Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Orgasmen, die wir nicht haben ...

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Golden_Dawn, 10 November 2007.

  1. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #1
    Golden_Dawn, 10 November 2007
  2. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Wie ist das für Euch, wenn ihr im Normalfall „nur“ klitoral oder „nur“ vaginal bzw. eher selten kommt. Stört es euch (ein bisschen/ sehr)? Würdet ihr gern wissen, wie sich der jeweils andere Orgasmus anfühlt? Ist es euch vollkommen egal? Genießt ihr einfach das, was ihr habt?

    >nur klitoral, es stört mich ein ganz kleines bisschen, weil ich schon neugierig bin und mein Partner manchmal einfach zu faul ist, um mich dann so zu verwöhnen, dass ich auch nen O. habe :angryfire . Wenn man beim GV vaginal kommt, wäre es einfach "praktischer"

    Falls ihr denn schon über einen längeren Zeitraum Sex habt (pi mal Daumen mehrere Jahre), hat sich Eure Einstellung, eure Erwartungshaltung dazu, im Laufe der Zeit geändert? Vielleicht, wenn ihr Eure sexuellen Anfänge mit dem Sex, den ihr heute habt, vergleicht?

    > Sehr, weil ich die ersten Monate ziemlich Schmerzen beim GV hatte. Da war ich froh, wenns mal nur nicht so weh tat. Inzwischen bin ich anspruchsvoller :smile:


    Wie sind nach Eurer Erfahrung die Männer damit umgegangen? War es für sie das normalste der Welt oder hattet ihr das Gefühl, dass es problematisch für sie ist?

    > Für den einen Mann, den ich hatte, ist es normal.
     
    #2
    *sternschnuppe*, 10 November 2007
  3. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    Wie ist das für Euch, wenn ihr im Normalfall „nur“ klitoral oder „nur“ vaginal bzw. eher selten kommt. Stört es euch (ein bisschen/ sehr)? Würdet ihr gern wissen, wie sich der jeweils andere Orgasmus anfühlt? Ist es euch vollkommen egal? Genießt ihr einfach das, was ihr habt?
    im grunde bin ich zufrieden, aber ich würde gern wissen, was so toll an einem vaginalen orgasmus sein soll und wie er sich anfühlt, eben aus neugier. es stört mich jetzt aber nicht, dass ich keinen habe.
    Falls ihr denn schon über einen längeren Zeitraum Sex habt (pi mal Daumen mehrere Jahre), hat sich Eure Einstellung, eure Erwartungshaltung dazu, im Laufe der Zeit geändert? Vielleicht, wenn ihr Eure sexuellen Anfänge mit dem Sex, den ihr heute habt, vergleicht?
    ich habe am anfang meiner beziehung angenommen, dass es für mich möglich sein könnte, beim gv vaginal zu kommen, aber mittlerweile finde ich mich damit ab, dass es nicht passiert.
    Wie sind nach Eurer Erfahrung die Männer damit umgegangen? War es für sie das normalste der Welt oder hattet ihr das Gefühl, dass es problematisch für sie ist?
    mein freund hatte damit ein problem, weil er dachte, ich würde vernachlässigt und hätte keinen spaß am sex bzw dass der sex dann nur ihm was bringen würde. ich habs ihm aber erklärt. :zwinker:
     
    #3
    CCFly, 10 November 2007
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Jetzt hoffe ich, dass ich als "Frau beider Orgasmen mit 110%iger klitorale Höhepunktgarantie" dennoch etwas dazu beitragen darf, weil ich diese "Fähigkeit" erst nach unzähligen Sexjahren erlangt habe und noch genau weiß, wie ich mich früher gefühlt habe.


    Mich hat es früher etwas gestört, dass ich während des GV nicht zum Orgasmus kam (höchstens durch zusätzliche Stimulierung) und somit "nur" den klitoralen Höhepunkt kannte. Irgendwie fühlte ich mich leicht als "minderwertige" Frau, die sexuell nicht richtig tickte.
    Mittlerweile (aber noch nicht allzu lange) bin ich in der Lage, vaginale Orgasmen zu erleben bzw. endlich wahrzunehmen und - oh Wunder - ich fühle mich deswegen auch nicht besser oder vollkommener, vor allem weil ich jetzt weiß, dass mein klitoraler Höhepunkt um Längen intensiver, zuverlässiger, befriedigender und für mich (obwohl mir das vorher schon bewusst war) kein "Orgasmus zweiter Klasse" ist.


    Wenn frau irgendwann gelassener wird, mit sich und ihrer Persönlichkeit im Reinen ist, Lebenserfahrung hinzukommen, Körperbewusstsein und geistige Reife voll erblühen, Sex nicht mehr dem Partner "zuliebe" und/oder als verbissene Angelegenheit betrieben wird, sich bewusst mit dem Thema Sex auseinandersetzt und ihn so auslebt, wie sie es für richtig hält, hormonelle Verhütung wegfällt und irgendwann die Erkenntnis gewinnt, dass es toll ist, wenn überhaupt Höhepunkte erlebt werden, erst dann bieten sich für Frauen (auch im fortgeschrittenen Alter und vielleicht gar deswegen *g*) noch "ungeahnte" und "nicht mehr geglaubte" Möglichkeiten in Bezug auf das Erleben von Orgasmen. :grin:

    Wenn ich mir vorstelle, wie heutzutage innerhalb einer kurzen Zeit sämtliche Praktiken mehr oder weniger lustlos "abgearbeitet" werden und sich in jungen Jahren bereits ein gewisser Druck aufbaut, weil frau alles am besten sofort erleben will und muss (auch bezüglich von Orgasmen)...dann frage ich mich, ob das nicht mehr schädlich als nützlich ist.
    Ich habe geduldig meine Sexualität entwickeln lassen und kann gar nicht genug dankbar sein, dass ich jetzt quasi nach Urzeiten den Lohn in Form von unendlicher Lust, Leidenschaft, Experimentierfreudigkeit, Phantasie, Erlebenwollen aller erdenklichen Praktiken, Spaß, Geilheit und Megaorgasmen in Hülle und Fülle "ernte", was Männer nur noch erstaunt und freudig reagieren lässt. (für alle Frauen, die z. B. nicht verstehen, warum sich einige jüngere Männer hin und wieder "reifere Ladies" gönnen: DAS IST NÄMLICH MIT EIN GRUND :zwinker:)



    Junge, unerfahrene Männer neigen eher dazu, leicht "enttäuscht" zu reagieren, wenn frau nicht durch GV (oder "im schlimmsten Falle" gar nicht) kommen kann, weil sie der Meinung sind, dass der Schwanz das Allheilmittel schlechthin ist. Auch können sie nicht verstehen, dass frau auch ohne Orgasmus ihren Spaß haben kann, wenn sie sich dieser Tatsache endlich gestellt hat, denn erzwingen kann man einfach nichts.
    Aber ich bin ehrlich: Wer solche Orgasmen -wie ich sie habe- erleben darf, der möchte sie auf keinen Fall mehr missen und dem würde mit Sicherheit Gravierendes beim Sex fehlen. (egal wie er herbeigeführt wird...es gibt so viele andere Dinge beim Sex, da muss ich nicht zwangsläufig vaginal beim GV kommen, damit ich mich befriedigt fühle)

    Wirklich "Vorwürfe" hatte mir eigentlich noch nie ein Mann gemacht und es war auch keiner dabei, den es störte, dass ich beim Ficken nicht kam, denn sie haben genau bemerkt, wie sehr mir andere Dinge gefallen und ich Sex als komplette Einheit ansehe...sie waren bereits wahnsinnig glücklich, wenn sie mich -zwischen meinen Beinen liegend- einen irrsinnig geilen Orgasmus verpassen durften.

    Aber mittlerweile ist bei mir ja alles ganz anders... :drool: ...und ich kann vielen Frauen nur raten, Geduld mit sich und ihrer Sexualität zu haben, denn das Leben ist lang und birgt noch so viel Spannendes und Überraschendes...
     
    #4
    munich-lion, 10 November 2007
  5. Nac
    Nac
    Gast
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
    #5
    Nac, 10 November 2007
  6. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #6
    Golden_Dawn, 10 November 2007
  7. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    • Seid Ihr enttäuscht (gar nicht, bisschen, sehr), wenn eine Frau z.B. nicht beim Sex an sich kommen kann? Stört es Euch in irgendeiner Weise? Oder sind für Euch alle Orgasmen gleichwertig und Euch ist egal, wie ihr sie zum Höhepunkt bringt?
    Am Anfang der Beziehung wird es sicher die ein oder andere Schwierigkeit geben. Wenn man sich noch nicht so gut in sexueller Hinsicht kennt und nicht weiß wie man auf die Frau eingehen muß um sie zu befriedigen kann das den Mann doch etwas irritieren.
    Wenn man aber darüber offen redet, sich aufeinander einspielt und auf den Anderen eingeht sehe ich darin keine Beeinträchtigung beim Sex. Egal ob die Frau nun vaginal und/oder klitoral zum Orgasmus kommt.

    • Wie ist es, wenn sie selten bis gar nicht kommt?
    Wenn die Frau nur sehr selten kommt ist das zwar nicht so schlimm, aber ich würde es schon etwas schade finden. Wenn man die Frau schon zum Höhepunkt gebracht hat, wird man(n) auch immer darauf zuarbeiten das die Frau einen Orgasmus bekommt. Und falls dies nur sehr selten der Fall ist dann würde mir schon was fehlen.
    Ich hatte auch eine Beziehung mit einer Frau die gar nicht kommen kann. Sie war dann trotzdem nach dem Sex sehr befriedigt, aber ich hätte es immer schöner gefunden wenn sie einen Höhepunkt gehabt hätte. Auch wenn sie gesagt hat das sie zufrieden ist so konnte ich als Mann es nie so 100%ig verstehen.
     
    #7
    Andy010, 10 November 2007
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Richtig vermissen dürfte man im Normalfall nur das, was wirklich gekannt wird...alles andere sind mehr oder minder Sehnsüchte und Erwartungshaltungen.
    Drum fällt es vielen Männern schwer zu glauben, dass Frau sich auch so befriedigt fühlt...aber sie kennt es ja nicht anders.
     
    #8
    munich-lion, 10 November 2007
  9. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Das mag richtig sein. Da aber der Mann im Normalfall beim Sex immer kommt kann er das auch nur schwer akzeptieren, weil auch er es nicht anders kennt als beim Sex einen Höhepunkt zu bekommen! :jaa:
     
    #9
    Andy010, 10 November 2007
  10. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #10
    Golden_Dawn, 10 November 2007
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    @Frauen, die wissen wollen, wie sich ein vaginaler Orgasmus anfühlt und die gerne durchs Ficken kommen möchten:

    Meint ihr jetzt Höhepunkte, die vom G-Punkt oder Stimulation der Scheidenwände herrühren oder wollt ihr klitorale Orgasmen, die frau durchaus auch beim Ficken erleben (ohne zusätzliche Stimualtion durch Finger oder Toys) kann? :ratlos:
     
    #11
    munich-lion, 10 November 2007
  12. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    [*]Wie ist das für Euch, wenn ihr im Normalfall „nur“ klitoral oder „nur“ vaginal bzw. eher selten kommt. Stört es euch (ein bisschen/ sehr)? Würdet ihr gern wissen, wie sich der jeweils andere Orgasmus anfühlt? Ist es euch vollkommen egal? Genießt ihr einfach das, was ihr habt?

    Ich bekomme beim Sex gar keinen Orgasmus, nur bei SB. Trotzdem habe ich lieber Sex als SB. Stundenlanges Kuscheln und ab und zu mehr ist einfach schöner, als dieses kurze Gefühlt. Trotzdem, einen Orgasmus beim Sex hätte ich sehr gerne! Aber da ich das nicht einfach einschalten kann habe ich mich damit 'abgefunden', dass es nicht so ist. Vielleicht werde ich ja doch irgendwann mal überrascht :tongue: .


    [*]Falls ihr denn schon über einen längeren Zeitraum Sex habt (pi mal Daumen mehrere Jahre), hat sich Eure Einstellung, eure Erwartungshaltung dazu, im Laufe der Zeit geändert? Vielleicht, wenn ihr Eure sexuellen Anfänge mit dem Sex, den ihr heute habt, vergleicht?

    Nö, es hat sich nichts geändert in meiner Einstellung.


    [*]Wie sind nach Eurer Erfahrung die Männer damit umgegangen? War es für sie das normalste der Welt oder hattet ihr das Gefühl, dass es problematisch für sie ist?

    Mein Ex war Anfangs ziemlich frustriert darüber, dass er mich nicht zum Höhepunkt bringen konnte. Er hat ständig gefragt, was er anders machen soll, wie ich es brauche um zu kommen. Das hat mich mehr gestört, als die Tatsache an sich, weil ich mich dadurch nur unter Druck gesetzt fühlte. Als würde er sagen "Wenn du keinen Orgasmus hast, liegt das daran, dass du mich nicht liebst"...
     
    #12
    happy&sad, 10 November 2007
  13. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #13
    Golden_Dawn, 13 November 2007
  14. *Labella*
    *Labella* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm,ich bin am anfang immer nur klitoral gekommen.
    Der Vaginale orgasmus kam dann erst später dazu,is auch total anders....und nich so "sicher" im sinne von häufig wie klitoral.
    Hat mich eigentlich nie gestört,Oralverkehr hat doch auch was tolles :zwinker:

    Außerdem ist der vaginale Orgasmus bei mir (und vielen Frauen) nicht sooo ausgeprägt wie man immer hört:frown:ein einziger moment höhepunkt und dann schluss und befriedigung) sondern wellenartig.
    Wohingegen der klitorale wirklich "typisch" orgasmus ist.

    Ich dachte immer die Hitzewellen usw seien kein Orgasmus,
    aber da täuschen sich meiner meinung nach eh viele !!
    Ich glaub manchmal meinen Freund stört es ungefähr 99% mehr wenn ich nich komme als mich :zwinker:

    (siehe meine Umfrage: "Wie kommt ihr?":zwinker: *schleichwerbung*)

    Aaaah kenn ich nur zugut :mad:
    Männer verstehen das anscheinend nich dass Sex auch ohne Orgasmus sehr erfüllend sein kann...
     
    #14
    *Labella*, 13 November 2007
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Für mich ist es nicht relevant, dachte nur vielleicht für die Damen, die beim GV auf keine der Arten kommen.
     
    #15
    munich-lion, 13 November 2007
  16. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #16
    Golden_Dawn, 13 November 2007
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Genau diese...durch Reibung am Bauch, Penisschaft oder weiß der Kuckuck was.
    Bei mir muss da einiges mehr stimmen, damit ich wirklich so kommen kann, denn komischerweise reagiert meine Klit auf diese breitflächigere Stimulanz ziemlich sensibel, sprich sie wird ziemlich schnell überreizt. Da brauchen bloß irgendwo Haare oder Stoppel im Spiel sein und schon ist Schicht am Schacht.
    Am besten klappt es noch, wenn ich mich vorher bis kurz vorm Orgasmus lecken lasse, sofort den Schwanz schnappe, mich draufsetze und zu reiten beginne.
    Ich habe mittlerweile beim Ficken mehr vaginale als klitorale Höhepunkte.

    Scheidenwandstimulation führt bei mir definitiv nicht zum Höhepunkt, sondern das gezielte "Bearbeiten" meines G-Punktes...aber das auch nicht in jeder stellung, sondern da gibt es ein, zwei, bei denen es zur Zeit wunderbar und fast immer klappt.
     
    #17
    munich-lion, 13 November 2007
  18. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #18
    Golden_Dawn, 13 November 2007
  19. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ja, ich verstehe dich...bei mir meinte ich halt dieses "bloße" Rein- und Raus, dass zwar Reibung erzeugt, aber die definitiv nicht zum Orgasmus führt.
    Mein G-Punkt ist deutlich spürbar und kann von seinem Schwanz, der hübsch gebogen ist, ganz gezielt "angedockt" werden, was erst einmal einen immensen Druck bedeutet (so etwa, als würde die Blase voll sein) und dann irgendwann wird es im ganzen Unterleib nur noch warm...
     
    #19
    munich-lion, 13 November 2007
  20. Jassimaus
    Jassimaus (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    vergeben und glücklich
    * Wie ist das für Euch, wenn ihr im Normalfall „nur“ klitoral oder „nur“ vaginal bzw. eher selten kommt. Stört es euch (ein bisschen/ sehr)? Würdet ihr gern wissen, wie sich der jeweils andere Orgasmus anfühlt? Ist es euch vollkommen egal? Genießt ihr einfach das, was ihr habt?
    * Ich komme nur klitoral. Das ist für mich und meinen Partner in Ordnung. Wir akzeptieren es, dass es eben so ist und nicht anders! Wir machen uns jetzt auch keine Gedanken darüber, warum es so ist, weil wir guten Sex haben. Aber ich würde schon gerne mal wissen, wie es so ist, wenn man vaginal zum Orgasmus kommt. Naja, aber ich glaube, das werde ich nicht oder noch nicht erfahren.

    * Falls ihr denn schon über einen längeren Zeitraum Sex habt (pi mal Daumen mehrere Jahre), hat sich Eure Einstellung, eure Erwartungshaltung dazu, im Laufe der Zeit geändert? Vielleicht, wenn ihr Eure sexuellen Anfänge mit dem Sex, den ihr heute habt, vergleicht?
    * Meine Einstellung hat sich nicht wirklich geändert. Wie gesagt, ich belasse es dabei und bin mit meinem klitoralen Orgasmus mehr als zufrieden :grin:

    * Wie sind nach Eurer Erfahrung die Männer damit umgegangen? War es für sie das normalste der Welt oder hattet ihr das Gefühl, dass es problematisch für sie ist?
    * Sie sind bis jetzt immer gut damit zurecht gekommen. Wir haben halt darüber geredet und es eingesehen. Ich habe ihnen auch erklärt, dass dazu nicht jede Frau fähig ist, dann war das alles kein Problem. Für meinen jetzigen Partner schon gleich gar nicht.
     
    #20
    Jassimaus, 13 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Orgasmen haben
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 November 2016
17 Antworten
familienschreck4ever
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Oktober 2016
3 Antworten
Lollypoppy
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 September 2016
7 Antworten