Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Orgamusproblem meiner Freundin

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von errorinpersona, 9 Juni 2008.

  1. errorinpersona
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Orgasmusproblem meiner Freundin

    Hallo liebe Planet-Liebe Community,
    ich habe da ein Problem und würde gerne Euren Rat bzw. Eure Meinungen dazu hören.
    Es ist so: Seit knapp 10 Monaten habe ich eine Freundin. Das Problem ist, dass meine Freundin noch nie einen Orgasmus hatte. Weder mit mir, mit jemand anderem noch sonst irgendwie. Ich hatte vor ihr schon ein paar Partnerinnen und sie hat vor mir auch schon ein paar Partner gehabt.
    Leider schafft sie es auch nicht durch Selbstbefriedigung zum Orgasmus zu kommen. Die Selbstbefriedigung bringt ihr überhaupt gar nichts.
    Bis vor ungefähr 2 Monaten war das auch noch nicht sooo problematisch, da wir beide (meiner Ansicht nach) optimistisch an die Sache herangingen. Zunächst habe ich nach längeren Gesprächen in Erfahrung gebracht, was ihr denn besonders gut gefällt. Wir haben fleissig "geübt", was heissen soll, dass wir relativ regelmäßig Sex hatten und meiner Ansicht und Ihrer Aussage nach auch gute Fortschritte gemacht. Dennoch wollte der Orgasmus nicht so recht kommen.
    Wir haben echt schon alles mögliche probiert. Verschiedene Stellungen, ich habe versucht sie nur mit den fingern zu befriedigen, sehr langen Oralverkehr... alles mögliche eben. Mit dem Oralverkehr kommen wir bei ihr gefühlsmäßig am weitesten und ich find ihn auch toll....
    Nun hat sich die Situation etwas geändert. Meine Freundin scheint das Interesse am Sex mehr oder weniger verloren zu haben. Mir kommt es so vor, als hätte sie einfach keine Lust mehr. Zwar schlafen wir noch ab und zu miteinander jedoch geht dabei immer die Initiative dazu von mir aus. Mir kommt es dann so vor, als müsste ich sie zum Sex "überreden" und dabei fühle ich mich schlecht. Das wirkt sich auch auf mich aus, da mir der Sex eigentlich am meisten bzw nur richtig Spass macht, wenn meine Freundin Spass am Sex hat. Es geht inzwischen so weit, dass ich während des Geschlechtsverkehrs darüber nachdenke, ob es ihr auch wirklich gefällt oder sie nur meinetwegen den Sex über sich "ergehen läßt". Das führt dann so weit, dass während des Geschlechtsverkehrs mein Penis erschlafft. So was ist mir noch nie passiert! Es ging einfach nicht mehr... :cry: Ich hab sie gefragt, ob ich irgendwas falsch mache, was ich wohl nicht tue. Ich hab auch darüber nachgedacht, ob sie mich vielleicht nicht mehr attraktiv genug findet oder ich einfach zu schlecht bin. Dazu müsst Ihr wissen, dass ich sowieso nicht der selbstbewussteste Mensch bin. Mir ist durchaus bewusst, dass ich nicht den supertollen Körper habe. Aber sie sagt, dass es daran wohl auch nicht läge.
    Hinzu kommt, dass ich sie wirklich sehr attraktiv finde. Und wenn wir dann Geschlechtsverkehr haben, dann habe ich immer damit zu kämpfen nicht zu schnell zu kommen. Erschwert wird das Ganze dadurch, dass sie ziemlich eng ist. Als wir noch mehr miteinander geschlafen haben hatte ich das Problem eigentlich nicht, da ich mehr "im Training" war. Da konnte ich schon relativ lange...
    Aber jetzt kann ich auch schon nicht mehr so lang. Ich denke, dass ich mich dabei wiederum selbst unter Druck setze nicht zu schnell zu kommen, dass es dann auch nicht klappt. Ist echt belastend alles....
    Auch ausserhalb des Geschlechtsverkehrs kommt es mir so vor, als würde sie sich von mir zurückziehen. Wir knutschen viel weniger, sie schreibt weniger SMS und solche ganzen Kleinigkeiten.
    Als ich sie darauf ansprach, ob sich ihre Gefühle mir gegenüber gändert hätten verneinte sie dies.
    Nun könnte man meinen, dass ich sie irgendwie unter Druck setze, aber ich denke ich tue das nicht. Auch darüber haben wir gesprochen und ich meinte, dass ich auf gar keinen Fall irgendeinen Druck aufbauen will. Denn dann klappt es eh nicht.
    Meine Tipps waren:
    - lass Dich fallen
    - gib Dich hin
    - denk über nichts nach (was meiner Meinung nach eines der Hauptprobleme ist)
    -denk nicht an mich
    -mach nur was Dir wirklich gefällt
    - konzentrier Dich aufs Gefühl
    -sag mir was ich machen soll / korrigier mich
    - und als wichtigster Punkt: Probiers mit Selbstbefriedigung, um Deinen Körper und Dein Gefühl kennenzulernen...
    Ach und da fällt mir gerade noch was ein. Wenn es sich bei Ihr gerade sehr gut anfühlt, halt das beste Gefühl, was bei Ihr geht, dann fühlt es sich bei Ihr so an als müsse sie zur Toilette gehen.
    Mir ist schon klar, dass das oftmals der Fall ist, wenn der sog. G-Punkt stimuliert wird, woraufhin ich meinte, dann lass doch los. Wir werden schon sehen was passiert, aber das wollte sie auch nicht. Ich mein, ich steh nicht drauf angepinkelt zu werden, aber meiner Meinung nach würde gar nichts passieren, wenn sie "los lassen" würde. Auch gut ist, wenn ich in der Missionarstellung ihre Beine hoochnehme und an meinen Schultern abstütze. Nur fangen Ihre Beine dann so an zu zittern, dass wir wieder abbrechen müssen. Insgesamt ist es auch so, dass je besser es ist umso mehr bewegt sie sich hin und her. Dabei fällt es mir öft schwer die Stimulation aufrechtzuerhalten. Und wenn es dann besonders weit bei Ihr ist, dann bricht sie ab. Sie rückt weg, so das mein Penis rausrutscht, drückt meine Hand weg oder macht halt sonst was damit die Stimulation aufhört.
    Jedenfalls bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Ich hatte noch nie eine Freundin, die nicht zum Orgasmus gekommen ist.

    Jedenfalls würde ich von Euch gerne wissen, ob Ihr auch schon mal in einer solchen Situation wart oder seid und wie Ihr damit umgegangen seid. Oder wie es die Frauen unter Euch geschafft haben dann doch noch zum Orgasmus zu kommen. Für jeden Tip bin ich dankbar...
    Tut mir leid, dass ich so einen langen Text geschrieben habe, aber es ging nicht anders irgendwie...
     
    #1
    errorinpersona, 9 Juni 2008
  2. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Erst mal Kompliment an dich, ich finde du bist mit der Situation bisher gut umgegangen und hast versucht ihr einfach langsam den Weg zu zeigen.

    Damit "es" bei dir wieder klappt musst du vor allem aufhören nachzudenken.
    Ein Orgasmus ist nicht das wichtigste am Sex, da gibt es so viele andere Dinge, die wichtig sind.

    Aber wenn du das Gefühl hast, ihr gefällt der Sex mit dir nicht, dann nimm sie in einer ruhigen MInute mal in den Arm und erzähl ihr von deinen Sorgen und frage sie, wie die Situation aus ihrer Sicht heraus aussieht. Und das nicht beim Sex oder zwischen Tür und Angel sondern wenn ihr Zeit habt und reden könnt.
    Vielleicht rückt sie dann ja mit der Sprache raus. Du kannst ihr auf jeden Fall nur helfen, wenn sie dir sagt, was los ist. Und das solltest du auch versuchen ihr auf eine sanfte Art und Weise bei zu bringen.

    Das sie von dir wegrückt, wenn du mit ihr schläfst oder sie leckst oder sonst was könnte einfach mit Überreizung zu tun haben. Ich kenne das Gefühl, an Kommen ist da mit Sicherheit nicht zu denken...

    Rede erst mal mit deiner Freundin und versuch, ob du nicht doch etwas aus ihr rauskriegst, warum sie in letzter Zeit so abweisend ist. Ohne Reden wirst du hier nicht weiter kommen.
     
    #2
    Cassis, 9 Juni 2008
  3. errorinpersona
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    @Cassis:
    Danke schon mal für die schnelle Antwort!
    Es liegt nicht an der Kommunikation denke ich. Meiner Einschätzung nach ist die Kommunikation zwischen uns sehr gut. Es sei denn sie sagt mir einfach den Grund nicht. Das glaube ich aber irgendwie nicht.

    Ich hab sie ja auch schon gefragt, ob ihr der Sex mit mir nicht gefällt oder ich zu schlecht bin oder es sonst irgendetwas gibt, was sie stört. Nur sagt sie, dass es wohl nicht an mir liegt. Sie hat vorher eigentlich keine richtig guten sexuellen Erfahrungen gemacht. Mit mir, sagt sie, macht ihr der Sex zum ersten Mal Spass. Dennoch hat sie keine Lust, da sie frustriert sei, dass es bis jetzt nicht geklappt hat mit dem Orgasmus.
    Ich hab ihr schon mal gesagt, dass man das nicht erzwingen kann und das ist ihr selbst natürlich auch klar. Aber irgendwie hab ich den Eindruck, dass sie aufgegeben hat.
    Meine Antwort war, dass ich nicht bereit bin das Thema einfach so abzuhaken. Kann doch nicht sein, dass es nicht klappt. Ich hab ihr auch schon mal geraten, sich einfach mal darauf zu konzentrieren es nicht schön zu finden. Nur hat die Frau eine solche Vorstellungskraft, dass die Lust dann tatsächlich verschwindet und wir dann aufhören.
    Versteh mich nicht falsch! Ich will jetzt nicht jeden Tag mit ihr 3x schlafen. (Obwohls schön wär...) Aber zumindest will ich ihr ein wenig Hoffnung geben, dass wir es noch hinbekommen und mit der Hoffnung auch wieder ein wenig Lust...
     
    #3
    errorinpersona, 9 Juni 2008
  4. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Was ich nicht ganz verstehe, ist warum ihr immer nur auf den Orgasmus aus seit...
    Es gibt so viele Frauen, die beim Sex nicht kommen können und es macht trotzdem Spaß.

    Ich denke durch die "irgendwie müssen wird das ja hinkriegen" Mentalität machst du es ihr nur noch schwerer. Ihr müsst aufhören miteinander zu schlafen, weil ihr beide kommen wollt sondern ihr müsst miteinander schlafen, weil es Spaß macht, dann kommt der Orgasmus von selbst.

    Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob mit einem ihrer Ex-Freunde mal irgendwas vorgefallen ist?
     
    #4
    Cassis, 9 Juni 2008
  5. errorinpersona
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hm.... Eigentlich dachte ich nicht, dass wir orgasmusfixiert sind. Nur wär es halt sehr schön, wenns mal klappen würde. Und vielleicht würde das ja auch ihre Lust wieder ein wenig herstellen. Klar, kann man mit einer Einstellung wie "das muss doch irgendwie klappen" nichts erzwingen. Und ich schätze mich eigentlich als einen ziemlich geduldigen Menschen ein. Meiner Ansicht nach wird das nur was mit der Zeit und durch Übung. Aber was hilft das alles, wenn wir statt dessen weniger (oder gar überhaupt keinen) Sex haben, was dann wieder das Problem aufwirft, dass wenn wir dann miteinander schlafen, dass ich nicht die Ausdauer habe, die nötig ist, damit es ihr gefällt. Ich meine, mir ist halt wirklich wichtig, dass es ihr gefällt...

    Und, darüber, ob mal was mit ihren Ex-Freunden war hab ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht. Nur hat sie mir in unseren Gesprächen erzählt, dass sie den Sex hat mehr oder weniger über sich ergehen lassen und dass sie dann froh war, wenns vorbei war. Bei mir sei das aber wohl nicht so. Dennoch ist das für mich eine Horrorvorstellung. Sie "soll" nur mit mir schlafen, wenn sie Lust auf Sex hat. Als Optimum Lust auf Sex mit mir....
     
    #5
    errorinpersona, 9 Juni 2008
  6. 10010110
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    0
    nicht angegeben
    Das klingt für mich, als würdet ihr beide viel zu viel drüber nachdenken. Du denkst, wie du sie zum Orgasmus bringen kannst und ob du nicht etwas falsch machst und kannst dich dabei nicht fallen lassen, bzw. es genießen, und sie denkt nur, dass sie es dir irgendwie recht machen muss und kann sich auch nicht fallen lassen und es genießen.

    Mach’ mal kein größeres Problem draus als es ist. Je mehr du sie ausfragst, was ihr da machen könnt, umso mehr setzt du sie unter Druck. Wenn sie wirklich keine guten Erfahrungen gemacht hat, dann setze sie nicht noch mehr unter Druck. Lass’ sie mal von sich aus die Initiative ergreifen, und wenn sie’s einen Monat lang nicht will, dann kannste dir ja immernoch selber einen rubbeln. Aber irgendwann kommt sie ganz bestimmt von selbst an und möchte mit dir schlafen. Und wenn ihr euch sehr viel Zeit für ein Vorspiel lasst und nicht den Orgasmus als einziges Ziel vor Augen habt, dann wird es auch ein schönes Erlebnis für euch beide. Der Orgasmus kommt irgendwann von ganz alleine. Aber es scheint ziemlich eindeutig zu sein, dass sie im Kopf nicht frei ist. Nur das kannst du nicht durch erzwungene Gespräche lösen, sondern nur mit viel Geduld und Vertrauen.
     
    #6
    10010110, 9 Juni 2008
  7. i'm_why!
    i'm_why! (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    so ich ziehe jetzt mal einen vergleich zu hilfe:

    im turnen ist es oft so, wenn man eine eher ängstliche person ist, macht man sich unglaublich viele gedanken über die sache (flickflack, salto etc) die man nicht hinbekommt. das allerdings macht alles noch viel schlimmer! also lässt man den "problemfall" für eine weile liegen und kümmert sich um andere sachen. irgendwann denkt man nicht mehr darüber nach und vergisst hemmungen und ängste, und wenn man dann langsam wieder mit einfachen übungen anfäng, ist man meisst viel schneller wieder an dem punkt an dem man aufgehört hat und erreicht entspannt sein ziel.


    vllt würde, wie ja auch schon 10010110 sagte, eine sexuelle auszeit helfen.
    vllt bekommt sie in der zeit etwas lust auch mal etwas mit sich selbst zu experimentieren oder mekrt dass sie dich doch sehr begehrt.
    ob es besser ist zu sagen 'so wir schlafen jetzt mal 3 monate (oder wie lange auch immer) nicht miteinander' oder du einfach sagst du hättest grade so eine gute Beziehung zu deinen händen aufgebaut, du lässt sie jetzt erstmal in ruh, sie solle sich melden wenn sie es nicht mehr aushält, dass weiss ich leider auch nicht. da wirst du euch beide besser kennen.

    ich hoffe der vergleich mit dem turnen war jetzt nicht zu fremd, aber ich kenne diesen kopfkrampf daher sehr gut und bei mir hat eine auszeit dort immer geholfen...

    ich drück euch die daumen, dass es bald läuft wie geschmiert :zwinker:
     
    #7
    i'm_why!, 10 Juni 2008
  8. errorinpersona
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Leider ist der Vorschlag mit der Pause etwas kontraproduktiv, da sich dadurch nicht wirklich meine Ausdauer verbessert. Was natürlich daran liegt, dass ich meine Freundin so scharf finde! :grin:
    Aber zurück zum Thema:
    Ich habe über den Vorschlag mit der Pause mit meiner Freundin gesprochen, aber sie fand den auch nicht so gut.

    Hat jemand noch ne Idee? Irgendeinen Tip?

    Ich würde ja gern auch ein paar Meinungen von Frauen hören, die das Problem auch mal hatten. Mach ich was falsch?

