Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Maurice
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #1

    Ohrenspülung

    Wollte mal fragen wer schon Erfahrung mit Ohrenspülung beim HNO gemacht hat? Möchte es machen lassen, hab aber davon wenig Ahnung.
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    29 Oktober 2004
    #2
    also ich würde das mit einem drückenden bis ziependen Gefühl im Ohr beschreiben, also nix weltbewegendes
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    29 Oktober 2004
    #3
    Habs auch mal machen lassen, ist überhaubt nicht erwähnenswert ...
    Wenn es einige Sachen gibt bei Artztbesuchen vor denen man sich nicht Sorgen muß, dann ist das eine davon ...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2004
    #4
    arschkalt war das zeug,.....huiuiui,....also ich war damals so 10 jahre alt und fand es net schlimm,also wird das wohl harmlos gewesen sein :zwinker:

    aber is das net das falsche forum ,oder is das jetz neuerdings was kosmetisches?
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #5
    Ich glaube, ich hab das damals auch ganz gut überlebt :zwinker:

    War während ner Mittelohrentzündung.. wegen diesem Zeugs was ich in die Ohren patschen musste.. glaub ich..
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #6
    Wie "möchte" es machen lassen?

    Also entweder du hörst schlecht oder nicht...und wenn ja dann muss es doch gemacht werden :ratlos:

    Am Trommelfell tuts weh, aber ansonsten kein Prob.
    Man ist danach nur so lärmempfindlich *G*
     
  • Condor
    Gast
    0
    29 Oktober 2004
    #7
    Ich habe das vor 2 monaten machen lassen, weil ich auf einem ohr nichts mehr gehört habe.
    es war absolut nicht schlimm und tat auch nicht weh.
     
  • Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #8
    thx@all

    da bin ich ja beruhigt
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #9
    Was sucht der Thread eigentlich in Mode&Kosmetik?!?

    Und Maurice hörst du schlecht oder wie?
     
  • Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #10
    hab nicht gewusst wo ich den thread hinposten soll.

    nein, möchte halt mal ne grundreinigung machen lassen
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #11
    na ob das von der KK gezahlt wird.... :ratlos:
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    29 Oktober 2004
    #12
    würde Dir eher zu Ohrkerzen raten, da die sogar richtig entspannend wirken. Ohrspülung is vorallem dann eklig wenn das wasser zu kalt is, und du hast ein drückendes gefühl währenddessen, is halt gar nich entspannend sondern unangenehm.

    Da ich lt arzt keine Q-tipps zur reinigung nutzen darf, nutze ich eben die Hopi-Ohrkerzen, und bin echt begeistert von den teilen. Die sind nich nur gut zur reinigung des Gehörganges, sondern lindern auch beschwerden wenn du nen schnupfen hast. Da das ohr mit den nebenhöhlen durch die eustachische röhre verbunden ist.

    Allerdings würd ich dir schon dringend empfehlen die ohrkerzen nicht alleine anzuwenden, einfach deswegen weil du ja währendessen liegst und nich siehst wie weit sie schon runtergebrannt ist.

    Hier eine Beschreibung der Hopi Ohrkerzen (find leider grad keine wo nur erklärung und kein shop is sorry):
    http://www.aim-naturprodukte.com/naturprodukte/hopi-ohrkerzen.html

    Der Vorteil von den kerzen is, man braucht keinen Termin, es is sehr angenehm und vorallem hört man dann auch wieder besser :zwinker: Der Nachteil is das es was kostet :zwinker:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #13
    nicht nur du, sondern alle!

    Spiegel? :grin:
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    29 Oktober 2004
    #14
    der spiegel hilft dir da nicht wirklich, weil wenn die weiter runtergebrannt is, du ja dann ständig mit dem spiegel rumdrehen müsstest das du dir die haare net ansengst :zwinker: Außerdem is doch dann die ganze entspannung futsch, ich mach das lieber mit meinem Schatzi der passt da auf und ich muss aufpassen das ich net dabei eindös :zwinker:
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    30 Oktober 2004
    #15
    Also zuallererst: Ohren sind generell einmal selbstreinigende Organe.
    Diese dürfen niemals mit Irgendwelchen Gegenständen gereinigt werden. Wo der Fingernagel nicht mehr hinkommt ist Schluß!

