Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ohrenrauschen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 12900, 15 März 2010.

  1. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Hey,

    seit ca. 3 Tagen habe ich so ein sehr leises Geräusch im Ohr. Es ist so, als wäre man am Abend vorher in einer zu lauten Disco gewesen, da brummen einem danach ja auch die Ohren.
    Wenn mehrere Geräusche gleichzeitig auftauchen, hört es sich in meinem Ohr so an, als wäre Wasser darin. Ansonsten hört man es fast nicht, es ist wie gesagt sehr leise. Nur sobald es lauter wird oder viele Geräusche zusammentreffen, höre ich total schlecht.

    Meine Nase ist nicht verstopft, aber ihr kennt das Gefühl bestimmt von Erkältungen. Aspirin hat nix geholfen.

    Ich hatte zwar heute Zwischenprüfung, fühlte mich aber eigentlich nicht sonderlich gestresst.

    Hat jemand ne Ahnung woher das kommt und gibt es irgendwelche "Hautmittel" dagegen?
    Zum Arzt renne ich wegen sowas eigentlich nicht sofort, aber wenn es die ganze Woche andauert, gehe ich halt nächste Woche mal.
     
    #1
    User 12900, 15 März 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.083
    Verliebt
    Warst du vor kurzem erkältet?

    Ich hatte mal so ein taubes, dumpfes Gefühl auf einem Ohr - unmittelbar nach einer Erkältung (auch mit leichter Mittelohrentzündung). Meine HNO-Ärztin diagnostizierte dann einen "Bluterguss" im Ohr, der praktisch aufs Gehör drückt. Sie hätte das ganze mit einem Schnitt ins Trommelfell schnell beseitigen können oder ich warte ab bis sich der Erguss von selbst zurückbildet.
    Für letzteres hab ich mich dann entschieden! :grin:

    Ob es bei dir das gleiche ist, ist schwer zu sagen.

    Mein Freund hatte auch mal Ohrgeräusche oder bildete sie sich zumindest ein. Er bekam Gingko und alles mögliche zur besseren Durchblutung, aber die Geräusche waren wohl einfach psychosomatisch, obwohl er bedingt durch fast tägliche Motorsägenarbeit durchaus ein Kandidat für Tinnitus und Co. wäre. Das war einfach stressbedingt und seit der Stress weg ist, hört er auch nichts mehr. :zwinker:
     
    #2
    krava, 15 März 2010
  3. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Hm, ich war zwar erkältet, aber eher mit Husten, meine Nase war nicht wirklich verstopft. Eine Mittelohrentzündung tut doch höllisch weh, oder? Hatte das mal als Kind. :ashamed:

    Vielleicht lags ja echt am Stress, vielleicht hab ich den gar nicht so wahrgenommen? :hmm: Dann werde ich heute nur gammeln und chillen und auf Besserung hoffen. :grin:
     
    #3
    User 12900, 15 März 2010
  4. aiks
    Gast
    0
    Es kann tatsächlich Flüssigkeit im Ohr sein - ich hab das und hab auch dieses Rauschen und auch ein gewisses "Unterwasserhören", weswegen ich nur sehr schlecht auf der Seite höre. Bei mir ist eine Versperrung dieses Flüssigkeitskanals nach einer Operation daran schuld. Aber vielleicht ist es bei dir ja irgendwie verstopft und die Flüssigkeit kann deswegen nicht abgehen oder so? Auf jeden Fall würd ich zum HNO-Arzt gehen, bei Gehörproblemen ist es wie bei vielen anderen Sachen nämlich so, dass eine frühe Behandlung viel erfolgreicher ist, als wenn man abwartet.
    Nicht dass du das Rauschen dein Leben lang haben wirst (glaub mir das ist nicht so angenehm :/)
     
    #4
    aiks, 15 März 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Kann sowas einfach so kommen?
     
    #5
    User 12900, 15 März 2010
  6. experiens
    Benutzer gesperrt
    13
    0
    0
    nicht angegeben
    Nicht, dass du dir einen Tinitus zugezogen hast! (Schreibt man das so?)
     
    #6
    experiens, 15 März 2010
  7. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Das Geräusch hab ich nur im rechten Ohr.

    Aber der pfeift doch, dachte ich immer.:hmm:

    Aah, ihr macht mir Angst.:cry:
     
    #7
    User 12900, 15 März 2010
  8. experiens
    Benutzer gesperrt
    13
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja, aber laute Musik kann das schon auslösen. Normal pfeift das schon eher, aber ich weiß nicht, ob das immer so sein muss. Ich würde einfach sagen, du gehst mal zum HNO.
    Vermutlich ist es gar nicht so schlimm. Kopf hoch! :smile:
     
    #8
    experiens, 15 März 2010
  9. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich hab ja keine laute Musik gehört! :ratlos:

    Dann werd ich mal schauen, wann ein HNO nen Termin frei hat - eigentlich hab ich aber erst ab Mitte April Zeit, hab noch ne wichtige Prüfung vor mir...
     
    #9
    User 12900, 15 März 2010
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.083
    Verliebt
    Meine Mittelohrentzündung tat durchaus weh, also das hättest du sicherlich gemerkt.
    Aber auch die Nebenhöhlen stehen ja in gewisser Weise in Zusammenhang mit dem Ohr, also könnte es da einen Zusammenhang geben, wenn du irgendeinen Infekt hattest.
    Ich würde es nicht auschließen, auch wenn bei dir eher die Bronchen merklich betroffen waren.

    Bist du denn noch irgendwie verschleimt?
     
    #10
    krava, 15 März 2010
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    bei ner erkältung kann das vorkommen, aber die symptome passen auch auf nen hörsturz. ausgelöst wurde das bei mir damals durch stress. bei mir war das linke ohr betroffen, ich hab da weniger gut gehört (laut hörtest), ein leichtes rauschen gehabt, das tagelang angedauert hat und das ohr fühlte sich verstopft an. damals wurde ich ins krankenhaus geschickt, heutzutage kriegt man tabletten dagegen und gut ist.
     
    #11
    CCFly, 15 März 2010
  12. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Im Moment hab ich noch leicht Schnupfen, kann aber ganz normal atmen und nachts nehm ich ein Nasenspray, aber es ist definitiv am abklingen.

    Hm, Hörsturz hab ich jetz schon mehrfach gelesen, und auch irgendwas mit Durchblutung, Stress...

    Ich warte jetzt mal ein paar Tage ab, wenns Ende der Woche nicht besser ist, mach ich am Freitag einen Termin aus (wäre ich nicht privat versichert, hätte ich in dieser Stadt noch keinen einzigen Arzttermin bekommen, keiner nimmt mehr neue Patienten auf, außer sie sind Privatpatienten! :ratlos:).
     
    #12
    User 12900, 15 März 2010
  13. aiks
    Gast
    0
    Ein Tinnitus muss nicht immer pfeifen - da gibt es die verschiedensten Geräusche! Tinnitus kann man aber durchaus behandeln lassen -> je früher, desto besser sind die Heilungschancen.

    Kann man auch nur auf einem Ohr haben. Auch verstopfte Flüssgkeitsgänge kann man nur auf einem Ohr haben. Genauso wie man sicher auch irgendwelche Entzündungen auf einem Ohr haben kann.

    Bei Ohren hat man schneller Tinnitus oder Gehörverlust als man schauen kann :/ Es gibt ja auch Hörstürze, die einfach so auftreten.
     
    #13
    aiks, 15 März 2010
  14. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    oh-oh! Wie sieht's aus inzwischen? Ich hab das Spielchen letzten Spätsommer mitgemacht und es ging leider nicht so aus, wie ich gedacht hätte.

    Ich hatte links einen Hörsturz. Mit Tinnitus, der eben nicht nur Pfeiftöne beinhaltet, sondern viele verschiedene Töne...

    Ich wurde leider auch erst falsch und dadurch dann eben viel zu spät richtig behandelt. Mein Gehör ist nicht zurückgekehrt, ich verstehe links nur noch 40%.

    Z.Z. probiere ich verschiedene Hörgeräte...

    Wäre schön, wenn du berichtest, wie es bei dir ist.

    Alles Gute! :zwinker:
     
    #14
    ~Lady~, 22 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten