Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Orgasmusstörungen usw...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Schmettterling, 18 Oktober 2009.

  1. Schmettterling
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Guten Abend, :winkwink:

    ich möchte mich erstmal vorstellen. Ich bin Schmettterling, 27 Jahre, komme aus den neuen Bundesländern, Single, hübsch, bi und kompliziert :geknickt:

    Ich habe eigentlich etliche Probleme, was den Sex betrifft. Doch bevor ich mich in Behandlung begebe, versuche ich es auf diesem Weg. Vielleicht hat ja der/die ein oder andere einen Tipp für mich.

    Also, Ich hab z.Z. keine Beziehung. Das ist auch gut so. Weil ich erstmal zu mir selbst finden muss. In Beziehungen habe ich bisher ziemlich oft den Orgasmus vorgetäuscht (zu 90%). Für mich ist Sex kein Spaß, sondern harte Arbeit. Um überhaupt zum orgasmus kommen zu können, muß in meinem Kopf eine Art Porno ablaufen. Da ist nichts mit Loslassen, Fallenlassen und an nichts denken. Dieser "Porno" hat so gar nichts mit der momentanen Situation zutun, sondern muß sich immer mehr zuspitzen bis hin zu richtig krassen Sachen. Da das schonmal 20-30 Minuten dauern kann und ich das meinem Partner nicht zutrauen möchte, täusche ich eben vor. Ich selbst hab auch keine Lust mehr zur Masturbation, weil es mir zu lange dauert. Außerdem muß ich IMMER das Gefühl haben, bei Sex die Kontrolle zu haben, was wohl daher kommt, dass ich als Kind missbraucht wurde über Monate. Ich schaffe es nicht mit dem Partner auszuliefern, obwohl meine Fantasien viel damit zutun haben. Ich weiß nur langsam nicht mehr weiter. Das Vortäuschen kann doch nicht zur Regel werden. Ach ja, beim GV an sich komme ich gar nicht. Hab wohl keinen G-Punkt. Ich fange langsam an, den Sex richtig zu verabscheuen, weil es für mich wirklich keinen Spaß macht. Ich bräuchte ihn nicht zum Leben. Es strengt zu sehr an, es ist für meinen Kopf zuviel Arbeit und meinen Körper auch. :cry: Bin ich normal? Stimmt was nicht? Wie krieg ich das wieder hin?

    Bitte, falls jemand was sagen kann, schreib bitte! Ich bin für alles dankbar!

    Ganz liebe Grüße und gute Nacht,
    Schmettterling :herz:
     
    #1
    Schmettterling, 18 Oktober 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Warst du mal in Therapie ?

    Was ist schon normal ? Manche Frauen bekommen einen Orgasmus, manche Frauen bekommen keinen, manche Frauen bekommen manchmal einen. Wenn du 20 bis 30 Minuten lang brauchst, dann brauchst du eben so lange. Es gibt Männer, die so lange durchhalten. Du kannst dich ja vorher mit dem Finger stimulieren, oder er mit seinen fingern, mit seiner Zunge. Oder du probierst mal einen Vibrator ?! Vermutlich hast du einen G-Punkt - schonmal versucht zu spüren - nur die Berühung erregt dich nicht. Kommt vor.

    Wenn ich das richtig lese, dann kommst du ja zum Orgasmus, nur dauert es eben seine Zeit, dass ist bei einer Reihe von Frauen so. Du musst ihn nicht vortäuschen, damit betrügst du deinen Körper, deine Lust und deinen Partner. Du nimmst ihm die Chance dich wirklich zu befriedigen. Er wird nichts anders machen, wenn er glaubt, dass er dich zum Orgasmus gebracht hat. Es gibt auch einige Menschen, die Sex ohne Orgasmus genießen. Ist ein Orgasmus dein permantentes Ziel ?
     
    #2
    xoxo, 18 Oktober 2009
  3. Night2110
    Night2110 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    103
    4
    Single
    Zu allererst einmal willkommen im Forum. :zwinker:


    Es tut mir Leid zu hören das du missbraucht worden bist. Jedoch bewundere ich dich, das du das ganze überwunden hast, davon erzählen und wieder Sex haben kannst. So viel erstmal dazu. :smile:


    Das für dich Sex keinen Spaß macht, sondern auf harte Arbeit hinausläuft is schonmal ein großes Problem.
    Was für krasse Sachen musst du dir denn als Kopfkino vorstellen??
    Vortäuschen sollte nicht zur Regel werden, das stimmt.
    Wenn Sex nur einseitig Spaß macht, sollte man immer versuchen was zu ändern.

    Die Tatsache das es dir besser gefällt, die Kontrolle zu haben finde ich persönlich jetz nich schlimm. Im Gegenteil ich finde es sogar ziemlich anregend wenn die Frau die Kontrolle übernimmt und mich dominieren will. :zwinker:
    Das du dich dem Partner nicht ausliefern kannst, hängt wohl mit deiner Vergangenheit zusammen. Da wird es nur ziemlich viel Vertrauen in den Partner brauchen, damit sich da was ändert.
    Das du keinen G-Punkt hast glaub ich nicht, vielleicht is dieser Punkt nur nicht so empfindlich wie bei anderen Frauen.


    Was haben deine bisherigen Partner denn so gemacht beim Sex?
    Geleckt, gefingert, GV, GV mit fingern, etc.
    Und was davon hat dir bisher meist so am besten gefallen, was hat sich am besten angefühlt?
     
    #3
    Night2110, 19 Oktober 2009
  4. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Spürst du denn überhaupt etwas Positives beim Sex? So wie du es beschreibst, flüchtest du dich ja währenddessen in eine Fantasiewelt, die auch nicht wirklich klappt und aus der du dann entkommst, indem du vortäuschst.

    Wenn du mal einen neuen Partner hast, lass das Vortäuschen weg, von Anfang an und ohne Ausnahme. Wem bringt das denn was? Wenn du keine Lust hast, hast du keine Lust, so einfach ist das. Und dein Partner würde sich sicherlich auch mehr Mühe geben, wenn er weiß, dass du so eben nicht kommst. Neue Sachen ausprobieren kann sehr aufregend sein.

    Machst du SB? Kommst du da schneller zum Orgasmus? Vielleicht liegt es einfach an deinen Partnern.

    Verbann die Vorstellung, dass Sex nur gut ist, wenn du einen Orgasmus hast. Auch ohne kann er sehr schön sein. Wie sieht es denn aus, wenn dein Partner dich anders befriedigt, also bei OV oder beim Fingern?
     
    #4
    darkangel001, 19 Oktober 2009
  5. purzeline
    purzeline (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    33
    2
    vergeben und glücklich
    schmetterling.....

    bin vor 5 jahren vergewaltigt worden...sex hat mich seit dem nicht im geringsten sinne erregt....war mein erstes mal und ich ging seit dem davon aus, dass männer sich eine frau suchen um ihren trieb zu befriedigen...dass das nichts mit liebe zu tun habe...habe lange vermieden eine beziehung einzugehen....in der letzten beziehung hab ich 2 mal die kontrolle über mich selbst und meinen körper hergegeben um nicht mehr alleine zu sein, um dann zu merken, dass mir das nicht gut tut....

    mein rat an dich ist: mach eine therapie!

    habe selbst mehrere therapien hinter mich gebracht...doch therapie allein bringt da leider auch nichts....du brauchst zusätzlich einen (sexual-)partner, mit dem du darüber reden kannst....auch wenns schwer fällt....

    ich denke, du schaffst es nicht allein, von deiner sichtweise wegzukommen.habe auch einige zeit mit meinem jetzigen freund gebraucht um zu merken, dass sex durchaus schön sein kann, spaß machen kann...

    ich drücke dir die daumen :smile2:
     
    #5
    purzeline, 19 Oktober 2009
  6. Schmettterling
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Hallo ihr Lieben!
    Erstmal vielen Dank für eure Ratschläge, euer Mitgefühl und Verständnis. Ich bin seit 8 Jahren in Therapie, aber das Thema Sex habe ich bis jetzt erfolgreich gemieden. Hab bei meiner 1. Therapeutin zwar den Missbrauch aufgearbeitet und das ist auch abgeschlossen, aber hab nie mit jemandem über meine jetzige Situation geredet. Ich wußte nie, wie ich anfangen soll.
    Was wir alles schon probiert haben? Tja, ich würde sagen: ALLES! Hab einen Koffer voll mit Sextoys, war in Swingerclubs mit Partnern, habs mit Frauen probiert usw. Das einzige, was mich richtig berührt hat, war der Film "Secretary"... da hab ich die ganze Zeit geweint und er hat mich auch verändert. Ich hab mich darin erkannt. Die toughe, kühle, selbstbewußte, dominante Geschäftsfrau, die auf einmal empfindsam, weich, devot und warm wird... die die Kontrolle abgibt und sich fallenläßt. Aber ich schaffe es nicht. Mein letzter Partner hat alles versucht... fesseln, wachs, sm usw. Aber ich hab immer gelacht - aus Scham, aus Unsicherheit. Und sollte es mal richtig leidenschaftlich geworden sein, wobei ich auch die verbindung mit dem Partner gespürt habe und die Welt um mich rum verschwand, fing ich so schlimm an zu weinen, dass wir alles abbrechen mußten. Ich weiß, dass ich alles sein kann, was der Partner will... die Dominate, Mauerblümchen, Strapse, High Heels, AV oder was auch immer... er mußte es mir nicht mal sagen, ich hab's gespürt. Ich war so selten ich... so selten ganz bei mir und ihm. Mir war's immer wichtiger, dass er zu 100% befriedigt war und so. Ich war mir egal.
    SB - Ja... aber auch nicht mehr so oft. Früher täglich. Heute fehlt die Lust, die Leidenschaft.

    Ich muss am Mittwoch zum Psychologen. Wenn ich den Mut finde, spreche ich das Thema an. Aber nur wenn...

    Habt nochmal vielen Dank!

    LG, Schmetterling
     
    #6
    Schmettterling, 19 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Orgasmusstörungen usw
Julielady
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 August 2016
23 Antworten
KleinesMädchen666
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
11 Juni 2014
26 Antworten