Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Organspendeausweis

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von *soulfly*, 30 April 2006.

  1. *soulfly*
    Gast
    0
    Habt ihr einen? :smile:

    Gründe dafür?

    Ich finde das total toll und werde mir mit 18 auch einen besorgen.
    Es ist doch sinnvoll, wenn man nach seinem Tod einem anderen Menschen noch das Leben retten kann.
     
    #1
    *soulfly*, 30 April 2006
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte es mir einmal überlegt, den Gedanken aber wieder verworfen.
    Dafür sind mir die Risiken (organiserte Kriminalität im Organhandel, etc.) zu hoch.
     
    #2
    Mr. Poldi, 30 April 2006
  3. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich glaub, organhandel bedroht dich eher wenn du ein armes würstchen in afrika bist und deine niere verkaufst, um irgendwie um die runden zu kommen...

    habe einen, weil ich nicht glaube, dass die mich im krankenhaus verrecken lassen, nur weil die mein herz wollen. weil ich meine organe eh nicht brauche, wenn ich nicht mehr bin. da kann ich lieber jemand anderem helfen. außerdem bin ich der meinung, dass man selbst keine hilfe in anspruch nehmen sollte, die man selbst nicht bereit ist, anderen zu geben. man weiß ja nie.

    ergänzungsfrage: wer ist denn hier in der knochenmarkspendedatei? ich meine, da gibts ja wohl kaum risiken...
     
    #3
    fruchtzwergi, 30 April 2006
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich nicht :frown: Bisher waren mir die 100 € (soviel kostet die Typisierung doch ungefähr?) zu teuer.
     
    #4
    Mr. Poldi, 30 April 2006
  5. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Ich habe seit Jahren einen Organspendeausweis. Was will ich schließlich mit dem Zeug, wenn ich tot bin? Und wenn meine Organe anderen Menschen dann noch helfen oder gar Leben retten können - toll! :smile:

    @Soulfly, du brauchst übrigens nicht warten, bis du 18 bist. Einen Organspendeausweis darf man schon mit 16 unterschreiben.

    In der Knochenmarkspendedatei bin ich nicht. Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mit dem Thema noch nicht ausreichend auseinander gesetzt habe. Und wenn es, wie Kirby meint, 100€ kostet... ich mein, ist eine gute Sache aber übrig habe ich die einfach so nicht.
     
    #5
    Thorey, 30 April 2006
  6. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Ersteinmal Respekt demjenigen gegenüber der einen hat oder es vorhat.

    Ich selbst habe auch oft hin und her überlegt, aber für mich selbst habe ich einfach zuviele bedenken.
    Nicht wegen einer Organ-Mafia oder so, sondern der alltägliche Krankenhausalltag.

    Da hast du einen Unfall, es sieht schlecht für dich aus, die Docs haben kaum Hoffnung.....dann kommt jemand der ganz dringend ein Herz etc. braucht und genau da liegt mein Problem....ich glaube schon das man dann eher abgeknippst wird als ohne Ausweis...man sollte sich vorstellen eines der eigenen Kinder liegt da und man soll fix entscheiden wie man handelt....weil...es bleibt doch immer ein Funken Hoffnung das jemand wieder aufwacht und es doch schafft....ich persönlich komm da nicht so mit klar....eine sehr schwierige Entscheidung.

    Auf der anderen Seite man selbst oder jemand aus der Fam braucht ein Spenderorgan....dann würde man natürlich alles dafür hergeben das diesem lieben geholfen wird und man ist so unendlich dankbar das jemand die Courage besitzt und nicht so ego mäßig denkt wie man vielleicht selbst.

    Ein heikles Thema

    greetz Jana
     
    #6
    BeastyWitch, 30 April 2006
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    und genau da bist du als organspender besser dran als jeder andere, denn du wirst mit sicherheit später abgeknipst wie ein anderer.
    die organe müssen ja weiter versorgt werden und der zweite unanbhängige arzt muss deinen tod bestätigen.

    also erst informieren und sich dann eine meinung bilden!!!

    mal abgesehen davon das dieser thread schon öfters mal behandelt worden ist ... ja, ich hab nen ausweis.

    wenn mich das zeitliche gesegnet hat, brauch ich meine organe nicht zum würmer füttern.
    wenn da einer noch was mit anfangen kann, dann können die sich bedienen.
    was soll ich denn damit?
    selbst wenn einer meint aus religiösen gründen nicht zu spenden ... ich bin der meinung das es eine christenpflicht ist seinem nächsten zu helfen, oder? das geht für mich auch über den tod hinaus und meine seele braucht den körper nicht.

    http://www.organspende.de/
     
    #7
    User 38494, 30 April 2006
  8. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Habe auch einen, und habe dort eingetragen, dass sie alles von mir haben können. Habe nicht so die Beziehung zu meinem Körper, als dass es mir wichtig wäre, "komplett" auf die andere Seite zu huschen.

    Weiterer Grund: ich habe selbst eine Bekannte durch einen Motorradunfall verloren, und mir kann das gleiche passieren. Als Motorradfahrer ist man nunmal einem erhöhten Risikio ausgesetzt. Und andererseits wäre ich ja auch dankbar, ein Organ zu bekommen, wenn ich es bräuchte.

    Leben ist nun einmal Geben und Nehmen.
     
    #8
    Chérie, 30 April 2006
  9. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben


    Du hast nicht richtig gelesen...ich hatte geschrieben das wenn dann grade jemand reinkommt der etwas benötigt und die Docs bei mir keine ersichtliche Hoffnung mehr haben, daß sie doch sicherlich versuchen werden jeden davon zu überzeugen das es keinen sinn mehr hat.....und bitte ich find es toll wenn jemand damit kein Problem hat...aber das sind einfach Gefühle die man nicht abstellen kann........
    liegt dein Kind da und du stimmst zu....darfst dich dein Leben lang fragen, ob er/sie es nicht vielleicht doch geschafft hätte
     
    #9
    BeastyWitch, 30 April 2006
  10. MelANie881402
    0
    Ich hab auch einen und finde es gut, wenn man dies macht. Aber ich kritisiere auch niemand, der keinen hat bzw. nicht will, dies muss jeder selbst entscheiden dürfen.

    Aber das es wichtig ist, das muss klar sein, denn es ist auch so, dass selbst wenn man einen Organspendeausweis hat, dass man dann nicht unbedingt als Spender in Frage kommt. Denn dies geht nur, wenn man an einem Gehirntod stirbt und nicht an einem Herztod, weil sonst die Organe nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt werden können. Da aber die meisten Menschen an einem Herztod sterben, also an einem Versagen der Herztätigkeit, scheiden schon deshalb viele als Spender aus. Deswegen muss man immer wieder auf diese Thematik hinweisen, damit zumindestens jeder die Möglichkeit hat sich damit auseinanderzusetzen.

    Und dafür bekommt die süße soul, auch ein ganz liebes :knuddel:
     
    #10
    MelANie881402, 30 April 2006
  11. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ja, ich hab einen seit zwei oder drei Jahren.
     
    #11
    Ginny, 30 April 2006
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    organe werden entnommen, wenn du tod bist.

    dieser tod (hirntod) muss von 2 unterschiedlichen teams unabhängig von einander (zb. aus nem anderen krankenhaus) festgestellt werden.

    das heisst:
    wenn mein kind da liegt und mir sagen zwei ärzteteams das es tot ist, dann ist es tot und wird auch nicht nach 267 jahren wieder aufwachen. :kopfschue

    abgesehen davon sollst du ja nicht für dein kind entscheiden, sondern für dich selbst!

    mit einem organspendeausweis kannst du deiner familie ja ihre entscheidung abnehmen und dann da ankreuzen, das du keine organe spenden willst.
     
    #12
    User 38494, 30 April 2006
  13. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    Also schau mal unter dkms.de. Ich hab da nix bezahlt, die freuen sich wenn du was spendest, aber du musst nicht. Du musst ne einfache Blutprobe einschicken, was evtl. was kosten könnte beim Arzt, ich hab meine ziehen lassen, als ich eh dran war :zwinker: Und ich glaube die schicken auch so ein Formular, dass der Arzt seine Kosten zu denen einreichen kann.

    Außerdem: erst mal richtig informieren? Aber ich mein, sichauf Gerüchte verlassen ist ja auch so viel bequemer :zwinker:

    Das ist jetzt nicht bös gemeint, ich kenn mich ja selbst - mir würds wahrscheinlich genauso gehen. Aber wenn man in Erwägung zieht, was zu machen, dann sollte man sich doch zumindest mal informieren?
     
    #13
    fruchtzwergi, 30 April 2006
  14. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    die dkms ist die grösste knochenmarkspenderdatei deutschlands.
    das hat den kleinen nachteil, das wenn du als spender in frage kommst und spenden willst/sollst, dann wird das ganze in dresden stattfinden.
    kannst dich aber auch mal schlau machen, ob da eine kleinere datei in deiner nähe ist, was dann den vorteil hat, das du direkt eine anlaufstelle in deiner nähe hast.

    die typisierung um sich eintragen zu lassen kostet bundeweit 50 euro, aber informier dich mal.

    es gibt öfters kliniken die das kostenlos machen, wenn
    1. aktionen laufen (gezielte suche für bestimmte menschen, hast sicher schon mal gehört, wenn ein kleiner junge ..... dann wird da halt ne aktion gestartet)
    2. spendengelder da sind (vornehmlich nach weihnachten, weil da firmen öfters geld spenden)
    3. man sich da als blutspender zur verfügung stellt.

    es gibt also eigentlich genug möglichkeiten sich kostenlos typisieren zu lassen.
     
    #14
    User 38494, 30 April 2006
  15. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ja, aber der Gedanke dahinter ist wohl folgender: Schwerverletzter Mensch wird eingeliefert, Ärzte bemerken Organspendeausweis in der Tasche, lassen ihn sterben damit die Organe benutzt werden können. Mal übertrieben ausgedrückt.
     
    #15
    Ginny, 30 April 2006
  16. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    warum sollten die den sterben lassen?
    diese ärzte dürfen das organ dann eh nicht verwenden!!!!!!!!!

    das transplantationsgesetz findest du auch auf der seite: http://www.dso.de/

    da fällt mir der fall ein aus holland. das war wohl so vor 2 jahren oder so, wo einer für tot erklärt wurde und weil der nen spenderausweis dabei hatte, hat dann das zweite ärzteteam festgestellt, das der noch am leben war.
    der gute wird sich wohl freuen, das er als organspender registriert war.
     
    #16
    User 38494, 30 April 2006
  17. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab seit 6 Jahren einen Ausweis (mittlerweile ein anderer, früher waren die aus unbeschichteter Pappe und ziemlich schnell kaputt).
    So ernst nehme ich meinen Körper nicht, dass ich da irgendwelche Bedenken hätte, und ich bin auch überzeugt davon, dass man definitiv nicht schneller für tot erklärt wird, nur weil grad ein passendes Organ gebraucht wird. Und im umgekehrten Fall, vielleicht rettet mir ja auch irgendwann mal jemand auf diese Art das Leben.

    In Schweden ist es glaube ich so, dass Blutspenden Pflicht ist. Kann man jetzt vielleicht nicht unbedingt gleichsetzen, aber ich finde es schon okay, wenn es als selbstverständlich angesehen wird, ebenso wie Organspende.
     
    #17
    Bambi, 30 April 2006
  18. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    in vielen ländern bist du automatisch organspender und nur wenn du das widerrufst bist du kein spender mehr.
    das ist zb. in österreich, belgien, luxemburg ... so.

    finde diese regelung eigentlich besser. denn dann muss man sich nicht selber bemühen spender zu werden.
    ich denke die meisten menschen machen sich da keinen kopf drum, oder sind schlicht und einfach zu faul sich drum zu kümmern, obwohl sie spenden würden.
     
    #18
    User 38494, 30 April 2006
  19. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das wissen die meisten Leute aber nicht. ;-)
    Und deshalb gibt es einige, die sich keinen Ausweis holen ... und sich auch gar nicht näher mit diesen HIntergründen befassen.
     
    #19
    Ginny, 30 April 2006
  20. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    deswegen schreib ich hier ja andauernd so viel rein in diesen thread, um die leute nicht dumm sterben zu lassen :zwinker:

    wer sich informieren will, oder sich den ausweis ausdrucken lassen will, sollte einfach die seite besuchen: http://www.dso.de/

    sagen wirs also nochmal wie das ist:

    das ärzteteam das denjenigen behandelt der nen unfall hatte oder so, darf laut gesetz nicht in die organentnahme verwickelt sein.

    dann darf das team das die organe entnimmt nicht das team sein, was auch den hirntod feststellt.

    das team das die organe erhält, weiss nicht, wer der spender ist, oder wo der spender liegt, weil die organe von eurotransplant zentral vergeben werden. (www.eurotransplant.com)

    da ja noch ein zweites unabhängiges hirntodgutachten erstellt werden muss, befassen sich mit dir dann also 4 unterschiedliche hochqualifizierte ärzteteams .... und das eben mal nicht nur bei privatpatienten :zwinker:

    sicherer kann man sich dann wohl nicht sein, das man tot ist, oder?
     
    #20
    User 38494, 30 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Organspendeausweis
Guzi
Umfrage-Forum Forum
15 Februar 2009
64 Antworten
Street-Fighter
Umfrage-Forum Forum
17 Oktober 2008
2 Antworten
peterpan
Umfrage-Forum Forum
22 April 2008
58 Antworten
Test