    Eine Spülung wird nur dann notwendig sein,wenn übermäßig viel Schmalz produziert wurde,ein Pfropfen sich gebildet hat, eine Entzündung vorliegt oder die Schmalzproduktion im Ohr gestört ist.
    Da aber meist sowieso der Arzt das vorher abgeklärt haben dürfte.ist die Ursache eher nebensächlich.

    Ohr spülen ist nix,worüber man sich Sorgen machen müßte.

    Unangenehm ist es nur, wenn das Wasser zu kalt ist. (Tip an alle Arzthelfer und die die selber spülen....Wenn das Wasser am Handgelenk,genauer an den Pulsadern angenehm ist,also nicht zu kalt und nicht zu warm,dann ist es im Ohr ebenfalls nicht unangenehm....ähnlich wie eine Babyflasche)

    Man kann sich auch in der Apotheke eine Ohrenspritze oder besser gleich eine Klistierspritze besorgen (Das ist ein Gummiball,am besten mit mehr als 300ml Fassungsvermögen) und das Ganze selber machen. (ich muß es seit meinem 3. Lebensjahr regelmäßig tun) Achtung bei der Benutzung,auch hier gilt nur am Ohr ansetzen,niemals in das Ohr einführen!
    Außerdem bei den "Gummibällen" aufpassen..... niemals völlig leerpressen,das Geräusch,wenn das Wasser alle ist und nur noch ein Sprühregen ins Ohr plättert ist grausam bis schmerzhaft!

    Im Zweifelsfall Wasser oder eine eine Kamillenlösung benutzen.
    Der Arzt kann allerdings,je nach Erkrankung eine weite Palette andere Lösungen anordnen wie z.B. 1%ig Wasserstoffperoxyd.
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    1 November 2004
    #16
    Sagen wir es mal so......jemand, bei dem das noch nie gemacht wurde,der findet das sicherlich nicht so toll bis unangenehm. Jemand,der wie ich mit dem Mist aufgewachsen ist,für den ist es Gewohnheitssache.

    Der Druck war/ist mir meist weniger wichtig, da im linken Ohr eh fast alles hinüber ist (kein Wunder nach 7x aufschnippeln,ausräumen und wieder zumachen)
    Bei mir ist das Schlimme,daß ich durch die OP´s extrem auf die Wassertemperatur reagiere (Die haben irgendwas mit meinem Gleichgewichtsorgan angestellt,ich glaube das Knochengerüst entfernt oder so). Das kann dazu führen,daß ich,wenn das Wasser zu kalt ist (also unter ~22°C) , völlig die Orientierung verliere und mir schwindelig wie Sau wird ! Da kippe ich regelrecht vom Stuhl !
    Als Kind haben die mit mir Dinge veranstaltet,da war Ohren oder Stirnhöhlenspülung noch angenehm (Bsp.: Polypen aus dem Ohr mittels Doppellöffel ohne Betäubung )......evt ist da bei mir ein höheres "Schmerz-Aushalte-Level" als normal üblich. :grin:
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    1 November 2004
    #17
    habe ich auch schon hinter mir und ehrlich gesagt fand ich das grausam. da dieses einflutende wasser auf das gleichgewichtsorgan wirkt, hats mich regelrecht weggehauen.

    niemals wieder freiwillig.
     
  • Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    2 November 2004
    #18
    Habe beim HNO angerufen und mir wurde gesagt, dass er keine Ohrenspülung macht, nur in schlimmen Fällen. Jetzt will der HNO es mittels einer Zange unterm Mikroskop machen!?
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    4 November 2004
    #19
    @Maurice
    Also ich vermute mal,daß bei Dir irgendwas im Gehörgang sitzt, was dort schon etwas fester angebacken ist.
    Da nimmt der Doc eine sogenannte "Faßzange" und holt das raus. Ist nicht weiter wild, bloß ein kleines Ziepen und dann wirst Du noch 1-2 Tage danach ein Gefühl haben,als wenn Dich gerade eine "Ordnungsschelle" getroffen hat.
     
  • Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #20
    na dann.....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste