Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • deranged
    Gast
    0
    10 Februar 2006
    #1

    Onlinebewerbung

    Ich bewerbe mich demnächst bei Henkel Teroson und wollte fragen, was man bei "Motivation zur Berufswahl" schreiben sollte,.. vorallem wie! also muss ich da so ne Art Text schreiben (ganze Sätze) oder in einzelne Punkte aufführn.
    oder: wie würdet ihr das machen?
    (ihr könnt euch dieses formular auf der homepage mal anschauen www.henkel-ausbildung.de, ist das eigentlich alles? die wollen ja anscheinend nichtmal n foto und kein anschreiben oder wie?)
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Onlinebewerbung_Ausbildung_Angabe des Gehalts
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    10 Februar 2006
    #2
    Im Generellen ist es m.E. sinnvoller, in ganzen Sätzen zu schreiben (auch als "Zeichen" dafür, dass man sich flüssig bzw. prägnant ausdrücken kann). Ich mach mir zur Motivation immer vorher ein paar Notizen (z.B. Tätigkeitsinhalt, eigene bezügliche Fähigkeiten und Interessen, Teamfähigkeit etc.), bevor ich sie dann möglichst kurz und bündig in das Anschreiben umsetze.
    Oft reicht es dem Unternehmen, aus den eingegangenen Online-Bewerbungen ein paar Leute herauszupicken, mit denen die sich später tatsächlich in Verbindung setzen. Mir persönlich ist's leider oft begegnet, auf eine Online-Bewerbung keine Antwort zu erhalten; hoffe ich für Dich aber nicht.
    Falls Du noch mehr Informationen hierzu brauchst, dann schau doch mal dort rein.

    Link wurde entfernt

    Viel Erfolg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • deranged
    Gast
    0
    10 Februar 2006
    #3
    Naja, wenn die sich nicht melden ruf ich da einfach mal an.. aber eigentlich müssten die schon drauf reagieren, da diese Firma soweit ich weiß nur Onlinebewerbungen verlangen.
    Ich hab mal gehört, dass es hilfreich sein kann, wenn jemand schon in dieser Firma arbeitet den man selber kennt. Da ist nämlich einer, der seit ungefähr 20 Jahren dort arbeitet und in seinem Bereich "Vorarbeiter" ist. Hätte ich bessere Chancen, wenn er n gutes Wort für mich hätte? (wenn ihr wisst wie ich meine,...)
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    10 Februar 2006
    #4
    Vitamin-B kann heutzutage nie schaden...
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    10 Februar 2006
    #5
    Also da wo ich lang geklickt hab.. muss man n Formular ausfüllen mit Beweggründen, aber auch Adresse Schulnoten usw. ..

    Ich sehe das so, dass es einfach ne Vorentscheidung geben wird die dich zum näheren Einstellungstest bringen wird.. kA

    vana
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2006
    #6
    Egal was auch dastehen mag: Anschreiben und Lichtbild sind IMMER einer Bewerbung beizulegen :zwinker:
     
  • deranged
    Gast
    0
    11 Februar 2006
    #7
    bei denen wohl nicht..die haben ja son bewerbungsformular im netz und da kann man nirgends bild hochladen oder so. die machen auf jeden fall einstellungstest!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste