Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Oralverkehr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Frontman, 2 Dezember 2008.

  1. Frontman
    Frontman (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Leute.

    Bin seit 7 Monaten nun mit meiner Freundin zusammen und wir führen wirklich eine sehr schöne Beziehung. Jedoch ist mir aufgefallen (21j. , sie 18j.), dass wir seit geraumer zeit VIEL weniger Sex haben (3 x pro Monat oder so). was könnte man da vielleicht machen? (Es ist mir auch klar, dass es am Anfang einer beziehung immer so ist dass man mehr sex hat ls im weiteren verlauf aber so wenig kommt mir dann doch komisch vor und ich trau mich nicht mit ihr darüber zu reden, weil ich angst hab es ist ihr peinlich oder ich könnte sie verletzen....)

    Jedoch um zum eigentlichen Thema zurückzukommen:

    Hätte gerne mit meiner Freundin mal Oralverkehr. Ich habs bei ihr schon einige male gemacht und es hat ihr auch gefallen. am anfang unserer Beziehung habe ich sie mal darauf angesprochen, es mal bei mir zu machen. zu dem Zeitpunkt wollte sie nicht aber sie sagte sie würde es auch gerne machen.

    Jedoch stellte sich später heraus, dass sie es doch nicht so gern macht und ich fragte sie warum. Sie sagte daraufhin nur "Ich finde es irgendwie komisch..."

    Was könnte ich denn tun, um sie dazu zu bringe mir mal einen zu b.....? ( Wasche mich auch regelmäßig [jeden tag] und rasiere mich auch regelmäßig) Ich liebe sie wirklich sehr und tu auch alles um sie glücklich zu machen (nicht nur sexuell)

    Hoffe ihr könnt mir hilfreiche Tipps geben
     
    #1
    Frontman, 2 Dezember 2008
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Selten war eine Antwort so einfach: Überwinde dich, lege das jugendliche Verhalten ab, ihr seid beide Erwachsen, ihr solltet in der Lage sein vernünftig auch über sexuelle Dinge zu reden. Schildere ihr, was dir aufgefallen ist, frage sie noch mal genauer, warum sie blasen komisch findet. Gib ihr Zeit, darüber nachzudenken, aber gib nicht auf, bis du eine befriedigende, wenn auch womöglich nicht immer positiv ausfallende, Antwort hast.

    Man muss lernen, auch schwierige Dinge anzusprechen, an sich selber und an der Beziehung zu arbeiten, zusammen Kompromisse zu finden.
     
    #2
    xoxo, 2 Dezember 2008
  3. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    es gibt ja einige Frauen, die mit dem oralverkehr nichts anfangen können. was dann an verschiedenen sachen liegen kann.

    sei es nun, dass sie die vorstellung ihn im mund zu haben nicht angenehm findet.
    oder "angst" vor dem allgemeinen "geschmack" hat (selbst wenn du dich regelmäßig wäscht) , oder im speziellen sperma nicht mag oder schlucken möchte.
    angst vor ansteckungen oder gefühl von mangelnder hygiene.
    oder sie findet es ganz einfach nicht anmahend, wie andere sich z.b. nicht mit sm oder andrem anfreunden können.

    alles mal aufgereiht, was mir grad so spontan einfiel. Versuche mal nachzuforschen, woran es liegt und ob vielleicht ein Kondom am anfang helfen würde
     
    #3
    Arashi, 2 Dezember 2008
  4. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    zum einen solltest du mit deiner freundin reden.
    gleichzeitig solltest du an deinen formulierungen arbeiten.

    du wirst deine freundin sicher "nicht dazu bringen", dir einen zu blasen [warum schreibt hier keiner die worte aus, die er sagen möchte? verklemmt? *auskotz* :grin: *gemein-sein-mode-off*].
    aber du kannst mit ihr über deine wünsche und vorstellungen reden. wenn du sie dabei nicht drängst, könntest du sicher näheres rausfinden, warum sie nicht "will", und ob es vielleicht auch für sie vorstellbar ist, das gelegentlich für dich zu tun.
     
    #4
    User 18780, 3 Dezember 2008
  5. icedealer
    icedealer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    "Dazu bringen" solltest du sie schonmal garnicht. Wenn sie's nicht möchte, wirst du damit leben müssen.
    Aber in jedem Fall solltest du mit ihr darüber sprechen!

    Bei mir wars ähnlich und wir sprachen darüber. Und plötzlich rückte sie mit Dingen raus, die sie an mir störend fand und ihre sexuelle Lust minderten.

    Wenn du nicht weißt worans liegt, finde es heraus!
    Sonst kannst du nichts ändern...

    Und im allgemeinen ist "miteinander sprechen" immernoch das Mittel Nummer Eins um Probleme zu lösen.
     
