Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Outen!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von daniel-f, 14 Mai 2007.

  1. daniel-f
    daniel-f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Hallo Forum,

    ...es ist mir mitlerweile nicht mehr peinlich (zumindest hier bei euch :zwinker: ) aber wie soll ich meinen Freunden und Verwanten beibringen, das ich seit 4 Monaten einen Freund habe??? :eek: :kopfschue

    helft mir mal bitte... :flennen:



    dani
     
    #1
    daniel-f, 14 Mai 2007
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    erstmal glückwunsch zum frischverliebtsein. dann biste ja gar nicht mehr single (status) ;-).

    was ist dir peinlich? dass du es deiner familie noch nicht erzählt hast? wissen sie nur noch nicht vom freund oder auch noch nicht davon, dass du schwul bist? davon geh ich mal bei dem titel "outen" aus.

    letztlich ist wohl am besten, das gespräch zu suchen. du kennst doch deine familie und freunde, zum teil kannst du einschätzen, wie sie drauf sind und reagieren könnten. bist du skeptisch? oder warum hast du es bislang nicht erzählt?

    ich bin selbst hetero und les "trotzdem" gern die siegessäule (queeres stadtmagazin); da gings neulich genau um das thema: coming-out von homosexuellen jugendlichen. und da wurde auch auf entsprechende "gruppen" verwiesen. nicht jeder braucht hilfen, aber du fragst ja hier gezielt nach anregungen, WIE du es sagen kannst.
    ich verlinke mal das jugendnetzwerk lambda: http://www.lambda-online.de/Content/Beratung/
    im beitrag "coming out" bei wikipedia finden sich noch mehr adressen, u.a. http://www.comingouthelp.de/welcome/
    vielleicht ist dort ja ein denkanstoß für dich dabei?
     
    #2
    User 20976, 14 Mai 2007
  3. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Kumpel hat mir einfach über ICQ geschrieben, dass er jetzt übrigens nen Freund hat. Ich habs erst nicht gerafft, aber dann hab ich mich mit ihm gefreut, das er endlich wen gefunden hat.
     
    #3
    Touchdown, 14 Mai 2007
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    bin zwar nich schwul aber lesbisch*zwinker* und das große outing vor der familie steht mir acuh noch bevor. aber die meisten meiner freunde wissens dass nun meine ehemals beste freundin seit einem jahr MEINE freundin ist:zwinker:
    wie gesagt ich würd dir auch erstma raten, die verwandtschaft bleiben zulassen und deine freunde aufzusuchen und mit denen zu reden.
    ich denke wenn du freunde hast, auf die du 100pro zählen kannst dann erzähls ihnen. weißt du es kann sein, dass einige es im ersten moment komisch finden, war bei mir in einem fall auch so(die freundin war katholisch, der ichs erzählt hab) aber dadurch dass andere freunde es acuh schon wussten und sie selbst irgendwann eingesehen hat, dass daran nix schlimmes ist, kann ich mit ihr jetz super drüber reden.
    die unterstützung, wirst du acuh merken, ist super wichtig.:smile: und es nichts bei. immer raus mit der sprache. wenn du dich nich traust es jedem persönlich zu sagen dann machs auch per icq. ich denke das werden sie verstehen.
    und wenn du deine freunde eingeweiht hast, dann hast du sie schonmal um deinen rücken zu stärken wenn es scih bei der familie (ist oftmals so glaub ich) erstma nicht so einfach erweist.
     
    #4
    User 70315, 14 Mai 2007
  5. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die wichtigsten Sachen haben eigentlich schon die anderen geschrieben. Wollte dir dann aber zumindest viel Glück wünschen und dass deine Familie/Freunde gut darauf reagieren.

    Kennen die anderen denn deinen Freund? Wenn sie eine gute Meinung von ihm haben, fällt es ihnen (hoffentlich) leichter das zu akkzeptieren. (Meine Mom schwärmt auch immer von meiner "angebeteten", ohne dass sie mehr weiß xD)

    Ich nehm an, du gehst noch zu Schule? Ihr habt bestimmt auch einen Vertrauenslehrer, wenn dir das hilft kannst du dich auch an ihn wenden. Er ist pädagogisch ausgebildet und wird damit umgehen können. Er kann dir dann Tipps geben und du hast es zumindest einmal erzählt, also weißt, wie es ist, sich vor jemandem zu outen und darüber zu sprechen...
     
    #5
    Arashi, 14 Mai 2007
  6. AnnyDx
    Gast
    0
    hey!

    ich denke, es ist schon einfacher mit dem outen, wenn man in einer Beziehung ist, dann muss man eben nur noch sagen "das ist mein/e freund/in" und das "böse" wort nicht in den mund nehmen... :zwinker: hab ich letztes jahr auch so gemacht. ich war bei meiner familie auch lange zeit nicht geoutet und hab es ewig aufgeschoben. dann letztes jahr hab ich meine damalige freundin einfach zu mir eingeladen und sie meinen eltern vorgestellt (sie fand es zwar ziemlich peinlich, aber ich bin froh, dass es jetzt raus ist!) hat sich in meiner familie dann auch ziemlich schnell herumgesprochen... mein großonkel hat mich sogar richtig bewundert für meine offenheit, weil sein sohn auch schwul ist und das ewig lange für sich behalten hat. die einzigen, die wohl nicht so richtig damit klar kommen, sind meine großeltern väterlicherseits, aber die sind ja sowieso gegen alles, also stört mich das nicht sonderlich... insgesamt ist es doch ein ungemein befreiendes gefühl, wenn man sich nicht mehr so verstecken muss und selbst auch lockerer auftreten kann.

    letztendlich würd ich sagen, dass es einem als eltern (wenn man jetzt nicht unbedingt total weltverschlossen ist) doch sagen sollte "es ist egal, wie/was mein kind ist, solange es glücklich ist"! viele eltern werden da am anfang schon etwas geschockt sein, weil sie sich ja insgeheim schon seit jahren gedanken über die hochzeit ihre kinder und ihre enkelkinder machen, aber irgendwie werden sie sich schon damit abfinden müssen. außerdem fällt, wenn du ihnen von deinem freund erzählst auch schon gleich das vorurteil vieler eltern weg "aber es ist doch sooo schwer, da jemanden zu finden"...

    bei den freunden ist es dann noch mal ne andere sache. freunde reagieren in der regel positiver als die familie, weil man sich seine familie ja nun mal nicht aussuchen kann. in solchen momenten merkst du dann, wer deine wahren freunde sind (wie einige hier auch schon gesagt haben) meine beste freundin (in die ich vor jahren mal ziemlich verknallt war...) kommt eigentlich ganz gut damit klar, so lange ich die finger von ihr lass ^^ aber es war schon alles in allem ziemlich positiv (dafür, dass sich die meisten vorher noch nicht sonderlich mit dem thema auseinander gesetzt haben)

    wünsch dir auf jeden fall viel glück und erfolg bei deinem coming out! wird schon :smile:
     
    #6
    AnnyDx, 14 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Outen
anonymerverliebter
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2015
16 Antworten
Reginagussing
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2015
8 Antworten
butterfly1896
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Mai 2013
6 Antworten