Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ¡Ich!
    ¡Ich! (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    103
    1
    Verheiratet
    1 September 2009
    #1

    Orgasmus langweilig

    Nach den Erzählungen meiner Freundin hat sie viel Spaß, wenn ich sie zum Orgasmus bringe (kribbeln im ganzen Körper). Umgekehrt kann ich das leider nicht behaupten.
    Mir ist klar, dass sich das zwischen Männern und Frauen unterscheidet, aber bei Freunden scheint es doch irgendwie besser als bei mir zu sein.

    Bei mir ist es so, dass ich die Reibung merke und das als angenehm empfinde, dann irgendwann komme und es das mehr oder weniger war. Meine Freundin macht dann noch weiter aber das empfinde ich mit zunehmender Dauer nur als unangenehm, so dass ich dann 'flüchte'. Beim SB früher war es mehr oder weniger das gleiche nur sehr selten habe ich da ein kribbeln im Kopf gehabt.

    Den Zustand würde ich gern ändern, die Frage ist nur wie. Gibt es da irgendwelche Ansatzpunkte? Ein wenig mehr Spaß wär sicher nicht verkehrt!

    Über Eure Empfindungen könnt ihr hier abstimmen: SB vs. Sex
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Langweilig?
    2. Langweiler
    3. Langweilig?
    4. Langweiliger sex
    5. Orgasmus
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    1 September 2009
    #2
    das ist aber normal, nach dem orgasmus empfindlich zu sein. das ist bei vielen so. wenn du gekommen bist, kannst du ihr ja sagen, dass du dann nicht mehr möchtest. merkt sie denn, dass du kommst überhaupt?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    1 September 2009
    #3
    Was erzählen denn die anderen Männer so, wie es sich anfühlt ?
    Die meisten meiner Freunde/Bekannten schildern ihren Orgasmus so wie du.
     
  • ¡Ich!
    ¡Ich! (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    103
    1
    Verheiratet
    1 September 2009
    #4
    Einer meint in ihm explodiert ne Bombe und er kann nix mehr machen. Einen anderen schüttelt es und er muss sich auf den Rücken legen...
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    1 September 2009
    #5
    Da frage ich mich immer, wie ernst man solche Behauptungen nehmen kann. Ich denke, dass sollte man nicht überbewerten. Nix gegen deine Freunde, aber ich denk schon, dass man doch immer versucht, vor den Freunden ein bisschen besser dazustehen. Kein Mann würde sagen: "Ich hab nen kleinen Schwanz und mein Orgasmus ist mehr ein laues Lüftchen" :grin:
    Wenn mein Freund kommt, wird er das einzige Mal während des Sex laut, stöhnt auf, stößt schneller zu und wird irgendwie hektisch. Und dann ist das Gefühl auch ganz schnell vorbei.
     
  • Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    103
    8
    vergeben und glücklich
    1 September 2009
    #6
    Also ich kann auch nur von meinem Freund sprechen, er verkrampft sich dann sehr, hat nen tollen Gesichtsausdruck und stößt härter und in kürzeren Abständen.
    Danach kann er nicht mehr allzu lange, weils zu empfindlich ist.
     
  • crashed
    crashed (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    93
    9
    vergeben und glücklich
    2 September 2009
    #7
    Also bei mir ist es ziemlich unterschiedlich.

    Manchmal ist es ein "lala"-Orgasmus und manchmal bin ich echt 10 Minuten bewegungsunfähig. Mir ist aber aufgefallen, dass Orgasmusintesität und Sexdauer proportional zueinander sind. Nach einem Quicky ist der Höhepunkt nicht halb so intensiv wie nach zwei Stunden leidenschaftlichen Sex. Natürlich spielt auch die Atmosphäre eine wichtige Rolle und wie meine Freundin sich bewegt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste