Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

parapsychologie

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Sokrates, 10 November 2001.

  1. Sokrates
    Gast
    0
    es gibt ja viele, die davon absolut nichts halten bzw. alles als humbug abstempeln.
    ich bin in dieser hinsicht zwar kritisch, manchmal mehr, als ich möchte... :rolleyes:

    meiner ansicht nach passieren mir manche sachen zu oft, als daß sie zufall sein könnten. zum beispiel wären da folgende situationen:

    man sitzt in einer runde, man denkt sich etwas und just in dem moment sagt jemand anders wortwörtlich das, was man eben dachte.

    leute drehen sich grade dann zu einem um, wenn man sie (zufällig oder nicht) kurz ansieht.

    die uhrzeit: 12:34 (mein favourit *g*, neulich wars sogar 12:34 und 56 sekunden :grin:)

    für alle zocker: irgendwie "weiß" man, wo sich etwas befindet oder was passiert (bei nicht-linearen dingen)

    und es wären noch viele dinge mehr. glaubt ihr an "übersinnlche" fähigkeiten? passiert euch sowas wie oben auch öfter? ich glaube, daß der geist zu viel mehr fähig ist, als man annimmt...

    greetz

    [edit]
    fällt mir grad noch dazu ein: schreibt ruhig noch dazu, was ihr über schicksal, vorherbestimmtheit der zukunft, seelenverwandtheit oder frühere leben denkt :smile:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 10. November 2001 18:30: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Sokrates ]</font>
     
    #1
    Sokrates, 10 November 2001
  2. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Ja, passiert mir auch öfters...
    Hab dann genau die Geschichte im Kopf wie es weitergeht - verhalte mich aber dann genau zum Gegenteil so wie es in Gedanken eigentlich beschrieben wird...
    Warum? Hmmm - weiss ich selbst nicht. Reflex?!?
     
    #2
    DocDebil, 10 November 2001
  3. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>fällt mir grad noch dazu ein: schreibt ruhig noch dazu, was ihr über schicksal, vorherbestimmtheit der zukunft, seelenverwandtheit oder frühere leben denkt[/quote] an.

    Schicksal/Vorherbestimmtheit der Zukunft:

    Existiert meiner Meinung nach nicht. Was geschieht, ist Zufall, und nicht von irgendwelchen höheren Mächten vorherbestimmt. Die höheren Mächte streite ich gar nicht ab, aber woran ich eben nicht glaube, ist, dass sie für jeden von uns sein Leben auf dem Zeichenbrett entwerfen und man keine Möglichkeit hat, diesen Entwurf zu ändern. Das Schicksal ist in meinen Augen nur als Tröster für Unsichere und als nette Ausrede geeignet.
    Die Existenz des Schicksals streite ich ab, weil- 1.- eine Welt ohne Schicksal für mich logischer ist, und- 2.- weil ich definitiv nicht mit dem Gedanken leben kann, dass ich möglicherweise nicht selbst über mein Leben bestimmen kann! Ich bin ich und nicht die Marionette irgendwelcher höheren Mächte. Mein "Schicksal" ist der Zufall!

    Seelenverwandtschaft:

    Kommt auf die Definition an, ob ich daran glaube. Wenn es hier wieder um das sogenannte Schicksal geht, darum, dass jeder Mensch einen Seelenverwandten hat, der von Geburt an vorherbestimmt ist, der immer das gleiche denkt wie man selber und dessen Gedanken man grundsätzlich und von Anfang an lesen kann- das halte ich für Blödsinn. Wenn es aber darum geht, dass zufällig zwei Menschen zusammenfinden, die sich sehr ähnlich sind und sich nach ein paar Jahren dann derart vertraut sind, dass sie "die Gedanken des anderen lesen können", weil sie ihn einfach so gut kennen, dass sie spüren, dass etwas nicht in Ordnung ist, oder die dann häufig zur gleichen Zeit das Gleiche sagen, weil bestimmte Situationen bei beiden genau die gleichen Gedanken auslösen- warum soll sowas nicht existieren?

    Früheres Leben:

    Das kommt auch wieder auf die Definition an... Im Grunde würde ich sagen: Ja, daran glaube ich, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass so etwas Großartiges wie ein Mensch einfach so anfangen und wieder aufhören kann. Allerdings weiß ich nicht, wie so ein früheres oder späteres Leben aussehen wird, ob es so etwas wie Wiedergeburt, Einigkeit mit dem All oder Seelenatome gibt, und ich glaube genausowenig, dass man Leute treffen kann, die man aus seinem früheren Leben kennt oder sich an sein früheres Leben erinnern kann.


    Ja, und was diese übersinnlichen Fähigkeiten angeht... In gewissem Maße glaube ich schon, dass so etwas existieren kann. Allerdigs nur, solange es wirklich um etwas Übersinnliches und nichts Übernatürliches geht- da mache ich einen Höllenunterschied. Aber daran, dass es so etwas wie Gedankenübertragung gibt... nun, ich finde einfach kein Argument, was dagegen spricht. Allerdings auch keins, was ein Beweis FÜR Gedankenübertragung wäre- alles, was du angeführt hast, kann auch reiner Zufall sein. Auch wenn es oft passiert. Aber im Grunde ist Gedankenübertragung nicht unwahrscheinlich- niemand kann Gedanken definieren, und niemand weiß, ob Gedanken nicht irgendwie aus dem einen Menschen raus in einen anderen Menschen rein kommen können.
    Wahrsagerei dagegen- nun ja: Wenn jemand morgend aufsteht, total gerädert ist und wem anders sagt, er habe das im Gefühl, heute werde etwas unsagbar Schlimmes passieren- wenn dieses Schlimme dann ist, dass ihm, während er an einem Fenster vorbeigeht, ein Blumentopf auf den Kopf fällt, sage ich wieder Zufall. Wenn er seinen Job verliert, sage ich, nichts Übersinnliches, man weiß nunmal, ob man schlecht arbeitet, gegen seinen Chef propagiert oder ob Stellen abgebaut werden. Wenn das Schlimme nun aber ist, dass um Mittag ein schweres Erdbeben den Landstrich erschüttert- dann war es entweder Zufall (wie immer :zwinker:)- oder... er hat es vorhergesehen. Das glaube ich dann sogar, denn Tiere können Naturkatastrophen erwiesenermaßen auch "vorhersehen", und ich kann mir vorstellen, dass sensible Menschen ebenfalls für solche Signale empfänglich sind...
     
    #3
    Liza, 11 November 2001
  4. Bunny
    Gast
    0
    Hi Sokrates!

    Das was du da beschrieben hast, kennt wohl fast jeder von uns. Mal nen lustiges Beispiel:

    Wir haben eine totale Witzfigur als Lehrer. Wenn der ausrastet, fängt man eher an zu lachen, weil er 0 Authorität hat und völlig überfordert ist. Neulich ist er wieder ausgeflippt und hat wie soooo oft danach leise weitergeredet. Mein bester Freund und ich 100%tig gleichzeitig, man konnte wirklich keinerlei Zeitversetzung raushören: "Jetzt heult er" :tongue:

    Mir oder uns passiert sowas total oft, aber ich glaube, das liegt eher daran, dass man den selben Humor hat, sich total gut kennt oder sich teilweise so gut versteht, dass man einfach das gleiche denkt und sagt.

    Aber an irgendwelche überirdischen Klamotten oder so glaube ich nicht. Und an das Schucksal auch nicht. Ich bin eigentlich sehr bodenständig und glaube an nix dergleichen. Auch nicht an Religionen oder so einen Humbug (in meinen Augen). Ja, ich bin ein Kätzer :grin:

    Ciao,
    Bunny
     
    #4
    Bunny, 11 November 2001
  5. darkliner
    Gast
    0
    Hallo

    Ich kann auch was beisteuern. Manchmal träum ich irgendwas, meistens kurz bevor ich aufwache, und einige Zeit später geschieht die gleiche Situation dann wirklich. Ich bekomme dann jedesmal einen Schreck, weil ich mir denke: "Das kennst Du doch irgendwoher!!!" Bis mir wieder Einfällt, das ich das Mal geträumt habe.
    Ich habe das Mal einen Freund erzählt und zu meiner Überraschung erlebt er auch ab und an sowas.
    Mich würde Mal interessieren, ob es anderen genauso geht.

    Es gibt seriöse wissenschaftliche Untersuchungen bei Leuten, die nachweislich, sagen wir einmal übernatürliche Fähigkeiten haben, bei denen festgestellt wurde, das eine bestimmte Gehirnregion, die der Mensch ansonsten überhaupt nicht benutzt, aktiviert wird. Mann nennt diese Region auch "das dritte Auge" und liegt im Kleinhirn direkt zwischen den Augen.

    Ich denke Mal, das die heutige Wissenschaft noch viel zu wenig über die Arbeit des Gehirnes weiss, als das man sagen kann ob es übernatürlich ist, oder ob bei manchen/allen Menschen diese Fähigkeiten angeboren sind.

    Mfg darkliner

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 11. November 2001 23:47: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von darkliner ]</font>
     
    #5
    darkliner, 11 November 2001
  6. Sokrates
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Was geschieht, ist Zufall
    [/quote]

    ich persönlich glaube nicht an zufall. mag an meiner naturwissenschaftlichen neigung liegen, aber ich denke, daß wenn man alle eigenschaften von allen atomen usw. kennen würde (ok, wird nich möglich sein *g*), dann könnte man alles vorausberechnen, wenn man alle lebewesen als "atomhaufen" betrachtet. in wie weit der geist des menschen wirklich "frei" ist weiß ich nicht, aber zufall gibts da meiner meinung nach eher nicht.

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>woran ich eben nicht glaube, ist, dass sie für jeden von uns sein Leben auf dem Zeichenbrett entwerfen[/quote]

    muß ja nicht für alle gelten. vielleicht blödes beispiel, aber was betrifft "auserwählte"? :grin:

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Die Existenz des Schicksals streite ich ab, weil [...] ich definitiv nicht mit dem Gedanken leben kann, dass ich möglicherweise nicht selbst über mein Leben bestimmen kann![/quote]

    :grin: *ohne worte* :grin:

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Im Grunde würde ich sagen: Ja, daran glaube ich, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass so etwas Großartiges wie ein Mensch einfach so anfangen und wieder aufhören kann.[/quote]

    :grin: *sorry* aber bei diesem satz mußte ich tierisch lachen :grin: ich glaube nicht, daß der mensch (als art) großartig ist. man sieh sich doch nur mal seine fast schon perverse selbstherrlichkeit an...
    WENN es großártige menschen gibt, dann sind sie arg in der minderzahl und verstehen es gut, sich zu verstecken...
    aber das ist ein anderes thema, kannst ja mal n neuen thread aufmachen *g*

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>ich glaube genausowenig, dass man Leute treffen kann, die man aus seinem früheren Leben kennt oder sich an sein früheres Leben erinnern kann.[/quote]

    schade, wär das nicht romantisch? :zwinker:

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Übersinnliches und nichts Übernatürliches [...] - da mache ich einen Höllenunterschied.[/quote]

    wie sieht bei dir die differenzierung aus?
    strenggenommen ist übernatürliches ja gar nicht übernatürlich, sofern es diese fähigkeiten gibt. weil dann wärs ja natürlich... (oder?)

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Es gibt seriöse wissenschaftliche Untersuchungen bei Leuten, die nachweislich, sagen wir einmal übernatürliche Fähigkeiten haben, bei denen festgestellt wurde, das eine bestimmte Gehirnregion, die der Mensch ansonsten überhaupt nicht benutzt, aktiviert wird. Mann nennt diese Region auch "das dritte Auge" und liegt im Kleinhirn direkt zwischen den Augen.[/quote]

    spielt - glaubich - bei astralreisen eine große rolle. ich weiß aber zuwenig darüber, um das genauer auszuführen.

    die macht sei mit euch :smile:
    und nehmt euer schicksal an :grin:

    greetz :zwinker:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. November 2001 12:54: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Sokrates ]</font>
     
    #6
    Sokrates, 12 November 2001
  7. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Beispiele
    • die Büronummer meiner Mutter lautet (0xxxx) 4741, die der Eltern meiner Freundin (0xxxx) 4741
    • ich wurde 74 geboren, mein Schwiegervater in Spee 47 - hübscher Zahlendreher (wieder die Zahlen aus der Telefonnummer, aber es wird abstrakter, zwar hat der 24.7. (unser Tag) auch zwei der Zahlen, doch wird das durch die 2 untreffender)
    • ich hab mir mit einer Flasche am linken oberen Schneidezahn ne Ecke abgebrochen, als klar war, dass ich mit meiner Freundin zusammenkomm, hat sie bei sich an der gleichen Stelle die gleiche Ecke abgebrochen (von meiner Ecke wusste sie bis dato nix)
    • ich saß beim Fernsehen, auf dem Bildschirm n Science-fiction mit dem Schriftzug HELMIT auf der Steuerkonsole. Zu zweit (mein Onkel und ich) sagten wir "ey guck mal, da ist Helmpflicht)
    • Ich war beim Fließenlegen, genauer beim Verfugen, hatte urplötzlich ein extrem unwohles Gefühl und rief daraufhin meine Freundin an, sie hatte just einen Zusammenbruch. Meine Fugen sind durch den Abbruch scheisse geworden :rolleyes: egal...
    • ich sitz im Auto auf der Autobahn und sage zu meinem Onkel, er soll langsam fahren (er fuhr nur um die 100km/h) und noch langsamer, wir sind einer Massenkarambolage entgangen

    sind das alles Zufälle ? Meiner Ansicht nach ja. Ich habe mich ausgiebig mit Parapsychologie beschäftigt und auch mit Esoterik, dass ich nichts davon wirklich an mich ranlassen will. Manchmal kommt man ins wanken, ob das wirklich alles nur Zufall ist, oder nicht.

    Ich glaube, vieles lässt sich einfach erklären, anderes ist Zufall.

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. November 2001 13:00: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Norialis ]</font>
     
    #7
    Norialis, 12 November 2001
  8. Sokrates
    Gast
    0
    hm ich denke, daß sich so viele menschen gegen den glauben an paraspychologie wehren, liegt an der technologisierten welt. man will alles immer irgendwie erklären und glaubt nicht an dinge, die man nicht sehen kann (mal kurz zusammengefasst). natürlich können solche ereignisse *zufälle* sein, aber erstens is das langweilig, zweitens glaub ich nicht an zufälle *g* und drittens kann man sich so schön darüber den kopf zerbrechen :grin:

    greetz
     
    #8
    Sokrates, 12 November 2001
  9. darkliner
    Gast
    0
    Hallo

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>man will alles immer irgendwie erklären und glaubt nicht an dinge, die man nicht sehen kann (mal kurz zusammengefasst).[/quote]

    Zusätzlich würde ich noch sagen, der Mensch will alles kontrollieren, was um ihn herum ist. Deshalb wehrt er sich gegen den Glauben an solche Dinge, weil Ihm schon der Gedanke zuwider ist, von einer anderen Macht oder was auch immer kontrolliert zu werden.

    Fakt ist ja, das solche Phänomene von den allermeisten Menschen nicht bewusst hevorgerufen werden können, sondern in Extremsituationen entstehen.

    Mfg darkliner

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. November 2001 15:22: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von darkliner ]</font>
     
    #9
    darkliner, 12 November 2001
  10. eheu
    eheu (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Bis zu einem gewissen Grad glaub ich schon an Parapsychologie...
    Manchmal denk ich mir etwas, und keine 2 Sekunden später tritt das ein (ob es jetzt eine bestimmte Karte beim Solitair ist oder sonstwas). Allerdings passiert es viel öfter, dass ich mir etwas denke und das dann aber nicht eintritt!!!

    Ich, für meinen Teil, bin zu dem Schluss gekommen, dass der Mensch seinen "sechsten Sinn" derart vernachlässigt hat, weil wir ja alle so auf den Sehsinn fixiert sind (wir glauben nur das, was wir auch sehen können), dass man solche Dinge nur wahrnimmt wenn sie intuitiv/ungewollt passieren. Wann man zu sich also sagt, 'jetzt will ich das vorhersagen' dann funktionierts sicher nicht.

    Und wegen Gedankenübertragung: Warum nicht? Die Vorgänge im Gehirn eines jedes Lebewesens sind eigendlich nichts anderes als elektromagnetische (Im)pulse, die auch noch wenige Meter weit messbar sind. Warum kann es nicht die Möglichkeit geben, dass das eigene Gehirn die Gehirnströmungen des Sitznachbars irgendwie "erfassen" kann???

    lG Uwe
     
    #10
    eheu, 12 November 2001
  11. Sokrates
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Wann man zu sich also sagt, 'jetzt will ich das vorhersagen' dann funktionierts sicher nicht.[/quote]

    denk ich auch. allerdings bin ich der meinung, daß es dann nicht funktioniert, weil man sich irgendwie gegen das ganze strebt, obwohl man dran glaubt. naja, n bisschen komisch formuliert. ich sags mal so: ich zum beispiel möchte dran glauben, aber irgendetwas in mir verhindert, daß ich es wirklich glaube...
    und wenn einem dann gewollt derartiges gelingen würde, daß widerspräche dann ja der einstellung, und das geht einfach nicht *g*
    jaja, der mensch ist stur :zwinker:

    greetz
     
    #11
    Sokrates, 12 November 2001
  12. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Soooo, jetzt muß ich auch mal was dazu sagen *ggg*.

    Zuerst muß ich mal der Anspielung zustimmen, dass diverse Dinge gar nicht funktionieren, wenn man sich (oder gegebenfalls) eine andere Person sich davor sperrt. zb Tarotkarten legen - eigentlich eine zuverlässige Art und Weise, die Gegenwart aus allen Blickwinkeln zu betrachten... aber wenn sich jemand ganz entschieden dagegen wehrt, funktionierts nicht, die Aussage der Karten wird falsch sein.

    Ja, und ansonsten... für mich sind verschiedene Teilgebiete der Parapsychologie Gang und Gebe. Meine "sechster Sinn" ist sehr ausgeprägt, wenn ich schlafe hab ich oft gut deutbare symbolische Träume (die mir meistens was über meine Situation verraten) und ganz selten auch richtige Visionen. Zeitweise etwas beängstigend, diese Veranlagung.
    Ich lege Tarotkarten und bin ansonsten auch sehr empfänglich für "übersinnliche" Dinge. Is wohl Veranlagung.

    Nachdem wir nur ca. 20% unseres Gehirns nutzen, würde mich überhaupt nicht wundern, wenn alle Menschen spezielle Fähigkeiten haben. zb Telekinese, dass ja angeblich in jedem Menschen irgendwo verborgen schlummert (und höchstens in Extremsituationen zum Vorschein kommt).
     
    #12
    Teufelsbraut, 12 November 2001
  13. Sokrates
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Meine "sechster Sinn" ist sehr ausgeprägt, wenn ich schlafe hab ich oft gut deutbare symbolische Träume (die mir meistens was über meine Situation verraten) und ganz selten auch richtige Visionen. [...] bin ansonsten auch sehr empfänglich für "übersinnliche" Dinge.[/quote]

    ich kann mir nicht helfen, aber ich spüre da so etwas in mir... könnte es... NEID sein...? :grin:

    hätt auch mal gern visionen oder so, ob man das trainieren kann?

    greetz :zwinker:
     
    #13
    Sokrates, 12 November 2001
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Du möchtest auch Visionen haben... wennst mal eine ghabt hast, sagst das sicher nimmer - leider sieht man immer nur (die allzu oft) grausige Wahrheiten und kaum dass, was man gerne hätte. Sowas kann einem ganz schön zusetzen. Ich hab weder dran gearbeitet, noch irgendwie drum gebeten und ich hätt auch lieber keine. Wenn ich mal eine hab (und das kommt Gott sei Dank net so oft vor) dann behalte ich sie sowieso für mich - überhaupt, wenn sie was mit anderen Menschen zu tun hat... die meisten Leute können damit nicht umgehen.
     
    #14
    Teufelsbraut, 13 November 2001
  15. Sokrates
    Gast
    0
    mag sein, daß das ein schweres brot ist, aber ich würds (ok, von meinem jetzigen standpunkt aus :zwinker:) eher als herausforderung oder als gabe betrachten... man könnte es auch evolutionären vorteil nennen :grin:

    aber mal im ernst: was is denn da so schlimm dran bzw. was genau an den visionen empfindest du als so erschreckend? und was mich auch besonders interessiert: erkennst du die visionen vorher? oder sind es "nur" träume, die sich bewahrheiten? und ganz nebenbei, wie hoch ist die "trefferquote" deiner visionen?

    okok, ich geb zu, wenn ich mir meinen text grad nochmal durchlese, kommts mir vor, als sei ich son sensationsgeiler reporter... :rolleyes:
    aber so mein ichs nich. mich interessierts halt schrecklich :zwinker:

    wenn du nicht gerne etwas genaueres darüber schreiben möchtest, kannst du mir ja ne pn schreiben... :smile:

    greetz
     
    #15
    Sokrates, 13 November 2001
  16. User 133
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aaaalso, jetzt will ich auch mal meinen Senf dazu geben.

    Jeder kennt das sicher, dass man selber und ein anderer im selben Moment genau das gleich sagt und das ein anderer genau das gleich sagt, was man gerade gedacht hat. Jeder denkt dann gleich an Gedankenübertragung". Hab so was schon tausend mal bei meiner besten Freundin und mir erlebt. Wir sagen dazu nur noch "Strohballenaustausch". Aber dass uns der selbe Gedanke kommt und wir es auch öfters in den selben Wörtern ausdrücken, hängt meiner Meinung nach nur damit zusammen, dass wir uns schon lange kennen, die ganze Art zu sprechen, die Gedanken, das Verhalten usw. und ich hab auch ganz deutlich bei mir gemerkt, dass ich vieles bei meiner eigenen Art von ihr hab, also irgendwie indirekt übernommen, ist einfach abgefärbt. Und das ist für mich die einzige logische Erklärung, warum es zu solchen "Ereignissen".

    ABER ich kenne da jemanden, hab ihn übers net kennen gelernt, vom ersten tag an verstanden wir uns super, hatten sooo viel Gemeinsamkeiten, gleiche Eigenschaften, überhaupt war unsere ganze Art sehr ähnlich und beim Chatten hatten wir halt auch dauernd diese "Gedankenübertragungen", obwohl ich ihn ja gar nicht kannte, jedenfalls noch nicht lange. Bei ihm hab ich auch gedacht: Das ist SEELENVERWANDTSCHAFT. Wenn es so was gibt, dann ist es bei uns der Fall, da war ich mir 100 pro sicher. Hab damals auch viel darüber nachgedacht. Hab sogar damals in ein "Hexenforum" geschrieben, weil ich dachte, dass ich da Antwort bekomme, wie ich das alles deuten soll. Einige kamen dann mit Wiedergeburt an, aber daran glaube ich irgendwie nicht. Ich meine für mich gibt es nun mal nur EIN Leben. Schön wäre es , wenn es anders wäre, da würde man so zu sagen mehrere Chancen bekommen. Aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen.
    Ach ja, hab grad mal mein altes Tagebuch rausgekramt und ne passende Stelle gefunden:

    "Gibt es so was wir Seelenverwandtschat? Wenn ja, ist das dann bei [Name] und mir der Fall? War es das Schicksal, warum er ausgerechnet mir geschrieben hat und ich geantwortet habe? Langsam glaube ich wirklich, dass nur die Entfernung zwischen uns steht, Ist es denn ein Zufall, dass wir uns nach so kurzer Zeit so gut verstehen nur durch das e-mal schreiben oder ist es wirlich eine Kraft, die man nicht erklären kann? [...] Eigentlich ist das gar nichts Besonderes, dass wir uns so gut verstehen. Wir sind uns halt ähnlich und per e-mail oder Chatten wirkt das alles auch ganz anders. Aber langsam glaube ich, das da wirklich merh ist. Irgendwie eine mystische Magie. Einfach unerklärlich!"

    Das ist jetzt über ein Jahr her und ich glaube immer noch daran, dass wir auf einer gewissen Art und Weise seelenverwandt sind.

    Jetzt mal zum Schicksal: Ich kann mich nicht entscheiden, ob alles nur Zufall ist, oder doch Bestimmung. Aber ich habe schon so viele Situationen erlebt, wo ich gedacht habe, dass es kein Zufall gewesen sein konnte, besonders was das Treffen von bestimmten Leuten anbelangt oder ist in meinem Leben schon einiges passiert, was ich nicht als Zufall abstempel, sonder was ich als eine Art Zeichen oder Botschaft sehe. Ich glaube das ist einfach Ansichtssache.

    Aber nur mal so als bemerkung: Was ist mit dem Glauben an Gott?!? Das ist doch genau so etwas parapsychologisches. Aber dazu will ich mal kein Kommentar schreiben, wenn ich ja hier keinen Roman veröffentlichesn will. Aber ich wollte doch schon mal so meine Gedanken mit einbringen und ich hoffe, dass es auch jemanden interessiert hat.
     
    #16
    User 133, 14 November 2001
  17. Jemima
    Gast
    0
    Cooles Thema!
    Die meisten Situationen hab ich auch schon erlebt. Vorallem, dass ich im Traum eine Situation erlebe, die am nächsten Tag wirklich passiert. Oder dass ich oft das gleiche denke wie meine Freunde.
    Weiss auch nicht, was ich davon halten soll. :rolleyes:
    Eigentlich glaub ich an nichts Übernatürliches etc. Find das eher unheimlich!
    Aber interessant find ich das schon! :tongue:

    Night night! :engel:
    Jemima
     
    #17
    Jemima, 23 November 2001
  18. Diamant
    Gast
    0
    *schulterzuck*
    KA was ich von Parapschologie halten soll.

    Mir geht es doch relativ oft so das ich vorher weiß wenn irgendwo was ist. (z.B. Wo ich nach nen Parkplatz suchen muss oder das mir der der vor mir dahinfährt gerade den Parklpatz um die nächste Biegung wegschnappen wird. Oder oft so sachen die mir spontan einfallen wie damals als das mit meinen Freund noch nicht so fix war ich mir dachte: Umso besser die Note auf diese Prüfung (Ich hatte Genetik gemacht) wird desto eher wird es was mit der Beziehung mit ihm. ... Es wurde ne 1 und ich habe eine tolle Beziehung mit ihm.)

    Ich glaube übrigens nicht daran das das Leben vorbestimmt ist.

    Unter Seelenverwandtschaft weiß ich nicht was ich zu verstehen habe. (Also vom Begriff her.)

    Was das Leben vor den Tod betrifft ...keine Ahnung was ich davon halten soll. Insofern das man vorher ein anderes Leben geführt haben könnte... also das halte ich durchaus für Möglich. (Dann muss ich mal ein Otter oder sowas gewesen sein.)
     
    #18
    Diamant, 24 November 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test