Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

packungsbeilage und ihre verheimlichungen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Flitzi, 26 Februar 2008.

  1. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    hab ich die beipackzettel schlecht gelesen oder vertuh ich mich da:
    eigentlich steht doch in keiner Packungsbeilage, dass es reichen würde (im notfall zb) die Pille nur maximal 14tage einzunehmen oder dass man die pause kürzen könnte und dass man überhaupt sogar noch einen blister dranhängen könnte?

    viele machen sich immer so einen stress ob eine pille mehr oder weniger am ende des blisters, dabei ist das ja garkein problem.
     
    #1
    Flitzi, 26 Februar 2008
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Bei mir steht das drin, sowohl bei der Valette aus auch bei der Minisiston. Allerdings weiß ich noch, dass es vor ein paar Jahren bei der Minisiston nicht drin stand, da war die Beilage viel kürzer und es stand sinngemäß bei Pillenfehlern drin, dass man zusätzlich verhüten und den Frauenarzt fragen soll. Und jetzt steht eben genau dabei, wie man sich in welcher Woche bei einem Pillenunglück verhalten soll.
     
    #2
    Ginny, 26 Februar 2008
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja man kann nach 14 Pillen in die Pause gehen.

    Ja man kann die Pause verkürzen, aber NIE verlängern!

    Und natürlich kann man auch mehr als 21 Pillen nehmen, um zB die Tage zu verschieben, verträgt aber nicht jeder - bzw kann man so auch LZZ machen.
     
    #3
    User 48246, 26 Februar 2008
  4. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Manche sind halt etwas schneller als andere. In den letzten Jahren hat sich ja viel verändert, allein schon wenn man die Wechselwirkung mit ABs vergleicht.

    Tendenziell ist es aber egal ob eine mehr oder weniger am Ende des Blisters. Entscheidend ist halt nur das mit mindestens 14 korrekt genommen Pillen aufgehört wird.

    Man könnte die Packungsbeilagen oft leichter und vorallem verständlicher schreiben. Sie dienen aber leider nicht nur der Information des Patienten, sondern auch der Absicherung des Pharmaunternehmens. Das lässt es leider oft unnötig kompliziert erscheinen.
     
    #4
    Doc Magoos, 26 Februar 2008
  5. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ja ich weiß... aber warum stehts nicht immer in der PB?
     
    #5
    Flitzi, 26 Februar 2008
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Hat Doc Magoos doch schon erklärt. Viele sind einfach nicht auf dem neuersten Stand, bzw sehr kompliziert geschrieben.

    Aber es gibt ja noch andere Informationsquellen.
     
    #6
    User 48246, 26 Februar 2008
  7. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ja zum glück :zwinker: zb diese seite hier
    sonst würd ich immernoch im dunkeln tappen ^^
     
    #7
    Flitzi, 26 Februar 2008
  8. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #8
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 26 Februar 2008
  9. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    es gibt kein problem. die frage ist nur aus reiner neugier gestellt. hatte vermutet, dass die krankenkassen vllt mehr pillen bezahlen müssen weil man sie ja etwas öfter braucht wenn man sie zb durchnimmt.
    aber im nachinein fällt mir auf: das fällt weg
    schließlich wird die Pille nur für unter 18jährige bezahlt. aueßderm ist der unterschied auch nicht sooo groß. aso vergesst meine letzten paar sätze :zwinker:
     
    #9
    Flitzi, 26 Februar 2008
  10. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    wie ist das eigentlich wenn man- auch wenns blödsinnig ist- nur einen Tage Pause machen würde. Das wär ja dann mehr LZZ mit einer "vergessenen" Pille. Wäre dann Schutz da?
     
    #10
    Malin, 26 Februar 2008
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Klar. wieso nicht?
     
    #11
    User 48246, 26 Februar 2008
  12. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    d.h. wenn Frau bei LZZ ne Pille einfach vergisst nach mind. 14 Tagen macht das garnix???
     
    #12
    Malin, 26 Februar 2008
  13. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Das macht auch im normalen Pillenzyklus nichts, wenn sie korrekt vorgeht und entweder den Vergesser als ersten Pausentag wertet oder die Pause weglässt.
     
    #13
    User 52655, 26 Februar 2008
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    schon nach 7 tagen, vorausgesetzt sie nimmt danach noch mindestens 7 Pillen bis zur nächsten pause, was ja im LZZ wahrscheinlich ist.

    Wäre dann wie ein vergesser in der 2. Woche.
     
    #14
    User 48246, 26 Februar 2008
  15. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Im LZZ ist man ja (nach zwei Wochen Einnahme versteht sich) quasi ständig in der 3. Woche, also kann man bis zu 7 Tagen hintereinander die Pille "vergessen", ohne das etwas passiert.

    Das macht den Langzeitzyklus ja auch so sicher...
     
    #15
    Iona, 27 Februar 2008
  16. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Genau, praktisch heißt das dann, dass ein Vergesser in der 1. oder letzten Einnahmewoche ein Problem ist, in der Zeit dazwischen aber nicht (sollte man allerdings innerhalb eines LZZ mehr als 1 Pille vergessen haben, könnte das den Schutz natürlich schon irgendwann herabsetzen, in dem Fall sollte man also besser auf Nummer sicher gehen und zusätzlich verhüten).
     
    #16
    User 4590, 27 Februar 2008
  17. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Auf Nummer Sicher gehen ist immer besser...keine Frage!

    Aber nochmal: Ab der 3. Woche im LZZ ist man auch wenn man mehr als eine Pille vergessen hat geschützt!
    Das ist dann wie wenn man die Pause macht, die man ja im LZZ machen kann (wenn überhaupt), wann man will.
    Nur die 7 Tage Grenze darf selbstverständlich nicht überschritten werden, vorher ist der Schutz da (auch wenn man dann mit Blutungen oder Schmierblutungen rechnen muss)
     
    #17
    Iona, 27 Februar 2008
  18. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ich meiner packungsbeilage steht, dass ich vorsichtshalber bei einem vergesser in der 2.woche zusätzlich verhüten soll.
    seit ich weiß, dass ein vergesser in der 2.woche eig garnet so schlimm ist stell ich mir schon wieder die frage: warum das da net drin steht? total blöd... naja egal

    weiß jemand zufällig wie hoch die sicherheit bei einem vergesser in der 2.woche GENAU ist?

    also ohne einnahmefehler besteht die sicherheit ja FAST 100% (vllt 99,1 oder so weiß ich nicht mehr so genau)

    und komplett ohne irgenteine Verhütung ist die sicherheit glaub ich nur bei ca. 15%, ist das richtig?

    und wie ist das bei einem vergesser in der
    - 1.woche
    - 2.woche
    - 3.woche ?

    da der hormonspiegel ja je nach woche unterschiedlich hoch ist, ändert sich dadurch eig auch leicht die prozentuale sicherheit?
     
    #18
    Flitzi, 27 Februar 2008
  19. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das liegt eben daran, dass die PB DIESES Pillenherstellers noch nicht auf dem neuesten Stand ist.
    Und im Übrigen: Das, was drin steht ist ja nicht falsch und niemand macht etwas falsch, wenn er/sie sich daran hält, also kein Problem - oder seh ichs bloß nicht? :ratlos:

    Pille nachnehmen, dann bleibt man geschützt. Dann ist die Sicherheit genauso hoch wie vor dem Vergesser.

    Was willst du mit Prozenten?
    Fakt ist, bei einem Vergesser in Woche 1 oder Woche 3 KANN es zu einer SS kommen. Woche 1 ist sicherlich am riskantesten, Woche 3 ist eigentlich genauso ungefährlich wie Woche 2, wenn man sich richtig verhält.
    Es gibt Frauen, die werden nach einem Pillenvergesser in Woche 1 schwanger, andere nicht. Ist ja genauso wie ohne Verhütung. Nicht jede Frau wird bei ungeschütztem Sex schwanger, aber die Möglichkeit besteht eben und wenn man die ausschließen will, dann muss man verhüten.
     
    #19
    krava, 27 Februar 2008
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Kommt drauf an. Du gehst anscheinend davon aus, dass man mehrere Pillen direkt hintereinander vergisst; man kann aber auch (und ich denke, das passiert grade im LZZ vergleichsweise öfter) mehrere Pillen über einen längeren Zeitraum verteilt vergessen, also z.B. eine in Woche 3, eine in Woche 5, eine in Woche 6, etc. Und wenn man auf die Art auf mehrere vergessene Pillen kommt, dann ist das nicht mehr unbedingt wie bei der normalen Pillenpause, da kann das Hormonlevel u.U. schon gestört werden.
     
    #20
    User 4590, 28 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - packungsbeilage verheimlichungen
scar_curse
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
7 Antworten
Gaensebluemchen
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juli 2011
8 Antworten
badethermometer
Aufklärung & Verhütung Forum
7 September 2009
8 Antworten
Test