Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

One Night Stand - "Gut" im Bett sein?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Loveheart, 26 Juli 2009.

  1. Loveheart
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    Es heißt ja immer, dass beim Sex mit dem Partner die Liebe zählt, aber worauf kommt es denn beim One Night Stand an?
    Ich habe nämlich irgendwie Angst, beim One Night Stand zu versagen, also dass es dem Mann nicht gefällt. Könnt ihr mir irgendwie diese Angst nehmen? Und Tipps geben oder schreiben, was ihr beim One Night Stand schon an neuen Erfahrungen gesammelt habt? zB SANFT mit den Nägeln am Rücken kratzen oder soetwas in der Art.

    Danke :smile:
     
    #1
    Loveheart, 26 Juli 2009
  2. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    *grins* Erst musst du vor ihm strippen, dann mit deinem BH zu dir ziehen, dann ziehst du ihn mit den Zähnen aus, dann... und dann........ :grin:

    Sorry, nur Spaß! :zwinker:

    Natürlich wirst du hier keine genauen Anweisungen bekommen, wie das ablaufen soll. Und das ist auch gut so.
    Denn das schöne am Sex, ob mit festem Partner oder ONS, ist doch die Spontanität! :smile:

    Lass dich einfach gehen, mach das, was dir gefällt, und was ihm gefallen könnte. Einfach genießen! :smile:

    Und nicht zu sehr nen Kopf machen!

    Gibt es denn was bestimmtes, was dir auf der Seele liegt, was dich beschäftigt?
    Hast du etwa was geplant?
     
    #2
    luke.duke, 26 Juli 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    Meiner Meinung nach ist der Trick beim ONS, schnell die Vorlieben des Sexpartners mitzubekommen und dementsprechend darauf einzugehen.
    Merke ich zum Beispiel, dass jemand S/M-Neigungen hat, werd ich natürlich nicht mit Blümchensex anfangen, sondern auch fingernägel und Zähne einsetzen.

    Deshalb gibt es auch nicht wirklich Tipps, wie du auf irgendeinen Männer zugehen solltest, da jeder Mann unterschiedliche Vorlieben, Erwartungen und Erfahrungen hat.

    Ausgenommen sind natürlich S/M-Parties und Co, da sind die Vorlieben ja relativ klar.
     
    #3
    MsThreepwood, 26 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Und wenn es dem Mann nicht gefällt, wäre es so schlimm? Solange es nicht dein Kollege ist, der dir täglich gegenüber sitzt, sollte das das scheiss egal sein.

    Ich habe bei ONS unterschiedliches erlebt. Eigentlich ist recht schnell klar was man wie voneinander will, ausserdem hat man einen Mund und kann sich äussern.
     
    #4
    User 37583, 26 Juli 2009
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    und genau aus diesem grund hab ich keine ons :grin:

    mit fremden mag ich keinen sex und bei bekannten möchte ich mich auch langsam rantesten.
    der sex ist zwar meist trotzdem gut, aber er wird eben immer besser und besser, je öfters man ihn zusammen hat :smile:

    wenn ich allerdings einen ons hätte und auch genau wüsste, dass es sich nicht wiederholt und ich den kerl auch nie wieder sehen würde, dann wäre es mir egal, was er denkt. ich würde nur gern auf meine kosten kommen.

    allerdings wird das nie passieren - und das ist auch gut so :smile:
     
    #5
    User 67627, 26 Juli 2009
  6. Apfelsinchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    1
    vergeben und glücklich
    Sei einfach ein Vamp, aber achte darauf das er immer das Gefühl hat auch Dominanz ausüben zu dürfen. Vergötter und verwöhne ihn und fordere das selbe. Wenn beide enorm Lust verspüren und erfahren sind im Thema Sexualität, dann wird alles glatt laufen und sehr aufregend sein. ;-)
     
    #6
    Apfelsinchen, 26 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    Schöööön gesagt! :smile:

    Hab irgendwie Lust bekommen.... o:smile:

    :zwinker:
     
    #7
    luke.duke, 26 Juli 2009
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich: Ich habe doch keinen ONS, bei dem ich mir vorher Gedanken mache, ob ich für den Mann, den ich womöglich vorher überhaupt noch nicht gekannt habe und dessen Vorlieben ebenfalls nicht, auch "gut" genug bin...vor allem, wenn ich hinterher vielleicht Auf-Nimmer-Wiedersehen verschwinde.
    Ich habe Sex, weil ich ihn dringend benötige und das aus voller Überzeugung inkl. Selbstbewusstsein.

    Was muss ich ihm beweisen? Nix! Es sei denn, Frau legt es darauf an, ihn für weitere Ficks oder gar mehr zu gewinnen, weil viele Damen der Meinung sind, mit Sex kann man die Herren der Schöpfung einfangen und ködern, so dass sie quasi "süchtig" nach einem werden. Das nenne ich Nur-für-den-Selbstwert/für-die Selbstbestätigung-Vögeln mit falschen Voraussetzungen.

    Für mich wäre erst einmal wichtig, dass ich enorme Lust auf einen Mann verspüre und dann auch auf meine Kosten komme, was bedeutet, dass ich sicherlich nicht die "Alleinunterhalterin" spiele...dazu würde ich mich aber weder verstellen, noch irgendetwas vorspielen, was ich nicht bin, sondern ganz einfach ohne große Erwartung und Gedanken an die Sache herangehen und mich von der Erregung und Leidenschaft leiten lassen.

    Sex kann nur schön und befriedigend sein, wenn beide sich gleichermaßen einbringen...gerate ich an einen "Stoffel" oder totalen Egoisten, dann hätte ich auch keine Hemmungen, das Ganze abzubrechen, denn auch bei einem ONS kann und soll man durchaus "Nein" oder "Stopp" sagen, wenn etwas missfällt.

    Und das Wichtigste kommt zwar zum Schluss, aber es sollte der Anfang vom Vergnügen sein und trotz erregtem Unterleib nie vergessen werden: Treib es schön, heftig, zärtlich, geil u.s.w., aber immer SAFE, denn Verantwortungsbewusstsein sollte oberste Priorität besitzen!


    Off-Topic:
    Ach nochwas: Meine beiden ONS, die ich bisher hatte, zählten eher zu der Kategorie "mieser bis max. einigermaßen zufriedenstellender Sex"...ich halte nichts mehr von einmaligen Sachen und sehe mich gerne als Wiederholungstäterin.
     
    #8
    munich-lion, 26 Juli 2009
  9. Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    601
    53
    30
    nicht angegeben
    ich habe nach meinem ersten ONS mir genau dieselben fragen gestellt und habe eigentlich ähnliche antworten bekommen wie du.

    auch wenn das für mich immernoch schwer zu verstehen ist, aber wenn du ihn nicht wiedersehen willst und es wirklich bei einem ONS bleibt dann kann es dir ja egal sein was er über dich denkt. so viel zur theorie ^^

    ich hab mir abe rauch tagelang gedanken gemacht ob ihm das jetzt gefallen hat oder nicht ich hab mich quasi verrückt gemacht aba letzendlich habe ich drüber nachgedacht und festgestellt da sich nunmal so bin wie ich bin und wenn es ihm keinen spass gemacht hat dann änder ich das auch nicht. dann treffe ich den nächsten und mit dem wird es vllt besser. und wenn nicht dann eben wieder nicht. du kannst dich und dein sexleben eh nicht verändern du kannst dich bemühen ihm das zu geben was er gern hat, entweder sagt er es oder du findest es z.b. beim vorspiel heraus.

    allerdings sollte er auch auf dich eingehen und sich bemühen dir alles zu geben was du möchtest.

    und was ich auch nochmal erwähnen möchte wie meine vorposterin auch schon gesagt wichtig ist immer die Verhütung mit Kondom nicht nur um der kinder wegen sondern auch wegen krankheiten auch wenn ich die dinger hasse.
     
    #9
    Evenjelyn, 26 Juli 2009
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn ich Sex mit meinem Liebsten habe, dann kommt es sicher nicht auf die Liebe an. Die Einstellung halte ich für falsch, weil Liebe manchmal so hinderlich sein kann, man sich den Gegebenheiten des Alltags anpasst, glaubt man kennt alle Vorlieben und Vorzüge des Partners, ist meist nicht mehr so experimentierfreudig wie am Anfang einer Beziehung, als die Liebe noch überschaubar groß war.

    Bei einem ONS muss es nicht darauf ankommen, dem Mann zu gefallen. Ein ONS kann für dich als Frau da sein, einfach mal ein egoistisches Ding durchzuziehen, den Mann meinetwegen ficken bis er kommt und ihn dazu bringen, dich unglaublich gut befriedigen. Du entscheidest jedes Mal aufs Neue, auf was es ankommt. Wenn du befriedigt werden willst, dann kann es dir auch mal egal sein, was der Mann will. Auch ein ONS, in denen beide auf sich bedacht sind, kann ein unglaublich guter Fick werden, dass unterschätzen viele häufig.

    Hm also was ich durch ONS schon alles erlebt habe:

    Zuallererst habe ich viele neue Kuss- und Ficktechniken gelernt, sowie neue OV- und AV-Techniken. Ich habe lernen können, Menschen schnell zu vertrauen und schnell auf Menschen einzugehen (wenn mir danach war). Natürlich habe ich auch viele neue Orte an denen man Sex haben kann kennengelernt. Nicht zu verachten ist auch, dass es ja erst einmal zu einem ONS kommen muss, man lernt also sich auf neue Flirttechniken des Anderen einzulassen und lernt auch viel über sich, über seine Libido. Vom sexuellen mal ganz abgesehen: Ich habe mit einigen ONS phantastische, interessante und kluge Konversationen geführt.
     
    #10
    xoxo, 27 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - One Night Stand
jny96
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 März 2015
32 Antworten
molinski
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 Juni 2014
24 Antworten
libanon1991
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
6 August 2013
21 Antworten