Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Oma

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von NettesPaar83, 9 Mai 2007.

  1. NettesPaar83
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Verlobt
    Hallo,

    Ich brauch Hilfe und hab gedacht ich melde mich mal bei euch.
    Meine Oma ist vor ca 10 Wochen ins Krankenhaus eingeliefert worden wegen einer Lungenentzündung.Von dem Krankenhaus würde sie verlegt in ein andres und dort haben sie festgestellt das sie keine Lungenentzündung hat sondern Lungenkrebs:cry:.Naja ok muss damit leben.Nach langem Klinkaufenthalt würde sie dann endlich heimgebracht.

    Ca 1Woche später hat sie dann am Samstagmorgen 1,5 flaschen schmerzmittel zu sich genommen und ab abend kam dann mein Cousin zu besuch und sie war weg nebensich.Ich kam ca 30min später und am späten abend kam dann der Arzt und meinte sie will wohl daheim sterben.

    Gut sie lebt noch zum Glück aber jetzt merken wir immer mehr das sie nicht mehr will.

    Sie schläft nur noch und ist total nebensich und naja ich glaub sie wartet nur bis mein Bruder kommt und dann wird sie wohl einschlafen.

    Ich kann einfach net mehr und weis langsam net wie ich meinen Eltern noch unter die Ärme kreifen soll.:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
     
    #1
    NettesPaar83, 9 Mai 2007
  2. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo du!

    Tja, was soll ich dazu noch schreiben? Meine Mutter starb vor knapp einer Woche nach langem, langem Kampf im Krankenhaus. Leberkrebs. Ich hab was ähnliches auch erlebt, nur bin ich wohl schon nen Kapitel weiter.

    Ich weiss nicht, in was für nem Krankheitsstadium deine Oma ist - aber du musst anerkennen, dass du gegen die Krankheit einfach NICHTS tun kannst. Du bist machtlos, bis auf die seelische Unterstützung. Trotz allen Schmerzmitteln und der auf den ersten Blick völlig weggetretenen Oma - sie spürt, wenn jemand da ist. Sie hört alles, was du sagst. Besprecht alles, was sie betrifft nicht in ihrer Anwesenheit. Und eins möcht ich auch noch sagen: Wenn jemand nicht mehr leben will, heisst das noch lange nicht, dass er/sie bald stirbt. Viele Leute haben unendlich Angst vorm Tod und können nicht loslassen - auch wenn's für sie unterm Strich besser wäre. Dann beginnt der Kampf.

    Vorallem : Wenn du das Gefühl hast, du kannst nicht mehr - geh nach Hause oder mach ne Pause. Vergiss dich selber nicht! So wie du das schreibst, erlebst du sowas zum ersten Mal, richtig? Was deine Eltern betrifft, kannst du nicht viel mehr tun, als dich mit ihnen auszutauschen. "Kann ich irgendwas für euch tun?" reicht hier schon. Wenn sie "Danke, Nein!" sagen, dann bedeutet das "Nein!" - belasses so und mach dir keine Vorwürfe / keinen Kopf. In solchen Situationen musst du die Rationalität vergessen - Kummer und Schmerz behandelt jede Person anders, oftmals für andere Personen nicht nachvollziehbar.

    Ich wünsch euch alle Kraft der Welt! Versucht das Herz offen zu lassen für die positiven Seiten eines solchen Erlebnisses - so doof es auch klingen mag. Nichts auf der Welt hat nur Vor- oder Nachteile!
     
    #2
    XhoShamaN, 9 Mai 2007
  3. littleJ
    littleJ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    2
    Single
    meine oma war auch erst im krankenhaus ... dann im kurzzeitpflegeheim ... und am ersten abend den sie wieder zuhause war ... ist sie friedlich eingeschlafen ...

    ich und meine familie haben nicht großartig getrauert ... wir wussten alle das es für sie an der zeit war ... und das leben nur noch eine riesengroße anstrengung war ...

    mich persönlich hat beeidruckt das sie wirklich 3 Monate durchgehalten hat ... damit sie zuhause sterben kann...

    bei meiner oma war es auch so ... das sie die ganze zeit neben sich stand ... ein paar monate vorher konnte man sich noch wunderbar mit ihr unterhalten ...als ich sie das letzte mal im kurzzeitpflegeheim war ... war sie mir so fremd wie noch nie ...

    du kannst dich jetzt nur auf den verlust einstellen ... ich sehe den tod im hohen Alter auch nicht als verlust an ... eher als erlösung ... für jeden ist es mal zeit zu gehen ... auch wenn es traurig klingt ...

    fühl dich gedrückt ...
     
    #3
    littleJ, 9 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Oma
amelfina4
Kummerkasten Forum
30 Dezember 2015
19 Antworten
Lotte19994
Kummerkasten Forum
4 Juni 2014
4 Antworten