Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pädophile Pädagogen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 3 Oktober 2003.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Über die Kinderporno-Razzien ist in den Medien viel berichtet worden. Mich erschreckt nicht nur die hohe Zahl der Täter (und offenbar werden es immer mehr), sondern dass sehr viele Lehrer, Erzieher u.ä. dabei sind. Warum riskieren diese Leute ihre berufliche Zukunft und evtl. ihre Partnerschaft auf Lebenszeit wegen ein paar Bildchen im Internet (um es mal harmlos auszudrücken)? Sind die so naiv? Es weiß doch jeder, daß die Ermittler das rauskriegen und daß es dann hohe (Haft-)Strafen gibt. Abgesehen davon, dass ich keinen Bedarf nach solchen Pics habe, würde ich auch sonst lieber nicht solche Seiten anklicken.
     
    #1
    ProxySurfer, 3 Oktober 2003
  2. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich denke mal, dass es GRADE die sind. Würd mich nicht wundern wenn solche (unterbewussten) Neigungen die Berufswahl beeinträchtigen *brr*

    Was jetzt nicht heißen soll, dass jeder Erzieher oder Lehrer automatisch pädophile Neigungen hat..
     
    #2
    User 505, 3 Oktober 2003
  3. 123hefeweiz
    0
    Das Problem ist das gleiche wie beim Stoff verchecken, zu schnell fahren, Steuern hinterziehen, einbrechen etc.: der Täter ist felsenfest davon überzeugt, dass gerade er NIEEE erwischt wird, denn er ist ja viel cleverer als die ganzen anderen. Von daher denke ich auch, dass höhere Strafen nicht allzuviel an Abschreckung bringen würden. Es wäre besser, die vorhandenen Gesetze kosequent umzusetzen und den Strafrahmen auszureizen. Klar ist Sicherungsverwahrung teuer, aber IMHO gehören die Schwächsten unserer Gesellschaft vor solchen Menschen geschützt, so gut es eben geht.

    Gruß
    hefe
     
    #3
    123hefeweiz, 4 Oktober 2003
  4. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ 123hefeweiz:
    Richtig. Aber: Delikte im Straßenverkehr, Steuerhinterziehung usw. werden den Tätern, wenn sie es bereuen, relativ schnell verziehen und sie haben bald einen Neuanfang. Anders bei Straftaten wie Kinderpornos, wo das Leben der Täter bis an ihr Lebensende verpfuscht ist, denn das verzeiht keiner. Das müßte doch eigentlich genug abschrecken?
     
    #4
    ProxySurfer, 4 Oktober 2003
  5. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Sehe das wie Serenity.
     
    #5
    Quendolin, 4 Oktober 2003
  6. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nu ja vielleicht liegt es auch daran, das bei Pädagogen das „öffentliche Interesse“ höher ist. Sprich, das macht sich in den Medien, vieel besser wenn man erzählen kann: 20 „Pädophile Pädagogen vernaschten wehrlose Schüler“ als „einer homogenen Gruppe aus allen Berufszweigen wurde ihre Neigung zum Verhängnis“
    Genauso ist das denke ich mit pädophilen Priestern oder anderen „exponierten“ Persönlichkeiten. Ich wage zu bezweifeln, ob diese Berufszweige wirklich in erhöhtem Maße an solchen Dingen beteiligt sind.
    Ich denke, würde man es schaffen die Dunkelziffer komplett aufzudecken, wären Pädagogen und ähnliche Berufszweige nicht öfter vertreten als Vertreter oder Angestellte. Nur bei diesen Berufen schaut man genauer hin und verschliesst nicht die Augen wie es bei Nachbars so oft gemacht wird, wenn die Tochter abends anfängt zu schreien oder das Baby-Gebrüll ganz plötzlich verstummt. Dann heißt es bei den „Augenzeugenberichten“ nur: „Ich kann mir das gar nicht erklären, der war doch immer ein so ruhiger und freundlicher Mensch.“ Aber ich schweife ab.

    Mein Fazit: man nimmt Pädophile Pädagogen nur mehr wahr als die anderen, gefördert durch eine Meinungs- und stimmungsmachende Presse.

    Gruß
    Spacko (selbst angehender Pädagoge und bestimmt nicht Pädophil:eek4: )

    PS andere These: vielleicht sind Pädagogen einfach nur zu doof sich richtig zu verstecken. Im Gegensatz zu den hunderten Kinderpornoringen die nie aufgedeckt werden, weil die unauffälligen Nachbarn einfach besser im Verschleiern sind.
     
    #6
    spacko, 5 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pädophile Pädagogen
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 Februar 2011
141 Antworten