Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt
    41
    0
    1
    Single
    22 März 2007
    #1

    Online-Rollenspiel als Singlemarkt

    Hallo,

    lese hier gerade einen artikel, in dem paare vorgestellt werden, die sich über onlinerollenspiele wie world of warcraft oder ragnarok kennen gelernt haben (btw: kennen gelernt richtig geschrieben?).

    nun ja, dass mir die zum teil recht bizarr vorkommen, möchte ich nun nicht breittreten.

    mir geht es eher darum, dass die spielnahe presse so positiv darüber berichtet. in echt sieht es ja eher so aus, dass die ganzen dauerzocker wirklich kellerkinder und eher sozial verarmt sind. wie sollte es auch groß anders sein, wenn man jeden tag 6 stunden nicht nur vor dem pc allgemein, sondern direkt in einem spiel verbringt und zu jener zeit nicht im icq chattet oder mails schreibt.

    nun glaubt ja jeder ohenhin schon unerfahrene kerl (meistens sind die angesprochenen ja kerle) dank solcher artikel, er könne wirklich auch so sozial aktiv sein und eine partnerin finden.

    mir kommt das ziemlich lächerlich vor, gerade wenn ich noch die "flirttipps" lese, wie man sich am besten im spiel verhalten soll, um leute kennen zu lernen...

    was meint ihr?

    P.S.: ich mein nicht nur computerzeitung als ableger von klatschpressen mit vielen bilder, in denen unter jedem spieletitel die aussprache steht ( z b kohl of djuhti, toni hohks prohdscheckt äit oder wörtjua faiter) sondern auch onlinemagazine etc. sowie die normale presse.



    ***


    also das angbeot von wow ist sehr kindlich gestaltet, von dem inhaltlichen und sprachlichen stil der homepage bis zu dem zeug im spiel, werden vor allem recht junge und weltfremde leute angesprochen. bei einem report über das dasein der admins wird z b nicht über deren wirkliche tätigkeit berichtet, sondern man kann bebilderte deppengeschichten lesen über deren leben auf der admin-insel im spiel...

    ich selbst habe eine zeit lang gespielt und je mehr es hinter mir liegt, umso mehr muss ich sagen, dass es eine sucht war. auch wenn ich keine sportlichen aktivitäten ausgefallen lassen habe, waren es doch einige feinheiten, die nicht hätten sein sollen: z b das unbeantwortet lassen von icq nachrichten, das essen vor dem pc statt mit der familie und so weiter! und bei mir waren die auswirkungen noch recht gering!

    man beachte den einfluss von wow auf beziehungen und vergleiche positive zu negativen effekten. gut, vielleicht haben schon dank wow 40 leute in deutschland zusammengefunden - aber wie viele sind dadurch sozia verarmt, wuren vom partner verlassen, usw?!

    ich kenn da wirklich einige, sowohl real als auch über das internet, und es ist wirklich grausam.

    außerdem finde ich es inzwischen umöglich, wie man so viel geld ausgeben kann. klar kosten andere hobbys auch sehr viel, wahrscheinlich ein vielfaches mehr als wow, jedoch wird man da nicht so "verarscht":

    als hauptargument für monatliche kosten diente die ständige aktualisierung des spielinhalts und der support - und was passiert jetzt? es kommt ein addon raus, das wieder kostet! fans verteidigen blizzard mehr als sie für ihre mutter kämpfen würde...

    im spiel selbst bin ich so gut wie nie mit jemandem klar gekommen, das muss ich gestehen...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rollenspiele
    2. Rollenspiele
    3. Rollenspiele
    4. Rollenspiele
    5. Rollenspiele??
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    22 März 2007
    #2
    Ich habe schon viele nette Leute so kennen gelernt, auch meinen Freund. Allerdings war es auf einem Rollenspiel-Server... und niemand hat es drauf angelegt. Ich ziele auch nicht darauf ab irgendwen kennen zu lernen, aber wenn man immer mit den gleichen Leuten spielt, dann unterhält man sich irgendwann mal auch nicht nur übers Spiel, und wie es der Zufall eben wollte, waren jetzt ein paar Mal nette Leute dabei (und nein, es sind nicht alles Ex-Freunde oder Zukünftige).

    Naja, warum sollte man nicht über sein Hobby Leute kennen lernen? Viele lernen ihre Freunde z.B. beim Sport kennen, was auch deren Hobby ist... also ist es nur natürlich. Ausserdem würde ich nie sagen, dass die meisten PC-Spieler "sozial verarmte Kellerkinder" sind. Die meisten Spieler die ich kenne sind im Gegenteil ziemlich freundlich und aufgeschlossen.
     
  • DerKönig
    DerKönig (37)
    Benutzer gesperrt
    648
    0
    0
    Single
    22 März 2007
    #3
    Ach kommt schon, alle geilen Elfinnen bei Wow sind irgendwelche fetten verpickelten Nerds, das ist eine TATSACHE :wuerg:
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    23 März 2007
    #4
    ...für mich nicht wirklich vorstellbar..da ich nicht wirklich viele Rollenspiele zocke...das einzige was ich zocke ist WoW und da sind wir meistens nur Jungs (gut, könnt ich nun auch nicht zu 100% behaupten :smile: )aber nein,..eine beziehung aus einem rollenspiel?!?! mhm..nein
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #5
    ich kann mir v.a. ein rollen-/onlinespiel nicht als basis für eine beziehung vorstellen... beide zocken am besten tag und nacht... wo bleibt da denn noch zeit für zärtlichkeiten usw? wahrscheinl läuft dann alles virtuell ab...
    tolle beziehung... :ratlos:

    (will ja nicht sagen, dass das auf keinen fall möglich ist... aber ich kanns mir einfach nicht vorstellen...)
     
  • Chafu
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #6
    Naja...für viele is WoW mehr als nen Rollenspiel, man kann schon fast sagen das es ein Hobby is. Klar kann mans net mit Tennis oder what ever vergleichen.
    Für Leute die WoW nich kennen klingts bestimmt auch dämlich, aber jemanden über ein hobby kennen lernen find ich garnet so dumm :smile2:
    Wird in den meisten fällen wohl ne Fernbeziehung sein und dann is ein gemeinsames Spiel, in dem man zusammen Zeit verbringt doch garnet so falsch?!? :smile2:
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #7
    Mhhh, es macht schon Angst, wenn man sich vorstellt das manche Leute Ihre Hoffnung den Traumpartner zu finden in Virtulelle Welten legen. Sicherlich ists mal ganz nett, aber

    Leute geht vor die Tür, macht Party, lebt einfach !!!!!!

    und hofft nicht auf so nen virtuellen Sch....
     
  • DerKönig
    DerKönig (37)
    Benutzer gesperrt
    648
    0
    0
    Single
    23 März 2007
    #8
    #2



    Wow ist kein Hobby, WoW ist Scheisse.
     
  • Chafu
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #9
    Ich glaub kaum das jemand WoW zockt, in der Hoffnung nen Partner zu finden Oô...is halt ein netter Nebeneffekt wenn man beim Zocken wen kennen lernt.



    Is Ansichtssache wa? ^^
     
  • Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    0
    1
    Single
    23 März 2007
    #10

    WoW ist kein Hobby, das man in seiner Freizeit betreibt, WoW stiehlt einem zunächst die Freizeit und dann die Freiheit...
     
  • Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    Single
    23 März 2007
    #11
    mein gott, wenn ihr mal nicht alle nen schaden habt!

    wow ist ein hobby! nichtjeder der wow spielt hängt da den ganzen tag vor und hat keine sozialen kontakte mehr! da gibt es zwar genug von, aber es gibt auch normale leute, die dann mal am tag, wenn sie vllt. nichts anderes zutun haben, nen stündchen oder zwei spielen, wenn sie grad mal lust drauf haben!

    und leute kennenlernen kann man da auch! ok, direkt nach einer beziehung würd ich da sicher nicht ausschau halten, aber das kann auch passieren und nette leute kann man immer kennenlernen mit denen man dann auch schreiben kann während man spielt, über dinge, die nicht spielbezogen sind, wie über icq oder andere programme auch!
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    23 März 2007
    #12
    Warum sollte über ein Online-Rollenspiel keine Beziehung zustande kommen? Sicher ist das nicht das Primärziel des Spielenden, aber, wie bei jeder Freizeitbeschäftigung, die Jungs und Mädels betreiben, ist es eine Möglichkeit, einander kennenzulernen und sich möglicherweise zu verlieben.
    Nachteil ist bei Internet-Sachen sicherlich der fehlende persönliche Kontakt (Siehe: Elfe = Nerd?), aber dafür ist das Angebot weitaus größer als im dörflichen Handballverein.
     
  • Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    0
    1
    Single
    23 März 2007
    #13
    also das angbeot von wow ist sehr kindlich gestaltet, von dem inhaltlichen und sprachlichen stil der homepage bis zu dem zeug im spiel, werden vor allem recht junge und weltfremde leute angesprochen. bei einem report über das dasein der admins wird z b nicht über deren wirkliche tätigkeit berichtet, sondern man kann bebilderte deppengeschichten lesen über deren leben auf der admin-insel im spiel...

    ich selbst habe eine zeit lang gespielt und je mehr es hinter mir liegt, umso mehr muss ich sagen, dass es eine sucht war. auch wenn ich keine sportlichen aktivitäten ausgefallen lassen habe, waren es doch einige feinheiten, die nicht hätten sein sollen: z b das unbeantwortet lassen von icq nachrichten, das essen vor dem pc statt mit der familie und so weiter! und bei mir waren die auswirkungen noch recht gering!

    man beachte den einfluss von wow auf beziehungen und vergleiche positive zu negativen effekten. gut, vielleicht haben schon dank wow 40 leute in deutschland zusammengefunden - aber wie viele sind dadurch sozia verarmt, wuren vom partner verlassen, usw?!

    ich kenn da wirklich einige, sowohl real als auch über das internet, und es ist wirklich grausam.

    außerdem finde ich es inzwischen umöglich, wie man so viel geld ausgeben kann. klar kosten andere hobbys auch sehr viel, wahrscheinlich ein vielfaches mehr als wow, jedoch wird man da nicht so "verarscht":

    als hauptargument für monatliche kosten diente die ständige aktualisierung des spielinhalts und der support - und was passiert jetzt? es kommt ein addon raus, das wieder kostet! fans verteidigen blizzard mehr als sie für ihre mutter kämpfen würde...

    im spiel selbst bin ich so gut wie nie mit jemandem klar gekommen, das muss ich gestehen...
     
  • midas
    midas (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 März 2007
    #14
    Ich bezweifle stark, dass man dort einen Partner kennenlernen kann
     
  • Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    Single
    23 März 2007
    #15
    dann hast du wahrscheinlich irendetwas falsch gemacht! ich habe mittlerweile recht viel kontakte geknüpft, die auch noch vorhanden sind, obwohl ich es nichtmehr spiele!

    es gibt genug leute, die "sozial verarmt sind", aber das muss nicht immer so sein! genauso wie nicht jeder wow mit einer sucht verbindet!

    @ midas
    wieso sollte man dort niemanden kennenlernen? es gibt genug leute, die ihren partner in chats und über icq kennengelernt haben...in wow kann man auch chatten, und ohne das hätte ich es wahrscheinlich nie gespielt, da es ein wichtiger bestandteil ist!
     
  • ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    820
    101
    0
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #16
    Zu dumm das ich mit dieser Tatsache gegenhalten kann :wuerg: :kopfschue

    Was das kennenlernen angeht... Nun ja, eher weniger würd ich mal sagen. MMORPGs sind für gewöhnlich zum Spielen da. Der soziale Faktor kommt nebenbei und ist nicht primär die Rolle...
     
  • midas
    midas (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 März 2007
    #17

    Ja, dessen bin ich mir bewusst, war jahrelang begeisterter D2-Spieler. Ich hatte im BattleNet natürlich Kontakte, auch Kontakte, die ich im rl weiter gepflegt hatte, jedoch sind dort die Frauen noch in der Minderheit, daher halte ich die Wahrscheinlichkeit für sehr gering dort seinen Partner zu finden. Vll hätte ich mich auch anders ausdrücken sollen.
    Zudem halte ich es für ein Problem, dass gerade diese Spiele sehr viel Zeitaufwand benötigen.

    [Edit] wegen akutem blödsinn
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    23 März 2007
    #18
    klar kann man sich per rollenspiel kennenlernen und auch zusammen kommen. kenne mehrere die sich dadurch kennengelernt un mittlerweile glück zusammen sind und welche die sogar schon miteinander wohnen. Naja das tut natürlich wieder vorraus setzen das sich die 2 menschen auch treffen etc Ich würd sagen rollenspiele sind was das angeht nicht anders als kontaktseiten, alelrdings intensiver. weil man nicht nur einfach so mit einer person schreibt, sondern zuasmmen "abenteuer" erlebt. das können viele nich verstehen, is mir aber auch wayne ;D

    Ich freu mich für jeden, der seine liebe in einem online spiel kennen gelernt hat.
     
  • _rarE
    _rarE (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    23 März 2007
    #19
    Ich frag mich wer hier wohl der Nerd ist..





    Wahre Worte




    Im extremsten jedenfalls.. .
     
  • DerKönig
    DerKönig (37)
    Benutzer gesperrt
    648
    0
    0
    Single
    23 März 2007
    #20
    Off-Topic:
    Ich zock ja selbst ganz gerne, aber WoW halt ich einfach mal für das absolute lowste Unterspiel wo gibt. Es ist ein Zeitfresser, belohnt keinerlei können sondern vielmehr stupides Massgaming.


    Man kann glaub ich seinen Partner nun wirklich ÜBERALL kennenlernen und von den wirklich vielen Möglichkeiten halt ich WoW und vergleichbares für eine der schlechtesten Möglichkeiten auf Brautschau zu gehen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste