Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

OP & Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von nawerbinschwohl, 23 Mai 2003.

Stichworte:
  1. Moin!

    Meine Freundin hatte letzten Monat eine kleinere OP mit Vollnarkose. Ihr gings nach der OP ein paar Tage sehr schlecht, mit erbrechen, schmerzen, Kreislaufproblemen etc.

    Vor ein paar Tagen stand Ihre Pillenpause an, aber die Tage dauerten nur einen Tag. :ratlos: Kann das sein, bzw. normal in der Situation? (1. Frage). Die Pille wurde, soweit ich weiß, und da bin ich mir sehr sicher, immer korrekt genommen.

    Ich nehme an, dass das wegen der OP und den Turbulenzen normal ist und sich der Körper erstmal wieder erholen muss. (richtig?).

    Seit Mittwoch hat Sie die neue Pillenpackung angefangen. Ich denke es ist besser, diesen Monat zusätzlich mit Kondomen :smile:rolleyes2 ) zu verhüten. Richtig oder unnötig? (2. Frage)

    3. Frage: Ich würde am liebsten zur Absicherung nen Schwangerschaftstest machen. Was meint ihr ?

    4. Frage: Wie war das noch mit dem Test? Ab wann funzen die aus der Apotheke? Oder gibts da verschiedene? Hab was im Hinterkopf von 2-3 Wochen und paar Tagen.

    THX,
    Nawerbinschwohl
     
    #1
    nawerbinschwohl, 23 Mai 2003
  2. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    1.: Das kann durchaus normal sein, auch bei Frauen/Mädels, die keine OP hatten, kann die Periode nur einen Tag dauern, aber bei deiner Freundin ist es bestimmt auch wegen der "Turbulenzen"

    2.: Wenn sie die Pillenpause eingehalten hat und jetzt wieder ne neue Packung nimmt (so wie ich das verstanden hab), dann braucht ihr eigentlich nicht zusätzlich verhüten.

    3.: Weshalb das denn? Abgesehen davon, solltest du das wohl eher mit deiner Freundin besprechen.

    4.: 2 Wochen ca.
     
    #2
    Finja, 23 Mai 2003
  3. .

    Hallo Finja!

    Dank erstmal für deine Antwort.

    Punkt 2 hast du richtig verstanden. Ich denk nur, dass es vll. besser ist, einen Zyklus zu Sicherheit abzuwarten. Bin generell ziemlich ängstlich was das Thema angeht...

    Punkt 3 hab ich mit meiner Freundin schon besprochen. Wäre ok.

    Punkt 4: 2 Wochen wonach? Befruchtung? Regel? Oder Vollmond? :clown:

    THX,
    Nawerbinschwohl
     
    #3
    nawerbinschwohl, 23 Mai 2003
  4. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    2.: wenn du dich dadurch sicherer fühlst und sie damit auch einverstanden ist, dann kannst du ja zusätzlich verhüten.

    4.: nach der "möglichen" Befruchtung"...*lol*@vollmond
     
    #4
    Finja, 23 Mai 2003
  5. supergirl_007
    0
    1F.: des ist ziemlich normal, das da die Tage nur einen tag dauern oder alles etwas anders ist, ne OP passiert einem ja ned alletage und iss für den körper ned grade leicht zu meistern.

    2F.:eigentlich ist der Schutz jezz auf jeden fall wieder vorhanden, da sie ja ne neue packung angefangen hat. davor wär ich mir jezz ned sooooo sicher gewesen, da wär viell. ne zusätzliche Verhütung sinnvoll gewesen, aber in dem fall im prinzip nicht.

    3F.:mei wenn du dich dann sicher fühlst, dann kannst du das ja machen, denke aber irgendwie ziemlich stark das er anzeigt: "negativ"

    4F.:genau, ich hätte jezz so 1 1/2 wochen gesagt, und natürlich, nach der "eventuellen" befruchtung, wovon ich jezz ned ausgehe :smile:
     
    #5
    supergirl_007, 23 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 17:48
1 Antworten
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 18:18
1 Antworten
annihunter
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 17:54
5 Antworten