Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

@Ostdeutsche: haben eure Eltern in der DDR auch BRD-Fernsehen geschaut?

  1. Ja, sie haben auch BRD-Fernsehen geschaut.

    5 Stimme(n)
    83,3%
  2. Sie konnten zwar BRD-Fernsehen empfangen, aber hatten kein Interesse daran.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Sie konnten zwar BRD-Fernsehen empfangen, aber es war tabu es zu sehen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Sie konnten wegen der großen Entfernung von der Grenze kein BRD-Fernsehen empfangen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Das weiß ich nicht. Wir haben noch nie darüber gesprochen.

    1 Stimme(n)
    16,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Mai 2008
    #1

    @Ostdeutsche: haben eure Eltern in der DDR auch BRD-Fernsehen geschaut?

    Ich habe eine Frage an alle, die in der ehemaligen DDR aufgewachsen sind. Habt ihr (wenn ihr schon älter seid) oder sonst eure Eltern damals auch BRD-Fernsehen geschaut, sofern es technisch möglich war? Oder war es tabu für euch?
     
  • gyurimo
    gyurimo (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2008
    #2
    also wir hatten von anfang an brd fernsehen. jedes wohnhaus hatte eine antenne auf dem dach. also ich kenne keinen der das nicht auch hatte. klar war es bei manchen verboten. wir hatten eine in der klasse dessen vater war bei der polizei. offiziell war es ihnen verboten zu schauen aber gemacht haben sies trotzdem.
    sicher gab es einige orte wo der empfang garnicht möglich war. ( tal der ahnungslosen).
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    25 Mai 2008
    #3
    na klar wurden auch die westdeutschen Sender genutzt......

    Off-Topic:
    Das "Tal der Ahnungslosen" hatte im übrigen die höchste Ausreiserate der DDR :grin:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Mai 2008
    #4
    Wo lag denn das besagte Tal der Ahnungslosen? :cry:
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    25 Mai 2008
    #5
    Das ist doch wohl klar...

    ..aber ich erkläre es trotzdem: Überall dort wo der Empfang aufgrund der Entfernung zu den westlichen Sendemasten nicht möglich war.
    Also alles was weit von der innerdeutschen Grenze und von West-Berlin entfernt war.

    Gruß

    PS: Unter dem nachfolgenden Link sieht man wo das war!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Ard-reichweite-ddr.png
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    25 Mai 2008
    #6
    Mit "Tal der Ahnungslosen" war vor allem das Elbtal um Dresden gemeint, wo der Empfang absolut nicht möglich war.

    Meine Eltern haben "Westen" geschaut, aber auch DDR-TV, je nachdem was gesendet wurde. Das "Westbild" war aber meist nicht so gut. Ab ca. 1987 oder 88 hatten wir dann Kabelfernsehen und damit auch sehr gutes Westbild einschl. RTL/Sat 1 (Ja, das gabs in der DDR). Ich schätze, es hat nur extrem wenige in der DDR gegeben, die kein Westfernsehen geschaut haben (vorausgesetzt man konnte es empfangen). Jedenfalls haben sich auch SED-Mitglieder offen über West-Sendungen unterhalten. Wie das aber früher (60er, 70er J.) war weiss ich jetzt nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste