Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #1

    Onboard Intel GraKa oder ATI?

    Hallo,

    ich plane mir in nächster Zeit ein Vaio SR19 Notebook zu kaufen (13,3"). Früher waren Onboard Grafikkarten ja echt ein Graus, schon etwas überladene Webseiten mit ein wenig Flash haben geruckelt wie blöde. Deswegen hat mein aktuelles Notebook (6 Jahre alt) ne Geforce FX 5600 Go drin.
    Jedenfalls stehe ich jetzt vor der Wahl:
    • Mobile Intel® GMA X4500MHD (damit hat das Notebook 5h Akkulaufzeit)
    • ATI mobility Radeon™ HD 3470 GPU (3,5h Akkulaufzeit)

    Der Aufpreis für die ATI spielt keine Rolle. Allerdings sind 1,5h Akkulaufzeit schon einiges. Zocken will ich mit dem Notebook sicherlich nicht, aber trotzdem angenehm im Internet surfen ohne das die Seiten ruckeln. Wie viel besser sind denn Onboard Grafikchips denn heutzutage als vor 5 Jahren?
    Wäre nett, wenn mich da jemand aufklären könnte.
     
  • nighti
    nighti (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 August 2008
    #2
    Naja der Renner sind sie sicherlich nicht, aber wenn du echt keine Spiele mit dem Teil spielst, kannst du eigentlich jede Onboard-Grafik verwenden!

    Ich würde aber generell immer zu Laptops mit extra Grafikkarte raten, da die normalen Onboard-Karten Speicher von deinem Arbeitspeicher mitnutzen, d.h. wenn du theoretisch 2048MB RAM hast sind es real nur noch 1792MB!

    Ich habe meiner Schwester gerade ein Notebook mit dedizierter Grafikkarte von ATI gekauft (HD2600), und sie kann Sims2 in optimaler Auflösung mit mittleren Details wunderbar spielen.....(nur mal so zur Info).

    Ich an deiner Stelle würde also das NB mit der HD3470 nehmen...
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #3
    An Speicher dürfte es nicht mangeln, das mit Onboard hat 3GB, das mit ATI Grafikkarte hat 4 GB Ram. Was mich halt stört ist der Verlust von 1,5h Akkulaufzeit bei der ATI Karte. Ein Hochleistungsakku würde nochmal 230€ kosten.

    Edit: Ich rate eigentlich auch immer zu Notebooks mit dedizierter Grafikkarte, allerdings habe ich zuhause nen anständigen, modernen PC zum zocken stehen.
     
  • lillakuh
    lillakuh (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    0
    Single
    4 August 2008
    #4
    für internet und office reicht chipsatzgrafik in jedem fall..

    aber vergiß nicht, daß ein dedizierter grafikchip die akkulaufzeit in der regel fast halbiert.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    4 August 2008
    #5
    Selbst der Grafikchip meines 4 Jahre alten Laptops (ATI Mobility Radeon 7500) reicht locker für alle alltäglichen Dinge, wie Internet surfen (inkl. vielen Flash-Animationen), Büroarbeit, etc.

    Da würde ich mir bei den aktuellen Laptops überhaupt keine Sorgen machen.
    Auf die 1,5h Akkulaufzeit würde ich dagegen nur äußerst ungern verzichten.

    Vor allem, wenn du noch einen ordentlichen PC zum zocken hast, wäre der tolle Grafikchip doch wirklich sinnlos.
     
  • Nabla
    Nabla (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    1
    vergeben und glücklich
    4 August 2008
    #6
    ich habe zu Hause noch eine alte Mühle, aus der Zeit des Athlon XP und die Hat Grafik onboard. Und das reicht völlig aus, wenn du nicht spielst. Die paar MB Speicher wirst du verkraften, und wozu brauchst du sonst Grafikleistung. Mit einer DVD oder sowas wird auch die CPU aus eigener Kraft fertig. Und 1,5h mehr Akku heißt auch weniger Abwärme, also ist die Kiste wahrscheinlich auch leiser.

    Für mich wäre das alles in allem gar keine Frage, was ich nehmen würde.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #7
    Ok, danke für eure Tipps.
    Hab jetzt 2 Tests gelesen, und die Akkulaufzeit beträgt praktisch beim ATI-Modell 3,5 Stunden, während das Intel-Modell praktisch knapp 6 Stunden schafft. Das macht dann meine Entscheidung noch einfacher, ich nehm lieber die lange Akkulaufzeit :tongue:
     
  • nighti
    nighti (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 August 2008
    #8
    Jo das macht dann mehr Sinn wohl...
     
  • hoschieee
    hoschieee (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #9
    ich möchte mir diesen sommer/herbst auch ein 13,3er kaufen...meiner meinung nach die perfekte größe.
    ursprünglich wollte ich zum dell xps m1330 greifen, aber es sollte inzwischen doch centrino 2 sein, der sr19 hat mir auch sehr zugesagt, aber dann habe ich gesehen, dass er kein digitalen ausgang hat (zumindest die version mit intel onboard), weshalb er für mich wieder nicht in frage kommt. von der leistung her reicht auch der vorgänger x3100 dicke aus...ich warte jetz immer noch auf den perfekten 13,3er für mich, setze große hoffnungen in den lenovo u330 :smile:

    die verringerte akkulaufzeit wäre mir die grafikkarte nicht wert....also greif zur intelvariante! :zwinker:

    kannst du die tests vom sr19 mal posten? habe da iwie keinen ordentlichen gefunden! wäre nett :smile:
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #10
    Die Dockingstation hat nen digitalen Ausgang (falls ne Dockingstation für dich in Betracht kommt). Lenovo hatte ich auch schon im Auge, allerdings sind die nochmal ein gutes Stück teurer als die Sonys.
    Hier mal der Test von der Intelvariante: Klick mich
    Und hier der Test der ATI Variante: Klick mich

    Edit: Hast du irgendwelche Berichte zu dem u330? Also Ausstattung, Preis? Das kommt zwar schon im Herbst, aber ich hab da keine infos zu gefunden.
     
  • AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #11
    Ganz klar die iNtel - für die alltäglichen Dinge absolut ausreichend, und wenn du damit nicht spielst wäre alles andere völlig daneben - insbesondere wenn die Akkulaufzeit wirklich so krass sich unterscheidet.

    ALlerdings sei vorsichtig mit den Akku angaben, am Ende ist es meist deutlich kürzer...
     
  • hoschieee
    hoschieee (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #12
    Link wurde entfernt

    informationen zum u330:
    http://gizmodo.com/5025198/lenovo-ideapad-u330-is-super-shiny-and-slim

    aber das hast du ja sicherlich beim googlen auch schon gefunden...über den preis ist soweit ich weiß noch nichts bekannt.

    da ich den laptop nicht dringend brauche, werde ich mich mal überraschen lassen, was in nächster zeit so rauskommt :drool:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #13
    Das stimmt, aber Sony hat schon irgendwie immer realistische Angaben gemacht. Un die Tests bestätigen ja, dass die Akkulaufzeit ist wie angegeben (bzw. sogar noch höher).

    Danke, aber die kannte ich schon :zwinker:
    Ich werde eh erst Mitte/Ende September ein neues Notebook kaufen, evtl. ist das Lenovo dann verfügbar. Allerdings glaube ich, dass das nochmal ein gutes Stück teurer wird als das Sony (das mit Intel kostet knapp unter 1200€). Davon abgesehen hat das Lenovo Klavierlack, und das mag ich überhaupt nicht :tongue:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    4 August 2008
    #14
    Kommt immer drauf an, für welche Zielgruppe das Laptop gedacht ist...
    Bei normalen Consumer-Laptops habe ich auch schon oft genug gehört, dass die Akkulaufzeit deutlich kürzer als angegeben ist.

    Bei meinem Business-Modell entspricht die Akkulaufzeit aber trotz 2-4 Jahre altem Akku (das genaue Alter des Akkus kenne ich nicht, weil ich das Laptop erst vor 2 Jahren gebraucht gekauft habe) noch ziemlich genau der Herstellerangabe.
     
  • AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #15
    Ja das ist klar das die Consumer öfters abweichen - aber sowas kommt auch im Business Bereich manchmal vor.
    Man "Lügt" sich eben bessere Verkaufsargumente hin, aber das ist ja fast überall so.

    Akkus verlieren allerdings immer an Leistung egal wie gut man sie pflegt....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste