Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Organisation für Auslandsaufenthalt

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von NikeGirl, 6 Dezember 2008.

  1. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich möchte gerne im kommenden Sommer für ein halbes Jahr nach Afrika und dort mit Kindern arbeiten.
    Ich weiß, dass es einige Organisationen gibt die sowas anbieten oder koordinieren, z.B. weltwärts. Doch diese Angebote sind immer für ein ganzes Jahr und das ist mir aus beruflichen Gründen vorerst zuviel. Zudem sind viele Organisationen, die diesen Freiwilligendienst im Ausland anbieten katholische Organisationen und betonen dann auch immer diese missionarische Tätigkeit. Ich bin aber evangelisch und kein bisschen missionarisch veranlagt. Private Auslandsaufenthalte sind natürlich immer so eine Sache, finanziell ist es schon machbar, aber wie finde ich da geeignete Kontakte. Deswegen wäre mir eine Organisation schon lieber.
    Kennt da jemand eine Organisation, die konkret auch nach Afrika vermittelt und das unter einem Jahr?
     
    #1
    NikeGirl, 6 Dezember 2008
  2. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    #2
    Hase2008, 7 Dezember 2008
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    #3
    User 20976, 7 Dezember 2008
  4. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Danke für die Links, werd mich da wohl mal durchackern müssen.
    Ich habe schon nach einem Forum gesucht wo speziell Leute vom Freiwilligendienst oder Auslandsdienst sind, aber da ist echt nichts zu finden.
    Überall gibts super Projekte, aber die Kosten sind z.T. echt der Hammer. 3000€ für 3 Monate gemeinnützige Arbeit... :kopfschue Ich mach das ja wirklich gerne, aber die Preise sind schon der Hammer... Na ja, wollt ich einfach mal anmerken...

    Wenn noch jemand weitere Adressen hat - immer her damit. :smile:
     
    #4
    NikeGirl, 7 Dezember 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Das ist echt viel Geld. Das wusste ich nicht.

    Vielleicht nützt es, Kontakte vor Ort zu knüpfen und quasi ohne Organisation (die ja auch Verwaltungskosten hat) Deine Arbeitskraft anzubieten?

    Die Schwester des Bruders meiner Schwester - also meine Quasischwippschwägerin - studiert Medizin. Sie ist gemeinsam mit einer Freundin nach Tansania gereist und hat dann vor Ort die Kliniken abgeklappert und ihre Unterstützung angeboten. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache. Sie war etwa vier Monate dort. Sie hatte im Prinzip nur Hin- und Rückflug gebucht und dann geschaut, was sich vor Ort ergibt. Vielleicht bekommst Du über Bagamoyo oder die Deutsch-Tansanische Gesellschaft (oder ähnliche Vereine für andere Staaten) ja Kontakte und kannst ohne "offizielles" Praktikum etwas erreichen? Das heißt natürlich auch, dass Du ggf. niemanden hast, der Dich vor Ort begleitet oder Ansprechpartner bei Problemen ist.

    Könntest Du vielleicht Kontakte Deiner zurückliegenden Afrikareise dafür "aktivieren" und nutzen?
     
    #5
    User 20976, 7 Dezember 2008
  6. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    @mosquito:

    In die Richtung habe ich inzwischen auch gedacht. Natürlich habe in durch meine letzte Reise Kontakte nach Uganda, aber ich wollte eigentlich gerne mal woanders hin, Tansania oder Ghana (mein Traum wäre ja Kongo, aber bei der derzeitigen Sicherheitslage ja leider nicht möglich).
    Ich hab jetzt mehrere Organisationen abgeklappert, aber die Preise sind alle ähnlich hoch. Z.T. mehrere hundert euro im Monat für Lebenserhaltungskosten, wobei gerade Nahrungsmittel etc. in Afrika ja spottbillig sind (im Gegensatz zu uns). Da seh ich den Zusammenhang nicht ganz.
    Aber ich werde mich mal an die Organisationen, die du mir genannt hast, wenden und ggf. doch mal Kontakte aus Uganda aufnehmen. Das mit dem Ansprechpartner ist für mich kein Problem, ich finde ohnehin schnell Kontakte und bin auch sehr flexibel, also wenns mir wo nicht gefällt würde ich einfach weiterreisen...
    Ich denk, dass ist eine guter Alternative...

    Danke für deine Tipps.
    :smile:
     
    #6
    NikeGirl, 8 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Organisation Auslandsaufenthalt
Scarlet
Off-Topic-Location Forum
22 März 2009
1 Antworten
Standbye
Off-Topic-Location Forum
29 Oktober 2004
1 Antworten
Test