Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Opfer der Gesellschaft?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Jay-J, 29 Juni 2005.

  1. Jay-J
    Kurz vor Sperre
    908
    0
    0
    Verheiratet
    hiho,

    in letzter zeit fällt mir auf, dass circa mein jahrgang ('87) so ziemlich einer der schlechtesten ist, bzw sein wird.

    ich habe einen kleinen nachhilfeschüler, der geht in die 6. klasse realschule (bayern sind wir hier). ich helfe ihm ein wenig in englisch, er zeigt mir aber auch viel von anderen fächern und frägt mich ob ich das kann etc...

    ich habe sein mathebuch gesehen und er hat mir grad ein referat gezeigt, dass er heute hielt.

    wenn ich mich so an die 6. klasse zurückerinnere (wenn ichs könnte) fällt mir ein, dass ich nie sowas gemacht habe... nur sturen unterricht und ich war auf einem gymnasium.

    meine referate waren nie so gut durchdacht und hielten sich nicht an so einen guten chargon (echt hammer, was so ein kleiner 6. klässer da schon zu stande bringt). auch das mathebuch hat mich teilweise echt stutzen lassen, weil ich teilweise echt überlegen musste und ich bin wirklich gut in mathe! (11. klasse auf einer technischen fachoberschule)
    ich kann mich noch erinnern, wie sie in der 5. klasse zu uns sagten, dass nächstes jahr die brüche dran kommen und dabei blieb es.

    für mich hieß bis zur 9. klasse (da kam ich dann endlich in die realschule) 'schule = stress, hass etc'

    ich bin einmal durchgefallen. Wenn ich mir die leute heute so anschaue, die mit 15 in der 10 klasse sind und mit 17 oder 18 ihr abi kriegen, bin ich einerseits nur noch verblüfft, andererseits entäuscht und traurig. teilweise tun mir diese leute auch leid, weil sie so eine art pseudo-erwachsenheit ausstrahlen und sich dementsprechend geben.
    bei mir kam dieses 'party' wesen erst mit hm... anfang 17
    wenn ich heute auf parties gehe, sehe ich 14-15 jährige die mir teilweise sogar in einer gewissen hinsicht überlegen sind... ich weiß nur nicht in welcher. diese leute haben teilweise richtig viel spaß in der schule und lernen auch richtig sinnvolle sachen ab und zu.
    wir haben NIE etwas über politik gelernt oder über kriege oder sonst was.
    die dagegen machen exkursionen, projektarbeiten, im freien unterricht etc etc etc... ein richtig ausgeglichenes schulwesen... bis zur realschule hatte ich NIE draußen unterricht, habe projekte gemacht oder sonst was.
    auch ist die zahl der kurse (egal welche klasse) extrem gestiegen, bei mir gab es damals sport und irgendwas künstlerisches.
    heute gibt es philosophie, film workshop, fotografie, anspruchsvolle kunst, literaturwesen und und und und und....
    wenn ich später mal mit 20 mein abi habe, aber vom abschluss absehe, bin ich eigentlich total hinten dran... sowas habe ich nie gemacht!

    kann doch nicht sein, dass sich das so krass geändert hat, seit dem ich nicht mehr aufm gymmi bin oder?
    gymmi war eigentlich zu 90% der zeit scheisse, wogegen realschule (auch wenn sie doch noch so verschrien ist) 90% richtig spaß gemacht hat, wesentlich abwechslungsreicher war und generell irgendwie besser :smile:
    auf der schule wo ich jetzt bin, merkt man richtig, dass man auf einen beruf vorbereitet wird und das gesamte grundwissen schon mitbringen sollte, deswegen fällt es mir ja auch auf! wenn ich einen normalen beruf machen möchte, bin ich nach ca 5 jahren arbeit den neuen (azubis) absolut unterlegen, da sie viel mehr wissen, motivation, etc mitbringen können. unter anderem auch ein grund, weshalb ich niemals einen normalen beruf haben möchte. evtl irgendwas in schauspielerrichtung, bzw irgendwas was damit zu tun hat (liegt in der familie, hab 3 schauspieler in der familie *grrr*).
    das krasse... irgendwie gehts da nur meinem jahrgang so, die leute die in der 12. sind können stundenlang über ihr schulleben philosophieren, während wir (meine freunde und ich) das nicht können... die leute die unter uns sind, können das aber wieder.

    ich verstehs nicht



    sorry, dass der text evtl etwas kacke geworden ist, aber ich hab grad ein totales kuddelmuddel im kopf

    mag einfach nur sehen, was ihr jetzt schreibt und wie es euch geht...
    ist eigentlich kein privates problem oder so, aber es fällt mir immer wieder auf und ich denke in den 'kummerkasten' passt es am besten

    cya jj
     
    #1
    Jay-J, 29 Juni 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Wenn man andere nur beobachtet, bekommt man häufig ein falsches Bild. So sieht man Sachen in einem besseren Licht, als in dem, in dem sie wirklich stehen müssten. Unterschiede zwischen Realschulen und Gymnasien kann ich nicht aus Erfahrungen beurteilen. In meinem Freundeskreis habe ich aber gesehen, dass das Wissen auf der Realschule anders vermittelt wird. Hier bekommt man eher den Weg gezeigt, nachdem alles erarbeitet wird. Das Gymnasium lässt einen diesen Weg aber selbst herleiten. Daher sind die 6. Klässler, wie du sie kennst, auch für dich kreativer. Sie haben diesen ganzen Wust nie vorgeschrieben bekommen.

    Die Betrachtungsweise das die über und unter einem besser sind, bleibt aber auch auf der Uni. Das scheint ganz normal zu sein.
     
    #2
    Doc Magoos, 29 Juni 2005
  3. NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    den Realschulabschluss bekommt man auch nach der 10ten Klasse.
    Im Gegensatz zum Gymnasium soll die Schule auch auf Ausbildungsberufe vrobereiten.
    Es sit genau so wie mit einer Fachhochschule und einer Universität.
    Die Fachhochschule ist viel Praxis orientierter als die Uni.
    Und die macht die Praxis anscheinend mehr Spass als die Theorie.
     
    #3
    NiveaBoy, 29 Juni 2005
  4. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Hihi Jay-J

    Finde das Thema interessant :zwinker:

    Mein Lieblingsspruch:

    Duschgel ist besser als Seife und Abitur besser als Mittlere Reife.

    Ich bin Seife :schuechte

    Habe 7 Schuwechsel hinter mir.

    Klasse 1-5 davon in Polen

    Polnisches Schulsystem>> 8 Klassen, zweite Sprache (Deutsch...früher Russisch)
    Geballte Ladung an Wissen die schnell vermittelt wird...Wer da nicht mitkommt hat ganz einfach >>>pech gehabt

    Nachhilfe? >>Fehlanzeige
    Der Unterricht ist aber mehr Vorbereitung und für das Leben nach der Schule orientiert als in Deutschland.

    In Deutschland habe ich die Schüler so erlebt:

    Sie lernen auf lediglich 2 Arten:

    -Auswendig lernen (Speichern für die nächste Klausur aber nich Verstehen)
    -Sehen und verstehen (Sofort speichern+Verstehen)

    Finde:
    Nur Eifer ist nicht der richtige Weg.

    Interesse und Eifer machen die Intelligenz aus.

    Wenn ich mich in der Schule für ein Thema interssiert habe, konnte kein Lehrer der Welt meinen Wissensdurst darüber stillen!
    Habe in den Zeiten der Bibliotheken und nicht den jetzigen I-net Zeiten gelebt.
    Ich habe mich sehr ausführlich und selbständig über ein bistimmtes Thema informiert.

    Habe Klausuren und Ergebnisse zurecht angezweifelt und teilweise Fehler im System gefunden , die den Lehrer veranlasst haben die Leistungsabfrage nochmals zu überdenken.

    Nicht das Wissen ist Macht, sondern das angewannte Wissen!

    Viele Lehrer wissen nicht, ihr Wissen zu vermitteln. :rolleyes2 :zwinker:

    Ich würde es aber nicht generell auf ein Bundesland schieben...

    Die Anforderungen sind auch unterschiedlich in die verschiedenen Bundesländern. Genau wie die Anforderungen in den verschiedenen Schulen.

    Ich habe momentan keine bedenken, das die Schüler was lernen und mehr lernen als früher. Habe eher die Bedenken das in den letzten Jahren lediglich das Interesse und die Disziplin nachgelassen hat.>>>obwohl du eigentlich das Gegenteil behauptest :hmm:

    Gruss,
    Marius
     
    #4
    irgendeinTYP, 29 Juni 2005
  5. Jay-J
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    908
    0
    0
    Verheiratet
    naja ich habe die fpA (fach praktische Ausbildung) gehasst
     
    #5
    Jay-J, 29 Juni 2005
  6. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Dlaczego? (das war... polnisch :zwinker: )


    Aus welchem Grund?

    Ein Künstler im Blut, der auf der Bühne >>"Muffensausen" hat, is doch shice^^
     
    #6
    irgendeinTYP, 29 Juni 2005
  7. Jay-J
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    908
    0
    0
    Verheiratet
    hä? ich meinte damit das praktikum, das ich hatte, das war scheisse, an maschinen arbeiten etc...
     
    #7
    Jay-J, 29 Juni 2005
  8. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Dann drück dich konkreter aus :zwinker:

    Klar: Nicht jeder hat unbedingt Bock auf etwas, was er eigentlich nicht wirklich machen möchte..
     
    #8
    irgendeinTYP, 29 Juni 2005
  9. Jay-J
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    908
    0
    0
    Verheiratet
    aber das war das halbe schuljahr! (ca 20 wochen insgesamt)
     
    #9
    Jay-J, 29 Juni 2005
  10. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben

    Warum hast du grade das gemacht? Wenn ich gar keinen bock drauf hätte, würd ichs abbrechen
    FOS technische Richtung?
     
    #10
    irgendeinTYP, 29 Juni 2005
  11. Jay-J
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    908
    0
    0
    Verheiratet
    ich kanns nicht abbrechen, es gehört zum lehrplan dazu und findet ziemlich unabhängig von der schule statt.
    ich kann die FOS nicht abbrechen, da ich meine beiden abis will
    mit mittlerer reife gebe ich mich nicht zufrieden
     
    #11
    Jay-J, 29 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Opfer Gesellschaft
MadelineS.
Kummerkasten Forum
11 August 2016
8 Antworten
Sherlockfan
Kummerkasten Forum
10 Dezember 2014
8 Antworten
4ik
Kummerkasten Forum
9 Januar 2012
8 Antworten