    #5
    icedealer, 3 Dezember 2008
  6. Frontman
    Frontman (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Also dazu bringen ist vielleicht falsch ausgedrückt. ich würd mich drüber freun triffts vielleicht besser. aber es ist auch die tatsache, dass sie in letzter zeit viel weniger sex will und eig. nie zu mir kommt und mir irgendein zeichen gibt, sondern dass praktisch immer ich derjenige bin der quasi "zum Sex einlädt". von ihrer seite kommt einfach seit ca. 2 monaten oder so nichtmehr viel rüber. aber es ist jetzt nicht so dass die leibe verflossen ist oder so, ganz im gegenteil wir kuscheln, schmusen und so immer noch sehr viel :smile: :smile: (was ich trotzdem sehr schön finde. Wir lieben uns immer noch genau so wie am anfang. könnte es vielleicht mit stress zu tun haben? (sie studiert zur zeit)
     
    #6
    Frontman, 3 Dezember 2008
  7. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Ich muß sagen, daß ich deine Freundin verstehen kann, was ihre Aussage betrifft, daß sie Oralverkehr komisch fände.

    Als mein Freund mit mir Analverkehr praktizierte, hat er mich während des Aktes gefragt, wie ich das fände (habe ich noch nie gemacht).
    Ich sagte "Hmmm, es ist so komisch." Damit meine ich nicht gleich, daß es so schlimm wäre, sonst hätte ich gleich aufgehört, aber ich war davon auch nicht begeistert. Es hat mir nichts gegeben, hat eher einfach weh getan.
    Wenn man es nicht mag, dann mag man es nicht. Dazu braucht man auch nicht immer eine "befriedigende" Erklärung liefern. Es ist einfach zu akzeptieren.

    Ich meine, wenn die Beziehung sonst überall stimmt (so wie es bei mir ist), dann sollte man es sich auch nicht dadurch zerstören lassen.
     
    #7
    Rosenmädchen, 3 Dezember 2008
  8. Frontman
    Frontman (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Also die Beziehung würd ich wegen sowas auf keinen Fall aufgeben. Für das ist die Beziehung viel zu schön und nur wegen Sex eine Beziehung platzen zu lassen find ich auch nicht ok.

    naja nachdem beispiel von dir, (analverkehr das erste mal...) kann ich es auch irgendwie verstehen. glaub insgeheim auch, dass sie wie sie mir gesagt hat es noch nicht so oft gemacht hat und evtl. angst davor hat, es würde mir nicht gefallen. auch hat sie mir gesagt, dass ihrem exfreund mal etwas passiert ist, was überhaupt nicht in ordnung war (er kam in ihrem Mund ohne ankündigung oder sonstiges) und daher könnte es auch der Grund sein, dass sie es nicht so gerne mag.

    Wäre es in Dem Fall vielleicht besser, ihr zu versichern, dass so etwas nicht passieren würde, und dass man es einfach mal ausprobieren könnte mit diversen "geschmacksverstärkern" :tongue: wie zB. Kondomen mit geschmacksrichtungen oder div. anderen Methoden (kenn nicht wirklich viele)?

    UNd woran könnte es liegen, das sie nicht mehr so oft will wie früher?

    PS: danke für die tipps bis jetzt :smile:
     
    #8
    Frontman, 3 Dezember 2008
  9. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Weißt du, ich finde, wir können dir jetzt noch so viele Vermutungen schreiben, wie das Jahr Tage hat ... wir wissen es nicht, es kann alles sein.

    Frag sie doch am besten selber. In dem Alter sollte man reif genug sein, darüber zu reden.
    Mir ist das auch ein bisschen schwer gefallen, weil ich eigentlich ein total schüchterner Typ bin und ganz schnell rot werd. Und ich dann auch denke "Oh Gott, hoffentlich denkt er jetzt nichts Falsches, wenn ich jetzt so etwas anspreche und darüber rede".
    Aber so etwas ist nun einmal wichtig. Wer reif sein will, muß auch so etwas machen können.

    Und noch eins, wo ich nach wie vor dabei bleibe: Wenn deine Freundin es nicht will, hast du das zu akzeptieren und sollst nicht weiter drauf bestehen. Das nur als Rat.
     
    #9
    Rosenmädchen, 3 Dezember 2008
  10. Frontman
    Frontman (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Genau so geht es mir auch mit dem schüchtern sein und hoffen, sie denkt nichts falsches. aber ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und mal offen mit ihr darüber reden.

    Danke für die Tipps!!
     
    #10
    Frontman, 3 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Oralverkehr
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
Murck
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2015
6 Antworten
Haras1989
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 November 2010
8 Antworten