    Danke und liebe Grüße
     
    #8
    errorinpersona, 11 Juni 2008
  9. ^^amy^^
    ^^amy^^ (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    103
    0
    vergeben und glücklich
    hm, also ich kann das problem nicht ganz nachvollziehen, da ich sehr schnell erregt werde.

    wie wär's denn, wenn ihr wie ganz frisch zusammengekommen sehr viel rumknutscht &rumfummelt&sich der sex dann daraus von ganz allein ergibt &dann auch wirklich richtig spaß machen kann, eben weil er sich "entwickelt" hat ?


    aber damit meine ich nicht, nur zu knutschen, damit es zum sex kommt, sondern auch einfach mal so an eine wand drücken, sehr intensiv küssen, vielleicht am po in die jeans gleiten, aber danach aufhören? sie praktisch geil stehen lassen?

    ansonsten könnt ich mir nur vorstellen, dass sie vielleicht komplexe wegen ihres körpers hat?


    lG amy
     
    #9
    ^^amy^^, 11 Juni 2008
  10. samar
    samar (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Eine Ex-Freundin von mir hatte auch noch nie einen Orgasmus (sie: sehr attraktiv, vorher nur ein Partner, Sex mit diesem selten und wenn, dann schlecht/schmerzhaft, SB funzt nicht). Der Sex mit ihr war nach einigen Anlaufproblemen trotzdem schön; sie war ganz überrascht, dass sie den GV auch genießen konnte, aber kommen konnte sie trotzdem auf keine Weise, was für mich auch total neu und überraschend war. Ich übertrage jetzt mal meine Diagnose auf Deinen Fall (vieles ist echt ähnlich), die sind natürlich mit Vorsicht zu genießen.

    M.E. fehlte ihr eine positive Einstellung zur eigenen Sexualität, was z.B. in ihrer ablehnden Haltung zu SB ("bringt mir doch eh nichts") äußerte. Wenn Deine Freundin schon mehrere Partner hatte, wird sie womöglich ähnliche oder noch stärkere Komplexe haben, weil sie denkt, andere Frauen schaffen es, nur sie nicht. Außerdem weiß sie, dass Dir daran liegt, dass es ihr auch gefällt, also macht sie sich Vorwürfe, weil Du auch unzufrieden bist...

    Ich muss zugeben, ich habe dieselben Mittel probiert wie Du, konnte das Problem aber nicht lösen. Wir haben einfach so weitergemacht, zumal sie nach wie vor mit mir geschlafen hat, nach zwei Jahren hat sie die Beziehung allerdings aus anderen Gründen beendet.

    Was ich an Deinem Fall gefährlich finde, sind daher weniger die sexuellen Probleme als die Tatsache, dass sie sich auch sonst etwas zurückzieht. Darauf, dass sie sagt, ihre Gefühle hätten sich nicht geändert, würde ich nicht zu viel geben. Was soll sie Dir da schon antworten, wenn sie es selbst nicht so genau weiß... und dass irgendetwas anders ist, scheint ja doch offensichtlich zu sein (weniger SMS, Kuscheln, etc.).

    Alles m.E. kein Grund, in Panik zu verfallen, aber vielleicht solltet Ihr mal über grundsätzlichen Sachen reden, wenn das noch nicht geschehen ist. Wie lange seid Ihr denn schon zusammen? Wie ernst nehmt Ihr die Beziehung? Gibt es irgendetwas Grundsätzliches, das Euch am Partner stört oder das auf lange Sicht nicht hinnehmbar wäre? Was erwartet Ihr von Eurer Beziehung und wieviel bedeutet sie Euch? Gibt es ggf. eine gemeinsame Perspektive? Vielleicht ist ihre Reaktion da aufschlussreich.

    Ich denke, je ernster beide die Sache nehmen, desto mehr kommt man mit solchen Gesprächen weiter, und je unverbindlicher sie ist, desto eher sollte man laufen lassen und hoffen, dass es sich einrenkt bzw. dass die Bindung im Laufe der Zeit schon tiefer und stärker wird.
     
    #10
    samar, 11 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Orgamusproblem meiner Freundin
christoph1985
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Oktober 2016
38 Antworten
Weihnachtsmann15
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 September 2016
8 Antworten
Young Boy
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 August 2016
18 Antworten
Test