Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

packungsbeilagen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von willow2006, 16 Februar 2009.

  1. willow2006
    Gast
    0
    ich habe mal eine frage bezüglich der packungsbeilagen.

    ich lese hier immer wieder, ob ein spezielles medikament (zb. paracetamol oder aspirin) wechselwirkungen mit der Pille hat.

    warum schaut man da nicht einfach in die packungsbeilage???? dort steht doch alles drinnen!!!!! und stellt dann hier die frage obs wechselwirkungen hat.

    klar kann man fragen stellen, ist ja ein forum, aber ich persönlich würde mich da lieber auf die packungsbeilage verlassen, als auf eine antwort aus einem forum :engel:
     
    #1
    willow2006, 16 Februar 2009
  2. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    :-D :-D

    Das fragen wir uns alle :-D

    Grund und Antwort auf deine Frage: der Mensch ist faul :zwinker:
     
    #2
    Samaire, 16 Februar 2009
  3. GreenEyedSoul
    0
    Das frage ich mich auch immer wieder.
    Wenn es denn wenigstens so wäre, dass die Beipackzettel saukompliziert geschrieben wären...

    Aber andererseits denk ich mir: Lieber ein Mal zu viel gefragt, als dann dumm zu gucken.
     
    #3
    GreenEyedSoul, 16 Februar 2009
  4. willow2006
    Gast
    0
    ok, wenn ich ich nicht einzige bin, die sich das fragt, ist ja gut.
    dann bin ich nicht alleine :zwinker:
     
    #4
    willow2006, 16 Februar 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich frag mich das beispielsweise auch bei ganz simplen Pillenfragen oft. Z.B. bei Durchfall oder Erbrechen, ob man eine Pille nachnehmen muss, ob der Schutz weg ist oder so.
    Auch DAS steht in jeder Pillen-PB!

    Und die Wochenregelung bei Vergessern auch in 95% der PBs und so oft wie hier Fragen deswegen aufkommen, frag ich mich, ob wirklich so viele Frauen diese 5% Pille nehmen, bei der die PB vielleicht veraltet ist. :zwinker:
    Wobei auch da ja was drin steht, was man aber natürlich auch nur dann merkt, wenn man die PB mal zur Hand nimmt.
     
    #5
    krava, 16 Februar 2009
  6. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Das frage ich mich auch immer :zwinker: Und wenn man sowas wie "Lies mal deine Packungsbeilage" schreibt, reagieren die betroffenen wieso auch immer zickig :smile:
     
    #6
    User 54961, 16 Februar 2009
  7. GreenEyedSoul
    0
    Ja, oder gar nicht. Das ist sowieso das Beste. :kopfschue Aber das regt mich hier überall auf, nicht nur in diesem Unterforum.
     
    #7
    GreenEyedSoul, 16 Februar 2009
  8. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Was ich noch viel erschreckender finde, ist die Vorstellung -oder vielmehr die Tatsache- , dass "da draußen" viele viele Frauen und Mädchen sind, die von ihrer Verhütungsmethode keinen Plan haben und sich einfach irgendeinen Schei*** zusammendenken, wie sie sich beim Vergessen der Pille, Erbrechen oder Antibiotika richtig zu verhalten haben. Oder noch schlimmer, garnicht erst wissen, das sie nicht mehr geschützt sind, weil ihrer Meinung nach die fruchtbaren Tage schon vorbei sind und lauter solche geschichten.Hilfe :kopfschue
     
    #8
    rainy, 17 Februar 2009
  9. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich finde es vor allem erschreckend, dass es Leute gibt, die es riskieren schwanger zu werden, weil sie nicht auf der Beilage nachgucken.
    Ok, das was ich von dem Forum weiß ist, dass es verdammt kompetent ist, aber woher weiß man das, wenn man nicht vorher selbst schon einen Plan hat?
    Im schlimmsten Fall könnten falsche Ratschläge kommen, die der/ die jeweilige TS berücksichtigt...
     
    #9
    happy&sad, 17 Februar 2009
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das finde ich auch schlimm. Bei Antibiotika und Vergessern, da kann man von mir aus alles noch diskutieren (innerhalb gewisser Grenzen). Ich irre mich da auch mal - bspw. im Thread von NikeGirl gestern, da bin ich wirklich selber völlig durcheinander geraten, aber dazu kann ich auch stehen :-p

    Auch schlimm finde ich die, die nicht einmal wissen, dass sie während der Pillenpause auch geschützt sind. Oder die, die glauben, es reiche, die Pille an den Tagen zu nehmen, an denen sie Sex haben (ohne Scheiss schon in RL und hier im Forum gelesen :eek: ). Ich meine, wie kann man sich blind auf eine Verhütungsmethode verlassen, von der man offensichtlich nicht den geringsten Plan hat?!

    Das sind dann später die angeblichen TroPi-Kinder :cool1:
     
    #10
    Samaire, 17 Februar 2009
  11. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Naja, deswegen heißt das Forum doch "Aufklärung und Verhütung", oder? :zwinker:

    Ich stimme insofern zu, dass man Packungsbeilagen lesen sollte - allerdings ist die Frage, ob man sie auch sicher versteht, insbesondere in der Stresssituation. Für viele ist ein Kind nunmal eine Katastrophe, die es zu verhindern gilt und da nochmal nachzufragen, halte ich für völlig legitim. Auch das Alter der meisten Fragesteller möchte ich in den Raum werfen.

    Sonst sehe ich auch einige Schuld bei Eltern (Aufklärung) und insbesondere beim Frauenarzt. Meine Ärztin: "Sie wollen die Pille? Klar, hier. Viel Spaß." Das Medikament wird rausgegeben und fertig, Infos muss man sich selbst zusammensuchen und ich denke, das Forum ist eine gute Quelle dazu. Es wird ja auch keiner gezwungen, die 78283. Pillenfrage zu beantworten.


    Was mir aber wirklich beim besten Willen nicht in die Birne will, sind folgende Kandidaten:

    "Bin ich geschützt?"
    Nein.
    "Aber meine Oma sagt.. und die ist Krankenschwester!"
    Trotzdem nicht.
    "Aber das Risiko ist schon gering, oder?"
    Gering, aber da, lass es.
    "ABER ICH WILL DOCH POPPEN!!"
    Dann tus, aber such nicht im Forum die Legitimation für mangelnde Verhütung.

    Da greif ich mir dann wirklich an den Kopf :zwinker:


    Will heißen: Unerfahrenheit finde ich hinnehmbar, Unbelehrbarkeit geht mir auf den Keks. Glücklicherweise nehmen die meisten Fragesteller die Antworten ernst und handeln auch danach.
     
    #11
    User 505, 17 Februar 2009
  12. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Es geht auch nicht darum, dass man nicht fragen darf. Natürlich darf man das. Aber bei absolut essentiellen Fragen ist es nun beim besten Willen nicht so falsch, auch mal einfach auf die PB zu verweisen. Eben, bei Dingen wie "bin ich in der Pause geschützt" u.ä.

    Und ich glaube ehrlich gesagt nach wie vor nicht, dass der Grossteil der Frauenärzte ihren Patientinnen die Pille kommentarlos in die Hand drückt und gut ist. Ich habe damals ne Tonne an Unterlagen gekriegt, in denen das wichtigste detailliert beschrieben war und ich bin fast sicher, dass das heute nicht viel anders ist. Ich war halt nur nicht zu faul, das auch tatsächlich zu lesen. Ausserdem gab es zu meiner Zeit damals die Option des Internets noch nicht einmal, also war man nunmal auf die PB und die zusätzlichen Infos, die einem der FA gibt, angewiesen und siehe da, wir wurden auch alle nicht schwanger. Aber eben, die Kenntnis über einige grundlegende Sachen muss man sich halt selber aneignen, das fliegt auch nicht einfach so entgegen.

    Darum sag ich ja, der Grund für dieses Unwissen ist schlicht, dass die meisten zu faul sind, sich mal vorab zu informieren und hinzusetzen und richtig mit Verhütung auseinanderzusetzen und einfach lieber mal zuerst irgendwen fragen, als selber zu denken.

    Die Sturheit, die allerdings manche an den Tag legen, ist tatsächlich am nervigsten. Neben den Threads, in denen nach Wahrscheinlichkeitsberechnungen gefragt wird und dann auch noch beleidgt reagiert wird, wenn man sagt, man könne das nunmal NICHT berechnen...
     
    #12
    Samaire, 17 Februar 2009
  13. SaveMe
    Gast
    0
    Und selbst wenn das nicht der fall ist, so kann man doch beim FA anrufen und nachfragen...oder schon im Vornherein bestimmte dinge mit dem FA bereden (wie zB der Schutz während der Pillenpause)...
    Oder in der Apotheke nachfragen, wenn man sich die Pille holt...

    Klar, man kann hier nachfragen, aber Fachpersonal kennt sich nunmal mit solchen Dingen am besten aus...

    Das Problem ist vielleicht, dass sich die TS vielleicht nicht trauen, jemanden direkt darauf anzusprechen
    ...
     
    #13
    SaveMe, 17 Februar 2009
  14. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    @Samaire
    Ich sehe das Forum als Informationsquelle, wie die Packungsbeilage, Wikipedia, etc. auch - und nicht als alleinigen Notfallausweg, wenn man gar nichts mehr findet. Wer hier postet, sucht Infos und dieser Wille Informationen zu suchen ist meiner Ansicht nach das Wichtige. Klar kann man Quellen angeben, aber "Maaaaaaan, bist du zu doof die Packungsbeilage zu lesen???????" muss es ja nun auch nicht gleich sein.

    Lieber eine Frage zuviel stellen, als eine zu wenig - und lieber eine vernünftige Antwort mehr geben, als einen User zu verscheuchen, der sich dann das nächste mal eben auf seinen Arzt verlässt, dessen Patientinnen mit diesem AB ja noch nie schwanger geworden sind.

    Wenns dich interessiert, wie viele Frauenärzte wirklich gut Aufklären, starte doch eine Umfrage (allerdings meine ich mich zu erinnern, dass es sowas schon mal gab..)

    Ganz ehrlich, ich kann die Falschaussagen vom Fachpersonal langsam in 10er Potenzschreibweise ausdrücken - und zwar mit positivem Exponenten. Klar wissen die meisten Ärzte, was sie sagen, aber eine Rückversicherung ist nie verkehrt.
     
    #14
    User 505, 17 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - packungsbeilagen
scar_curse
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
7 Antworten
Gaensebluemchen
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juli 2011
8 Antworten
badethermometer
Aufklärung & Verhütung Forum
7 September 2009
8 Antworten
Test