Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Orgasmus und Ejakulation

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Blockmalz, 8 Oktober 2002.

  1. Blockmalz
    Gast
    0
    Hallo an alle!

    Mir ist so,als ob ich mal gelesen hätte, dass der Orgasmus und die Ejakulation getrennt voneiannder ablaufen. Mein Freund glaubts nun nicht, und ich bin mir auch nicht mehr sicher.
    Weiß da jemand was? Hat was mit der Prostata zu tun oder irgendwie so, aber das is ja klar.
    Ich rede net vom Harnleiter und so, das ist klar,das läüft nacheinander ab.
    Nagut,danke für Auskunft, Malz
     
    #1
    Blockmalz, 8 Oktober 2002
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, offiziell laufen Orgasmus und Ejakulation als zwei getrennte Dinge ab, ABER normalerweise fällt die Ejakulation genau auf den Orgasmus (weiß der Teufel, warum!).

    Kannst deinen Freund ja mal nach seinem ersten Orgasmus fragen. Männer hatten den für gewöhnlich, bevor sie das erste mal ejakuliert haben (passiert meist als "feuchter Traum"). Damit kannste ihm zeigen, dass es zwei getrennte Dinge sind, die auf ein und denselben Zeitpunkt fallen (leider?).
     
    #2
    Bea, 8 Oktober 2002
  3. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    2 getrennte Sachen.
    Wenn man den richtigen Zeitpunkt abpaßt, und mit der sexuellen Stimulation aufhört kurz vorm O., kann man ejakulieren, hat aber keinen O. und kann munter laaange weitermachen. Natürlich fällt die abschließende Einheit von O/Ej. dann nicht mehr so spritzig aus
    Tantriker versuchen auch, die Ejakulation ganz zu verhindern bzw. innerlich zu Ejakulieren (in die Blase), um den kostabren Samen nicht zu verlieren. In der Tat wird für die ständige Neuproduktion wohl sehr viel Energie verbraucht...
     
    #3
    BJ, 8 Oktober 2002
  4. Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    Single
    Zwei getrennten Dingen kann ich mich nur anschliessen. Aber:

    - Ejakulation ohne Orgasmus macht nicht wirklich Spass, die Erregung bleibt aber in Lust auf mehr. Probiert es aus.

    - Orgasmus ohne Ejakulation habe ich noch nie erlebt. Für mich ist der Orgasmus ein Moment, in dem sich die ganze Lust des Liebesspieles in einem Höhepunkt entläd. Ich finde es sogar befriedigender, je länger je mehr kommt. Nicht nur, weil es länger und kraftvoller pulsiert, sondern vor allem weil die Erregung beim Orgasmus und kurz davor erheblich höher ist.
     
    #4
    Uwe, 8 Oktober 2002
  5. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin froh es nicht trennen zu müssen oder es getrennt zu haben so verbindet MANN jedenfalls das Nützliche mit dem Geilen :smile:

    Wieso denn auch trennen. Nach einem bisschen Pause weiterzumachen ist manchmal für beide viel schöner denn irgendwann braucht jede Frau mal ne Pause da würd ich sogar was drauf wetten!
     
    #5
    DerKeks, 8 Oktober 2002
  6. Blockmalz
    Gast
    0
    Danke!

    Hallo an euch!
    Danke für die Antworten ;-) .
    Hab ich mich also nicht vertan.
    Gruß, Malz :cool:
     
    #6
    Blockmalz, 8 Oktober 2002
  7. Feather
    Gast
    0
    und wie ist das mit dem "samen abdrücken"?
     
    #7
    Feather, 8 Oktober 2002
  8. Franky482
    Gast
    0
    @BJ

    hast Du diese Technik drauf? Wenn ja, kannst Du uns mal an dieser Technik teilhaben lassen?

    Wie kann ich denn zur Ejakulation kommen ohne dabei einen Orgasmus zu bekommen?!

    Ich hab davon zwar auch schon gehört, aber mich würde es auch mal interessieren wie man das hinbekommt!?
     
    #8
    Franky482, 10 Oktober 2002
  9. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Tja, ich kann nur sagen, wie es bei mir geht. Wenn eine Stimulation da ist, dann ist irgendwann der Punkt, wo es kein Zurück mehr gibt. Und dieser Punkt scheint für den O. minimal hinter dem Zeitpunkt für die Ejakulation zu liegen.
    D.h. ich muß genau abpassen, wann ich aufhöre, nämlich direkt vor dem Aulslösen d. O. Und manchmal kommt dann eben schon die Ejakulation. Weiß nicht, ob es mir gelungen ist, das tauglich zu beschreiben...

    Auf jeden Fall ging das auch nicht sofort, ist eine Übungssache. Kannst ja mal bei der SB rumprobieren
     
    #9
    BJ, 10 Oktober 2002
  10. Franky482
    Gast
    0
    @BJ

    also gut, ich probiere es mal. Aber wehe es klappt nicht... dann schick ich alle meine unbefriedigten Frauen zu Dir! :grin:
     
    #10
    Franky482, 14 Oktober 2002
  11. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    immer her damit *lach*
    ich flüchte dann zu meiner Freundin und verstecke mich dort
     
    #11
    BJ, 14 Oktober 2002
  12. TelosNox
    Gast
    0
    So, ich kann euch hier ziemlich gut antworten und muß erstmal sagen, daß hier leider schon ziemlich viel mist verzapft wurde.

    Also dann gleich mal zum Thema:
    Orgasmus und Ejakulation sind 2 verschiedene vorgänge, die jedoch zu gleicher zeit geschehen. Das trennen dieser vorgänge kommt aus der Taoistischen Liebeslehre und dient dem dazu die sexuelle energie zu behalten. es geht darum den orgasmus zu haben ohne zu ejakuleren (und nicht andersrum wie hier ein paar mal erwähnt wurde). ein mann kann also multiorgastisch werden wenn er die techniken richtig beherrsch. Das was wir männer so schön empfinden ist der orgasmus und die damit verbundenen kontraktionen der muskel, vor allem des pc-muskels. um aber den orgasmus von der ejakulation zu trennen braucht es viel übung und auch einiges verständniss der taoistischen lehre. man muß erst einmal verstehen und auch glauben, daß im körper energien fließen. diese energien sammeln sich beim sex in den geschlechtsorganan (beim mann in penis, hoden, prostata) und diese energien werden immer schwerer zu beherrschen je mehr energie sich angesammelt hat. wenn die energie zu groß ist dann kann der mann es nicht mehr halten und er ejakuliuert. also muß man die energie umleiten. man muß die energie aus den geschlechtsorganen herausziehen und durch die wirbelsäule nach oben in den kopf leiten. dies geschiet mit hilfe der gedanken. wenn ich an eine stelle meines körpers denke, dann leite ich automatisch energie an diese stelle. auf diese weise kann man die energie emporziehen und den druck zu ejakulieren veringern. zudem muß man noch die richtige atmung lernen. es gilt langsam und vor allem tief in den bauch zu atmen. so beruhigt man den puls und senkt den druck.
    wenn mann merkt daß man am kommen ist, dann ist das wie wenn man auf einen abgrund zurennt. es gibt dann einen punkt an dem man nicht mehr abstoppen kann und man stürzt hinab in den abgrund der ejakulation. diesen punkt darf man also nie überschreiten. man muß versuchen noch vor dem abgrund leicht in den orgasmus hineinzuschweben. wenn man ein wenig übt und genau im richtigen zeitpunkt aufhört dann rutscht man quasi in den orgasmus hinein ohne zu kommen. es ist anfangs nicht so intensiv wie wenn man richtig kommt (ejakuliert) aber mann kann dafür gleich danach weitermachen und nochmal kommen.

    warum das ganze ? warum ist ein mann nach dem ejakulieren so schlaff ? ganz einfach. wenn der mann seinen samen abgibt um ein kind zu zeugen dann gibt der körper all seine energie in diesen samen denn der körper will ja auch daß es was wird. daher verlieren wir männer beim ejakulieren all unsere energie. Tao dient also dazu diese energie zu bewahren. es wurde erwähnt, daß es manche männer gibt, die einfach abklemmen und nach innen ejakulieren. aber das erhält uns die energie nicht, denn man ejakuliert in die blase und der samen kommt dann eben später beim urinieren mit raus. es gibt jedoch eine technik mit der man abklemmen kann und man ejakuliert gar nicht. diese technik nennt man fingerverschluß. man wendet ihn an wenn man über den "point of no return" hinausgeschossen ist um dann wenigstens einen teil der energie zu behalten. wie der fingerverschluß richtig geht kann ich leider hier nicht beschreiben, man muß schon die zugehörigen bilder sehen um den richtigen punkt zu finden. einfach nur draufdrücken funktioniert nämlich nicht. ganz wichtig ist, daß man nicht weiter stimulieren darf während man den fingerverschluß macht sonst ist das ganze sinnlos. es geht darum in den orgasmus hineinzuschweben und nicht darum wie ein wahnsinniger über den abgrund springen zu wollen.

    ihr werdet euch sicher fragen woher ich das alles weiß. ich hatte früher einmal das problem, daß ich nicht sonderlich lange durchgehalten habe beim sex. lag aber auch daran, daß ich einfach noch zu jung war. trotzdem war ich unzufrieden damit also habe ich mich schlau gemacht und ein buch gefunden: "öfter, länger, besser - sextips für jeden mann" Chia und Arava.
    in diesem buch wird sehr gut erklärt was in unserem körper beim sex vorgeht und wie wir damit umgehen können. es stehen auch viele interessante dinge über die weibliche sexualität in dem buch und mir hat es seht gut geholfen. ich selbst bin nicht multiorgastisch, ich kann nicht orgasmus und ejakulation gezielt voneinander trennen, dazu bin ich 1. noch zu jung und 2. habe ich mir noch nicht die zeit genommen so gezielt zu üben. ich nehme meine sexualität jedoch anders wahr und ich bin mir viel bewußter darüber. ab und zu habe ich sogar orgasmen ohne zu ejakulieren, es funktioniert also. diese orgasmen sind nicht stark aber sie sind schön und da sie ja ein bonus sind ist das doch ganz ok oder ?
    wenn ihr noch mehr wissen wollt, dann könnt ihr gerne noch fragen zu dem thema stellen, ich werde gerne eure fragen beantworten sofern ich sie beantworten kann.
     
    #12
    TelosNox, 21 Oktober 2002
  13. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    @ TelosNox

    Hey, ich glaube, ich lese gerade dasselbe Buch! Bin aber noch Novize. Was Du zum trennen gesagt hast: Sicherlich hast Du recht, wenn Du sagst, der Sinn ist es zu orgasmen ohne zu ejakulieren. Fakt ist aber, daß ich es bis jetzt (vor dem Buch) nur andersherum geschafft habe und immerhin auf diese Art toll weitermachen konnte.
    AUs taoistischer Sicht mag das Schwachsinn sein, aber nur weil Du dieser Lehre bereits huldigst solltest Du anderer Leute Wissen oder Meinung nicht runtermachen. Schließlich hat hier bis jetzt noch niemand irgendetwas über Taoismus gesagt.
     
    #13
    BJ, 22 Oktober 2002
  14. TelosNox
    Gast
    0
    @BJ
    du kannst also nach dem Ejakulieren weitermachen ?
    und du hast dann keinen Orgasmus ?
    was bringt dir das dann ? Ejakulieren alleine ist doch nicht schön oder ? das was schön ist ist nunmal der orgasmus und nicht das ejakulieren.
    daß du danach weitermachen kannst kann ich nicht verstehen, normalerweise erschlafft man doch durch die ejakulation.
    Oder redest du hier jetzt nur von SB, da kann ich nämlich auch einfach weitermachen nachdem ich ejkuliert hab. Aber beim GV geht das nimmer, denn dann hat man das unangenehme ziehen das so stark wird daß man sich irgendwann einfach nimmer bewegen kann.
    Das Buch zu lesen lohnt auf jeden fall, auch wenn man die techniken gar nicht lernen will. denn man erfährt viel über die ganzen zusammenhängen und geht dann viel bewußter mit sexualität um.

    Und daß ich deine Meinung runtergemacht habe tut mir leid, es kam mir nur so vor als würdest du das einfach nur verdrehen und meintest es andersrum. es ist mir echt unerklärlich wie du das schaffst, bist ein kleines naturwunder :grin:
    naja, muß jetzt zur vorlesung also bis zum nächstenmal in diesem thema
     
    #14
    TelosNox, 22 Oktober 2002
  15. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Kein Prob, TelosNox.
    Ich verstehe Deine Verwunderung, kann das aber alles schwer einschätzen, weil ich eben nur sehe, wie es bei mir ist und nicht weiß, was Normalität in der Gesamtheit der Männer ist.

    Also, es ist so: Ich mache das nicht immer, das mal zuerst, es ist nicht unbedingt das, was ich anstrebe. Vielmehr ist es so, daß ich manchmal eben, wenn ich meine Freundin nach 1 Woche mal wiedersehe, seeeehr schnell komme (sie hat manchmal kein Bock auf Vorspiel).
    Es sieht dann eben so aus, daß ich ejakuliere und damit ist dieses Gefühl, daß man nix mehr beherrschen kann weg (nicht sehr angenehm, wenn man das nach 1 min hat). Die Erregungskurve geht aber nicht wie normal auf 0 zurück (keine Refraktärphase), sondern stabilisiert sich auf einem angenehmen Niveau. Und irgendwann schließe ich dann so wie die Meisten ab; mit einem Orgasmus verbunden mit einer 2. Ejakulation.

    Das ist, wie gesagt eine Art "Notlösung". Und ob ich da was besonderes bin, weiß ich nicht. Jedenfalls hab ich jetzt das Buch angefangen und hoffe, es irgendwann eben andersherum zu schaffen, sprich multiorgastisch ohne Ejakulation zu werden.
    *träum*
     
    #15
    BJ, 22 Oktober 2002
  16. TelosNox
    Gast
    0
    das heißt du machst das gar nicht bewußt wenn du ohne orgasmus ejakulierst sondern das geschieht eher einfach so sehe ich das richtig ?
    muß denke ich damit zusammenhängen, daß es wie du schon erwähnt hast so schnell geht. es sammelt sich denke ich nicht genug energie in den geschlechtsteilen also kann auch nicht die ganze energie raus. -> du fällst nicht auf 0 zurück sondern hast noch genug energie und kannst weitermachen. so in der art könnte ich mir das erklären
     
    #16
    TelosNox, 22 Oktober 2002
  17. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Doch, ich machs schon bewußt und könnte es auch machen, wenn es länger dauert, nur dann hab ich keinen Bock darauf. Denn normalerweise kann ich schon einigermassen gut selbst kontrollieren, wann es Zeit für den Höhepunkt ist.
     
    #17
    BJ, 22 Oktober 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Orgasmus Ejakulation
ConfusedAngel86
Aufklärung & Verhütung Forum
30 November 2009
5 Antworten
havoc
Aufklärung & Verhütung Forum
29 August 2005
14 Antworten