Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Onanieren "richtig"?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Sukramus, 12 August 2005.

  1. Sukramus
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Hallo allerseits,

    das soll kein radikal-fundamentalistischer Thread werden und auch keine Werbung für die katholische Kirche darstellen, es geht um ein Problem in eigener Sache.

    Ich bin recht religiös und wurde auch sehr "sittlich" erzogen, daher wurde bei uns fast nie über Sexualität gesprochen. Irgendwann entdeckte ich, wie wohl jeder Junge, was man noch so alles mit seinem kleinen Mann treiben kann und hatte auch Spaß dabei. Jedoch wandelte sich meine Einstellung zur Selbstbefriedigung (die genaue Begründung kenne ich auch nicht mehr) und ich empfand es als falsch, dem nachzugehen, obwohl es prinzipiell niemandem schadete.

    Aus dem "leicht unmoralisch" wurde irgendwann ein "nur in Notfällen" und es hat sich inzwischen zu einem "nur unter Strafe" gewandelt. Natürlich lässt sich die Sexualität nicht unterdrücken und ich bin mir durchaus der Tatsache bewusst, dass Selbstbefriedigung eigentlich etwas Natürliches ist, aber ich habe den Eindruck, es ist einfach nicht "richtig", man sollte es nicht, und bin fast überzeugt, jede SB meinerseits zieht schlechte Konsequenzen nach sich. Daher habe ich mehrere Stunden nach jeder Befriedigung (, die inzwischen höchstens noch alle zwei Wochen stattfindet, in "schwachen Momenten") ein äußerst schlechtes Gewissen, bete meist sehr ausführlich um Verzeihung und lege mir jedes Mal von Neuem ein Enthaltsamkeitsgelübde auf, das ich ohnehin nicht halten kann. Hinzu kommt noch meine besondere Aufmerksamkeit auf jedes negative Detail im Alltag und die Verbindung dessen zur SB.

    Das heißt, ich habe zwar das Verlangen danach, aber zwinge mich selbst dazu, es zu lassen, was zeitweise sehr blockierend und hemmend wirkt, aber inzwischen beinahe zum "Grundpfeiler" meiner Überzeugungen geworden ist.

    Nachdem ich zufällig auf dieses Forum gestoßen bin, sehe ich, dass viele diese Ansicht nicht teilen und gar sehr eigenwillige Praktiken dafür entwickelt haben. Das hat mich doch sehr nachdenklich gemacht und ich frage mich, ob ihr keine negativen Konsequenzen bei euren Befriedigungen erlebt und wie ihr das "moralisch" seht.

    Bilde ich mir da großartig etwas ein?
     
    #1
    Sukramus, 12 August 2005
  2. TobiHeidi
    TobiHeidi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    ein wunderschönes beispiel für die propaganda der kirche !
    Respekt an diese Institution die die Kunst der Gehirnwäsche wohl besser versteht als alle anderen (inkl. den in diesem Bereich ebenfalls guten Braunen) !

    Um auf deine Frage zu Antworten: JA du bildest dir was ein !

    Hier noch eine schöne Geschichte von der "Argumentation" so gut wie aller Religionen:

    von http://www.dittmar-online.net/religion/hank/

    :
    "
    Die Geschichte von Hank
    Heute Morgen klingelte die Türglocke. Als ich die Tür öffnete, sah ich ein gut gekleidetes Paar vor der Tür stehen. Der Mann sprach zuerst:

    John: Hallo, ich bin John, und dies ist Mary.

    Mary: Hallo! Wir möchten Sie dazu einladen, zusammen mit uns den Arsch von Hank zu küssen.

    Ich: Bitte was?! Wovon reden Sie? Wer ist Hank, und warum sollte ich seinen Arsch küssen wollen?

    John: Wenn Sie Hanks Arsch küssen, dann gibt er Ihnen eine Million Euro, und wenn nicht, dann wird Hank die Scheiße aus Ihnen heraus prügeln.

    Ich: Was? Ist diese eine Art bizarre Erpressung eines sich ausbreitenden Mobs?

    John: Hank ist ein milliardenschwerer Philanthrop [Menschenliebhaber - der Übers.]. Hank baute diese Stadt. Hank besitzt diese Stadt. Er kann tun und lassen, was er will, und er möchte Ihnen eine Million Euro geben, aber er kann es nicht, bis Sie nicht seinen Arsch küssen.

    Ich: Das ergibt für mich keinen Sinn. Warum ...

    Mary: Wer sind Sie, dass sie Hanks Geschenk so hinterfragen? Möchten Sie keine Million Euro? Ist es das nicht wert, seinen Arsch ein wenig zu küssen?

    Ich: Mag ja sein, wenn es legal ist, aber ...

    John: Dann kommen Sie mit uns und küssen Sie seinen Arsch.

    Ich: Küssen Sie Hanks Arsch oft?

    Mary: Ja, sehr oft ...

    Ich: Und hat er Ihnen eine Million Euro gegeben?

    John: Nein, tatsächlich bekommt man das Geld erst, wenn man die Stadt verlässt.

    Ich: Warum verlassen Sie dann nicht sofort die Stadt?

    Mary: Sie können die Stadt nicht verlassen bis Hank es Ihnen sagt, sonst bekommen Sie kein Geld, und Hank prügelt die Scheiße aus Ihnen heraus.

    Ich: Kennen Sie jemanden, der Hanks Arsch geküsst hat, die Stadt verließ und eine Million Euro bekam?

    John: Meine Mutter hat Hanks Arsch jahrelang geküsst. Sie hat letztes Jahr die Stadt verlassen, und ich bin sicher, sie hat ihr Geld bekommen.

    Ich: Haben Sie mit ihr darüber gesprochen?

    John: Selbstverständlich nicht. Hank erlaubt das nicht.

    Ich: Wieso glauben Sie daran, dass Sie tatsächlich das Geld bekommen, wenn Sie niemals mit jemandem gesprochen haben, der es gekriegt hat?

    Mary: Nun, Sie bekommen etwas von ihm, bevor Sie die Stadt verlassen. Vielleicht bekommen Sie eine Gehaltserhöhung, vielleicht gewinnen Sie etwas in der Lotterie, oder vielleicht finden Sie einen Zwanzig-Euro-Schein auf der Straße.

    Ich: Was hat das mit Hank zu tun?

    John: Hank hat da "gewisse Verbindungen".

    Ich: Tut mir Leid, aber das hört sich an wie ein bizarres Hütchenspiel.

    John: Aber es geht um eine Million Euro, wie kann man das dem Zufall überlassen? Und bedenken Sie, wenn Sie nicht Hanks Arsch küssen, dann wird er die Scheiße aus Ihnen heraus prügeln.

    Ich: Also, wenn ich vielleicht mit Hank rede, und ich die Details direkt von ihm höre ...

    Mary: Niemand sieht Hank, niemand spricht mit ihm.

    Ich: Wie können Sie dann seinen Arsch küssen?

    John: Manchmal werfen wir ihm nur einen Kuss zu, manchmal denken wir an seinen Arsch. Manchmal küssen wir Karls Arsch und er gibt es für uns weiter.

    Ich: Wer ist Karl?

    Mary: Einer unserer Freunde. Er hat uns alles über das Küssen von Hanks Arsch gelehrt. Dazu mussten wir ihn nur ein paar Mal zum Essen einladen.

    Ich: Und Ihr habt ihm einfach jedes Wort geglaubt, als er sagte, dass es einen Hank gibt, dass er will, dass Ihr seinen Arsch küsst, und dass Hank Euch dafür belohnt?

    John: Oh nein! Karl hat vor Jahren einen Brief von Hank bekommen, in dem Hank ihm alles erklärt hat. Hier ist eine Kopie des Briefes, sehen Sie selbst.

    Von Karls Schreibtisch:

    1. Küsse Hanks Arsch und er gibt dir eine Million Euro, wenn du die Stadt verlässt.
    2. Trinke Alkohol in Maßen.
    3. Prügle die Scheiße aus den Leuten heraus, die nicht sind wie du.
    4. Iß das Richtige.
    5. Hank hat diese Liste selbst diktiert.
    6. Der Mond ist aus grünem Käse.
    7. Alles was Hank sagt, ist wahr.
    8. Wasche stets deine Hände, bevor du das Badezimmer verlässt.
    9. Trinke keinen Alkohol.
    10. Iß Wiener auf süßem Brötchen, aber keine Gewürze.
    11. Küsse Hanks Arsch oder er prügelt die Scheiße aus dir heraus.



    Ich: Das scheint mir auf Karls Briefpapier geschrieben zu sein.

    Mary: Hank hatte gerade kein Papier.

    Ich: Ich habe den leisen Verdacht, dass dies mit Karls Handschrift geschrieben wurde.

    John: Aber natürlich, Hank hat es ihm diktiert.

    Ich: Ich dachte, Sie hätten gesagt, dass niemand Hank zu sehen bekommt?

    Mary: Heute nicht mehr, aber vor Jahren schon. Da hat er zu einigen Leuten gesprochen.

    Ich: Ich dachte, Sie hätten erzählt, dass Hank ein Menschenliebhaber ist. Was ist das für ein Philanthrop, der die Scheiße aus Leuten herausprügelt, die anders sind als er?

    Mary: Das ist der Wunsch Hanks, und Hank hat immer recht.

    Ich: Woher wollen Sie das wissen?

    Mary: Punkt 7 der Liste sagt, dass Hank immer die Wahrheit spricht. Das reicht mir als Antwort!

    Ich: Vielleicht hat Karl sich das alles bloß ausgedacht?

    John: Niemals! Punkt 5 besagt, dass Hank die Liste selbst diktiert hat. Nebenbei, Punkt 2 besagt: "Trinke Alkohol in Maßen", Punkt 4 besagt, "Esse das Richtige" und Punkt 8 sagt "Wasche stets deine Hände, bevor du das Badezimmer verlässt".

    Jeder weiß, dass das richtig ist, daher muss auch der Rest wahr sein.

    Ich: Aber Punkt 9 besagt "Benutze keinen Alkohol", was nicht ganz zu Punkt 2 passt, und Punkt 6 behauptet, dass der Mond aus grünem Käse besteht, was nun völlig falsch ist.

    John: Es gibt keinen Widerspruch zwischen 9 und 2, 9 macht Punkt 2 nur klarer. Was den Punkt 6 betrifft: Sie waren niemals auf dem Mond, also können Sie nichts darüber mit Sicherheit sagen.

    Ich: Wissenschaftler haben mit sehr großer Wahrscheinlichkeit festgestellt, dass der Mond aus Gestein besteht ...

    Mary: Aber sie wissen nicht, ob dieses Gestein von der Erde stammt, oder aus dem Weltraum, also könnte es sich genauso gut um grünen Käse handeln.

    Ich: Ich bin da kein Experte, aber ich denke, die Theorie, die besagt, dass der Mond irgendwie von der Erde "eingefangen" wurde, wurde widerlegt. Aber auch wenn man nicht weiß, woher das Gestein kam, dann wird daraus nicht einfach Käse.

    John: Ha! Sie haben gerade zugegeben, dass auch Wissenschaftler Fehler machen, aber wir wissen, dass Hank immer recht hat!

    Ich: Wissen wir das wirklich?

    John: Aber natürlich wissen wir das, Punkt 5 sagt es uns.

    Ich: Sie sagen. Hank hat immer recht, weil die Liste es besagt, die Liste ist richtig, weil Hank sie diktiert hat, und wir wissen, dass die Liste richtig ist, weil die Liste dies behauptet. Das ist zirkuläre Logik, nichts anderes als wenn man sagt: "Hank hat recht, weil Hank sagt, dass er recht hat".

    John: Nun begreifen Sie es! Es ist für uns immer eine große Belohnung, wenn jemand Hanks Denkweise begreift.

    Ich: Aber ... na, egal. Was hat es mit den Wienern auf sich?

    Mary: (errötet)

    John: Wiener, auf süßem Brötchen, keine Gewürze. Das ist Hanks Art. Alles andere ist falsch.

    Ich: Was ist, wenn ich kein süßes Brötchen habe?

    John: Kein süßes Brötchen, keine Wiener. Ein Wiener ohne süßes Brötchen ist falsch.

    Ich: Kein Gewürz? Keinen Senf?

    Mary: (sieht sehr betroffen aus)

    John: (schreit) Kein Grund, solche Sachen zu sagen! Gewürze aller Art sind falsch!

    Ich: Also käme ein großer Haufen Sauerkraut mit gehackten Wienern nicht in frage?

    Mary: (steckt ihre Finger in ihre Ohren) Ich höre gar nicht hin. La la la, la la, la la la.

    John: Das ist ekelhaft. Nur ein abnormer Bösewicht würde das essen ...

    Ich: Das ist aber gut! Ich esse es fast jeden Tag.

    Mary: (fällt in Ohnmacht)

    John: (fängt Mary auf) Nun, wenn ich vorher gewusst hätte, dass ich mit Ihnen nur meine Zeit verschwende ... Wenn Hank die Scheiße aus Ihnen herausprügelt, dann zähle ich mein Geld und lache. Ich küsse Hanks Arsch für Sie, Sie brötchenloser, gehackte Wiener-und-Sauerkraut-essender Mistkerl.

    Mit diesen Worten zieht John Mary in ihr wartendes Auto, und sie brausen davon.
    "
     
    #2
    TobiHeidi, 12 August 2005
  3. zartbitter
    zartbitter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    495
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Pass auf, Tobi hat dir die Lange Antwort gegeben.

    Ich geb dir die Kurze:



    JA



    PS: der Text ist GENIAL!
     
    #3
    zartbitter, 12 August 2005
  4. sprotte
    sprotte (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    10
    nicht angegeben
    kurz:

    sach mal lieber threadstarter, hast du nen hau?
    wie dick sollen denn die eier werden? auch wenn du nicht die nudel in die hand nimmst "explodiert" dir da was mit der zeit.

    so kann doch wohl kaum ein moderner, aufgeklärter mensch denken.
    wenn du nicht gerade in einer sekte bist -und auch nur da hätte ich begrenztes verständnis- kann ich dir mitteilen das wir das mittelalter verlassen haben, du keine neunschwänzige peitsche mit bleikugeln brauchst um deine wichserei zu rechtfertigen.

    entspann dich, lad dir nen porno runter und hab spaß :smile:
    versprochen: es kommt der tag an dem du es bereust nicht so gelebt zu haben.

    sollte jedoch dein wunsch sein jungfräulich (und löblich) in die ehe einzugehen: entspann die eier....
     
    #4
    sprotte, 12 August 2005
  5. Riggs
    Gast
    0
    ....ich wollte grad was drauf schreiben,
    will aber niemandem zu nahe treten....

    amen
     
    #5
    Riggs, 12 August 2005
  6. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Los, prügelt alle auf den Threadstarter ein!!! Macht ihn fertig!! :wuerg:


    (PS: Wer Ironie findet, darf sie behalten)
     
    #6
    Gigl, 12 August 2005
  7. ECMusic
    Gast
    0
    Soo, ich denke jeder kan ja wohöl tun und lassen was er will...
    Man sollte sich aber dennoch über die psychischen Folgen im klaren sein, die unterdrückte Sexualität evtl. (!!!) haben könnte (!!!)...
    Wenn du glücklich bist, wie du bist, dann mach so weiter...
    Wenn nicht, dann spring über deinen Schatten und ändere es...
     
    #7
    ECMusic, 12 August 2005
  8. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Das ist so ein Macho Märchen: der Mann wird zur reissenden Bestie und bespringt jede Frau, wenn er nicht regelmässig Dampf ablassen kann. Oder die Samenstränge platzen.
    :rolleyes2

    Man kann doch auch Liebesgesänge komponieren, statt zum Dauerpopper zu werden oder sich ständig einen runter zu holen.

    @Sukramus.
    Ich bin katholisch und zwar gläubig, aber mein erstes "Sex Erlebnis" hatte ich auf einer Orgelempore mit einem anderen Ministranten.
    Für mich ist "Kirche und Onanieren" kein Problem. Man muss auf die innere Stimme hören, und nicht auf Leute, die einem von Aussen Vorschriften machen.
    Vom medizinischen Standpunkt aus ist Onanieren gesund, es macht auch ruhig und friedlich (vielleicht wurde es früher genau desshalb verpönt!)
     
    #8
    simon1986, 12 August 2005
  9. xross
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Sukrasmus: Es fällt mir immer sehr schwer, wirkliche Argumente in einer Aussage zu finden die mit "ich empfinde es so" begründet werden - aber das is beim Glauben (an Religionen) ja allgemein recht kompliziert.
    Ich empfinde es als pervers wenn man nach jedem Onanieren Enthaltsamkeitsgelübde ablegen muss, um sein religiöses Gewissen zu beruhigen, dass ist doch Selbstverarschung und Du fühlst Dich jedes Mal wieder schlecht - Du beweißt damit dass dein Ausleben der Religion Dir schadet, weil sie dich beherrscht, du ihr Untertan bist. Das soll jetzt kein persönlicher Angriff sein, ich finde es nur erschreckend wie Menschen sich solche religöse Zwänge auferlegen können, und sich damit das Leben selbst schwerer machen als es ohnehin es ist.
    Fundamentalismus ist in ALLEN Religionen die Hölle :zwinker:
     
    #9
    xross, 12 August 2005
  10. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    @TobiHeidi: Echt toller Text, der bestimmt den einen oder anderen zum Grübeln bringt. Allerdings möchte ich doch erwähnen, dass es bei Religion im Allgemeinen nicht darum geht, für seinen Glauben eine Gegenleistung zu erhalten.

    @Sukramus: Kannst du mir bitte die Bibelstelle nennen, in der steht, dass man nicht onanieren darf?
     
    #10
    Touchdown, 12 August 2005
  11. ECMusic
    Gast
    0
    Hast zwar net mich gefragt, aber die gibt es tatsächlich... Kann dir zwar nicht die genaue Stelle sagen, da ich absolut nicht bibelfest bin, aber irgendwas mit nem Landwirt, der seinen Samen auf dem Acker verschwendet oder so :grin:
     
    #11
    ECMusic, 12 August 2005
  12. Tigereye
    Tigereye (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Meine Rede! Bin auch gläubig, aber onanieren ist etwas natürliches, das mit dem Glauben eigentlich nicht viel zu tun hat / haben sollte!
    Was ist auf der Orgelempore passiert, wenn ich fragen darf (ich weiß, es geht mich nichts an, aber ich bin halt mal neugierieg)? :smile:
     
    #12
    Tigereye, 12 August 2005
  13. deathborn
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nee des war was anderes, da gings nicht ums onanieren sondern, glaub ich, dass jemand einer Frau kein Kind zeugen wollte und "aufpasste" und seinen Penis vor dem Samenerguss aus der Frau heraus zog.
     
    #13
    deathborn, 12 August 2005
  14. Neway
    Neway (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Kirche....typisch...

    ich sag dazu nur eins...

    Dank der Kirche sterben jährlich Millionen von menschen an AIDS, weil sie verhütungsmittel wie das Kondom verbietet. Gläubige und leicht beeinflussbare Menschen (Afrika) leiden darunter...evtl bis zum Tod.

    Hab mich gerade damit ausführlich beschäftigt, weil ich nen Film drüber gedreht hab (über AIDS).....[ für Interessierte :grin: : www.bluesummer.uue-film.de (schleichwerbung jetzt auch im P-L-Forum :zwinker: )]

    Seit dem halt ich noch weniger von der Kirche und ihrer Einstellung gegen über sexualität.
    Sry, aber wo steht was über Sex und SB in der Bibel oder sonst wo...

    Macht doch einfach was für euch am besten ist und lasst euch nciht von irgendwas (fiktiven) sagen was ihr richtig oder falsch ist...mit Begründungen ohne hintergrund.

    Wenns die Spaß macht, mach es. Es wird weder dir noch anderen Schaden, also wo ist das Prob?

    Gruß
    Neway
     
    #14
    Neway, 12 August 2005
  15. ECMusic
    Gast
    0
    Na gut, wie gesagt, bin net bibelfest :zwinker:
     
    #15
    ECMusic, 12 August 2005
  16. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Genau so entstehen diese wilden geschichten. Das ist wie mit den Urban Legends. Jeder hat davon gehört, aber keiner kann es wirklich belegen.
    Wenn, dann will ich das bitte selbst nachlesen können und mich nicht auf sone wilde Äußerung verlassen.
    Es GIBT nämlich KEINE Stelle in der Bibel, in der gesagt wird das Selbstbefriedigung böse ist.
     
    #16
    Touchdown, 12 August 2005
  17. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    #17
    cooky, 12 August 2005
  18. Sukramus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    Genesis, 38; 1-10

    "1 Es begab sich um jene Zeit, dass Juda von seinen Brüdern hinabzog und sich zu einem Adullamiter wandte, der Hira hieß.

    2 Und Juda sah daselbst die Tochter eines Kanaaniters, der Schua hieß, und er nahm sie und kam zu ihr.

    3 Und sie empfing und gebar einen Sohn, den hieß sie Er.

    4 Und sie empfing abermal und gebar einen Sohn, den hieß sie Onan.

    5 Sie fuhr fort und gebar einen Sohn, den hieß sie Sela. Er war aber zu Kesib, als sie denselben gebar.

    6 Und Juda gab seinem erstgebornen Sohn Er ein Weib, die hieß Tamar.

    7 Aber Er, der Erstgeborne Judas, war böse vor dem HERRN, darum tötete ihn der HERR.

    8 Da sprach Juda zu Onan: Komm zu deines Bruders Weib und vollziehe mit ihr die Pflichtehe, dass du deinem Bruder Samen erweckest!

    9 Da aber Onan wusste, dass der Same nicht sein eigen sein sollte, ließ er es, wenn er zu seines Bruders Weib ging, auf die Erde fallen und verderbte es, um seinem Bruder keinen Samen zu geben.

    10 Es gefiel aber dem HERRN übel, was er tat; da tötete er ihn auch."
     
    #18
    Sukramus, 12 August 2005
  19. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich empfehle auch noch ganz dringend dieses Buch:
    [​IMG]
     
    #19
    cooky, 12 August 2005
  20. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich sag mal jeder lebe sein leben
    und man sollte da so tolerant sein,das man niemanden für seinen glauben irgendwie blöde anmacht, das machen leider zuviele leute,...
    allerdings kann ich missionare an der falschen stelle auch nicht ab.
    jeder lebt seinen glauben anders aus katholiken wohl immer als die strengeren gesehen im gegenzug zu den evangelisch Gläubigen (bin ich!!!)
    niemand hat den selben glauben...
    jeder mensch legt für sich, seine eigenen regeln fest...

    ich selbst fühle mcih nur weil ich SB mach nicht als schlechterer Christ, und es steht auch nichts der glecihen was meine auffassung weiderlegen würde in der bibel....
     
    #20
    zwieselmaus, 12 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Onanieren richtig
Benjito
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 Oktober 2015
7 Antworten
Japangirl
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
12 Januar 2015
48 Antworten