Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Osterfeuer - Scheiterhaufen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ronny_w, 15 März 2010.

  1. ronny_w
    ronny_w (31)
    Benutzer gesperrt
    204
    0
    4
    vergeben und glücklich
    Anfrage an Admin: Vielleicht bis Ostern oben im Forum festkleben?

    Bald lodern sie wieder überall im Land, die beliebten Osterfeuer. Eigentlich eine heidnische Frühjahrstradition, integrierte das Christentum die Freudenfeuer kurzerhand. So schön und anheimelnd der Brauch auch ist, er birgt Gefahren für die Natur. Der NABU warnt, dass zu früh aufgeschichtete Osterfeuer zur Todesfalle für Kleintiere werden. Deshalb müssen die Haufen am Tag des Anzündens nochmals umgeschichtet werden. In der ausgeräumten Landschaft suchen Insekten, Amphibien, Rotkehlchen und Zaunkönig, Igel und Wiesel Unterschlupf in den attraktiven Totholzhaufen. Werden diese dann zu Ostern angezündet, wird das vermeintlich sichere Versteck zur tödlichen Falle.

    Quelle: Naturschutzbund Deutschland
     
    #1
    ronny_w, 15 März 2010
  2. ülpentülp
    0
    DAS sind doch mal richtige probleme.

    kanadier schlachten robben ab, japaner wale und delfine, die russen schiessen tiger, haie werden ausgerottet usw. kein thema.



    armer igel, armer zaunkönig.

    *tz*
     
    #2
    ülpentülp, 15 März 2010
  3. aiks
    Gast
    0
    Bei uns sind Osterfeuer verboten :frown:
     
    #3
    aiks, 15 März 2010
  4. KleineJuli
    Gast
    0
    Bei uns gibt es sie, und die Feuer sind gewaltig groß, fast ein halbes Fußballfeld.
     
    #4
    KleineJuli, 15 März 2010
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Ronny, ich bin nicht oft mit dir einer Meinung, aber in diesem Falle danke ich für diesen Thread.
     
    #5
    BrooklynBridge, 15 März 2010
  6. ronny_w
    ronny_w (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    204
    0
    4
    vergeben und glücklich
    Nur kannst du gegen diese Probleme so gut wie nichts tun.

    Aber du kannst selbst ohne großen Aufwand dafür sorgen, daß das Osterfeuer nicht zum Scheiterhaufen für Wildtiere wird. Und wenn du eine brütende Amsel samt Gelege bei lebendigem Leib verbrennst, bist du ganz persönlich für diese Tierquälerei verantwortlich.
     
    #6
    ronny_w, 15 März 2010
  7. ülpentülp
    0
    das ist doch ausgemachter unfug. diese tierchen fliehen, wenn sich ein mensch nähert. und wenn gar ein feuer anfängt zu knistern ....

    wer keine probleme hat, bastelt sich welche.
     
    #7
    ülpentülp, 15 März 2010
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    In unserer alten Gemeinde gab es immer ein Osterfeuer. Dafür wurden immer kurz vor dem Osterfest Äste gesammelt, zurechtgesägt und im Innenhof des Gemeindezentrums in eine kaum mehr als 1x1m große Feuerwanne gelegt. Und ich leg meine Hand dafür in selbiges Feuer, dass da keine brütende Amstel samt Gelege bei lebendigem Leibe vebrannt wird oder je wurde.
     
    #8
    VelvetBird, 15 März 2010
  9. ronny_w
    ronny_w (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    204
    0
    4
    vergeben und glücklich
    Das tun sie nicht. Weil ja ein Versteck gerade dazu da, ist, sich zu verstecken. Die trauen sich da nicht raus, wenn der Reisighaufen von Menschen umzingelt ist. Und gerade brütende Singvögel im Gestrüpp rühren sich da nicht weg, wenn Menschen außenrum stehen. Wenn der Fluchtinstinkt stark genug wird, ist es schon zu spät, die Tiere ersticken bereits, sind schwer verletzt, finden den Fluchtweg nicht usw.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:55 -----------

    Klar, in dem Fall ist es kein Problem. Nur ist es oftmals so, daß der Haufen über Wochen hinweg aufgeschichtet wird. Jeder, der etwas Holz hat, legt es da rauf. In drei Wochen wird der Holzhaufen dann immer größer und ein verlockender Unterschlupf für viele Wildtiere.
     
    #9
    ronny_w, 15 März 2010
  10. VelvetBird
    Gast
    0
    Ob Unfug oder nicht, es tut ja keinem weh, das Holz umzuschichten, bevor man es anzündet. Ich kann mir schon vorstellen, dass dort Tiere Zuflucht suchen, wenn das Holz mehrere Wochen da liegt (was eh total bescheuert ist, da wird es doch nass, wenn's regnet und dann ist es nicht zu gebrauchen).
     
