Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pandemie - H5N1 *Panik verbreit*

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von SpiritofDeath, 6 Juli 2005.

  1. SpiritofDeath
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :what:
    ich habe heute in einer österreichischen Tageszeitung (Kurier) etwas naja...nicht so tolles gelesen.

    Es geht um die H5N1 (Vogelgrippe) Pandemie.(Pandemie , griech. Wort pan (= alles) und demos (Volk))
    Wenn sich der Erreger auf den Menschen ausbreitet und eingeschleppt wird dann sind weltweit Millionen von Todesopfern zu erwarten.

    Hier mal ein paar Zeilen aus der Zeitung:

    und bei Wikipedia:
    Pandemic Preparedness Project
    H5N1
    Weblinks (Pdf):
    Influenzapandemieplan_I-II
    Influenzapandemieplan_III

    Viel...äh Spass beim lesen....
     
    #1
    SpiritofDeath, 6 Juli 2005
  2. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Den Pandemieplan hab ich vor einigen Monaten schon gelesen, als er grad veröffentlicht wurde. Ich seh dem ganzen recht locker entegen. Zum einen gehör ich nicht in die Gefahrfengruppe und zum anderen gibt es inzwischen sehr vielversprechende Ansätze, sehr schnell einen Impfstoff zu entwickeln und vor allem anzupassen.
    Rational gesehen ist der ganze Prozess ein natürlicher Vorgang. Diese Pandemie muß kommen, durch so etwas schützt sich die Natur von selbst. Ist natürlich menschlich gesehen eine Katastrophe.
     
    #2
    User 24257, 6 Juli 2005
  3. SpiritofDeath
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe bis heute noch überhauptnichts davon gelesen...
    Wieso bist du nicht in der Gefahrengruppe ?
     
    #3
    SpiritofDeath, 6 Juli 2005
  4. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Och da kam letztlich noch nen Bericht im ZDF.
    Bis der Impfstoff selbst wenn er erforscht und getestest wahere und funktioniert fuer die gesamte bevoelkerung zur verfuehgung stehen wuerde hatten die irgendwas mit "halbes bis dreiviertel" jahr berechnet.
    Nicht umsonst wurde letzte woche noch von Politikern diskutiert schon jetzt massen an Impfstoff zu kaufen.

    Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/28/0,3672,2213404,00.html

    Ich denk das sagt dann schon alles aus, zumal sich unsere Politiker meines Wissens im moment dann lieber erstmal ueber die Finanzierung streiten und somit wohl garnichts machen (Sind wir ja nicht anders gewohnt).

    Ach alles in allem seh ich dem aber gelassen entgegen. Entweder ich ueberlebs oder ich ueberlebs eben nicht. *Schultern zuck*
     
    #4
    BadDragon, 6 Juli 2005
  5. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Ob die nächste Pandemie H5N1,Vogelgrippe, oder Tuberkulose, oder anders heißen mag ist eigentlich egal.

    Fakt ist, die nächste Pandemie ist statistisch gesehen schon lange überfällig.
    Im letzten Jahrtausend gab es 3 Pandemien. Die schlimmste war im Jahre 1918/1919, damals war es die spanische Grippe, (A/H1N1) die in Europa und in Nordamerika (dort durch zurückkehrende Soldaten eingeschleppt) wütete.
    Daran gingen damals mehr Menschen zugrunde, als Todesopfer im 1.Weltkrieg zu beklagen waren. (Die Wissenschaft schwankt bei den Zahlen zwischen 20 und 140 Mio Todesopfern)
    Die 2.Pandemie war die von 1957/1958 ("Asiatische Grippe"; A/H2N2),sie forderte ca. 1 Mio. Todesopfer, die 3.Pandemie die von 1968/1969 ("Hongkong-Grippe"; A/H3N2) tötete mehr als
    800 000 Menschen – alleine in Deutschland starben je 20 000 bis 30 000 Menschen.

    Eine Pandemie läßt sich als Steigerung einer Epedemie verstehen, für alle die jetzt fragen was das sein soll.
    Bei Influenza Viren ist die Gefahr einer Pandemie generell gegeben, aber es gab auch PAndemien mit anderen Erregern.
    Die bekannteste Pandemie war im Mittelalter "Der schwarze Tod", die Pest, die damals Europa regelrecht entvölkerte.
    Und nicht zu vergessen, in Afrika und Asien nimmt HIV/AiDS mittlerweile in einigen Regionen bedenkliche Ausmaße an, so das man da ebenfalls bald über die Einstufung zur Pandemie nachdenken kann.
     
    #5
    Mr.Eierhals, 6 Juli 2005
  6. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Joa sehr schoen nachzulesen auch bei Wikipedia:

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie
     
    #6
    BadDragon, 6 Juli 2005
  7. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Bisher muß für die Einteilung in Risikogrouppen die Verteilung in der interpandemischen Phase zugrunde gelegt werden. Bei jungen Leuten ist hier die Lethalität nicht so hoch wie bei ganz jungen und ganz alten Menschen. Problematisch wird es allerdings, wenn sich die Pandemie verhält wie die Spanische Gripppe 1918. Dabei waren besonders junge Menschen in überproportionalem Maße betroffen. Dann wäre meine Behauptung natürlich hinfällig. In einer Risikogruppe zu sein, hat jedoch den Vorteil, daß man schnell Impfstoff bekäme.

    zur Impfung: Ich habe letztens irgendwo einen Bericht gesehen, daß durch neue Ansätze bei der Impfstoffherstellung ein möglicher Impfstoff binnen weniger Wochen angepasst werden kann. Das ging glaub ich durch einen "Grundimpfstoff" als BAsis. Ich glaub, das war ein Spiegel-Bericht, bin mir aber nicht ganz sicher.
     
    #7
    User 24257, 6 Juli 2005
  8. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Richtig der Impfstoff kann binnen weniger Wochen angepasst werden.
    Allerdings wird die Herstellung "ewig" dauern. Wie gesagt soweit ich mich erinnere sprachen die in dem ZDF Bericht von "einem halben bis dreiviertel jahr" das es braucht um den Impfstoff der kompletten Bevoelkerung zugaenglich zu machen. Sprich: Genug davon hertzustellen um _alle_ zu Impfen.
     
    #8
    BadDragon, 6 Juli 2005
  9. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Immerhin gibt es in D. zwei Influenzaimpfstoff-Produzenten. Die müßten wir nur schnell verstaatlichen, da die zu ausländischen Unternehmen gehören. :grin:
     
    #9
    User 24257, 6 Juli 2005
  10. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Im Moment ist wohl angedacht Impfstoff bei "Roche" in der Schweiz zu kaufen. Aber passieren tut da in die richtung so schnell nichts, da sich erstmal noch um Gelder gestritten werden muss.
    Staat sacht "hab nich soviel geld laender zahlt mal mit"
    Land sacht "nee nee Gesundheitskram is staats sache"
    ect ect....
     
    #10
    BadDragon, 6 Juli 2005
  11. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    joa, war klar. ist ja Deutschland. Da sag noch mal einer, Föderalismus, wie wir ihn praktizieren, fürht zu zufriedenstellenden Ergebnissen.
     
    #11
    User 24257, 6 Juli 2005
  12. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Kommt immer drauf an was der Staat als "zufriedenstellend" ansieht,
    es gibt eh zuviele Arbeitslos, die Rentenkassen sind leer ...
    man koennte da ja nun was unterstellen :zwinker:
     
    #12
    BadDragon, 6 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pandemie H5N1 *Panik
Pink Bunny
Off-Topic-Location Forum
25 Oktober 2009
12 Antworten
Test