Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Op

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von schoki04, 8 Dezember 2006.

  1. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi ihr..
    Oh mann, ich hab seit über ner Woche ne böse entzündung am linken großen zeh, mittlerweile pass ich kaum noch in meine schuhe, und ich kann auch mit dem ganzen linken fuß nicht mehr auftreten...:geknickt:
    Ich soll jetzt nächsten Dienstag operiert werden und dann hab ich ca. 2 wochen fäden drin und dann nochmal irgendwie ne woche nen anderen Verband und die ganze Zeit Schmerzen und kann nicht laufen.
    Das passt mir jetzt in der Vorweihnachtszeit so gar nicht, ich wollte doch noch Geschenke kaufen gehen und an Weinachten und vor allem an Silvester kann ich mir auf jeden Fall vieles schönere vorstellen als nicht laufen zu können und Schmerzen zu haben.. Außerdem habe ich beschlossen, das Antibiotikum nicht zu nehmen, das man mir verschrieben hat, weil vor der OP die Entzündung raus soll...Und das wird die Heilung nochmal wieder in die Länge ziehen. Aber ich vertrage Antibiotika nicht und ich nehme die Pille, das verträgt sich ja bekanntlich auch nicht. Und weil ich am OP-Termin ne wichtige Klausur schreiben sollte, werd ich dann in der darauf folgenden Woche einfach an 2 Tagen hintereinander 3 hammerharte Klausuren schreiben müssen.:cry:
    Dazu kommt noch, dass ich jeden Tag 40 Minuten mit dem Zug zur Arbeit fahren und jeden Tag zum Bahnhof, vom Bahnhof in der Stadt in der ich arbeite zum Büro und dann nochmal vom Bahnhof wieder nach Hause laufen muss, da meine Mutter keine Zeit hat und mich niemand abholen kann. Nichtmal am Tag der OP wird mich jemand abholen, obwohl ich nach der Narkose nicht laufen soll, weil die operationsnähte reißen können oder der Kreislauf schlappmacht...

    Naja, wollt mich nur einmal ausheulen...:kopfschue

    Danke fürs "zuhören"

    Lg,
    Schoki
     
    #1
    schoki04, 8 Dezember 2006
  2. Bunny18
    Bunny18 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    oje das klingt aber gar nicht gut....gute besserung!

    aber irgendjemanden solltest du finden der dich nach der op nach hause bringt...das darfst du nich alleine machen bzw wirst du evtl auch gar nich können..(glaub mir ich sprech da aus erfahrung!) vielleicht gibt es ja nen nachbarn oder nen freund/freundin oder die eltern von nem freund die dich abholen können...
    .
    ich wünsch dir viel glück und hoffe für dich dass es nach der op schnell wieder besser wird und du weihnachten und Silvester keine schmerzen mehr haben musst!
    LG *drück*
     
    #2
    Bunny18, 8 Dezember 2006
  3. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ^^danke dir.. Hab bis jetzt noch keinen in Aussicht, werde da wohl in den sauren Apfel beißen müssen, und mich selber nach Hause schleppen, denn um die Zeit sind ja leider alle in der Schule oder bei der Arbeit...:ratlos:
     
    #3
    schoki04, 8 Dezember 2006
  4. Bunny18
    Bunny18 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    irgendjemanden muss es doch geben....hör dich einfach mal in deinem größeren bekanntenkreis um...1. kannst du ja nich laufen wenn du grade am fuß operiert wurdest und 2. bist du nach der narkose erst mal ganz schön neben dir... ich weiß nich ob du das alleine schaffen kannst! im notfall kannst du dir auch ein taxi rufen..
     
    #4
    Bunny18, 8 Dezember 2006
  5. Ambrosia82
    Ambrosia82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    oje, dass hört sich ja gar nicht gut an.

    ich hatte vor zwei jahren auch eine op am zeh, da mein nagel eingewachsen war. und danach kannst du ganz bestimmt nicht richtig laufen..... also du musst dir unbedingt jemanden suchen, der dich fahren kann
     
    #5
    Ambrosia82, 8 Dezember 2006
  6. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, genau deswegen ist die Entzündung auch bei mir zustande gekommen..Nagelecke eingewachsen...hatte da bis jetzt noch immer selber dran rumgedoktort und es auch immer wieder wegbekommen, doch jetzt ist es so schlimm, dass der Arzt sagt, wenn das nicht wegoperiert wird, kann es zu einer Blutvergiftung oder zu einem Angriff auf das Gelenk im Zeh kommen...:flennen:

    hat dir die OP doll wehgetan? Hab grade nochmal nachgelesen, gibt nicht mal Narkose, sondern nur Betäubung. Der Azt sagt, die Spritze sei so schlimm... Erzählt mir mal bitte, wie das so ist, wenn ihr wie Ambrosia Erfahrungen mit sowas habt!

    Danke für eure Hilfe!:herz:
     
    #6
    schoki04, 8 Dezember 2006
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Off-Topic:
    An deiner Stelle würde ich die Antibiotika unbedingt nehmen, die werden dir garantiert nicht umsonst verschrieben, sondern weil sie in deinem Fall wirklich nötig sind. Wenn du eins davon gesundheitlich nicht verträgst, dann gibt es noch sehr viele andere, und auch die Pille ist da erst einmal nebensächlich, ein paar Tage Zusatzverhütung sind nicht das Schlimmste auf Erden. :zwinker:
    Ich hoffe sehr, dass du deinem behandelnden Arzt diese Entscheidung wenigstens mitgeteilt hast, denn falls es etwas gibt, was sich dadurch möglicherweise auf die OP demnächst auswirkt, dann sollte er das unbedingt wissen.
     
    #7
    Numina, 8 Dezember 2006
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, du darfst echt nicht so leichtsinnig sein und das Antibiotika nicht nehmen (wie schon gesagt, versuch dann ein alternatives zu bekommen) und auch das Laufen nach der OP kannste garantiert vergessen, das wird nicht nur höllisch weh tun, sondern dem Heilungsprozess ganz bestimmt nicht entgegenkommen. Bei mir wäre es mal fast zu einer OP gekommen, zum Glück ging die Entzündung noch weg. War auch am großen Zeh, ich konnte gar keine Schuhe mehr tragen, alles war geschwollen und vereitert. Hab dann den ganzen Tag lang Fußbäder mit Kamille gemacht und verschiedene Zugsalben genommen und dann wurde es endlich besser und das Thema OP war vom Tisch ... und seitdem achte ich sehr darauf, dass ich bei Nagelbettenttzündungen nix verschleppe.
    Meiner Mutter musste schon mehrmals ein Nagel gezogen werden, die ist auch anfällig dafür ... und meine Freundin hatte als KInd mal so ne OP. Da sagte sie auch, dass die Spritze das Schlimmste daran war.
     
    #8
    Ginny, 8 Dezember 2006
  9. Ambrosia82
    Ambrosia82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    Also da hat dein Arzt absolut recht. Es tut wirklich ganz schön weh. Er spritz dir rundrum in den Zeh, so ungefähr drei bis vier mal, bis der ganze zeh betäubt ist.

    Und dann bekommst du so ne Art Gummi um den Zeh, damit das Blut "abgeklemmt" wird.

    Dann wird operiert, danach wird das Gummi abgenommen und dein Zeh bekommt einen Druckverband. Wenn die Betäubung aufhört, dann schmerzt das auch sehr, ich würde mir Schmerztabletten verschreiben lassen, woran dein Arzt dein 100 pro dran denkt.

    Wenn du zum Verbandswechsel musst, dann wird das auch noch mal sehr schmerzlich. Denn wenn du nach der op das Gummi abgemacht wird und du dein Fuß nach untern machst, dann schießt das ganze Blut in deinen zeh und da du eine Wunde hast natürlich auch in den Druckverband. Wenn das Blut trocken wird und der Verbad gewechselt wird.... kannst dir ja vorstellen, dass das aua ist....:flennen:

    meine Wenigkeit ist Ohnmächtig geworden und das als ich aus dem Sprechzimmer gekommen bin... also mitten im voll besetzten Wartezimmer....
     
    #9
    Ambrosia82, 8 Dezember 2006
  10. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das klingt ja schrecklich...jetzt hab ich noch mehr angst als sowieso schon.. hilfe, ich will das nicht...:flennen: ich hab auch so den hang dazu, mal eben ohnmächtig zu werden, obwohl ich mich mit schmerzen auskennen sollte (ein bisschen)..Hab ne große tätowierung zwischen den schulterblättern und hatte auch schon ne op als mein arm gebrochen war.. aber naja, ich glaub das hier wird mit abstand das schlimmste werden, was ich je erlebt hab.. ich hab eh schon so angst, aber nachdem was ich jetzt gehört hab..:kopfschue
    und ich hab noch nichtmal wen, der mich danach mal in den arm nimmt.:cry:
     
    #10
    schoki04, 8 Dezember 2006
  11. RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    414
    103
    1
    Verheiratet
    Hmm...
    Also, ich hatte auch mal ne Nagelbett-OP. Eigentlich war die ganz harmlos. Zwei Spritzen bekommen, und nach 10-15 min fing er an zu schneiden. Ich hab nix gespürt und mir das sogar mit angesehen, wie er da rumgeschnitten hat. Die Schmerzmittel waren aber ziemlich gut...

    Mach dir nicht allzuviele Sorgen im Vorfeld, aber nimm auf jeden Fall die Antibiotika! Ist zwar alles zeitlich übel, aber dann hast du's wenigstens hinter dir.

    Alles Gute
     
    #11
    RobotChicken, 8 Dezember 2006
  12. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Also nach der OP solltest du wirklich nicht alleine den Weg nach Hause antreten - am besten ist es, wenn sie dir dort direkt ein Taxi bestellen, dass dich nach Hause bringt. Das mit den Klausuren packst du schon, lern einfach so, als würdest du sie mit schreiben, dann musst du auch nicht alles auf einmal lernen, wenn du die drei dann nach schreiben musst. Öh verstehst wie ich das meine? Aber sieh es auch mal positiv, danach hast du keinen Ärger mehr mit deinem Fuß und keine Schmerzen. Ist zwar jetzt ne saublöde Zeit, aber nächstes Jahr wirds dann schöner. :zwinker:
     
    #12
    User 53338, 8 Dezember 2006
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    mein freund hatte selbst diese woche ne ambulante op, wenn auch nicht am fuß, sondern am hodensack. auch nicht grad angenehm. ich hab ihn zum arzt gebracht, nach haus gebracht, er ist für mindestens eine woche krankgeschrieben und darf nicht herumlaufen - außer vom sofa bzw. bett ins bad und zurück, immer schön mit ausgestreckten beinen sitzen oder liegen. hätte er keinen gehabt, der ihn versorgt und umsorgt, hätten die ihn gar nicht ambulant operiert.

    dich MUSS wer nach haus fahren, dich SOLLTE wer abholen. denn der kreislauf kann eben mal schlapp machen - und grad bei ner sache am fuß ist es sicher NICHT gut, dann herumzulaufen.

    lass dich krankschreiben und vereinbare mit der schule, dass du die klausuren zu einem nachholtermin schreibst.
    und NIMM das antibiotikum!

    dass es sich mit der Pille nicht verträgt, stimmt nur insofern, als dass das antibiotikum die pillenwirkung einschränkt - also zusätzlich verhüten. die entzündung soll aus dem körper. hast du dem arzt gesagt, dass du mit AB schon mal probleme hattest? einfach ein verschriebenes medikament zur entzündungsbeseitigung nicht zu nehmen, ist ziemlich leichtsinnig und falsch. das versteh ich nicht.

    du hast grad viel stress, mag sein. aber machs doch nicht schlimmer, indem du die anweisungen des arztes missachtest!

    also NIMM das antibiotikum - wenn du mit dem ganz konkreten wirkstoff ein problem hast, dann geh morgen zu einem notdienst oder ins krankenhaus und lass dir dort ein anderes antibiotikum verschreiben. das ist verdammt noch mal wichtig!

    weihnachtsgeschenke besorgen lass erstmal sausen; ggf. bestellste was im internet oder schreibst deinen leuten einfach gutscheine. die wissen ja, dass du ne OP hast, oder? WISSEN die, dass du danach abgeholt werden solltest usw?

    gibts ne liebe nachbarin, die dich abholen kann? wenn alles nicht geht, dann nimm taxigeld mit und fahr eben mit dem taxi, in der praxis wird man dir sicher gern ein taxi rufen.

    nimm diese sache ernst - und handle nicht gegen die anweisungen des operierenden arztes.
     
    #13
    User 20976, 9 Dezember 2006
  14. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Seh ich genau so. Lass dich unbedingt abholen und ein bisschen betüddeln :smile:
    Ich bin nach der OP meiner gebrochenen Nase (keine Vollnarkose, nur viel Dormicum) 20 km bei Schnee und Eis mit dem Rad nach Hause gefahren, weil ich zu stolz war, jemanden zu bitten mich abzuholen :kopfwand_alt:. Ich war satte anderthalb Stunden unterwegs, hab Rotz und Wasser geheult (sehr lecker mit der Tamponade in den Nasenlöchern) und war mit den Nerven völlig am Ende. Selbst schuld.
     
    #14
    Miss_Marple, 9 Dezember 2006
  15. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    du darfst auf keinen fall nach der op nach hause laufen...ich hatte das auch mal bin nur wenig gegangen(mein arzt meinte überhaupt nicht) und als dann die betäubung raus war,hatte ich sooooooooooooooo schlimme schmerzen..also nimm dir zu not n taxi,aber nach na op is sowas viel zu gefährlich,da sie ja auch am fuß ist...

    gute besserung auf jeden fall!!!
     
