Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

panische angst vor dem autofahren ...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von strange, 7 April 2006.

  1. strange
    strange (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo zusammen,

    ich hab da etwas, was mich schon länger beschäftigt.

    ich habe vor nun fast einem jahr meinen führerschein gemacht, lief eigentlich auch ganz gut, beide prüfungen beim ersten mal bestanden und hat auch spaß gemacht :smile:

    dann hatte ich meine pappe ... das erste mal bin ich dann mit der freundin meines vaters gefahren, lief auch ganz okay.

    nur dann bin ich mit meinem vater gefahren ... und seit dem geht gar nix mehr.
    er hat mir die ganze zeit reingeredet und mir letzten endes auch ins lenkrad gegrifffen ...
    nach dieser tour habe ich meinem daddy die schlüssel vor die füße geworfen und kann mir nicht vorstellen, mich jemals wieder in dieses auto zu setzten. ich habe wirklich angst davor ... und das die ganze story nun auch schon ein 3/4 jahr her ist, macht es auch nicht besser :/

    meine eltern ermuntern mich ständig, doch mal wieder auto zufahren ... auch alleine, ich müsse auch kein benzin zahlen, etc.

    nur ich habe angst ... so sehr, dass ich allein bei dem gedanken daran anfange zu weinen...

    ich weiß, dass ganze klingt ziemlich blöd ... nur ich bin langsam ziemlich verzweifelt und weiß nicht wirklich ,was ich machen soll ...

    (ich bin mir schon im klaren darüber, dass ich damals nicht hätte aufhören sollen, mit dem auto rumzukurven .... so wie die sache beim reiten - wenn man runterfällt, sofort wieder drauf :zwinker: )

    nun ist das kind halt in den brunnen gefallen, und hoffe, dass jemand eine idee hat, wie ich da noch was retten kann :/
     
    #1
    strange, 7 April 2006
  2. just_new
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    Nunja, das ist glaub ich das schlimmste was ein Papa machen kann, ist doch ganz klar, dass ein Neuling nicht so fahren kann wie einer, der schon 20 Jahre faehrt.
    Mein Papa hat das auch bei meiner Schwester gemacht, ist dann auch ziemlich ungern gefahren und faehrt heute, nach 12 Jahren, immer noch ziemlich unsicher, zumindest so, dass ich wirklich ungern mit ihr fahre.
    Sage ihr das aber nicht, sondern meine dann immer nur so "Wenn ich schon in Dtl. bin, dann lass mich fahren, bei uns darf man ja nur soooo langsam."
    Bei mir hat er dann auch gemeckert, die Konsequenz war, dass er 30km mit dem Taxi zurueckfahren durfte.

    Wenn Du Dir wirklich so unsicher bist, dann rede doch mal mit Deinem alten Fahrlehrer, ob er noch 1,2 mal mit Dir faehrt, dann merkst Du, dass Du es noch kannst! Und dann faehrst Du sicherlich auch wieder alleine. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen...
     
    #2
    just_new, 7 April 2006
  3. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    mach ein fahrsicherheits training. oder nimm nochmal ein paar fahrstunden.

    und wenn dir das nächste mal wer dreinredet fahr einfach irgendwo wos sicher ist rechts ran, und mach der person klar das du fahren kannst und du der fahrer bist und er die wahl hat die klappe zu halten oder auszusteigen und zufuß weiter zugehen.
     
    #3
    Reliant, 7 April 2006
  4. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    würd ich auch sagen. nimm dir noch ne fahrstunde oder fahr mit der freundin deines vaters bis du dich sicherer fühlst.

    und papa hat sich die erste zeit von dir und dem auto fern zu halten! *gg*
     
    #4
    bunnylein, 7 April 2006
  5. SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    Hi hi... also doof klinkt das gar nicht... ich selbst hab nämlich auch heiden angst vorm auto fahren... habs aber jetzt erst n halbes jahr.... meine fahrstunden waren schrecklich... da hab ich immer voll geflennt... *gg* und als ich den zweiten tag mit mamis auto fahren durfte... hatte ich auch schon meinen ersten kleinen unfall: im dunkeln, eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeesengroße weiße wand hinter mir... aber drei mädels saßen in meinem polo und klein julchen fährt rückwärts dagegen... leider etwas zu schnell... der kofferraum ging nicht mehr richtig zu :-D aber hey ich hab drauß gelernt... hab mir endlich gemerkt, das es seitenspiegel gibt und seit dem is nix mehr passiert... was ich dir damit sagen will... du brauchst keine angst haben, aus den fehlern, die man macht lernt man und ehrlich gesagt, wenn ich jetzt an die aktion zurück denke, kann ich nur noch lachen. A

    Aber deine ellis haben recht.... du solltest schon auto fahren.... für mich ist auto fahren auch nix tolles aufregendes oder entspannendes, ich finde es auch lästig und bin sehr nervös wenn ich fahre... aber auto fahren ist in der heutigen gesellchaft fast unvermeidlich.... was dein dad damals gemacht hat, war mist.... deswegen würde ich dir empfehlen am anfang, wenn du noch zu sehr angst hast, jemanden auf den beifahrersitz zu setzen, bei dem du dich wohl fühlst und der da auch geduldig genug ist und bei dem du dich sicher fühlst.... zweitens kannst du ja erstmal irgendwo fahren, wo der verkehr nicht so dicht ist.... ich fahr zum beispiel immer mal bei uns im gewerbegebiet... da is nicht so viel los und ich kann in ruhe bissl üben und entspannen.... und alleine fahren ist auch ganz ganz wichtig... und ielleicht auch nich ganz so schlimm, weil dich keiner ablenken kann....

    ich schieb auch immer ne schöne cd in den cd player bei der ich mich bissl entspannen kann... schöner softer rock wie 3 doors down oder switchfoot... naja oder juli.... aber die musik nicht zu laut machen.... ich muss mich immer bei anfahren konzentrieren und auf den motor hören, weil ich sonst mein babü abfrecken lasse. *gg*

    mittlerweile macht es mir sogar einigermaßen spaß.... aber ich nehm trotzdem lieber das fahrrad.... ich hoffe ich konnte dir bisschen helfen.... setz dich einfach in die karre und fahr... gewöhn dich dran... und nimm deinen dad nicht mit.... ;-) oder wenn dein dad mal wieder mitfahren will sagst du ihm: wenn du nur einen komentar von dir gibst,. kannst du laufen. *gg* oder selbst fahren je nach dem... also dann, schreib mir mal, wenn du mal wieder gefahren bist, wie es war
     
    #5
    SoulExpression, 7 April 2006
  6. strange
    strange (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das sind alles ganz tolle ideen, das alles habe ich auch schon in betracht gezogen.

    nur alles sperrt sich in mir :/ ich war noch nie ein selbstbewusster fahrer, doch es ging trotzdem ganz gut und mit der zeit (hatte ungefähr ein halbes jahr farstunden, weil es zeitlich nicht anders ging) wurde es auch immer besser ...

    nur nun stehe ich ebend bei null, wenn nicht sogar bei - 120 ...
    ich kann mir auch nicht vorstellen noch mal mit meinem fahrleher zu fahren (obwohl ich mich immer gut mit ihm verstanden habe), geschweige dann überhaupt jemals wieder zu fahren :/
     
    #6
    strange, 7 April 2006
  7. SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    Setzt Dich Einfach In Die Verdammte Kiste Und Fahr!!!! Punkt Aus Ende! Spring Über Deinen Schatten! Irgendwo, Wo Eben Nicht So Viel Verkehr Ist! Klar?
     
    #7
    SoulExpression, 7 April 2006
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Du musst ja nicht gleich auf der Straße fahren, sondern du kannst auch erstmal an einen großen platz gehen und dort dann etwas herumkurven, irgendwann wirst du dich dann auch wieder trauen auf der Straße zu fahren
     
    #8
    User 37284, 7 April 2006
  9. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Also da gibts zwei kleine Jungen, die gehen aufs 10 Meter Brett. Der eine springt sofort, der andere traut sich nicht. Er steht da und steht und dann geht er runter. So isses doch meistens. Hast du schonmal jemanden gesehen, der 10 Minuten oben aufm brett stand sich nicht getraut hat und dann trotzdem gesprungen ist ? Ich nicht.

    Was soll das ?
    Soll heissen, je länger du wartest, desto schwieriger wird es. Wer nicht am Ball bleibt, dem wird er abgenommen. Fahr doch mal mit einer Freundin oder so, nur ne kurze Strecke, einfach zum Üben.
    Ich könnte heute nicht rückwärts einparken, hätte ich es nicht sofort nach der Prüfung weitergeübt. Nämlich an unserer Einfahrt. die ist auf beiden Seiten ca 40 cm breiter als das Auto, bei den Spielgen vielleicht 20cm. Also jedesmal wenn ich gefahren bin, rückwäärts einparken geübt, und wenn es 4 Versuche waren. Scheiss drauf.
    Schiebs nicht vor dir her, sonst hast du alles wieder verlernt bevor du angefangen hast.
     
    #9
    Lenny85, 7 April 2006
  10. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wende dich evtl mal an den ADAC die bieten Kurse für ängstliche Fahrer an.
     
    #10
    Touchdown, 7 April 2006
  11. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Die Kurse beimADAC sollte man sowieso machen, egal ob ängstlich oder nicht. Zumindest den Standard Bremskurs, denn den gibts für lau, wenn man sein kostenloses erstes Mitgliedjahr macht.
     
    #11
    Lenny85, 7 April 2006
  12. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    oh jaa, ich kenn das, mit dem Papa.

    meiner is auch ganz schlimm - und es hat mch verunsichert, und auch tierisch angekotzt.

    am liebsten bin ich gefahren, wenn mein Papa nciht daneben sitzt.
    war zwar auch immer bissel unsicher, aber ich find eigentlich, dass ich das ganz gut gemacht hab.
    naja, nun brauch ich kein Auto, bin seit einem Jahr nichtmehr gefahren - sollte mal wieder hinters Lenkrad.

    mein Papa meint auch immer, wenn ich mal da bin und wir zu bekannten fahren, dass ich dann abends zurückfahren soll. aber das kann er sich abschminken...ich fahre ganz sicher nicht...und schon garnicht mit SEINEM Auto...das hat er sich selbst zuzuschreiben, Pech gehabt.

    hab ihm das auch gesagt, dass ich es scheiße finde dass er so rumnölt, wie scheiße ich doch fahre (wenn man den Führerschein gerade erst gemacht hat, fährt man eben noch nicht so routiniert...:mad: ) und er das nichtmehr ertragen muss, denn ich fahre ihn nirgendwo mehr hin.

    mh...eigentlich hab ich ja schon Lust, wiedermal zu fahren...aber so richtig trau ich mich nicht, mit dem Auto von meinem Freund zu fahren...hab da immer Angst dass ich was kaputt mache :tongue:


    joa...öhm, bringt dir zwar wahrscheinlich ncihts, aber wollte ich einfach mal so loswerden... :schuechte


    mh...am besten, du setzt dich wirklich mal ins Auto...schön zu ner Zeit, wo kaum Verkehr is, und schau dir die Dörfer in der Umgebung an...mach dir nur keinen Stress...du KANNST ja fahren, sonst hättest du deinen Führerschein ja nicht (naja, bei manchen Leuten bin ich mir da zwar nicht so sicher, aber egal :tongue: )


    lg :smile:
     
    #12
    f.MaTu, 7 April 2006
  13. lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    Also das du noch ein Neuling bist hat mal überhaupt nichts zu sagen.
    Ich hab meinen Führrerschein jatzt über dreieinhalb Jahre. Es ist mir nie was passiert keinen Blitzer erwischt erst eine Knolle wegen Falschparkens. Ich dachte ich kanns.

    Bis zu diesem Mittwoch. Wollte linksabbiegen hab die Entfernung und Geschwindigkeit des anderen falsch eingeschätzt gedacht es langt noch und kawumm er ist mir in die Seite. Ich hab ihm die Vorfahrt genommen 75 € Germany 3 points. Wenn ich nicht jemanden kennen würde der mir ne neue Achse drauschustert und meine Tür hinkriegt wär mein Fiesta ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Es kann jedem passieren egal wei lange man Auto fährt. Umso länger man fährt umso eher neigt man wie ich zur Selbstüberschätzung.

    Noch was außer einem geprüften Fahrlehrer hat niemand vorsorglich ins Lenkrad oder an die Handbremse zu gehen. Ich hab es nur einmal bei nem Kumpel gemacht weil der mit seinem Radio beschäftigt war und sonst ein parkendes Auto gestreift hätte. So eine Situation war ja bei dir nicht der Fall. Schnautz jeden richtig an der dir reingreift.

    Geh bitte wieder ans Steuer. Autofahren kann richtig Spaß machen.
     
    #13
    lonesome_wulf, 7 April 2006
  14. ngamer2
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    kauf dir nen eigenes ( günstiges) auto. dann kann dir auch keiner mehr reinreden und musst keine sorge haben dass du das auto eines anderen kaputt fährst
     
    #14
    ngamer2, 7 April 2006
  15. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Wer kennt es nicht. Welcher Vater behauptet von sich nicht, der weltbeste Autofahrer zu sein. :kopf-wand

    Mein Vater hat ganz früher auch noch Kommentare abgegeben, zum Glück nicht nur bei mir, auch bei meinen Brüdern, aber irgendwie scheint eine Frau da immer etwas anders behandelt zu werden was das Auto fahren betrifft.

    Lass dich bloss nicht entmutigen. Versuch irgendwie mit jemand anderem zu fahren und sag ihm doch, dass er sich jegliche Kommentare sparen soll.

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es ohne Führerschein war, der verleiht einem doch irgendwie Unabhängigkeit.
     
    #15
    fragment, 7 April 2006
  16. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Die meisten Eltern quatschen einem beim Autofahren rein. Da kann ich ein Lied von Singen. Ich habe meinen Schein seit 17 Jahren und Daddy stänkert immer noch rum wenn er mal mitfährt, was zum Glück jetzt selten vorkommt, weil er meint alles besser zu können.

    Es gibt nur relativ wenige die sich wie ein "Beifahrer" verhalten.

    Einfach Ätzend...
     
    #16
    webjunkie, 7 April 2006
  17. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    So habe ich das mit meiner Mutter (die sich nebenbei gesagt selbst nicht traut zu fahren und dementsprechend unsicher ist) auch gemacht:
    Rechts rangefahren, "Wer fährt, Du oder Ich?" - da die Antwort "Du" war war meine Reaktion "Schön. Dann sei bitte ruhig - oder steig aus und laufe" :grin:
    Danach war Ruhe im Karton.
     
    #17
    Mr. Poldi, 7 April 2006
  18. css_wishmaster
    Kurz vor Sperre
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich mir eine Frau beim fahren vorstelle sehe ich persönlich eine Verkehrsbehinderung. Will nicht mehr sagen nachher gibts noch ärger :zwinker: .
     
    #18
    css_wishmaster, 8 April 2006
  19. MelANie881402
    0
    Mach du erstmal einen Führerschein und dann sehn wir weiter.
     
    #19
    MelANie881402, 8 April 2006
  20. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    loool Kleiner...halt dich mal gepflegt zurück und vor allem schlag dir ausm Kopf, dass nur diejenigen mit nem Zipfel zwischen den Beinen die geborenen Autofahrer sind (ja, jeder muss erst fahren lernen, das ist nicht angeboren...:rolleyes:)...kein Wunder wenn die Frauen unsicher sind, wenn schon solche Möchtegern-Männer so reden...:kopfschue
     
    #20
    f.MaTu, 8 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - panische angst autofahren
Pinklady789
Kummerkasten Forum
26 März 2016
61 Antworten
dudy
Kummerkasten Forum
28 November 2011
9 Antworten
Angst
Kummerkasten Forum
30 Juli 2010
49 Antworten