laden abgekackt...nochma tippn

    also danke erstma @ schattenregen für die PN! und wegen "kämpfen" etc stimm ich dir voll und ganz zu :zwinker:

    @banklimit
    die ganze sache is ziemlich schwer zu erklären und vermutlich auch sehr schwer nachvollziehbar, wenn mans nich direkz schonmal mitgemacht hat..
    ..aber man steckt einfach in nem wahnsinnigen zwiespalt..
    ich weiß, dass ich ihn immernoch liebe und ich will ihn nich verlieren..aber im moment scheint es einfach so, als seien die gefühle "oberflächlich" (wie schattenregen schon erklärt hat^^) abgeflaut..als wären die gefühle einfach plötzlich verschwunden... und da schleichen sich dann halt auch diese phasen ein, in denen man dann keinen körperlichen kontakt will...
    klar, ich könnte jetz schluss machen, denn die ganze sache zerreist mich ja selbst innerlich..aber ich wills mir halt nich so einfach machen, ich will bei ihm bleiben..und ob das letztendlich für ihn "das beste" wäre, wenn ich schluss machen würde...vielleicht...aber er will es ja selber nich..er will waren, kämpfen, hinter mir stehen...und abwarten, ob es besser wird. (und er akzeptiert daher eben auch, dass momentan küssen etc ziemlich weit unten auf der liste steht..aber es geht halt atm nich anders..würds ja auch gerne ändern narf..)

    solange es noch hoffnung auf ne positive änderung gibt, lohnt es sich für mich (und für ihn ja scheinbar auch^^) auf jeden fall zu kämpfen, wenn man weiß, dass die beziehung vllt bald wieder so schön ist wie am anfang. oder vllt schweißt das ganze uns ja grade noch fester zusammen!
    aber solange nichts unmöglich erscheint probiern wirs eben :tongue:
    und naja klar wärs einfach, schluss zu machen, dann wärs wohl im moment für jeden besser...aber wir wolln ja zusammen bleiben!!
    und vllt lohnt sich ja eben alles kämpfen und leiden und zahlt sich bald aus :zwinker:

    mist jetz hab ich den text nich so schön hinbekommen, wie am anfang *grml naja..
     
    #19
    Schoki, 28 Januar 2004
  20. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    hab jetz mal nur dein posting gelesen...

    scheinst du den hormontripp der ersten verliebtheit zu vermissen und ständig wieder neu zu suchen?

    hockt ihr vielleicht zu sehr aufeinander?
    wenn nicht, dann dürfte das verliebtheitsgefühl eigentlich länger andauern und es dürfte schon gar nicht dazu kommen, dass du ihn nicht sehen willst/abweist etc.
     
    #20
    Quendolin, 28 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ohne ihn gehts
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Alisara
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2016
12 Antworten
Semmelknoedel
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
59 Antworten
Test