    #15
    kathili, 9 Dezember 2006
  16. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab das auch an einem Zeh gemacht bekommen. Fand die Spritzen und die Op ansich nicht schlimm. Hinterher hat man schon schmerzen, aber wenn man rechtzeitig ne Tablette nimmt gehts schon. Du wirst doch bestimmt paar Tage krank geschrieben. Das verband wechseln fand ich blöd weil der zweimal festgeklebt hat aber den durfte ich dann selber abmachen. Mein Kreislauf fand das alles auch nicht so gut bin bei der ersten kontrolle in der Arztpraxis umgekippt.

    Aber es gibt viel schlimmeres, hast es schnell wieder vergessen
     
    #16
    Marie83, 9 Dezember 2006
  17. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    ja, solltest du auf keinen Fall, alleine nach der OP rumlaufen!

    Ich bin mal nachdem ich nur mit örtlicher Betäubung genäht wurde noch zur Schule. Aufm Bahnhof bin ich dann zusammenklappt.
    kann also gut lebensgefährlich werden.
     
    #17
    User 28689, 9 Dezember 2006
  18. fhtagn
    fhtagn (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Ich hatte als Kind auch eingewachsene Nägel und zwar an beiden Füßen. Der eine ist operiert worden, beim anderen bekam ich so kleine Metallklammern, die den Nagel an den Seiten zurechtbogen, damit er nicht mehr ins Fleisch hineinwuchs. Aber wenn du eine starke Entzündung hast, ist es sicher zu spät für sowas.

    Wegen Schmerzen nach der Operation und beim Verbandwechsel würde ich mir keine Sorgen machen, du solltest nur sicher gehen, dass die Betäubung tatsächlich wirkt, bei mir war das damals irgendwie komisch. :cry:

    Und natürlich musst du ein Taxi nehmen, vielleicht wird die Fahrt sogar von der Kranknkasse übernommen, wenn du dir einen Krankentransportschein oder sowas ausstellen lässt. Weiß nicht mehr genau, wie das war, aber nach einer Operation am Fuß KANN man nun mal nicht selber fahren oder laufen.
     
    #18
    fhtagn, 10 Dezember 2006
  19. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Naja ist die Entzündung wirklich so schlimm? Ich hab das damals also vor so ca .10 Jahren auch mal gehabt. An beiden großen Zehen gleichzeitig. So Entzündungen kamen und gingen bei mir auch...weil man ja doch erst mal immer so blöde Tropfen für ein Fußbad bekommt vom Doktor :smile:. Naja irgendwann war es halt so entzündet, dass ich es auch operativ machen lassen musste. Aber ich empfand das als halb so schlimm, hatte auch Angst, aber das einzige was weh tat war die Spritze am Anfang, danach nur vielleicht hin und wieder ein pieksen und ziehen. Die haben mir ja auch gleich beide großen Zehen gemacht :smile: und meine Mutter war ja da damals noch mit und hat mich danach heim gebracht. Sah lustig aus weil es Winter war und ich da mit Schlapfen nach Hause ging :grin: Das einzig eckelhafte war dann als die Betäubung aufhörte zu wirken, da spürte man dann ganz toll den Puls in beiden Zehen :tongue: als würde jemand im Takt mit dem Finger drauf klopfen *g*
    Es waren bei mir auch Ferien, deßhalb hatte ich kein Probelm mit dem Verband, aber nach kurzer Zeit werden die eh dünner und man kommt in bequeme Schuhe rein.

    Ich drücke jedenfalls die Dauem das alles gut wird! :knuddel:
     
    #19
    willy_coyote, 10 Dezember 2006
  20. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure Tips und die liebe Aufmunterung!:herz: Also ich hab den schlimmsten äußeren Teil der Entzündung schonmal mit so einem komischen Salzbad, dass die Ärztin mir empfohlen hat (4 EL Salz auf 1 L Wasser) schonmal etwas wegbekommen... Vielleicht ist die Spritze da rein dann ja nicht mehr ganz so schlimm..Ich versuch tapfer zu sein. :zwinker: Hab aber immer noch keinen gefunden, der mich abholen kann, die Uhrzeit ist wirklich blöd...:geknickt: Ich werd dann wohl mal morgen versuchen, mal bei der Krankenkasse anzurufen, weil mitm Taxi, das wird teuer..Oh mann, das ist so blöd alles.:kopfschue
     
    #20
    schoki04, 10 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten