Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Onenightsand und danach?

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von *teftef-Lea*, 1 Juni 2005.

  1. *teftef-Lea*
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo Leute.

    Bei mir fings so an. Nach einer wilden party Nacht und viele Getränke wollten meine freundin und ich nach hause fahren. ich freute mich schon riesig auf meine bett wo ich endlich meine müden füsse ausstrecken konnte. meine freundin telefonierte und einwenig später hatten wir jemanden der uns nach abholte und nach hause fahren würde. als es kurz davor war den club zu verlassen, rief jemand den namen meiner freundin, wir beide drehten uns um und da sah ich ihn, in meinen Augen war er nicht mein typ und deswegen war es mir auch egal ob er mit uns fahren würde oder nicht. später ihm auto unterhielten wir uns einwenig, über seinen beruf und wo er schon mal gearbeitet hatte.
    Langsam wurde mein kopf schwer und ich hab mir gedacht warum machs ichs mir nicht einwenig gemütlicher. ich legte meinen kopf auf seinen schoss und wie ichs annahm hatte er auch nichts dagegen. einwenig später bemerkte ich wie er meinen nacken streichelte, es war für uns beide wie selbstverständlich. als der wagen anhielt wusste ich, ich musste was tun denn ich wollte noch etwas länger seine nähe spüren. ich stieg mit ihm aus und fragte ihn ob es ein problem wäre wenn ich heute nacht bei ihm schalfen könnte, natürlich hatte er kein problem damit, er lächelte mich an und küsste mich, ich war so davon überrascht das für mich die welt für einige sekunden stehen geblieben ist.
    ich sagte meiner freundin,dass ich diese nacht bei ihm bleiben würde...sie war zwar nicht so davon begeistert aber sie lies mich gehen.
    als wir dann endlich in seinem zimmer angekommen waren, ging alles sehr schnell aber leidenschaftlich zu ende. das letzte was er mir sagte war das ich morgen bestimmt nicht mehr in seinen armen liegen würde. ich meinte nur ach quatsch. glücklich schlief ich ein. der morgen war aber ganz anders als wie ich ihn mir vorgestellt hatte. meine heile welt war zerstört. Der gedanke daran was ich letzte nacht getan hatte wurde mir ganz anders. ich bin mit einem fremden mann einfach nach hause gegangen... das hätte ich nie von mir erwartet. die angst in mir kam hoch. ich dachte mir, ich muss kurz auf klo und dann ganz schnell weg hier. als ich mich bewegte wurde er auch wach und fragte wo ich hin wolle da sagte ich auf klo. als ich wieder kam fing ich an mich anzuziehen. er stellte mit erschrecken fest das ich gehen wollte. "warum willst du schon gehen es ist doch noch so früh (halb 8)" fragte er mich, meine begründung war das meine mutter sich bestimmt schon sorgen machen würde wo ich bin. wir tauschten unsere telefonnummern und dann wollte ich aufstehen und gehen, doch irgendwas hielt mich bei ihm. er umarmte mich die ganze zeit und versuchte mich vom gehen abzulegen. ich hab mich so wohl gefühlt in seinen armen, eigentlich wollte ich gar nicht gehen. aber die angst davor was ich getan hatte machte mir angst und ich wollte erst mal allein darüber nachdenken.
    doch er schaffte es das ich noch weitere 5 stunden bei ihm blieb.
    als ich dann endlich zuhause war, freute ich mich, denn schmetterlingsgefühle kamen auf und ich wollte ihn unebdingt wieder sehen. was danach geschah weiss ich nicht mehr genau aber wir sind zusammen gekommen...

    3 wochen später...ich war natürlich im siebten himmel... ich rief ihn eines tages an und wollte wissen was er am abend macht, er sagte: nichts besonderes, vielleicht noch ein paar bier trinken und dann werd ich wohl ins bett. gut hab ich mir gedacht, warum sollte ich zuhause rum sitzen nur weil er keine lust hat raus zugehen. ich beschloss zu unserem gemeinsamen club zu gehen. für mich war alles in ordnung bis ich meinen schatz mit seinem kumpel an der bar stehen sah. er sah mich, aber er machte keine anstalten zu mir rüber zukommen. das gab mir einen stich ins herz,. doch ich blieb stur und ging nicht zu ihm. als er dann endlich in meiner richtung kam, freute ich mich, aber wie sich herrraus stellte zu früh. denn ich er ging an mir vorbei, das einzigste was zu mir sagte war: na was machst du denn hier?
    das kam mir alles einwenig komisch vor und ich war enttäuscht das er mich nicht angerufen hatte ob ich vielleicht auch mit kommen wollte denn er wusste schliesslich nicht das ich hier war.

    durch zufall hab ich erfahren das er eine andere geküsst hatte und für mich fiel eine welt zusammen. tage später hat er nicht den anschein gemacht das ihn unsere Beziehung wichtig war. ich jedoch machte mir sorgen und vorwürfe das ich überhaupt mit ihm was angefangen hatte.

    Doch ich kann euch beruhigen....2 monate später waren wir wieder einpaar und überglücklich. er hatte sich um 180 grad geändert und ich hab erfahren das ihn viele mädels verarscht haben und er eigentlich mit keinem mädel wieder zusammen sein wollte, doch ich hab um ihm gekämpft und ihm gezeigt das ich nur ihn will!

    seid diesem tage sind wir 1 jahr und 1 monat zusammen und kein ende ist in Sicht.

    ich hab das gefühl ich hab den richtigen getroffen.


    lg lea
     
    #1
    *teftef-Lea*, 1 Juni 2005
  2. dom
    dom (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    freut mich für dich.
    vielleicht wär ich ein wenig zu oberflächlich, weil ich eigtl. keine Beziehung mit einem mädel eingeh, dass überhaupt nicht mein typ ist.. aber ok :zwinker:
     
    #2
    dom, 18 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Onenightsand danach
Jackridder
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
3 Juli 2010
5 Antworten