    #10
    VelvetBird, 16 März 2010
  11. glashaus
    Gast
    0
    Aus dem Grund wird bei uns das Holz erst am Ostertag aufgeschichtet und dann direkt angezündet. Ich finds gut, wenn sich Leute darum Gedanken machen.
     
    #11
    glashaus, 16 März 2010
  12. donmartin
    Gast
    1.903
    Wie bei so vielen Themen des Alltags mal wieder ein "Problem", das vor Doppelmoral nur so strotzt.

    Bei uns und in einigen Teilen des Ruhrgebietes wird fast jede Gemeinde ein "Osterfeuer" haben.
    Da stehen sie dann, die Gegner und die Vereinsmitglieder der Bürgerinitiativen "Pro Umwelt" und "Pro Feinstaubplakette und Umweltzone" am wärmenden Feuer und feiern was das Zeug hält.

    Hauptsache, ich komme nicht mit meinem Auto - falls ich keine Plakette habe in die "Umweltzone".

    Leidtragende sind Asthmatiker, Menschen mit Problemen der Atemwege, Kinder, Tiere usw.
    Mit jedem Feuer werden der "Tradition" zu Liebe alle Bemühungen und Anstrengungen der durch Belastung leidenden Menschen zu Nichte gemacht.

    Leider ist es so (und da haben wir damals Anzeige erstattet) dass sehr, sehr viele das Feuer nutzen, um altes Zeugs loszuwerden.....: Schleiflack-Möbel, Plastik-Abfall, Matratzen, Reifen ......

    Bei uns in der Gegend waren es letztes Jahr rund 400 (!) Osterfeuer....."genehmigt"....

    Sicher hängt es von der Wetterlage ab, sehr viel Feinstaub und Belastungen der Luft wehen dann auch noch aus Polen und Tschechien herüber.......
    Aber: Wir haben ja Schilder und Plaketten - der Wind wird sofort drehen. Wir sorgen selber dafür, unsere Feinstaubfreie Luft wieder zu verpesten, wenn es auch "nur" für 2-3 Tage ist.
    Zumutbar für Millionen Menschen, unzumutbar für die Minderheit, die darunter leiden muss, da eh schon krank oder jung.

    "Erlaubt" sind Tagesdurchschnittswerte von 35 - 50 µg/m³.....

    [​IMG]

    Quelle
    BMA
     
    #12
    donmartin, 16 März 2010
  13. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Darf ich mal fragen, wo diese Massenosterfeier eigentlich Brauch sind?
     
    #13
    User 77547, 16 März 2010
  14. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Bei uns in Westfalen sind sie es jedenfalls.
    Und ich fände es sehr schade, auf dieses Brauchtum zu verzichten. Ansonsten würde ich auch gerne die Kirchen bitten, auf nervies Glockengeläut am Sonntagmorgen zu verzichten.
     
    #14
    BrooklynBridge, 16 März 2010
  15. glashaus
    Gast
    0
    Also ich kenne das aus dem westlichsten Westen Niedersachsens.
     
    #15
    glashaus, 16 März 2010
  16. aiks
    Gast
    0
    Auch in ganz Österreich ist es üblich. Und da es bei uns in der Steiermark von jedem Haushalt gemacht wird wurde es in bestimmten Regionen wegen dem dummen Feinstaub verboten -.-
     
    #16
    aiks, 16 März 2010
  17. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hier(Oberschwaben) kenn ich das gar nciht- wir haben dafür den Funken. Auch ein großes Feuer (mit Hexe obendaruf) am Sonntag nach Aschermittwoch zum Ende der Fastnacht und angeblich auch um den WInter zu vertreiben.
     
    #17
    User 37179, 16 März 2010
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Bei uns (Westküste Schleswig-Holstein) ist es eher weniger üblich bzw. kommt erst in den letzten Jahren in Mode. Dafür feiern wir Maifeuer. Ich möchte auf diesen Brauch auf jeden Fall nicht verzichten. Der Haufen wird kurz vorher nochmals umgeschichtet und gut ist.
     
    #18
    Schmusekatze05, 16 März 2010
  19. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    In Niedersachsen ist es ebenfalls üblich und sie sind in vielen Gärten zu finden. Da die Hölzer auch über Monate aufgeschichtet werden bin ich sicher, dass darin auch Tiere verbrannt werden. Ich finds gut, dass Leute sich darüber Gedanken machen. Was das jetzt mit Doppelmoral zu tun haben soll versteh ich absolut nicht. Größere Probleme gibts eh immer: Na und, werden halt Robben abgeschlachtet, in Afrika verhungern Menschen...
     
    #19
    User 50283, 16 März 2010
  20. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Bei uns sind diese Osterfeuer ganz klein, meistens nur aufgeschichtetes Brennholz in einer Schale. Von der Umwelt her gesehen unbedenklich, jedenfalls verglichen mit dem privaten Abfackeln von alten Möbeln im Garten
     
    #20
    simon1986, 16 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten