Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lucia333
    Lucia333 (25)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2017
    #1

    Orgasmen nicht mehr so intensiv

    Halli hallo,

    ich habe mich entschieden, mich hier zu registrieren, um ein "Problem",
    das mich nun schon seit bestimmt zwei Jahren beschäftigt, noch einmal anzugehen.
    Und zwar ist es so, dass die Orgasmen, die ich seit zwei Jahren erlebe, nicht mehr annähernd so
    intensiv sind wie die, die ich in all den Jahren davor erlebt habe.
    Das betrifft sowohl die Selbstbefriedigung als auch den Sex mit meinem Freund. Wenn ich es mir selber mache, empfinde ich vorher Lust und komme dann - allerdings sehr unspektakulär. Es fühlt sich dann 2 Sekunden sehr gut an und dann ist es schon wieder vorbei. Wenn ich mit meinem Freund schlafe, empfinde ich eigentlich kaum Lust - es ist mehr so etwas, was ich halt mache, weil ich ihm nah sein möchte und natürlich auch weil ich möchte, dass er befriedigt ist. Ich komme nur noch sehr selten beim Sex und wenn ich komme, dann ist es so wie bei der Selbstbefriedigung. Ich weiß leider gar nicht so recht, woran das liegt und wie ich daran "arbeiten" kann, dass es wieder besser wird. Manchmal glaube ich, dass es daran liegen könnte, dass ich allgemein ein relativ gestresster Mensch bin, und dass mich das vielleicht auch beim Sex beeinträchtigt. Aber wirklich daran festmachen möchte ich es auch nicht.
    Hatte von euch schon mal jemand das Problem oder hat eine Idee, was ich unternehmen könnte, um generell mehr Lust zu empfinden beziehungsweise intensivere Orgasmen zu erleben?
    Ich weiß echt nicht weiter.

    Vielen lieben Dank schon einmal im Voraus!

    Lucia
     
  • ChamCham
    ChamCham (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    17
    Single
    9 September 2017
    #2
    Das Problem kenne ich gut.
    Bei mir ist es (war es auch als ich noch in einer Beziehung war) Genauso.
    Der Kopf spielt einfach nicht mehr so mit wie am Anfang, Gerade Stress spielt da bei mir eine ziemlich große Rolle.
    Was mir geholfen hat, eine Weile abstinent zu sein... Also weder SB noch Sex.
    Natürlich hilft es (merke ich gerade sehr, hab Urlaub) wenn du dir dazu noch etwas Zeit zum Entspannen nimmst.
    Je weniger Alltag, Sorgen und Arbeit dir im weg stehen um so mehr kannst du dich entspannt der Lust hingeben.
    Allgemein würde ich sagen das man eine entsprechende Atmosphäre braucht, Kopf frei, Wohlfühlen... Das spielt für guten Sex definitiv eine Rolle.

    Ansonsten könntest du die Sache intensiver gestalten in dem ihr Mal etwas neues und spannendes ausprobiert.
    Neue Orte, Neue Spielarten (Rollenspiele zB.), Spielzeuge... Was eben gefällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2017
  • cibrikh9
    cibrikh9 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    Single
    12 September 2017
    #3
    wie wäre es wenn du eine Weile enthaltsam bleibst? so für 2 wochen weder sex nich SB ich wette der kick und die vorfreude sind dann groß
     
  • User 18741
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    113
    60
    Verheiratet
    12 September 2017
    #4
    Evtl. passt auch - sofern Du diese nimmst - die derzeitige Pille nicht mehr zu Dir.
    Diese kann auch Einfluss auf die Libido und das ganze Drumherum haben.

    Stress ist eher ein häufig genannter Grund gar keine Lust mehr auf Sex zu haben, aber Lust hast Du ja noch, nur das Ergebnis überzeugt nicht mehr.
     
  • blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden
    798
    128
    207
    Verliebt
    12 September 2017
    #5
    Da sehe ich den zentralen Punkt, an dem ich mal genauer hinschauen würde.

    Wieso empfindest du kaum Lust? Wie läuft es zwischen euch? Findest du ihn körperlich noch anziehend? Redet ihr über Sex?

    Ein richtig geiler Orgasmus kann eigentlich ja auch nur stattfinden wenn du richtig rattig bist. Was du schreibst klingt sehr gezwungen und wenig lustvoll.

    Lust entsteht ja im auch zum größten Teil im Kopf. Was erregt dich denn? Was macht dich an? Beschäftige dich ein wenig damit. Lies erotische Bücher, schau ein paar Filme oder lass deine Gedanken abschweifen. Was würdest du dir wünschen? was sagt dein Freund zu alldem ?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste