Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

partner lügt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schoki, 16 Dezember 2002.

  1. Schoki
    Gast
    0
    heyho, ich bräuchte mal ne meinung...

    also folgende situation: ich erzählte meinem partner, dass ich das gefühl hab,dass die Beziehung von den gefühlen her von meiner seite aus irgendwie nich mehr so is wie früher, und dass ich das gefühl hab, es klappt nich mehr so richtig.
    daraufhin bekommt er angst, dass er mich verliert, und meint er wird sich ändern (hatten da mal drüber geredet, dass er bissle zu zurückhaltend und schüchtern in gegenwart von anderen is, daher dachte er, damit macht er alles wieder gut) und sich bessern im character etc.
    er wollte seinen character grundlegend ändern, meinte er hätte die ganzen 5 monate wo wir zusammen waren bissle den "netten kerl" gespielt, und meinte er is in wirklichkeit anders gewesen damals, aber hat es nich gezeigt, sondern was gespielt und sihc somit auch mit der zeit verändert.
    also ich das gehört hab, war ich erstma bissle geschockt..ich mein, wenn man hört, man hat nen annähernd "anderen character" vorgespielt bekommmen...
    yo dann hab ich gekontert etc und gemeint das geht so net, man kann ja net dauernd seinen character ändern etc..
    und in dem gespräch hatter mich die ganze zeit belogen, egal was ich gesagt hab, er hat immer das gesagt, wovon er dachte, dass er mich damit zurückgewinnt...er hat alles versucht und dauernd irgendwas zusammengelogen, in der hoffnung mich zurückzugewinnen..ich hab ihm natürlich kein wort mehr geglaubt irgendwann, ganz so doof bin ich au nich...

    so am nächsten tag (also heute) meinte ich dann, dass es das wohl war...

    also noch als hintergund, unsre beziehung hat absolut auf vertrauen und ehrlichkeit basiert...und dann lügt er mich dauernd so an...lol

    so...nu meine frage, was würdet ihr tun, wenn euer partner euch dauernd belügt etc?

    hoffe das kam nu einigermaßen so rüber,dass man es verstehen kann :geknickt:

    btw kann sein dass er das hier nu sogar liest, aber was solls, er kennt meine meinung, ich hab ihm selbst nichts anderes erzählt..
     
    #1
    Schoki, 16 Dezember 2002
  2. Schoki
    Gast
    0
    menno, das editieren klappt nich, nu muss ich nochn post machen, sry :frown: (der sagt dauernd "kein post angegeben" oder so)



    nachtrag: also ich finds auch hart, dass er sich net ma entschuldigt hat oder so, als ich meinte, dass durch das ständige lügen nu das vertrauen weg is (ich mein alleine wenn ich nur mit ihm rede,weiß ich nu net ob er die wahrheit sagt oder ob er wieder rumlügt, in der hoffnung, mich wieder zurückzubekommen, is echt arm) jedenfalls kam keine reue oder entschuldigung, er meinte nur, ich soll es sehen als "verzweifelten versuch, die Beziehung zu retten" lol aber man rettet doch keine beziehung, indem man dem anderen nur lügen auftischt oder??
     
    #2
    Schoki, 16 Dezember 2002
  3. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wenn mein Schatz mich dauernd anlügen würde, würd ich Schluss machen.
    Wie du ja schon gesagt hattest, weiß man dann ja net mehr, was man glauben soll und was net.
    Außerdem find ich es kacke, wenn man sich verstellt.
    Ich mein ok - es dem Partner versuchen recht zu machen ist schon ne schöne Sache und es beweist auch, dass einem am anderen was liegt (denn wer ändert sich freiwillig komplett?), aber trotzdem!
    Irgendwann muss es da doch nen Punkt geben, wo man wieder man selbst sein will und wenn man das von heute auf morgen rauslässt, kann das nun mal schon zu etwas größeren Kriesen führen.
     
    #3
    Mieze, 16 Dezember 2002
  4. toerroe
    toerroe (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    Bei einer kleinen Notlüge die man nachher bereut, würd ich noch verzeihen, aber wenn man nur lügt und sich dann nicht entschuldigt hat man es nicht anders verdient. Das Vertrauen ist dann ganz weg und kann nur sehr schlecht wieder aufgebaut werden.
     
    #4
    toerroe, 16 Dezember 2002
  5. GiRL83
    Gast
    0
    Ja, ich sehe das auch so, wie die anderen. Eine Notlüge ist okay, aber soetwas ... Nein das geht echt zu weit. Okay, er will dich nicht verlieren, was ich kan noch nachvollziehen kann, aber den eigenen Partner, den man liebt nur noch etwas vorzulügen, also das muss und darf nicht sein.
     
    #5
    GiRL83, 16 Dezember 2002
  6. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich mein kann ja sein das ich mich jetzt total verlesen habe und nicht verstehe aber ich glaub der hat in seiner Panik dich zu verlieren keine andere Möglichkeit mehr gesehen als dir das zu erzählen. Das er dich in der Beziehung ununterbrochen angelogen hätte ging ja nicht so direkt daraus hervor. Bzw. klingt es so als wenn du meinst das er dich nur wegen seinem Charakter angelogen hätte.

    Mensch ist das schwer. :frown:
     
    #6
    DerKeks, 16 Dezember 2002
  7. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Also vielleicht widerspreche ich hier der allgemeinen Meinung, aber denkst du nicht, er hat nur gelogen, weil er dich nicht verlieren wollte? Ich mein, du willst, dass er sich ändert (was für ihn sicher auch nicht leicht ist), dann drückt er irgendwas nicht so aus, wie ers meinte und tada, da ham wir den Salat.
    Ich finde, ihr solltet nochmal miteinander reden und das auf jeden Fall klären. Hey, ich glaub ich würd im ersten Moment auch alles sagen um einen geliebten Menschen nicht zu verlieren, da sollte man denk ich etwas Nachsicht haben.
     
    #7
    Finja, 16 Dezember 2002
  8. Schoki
    Gast
    0
    keks du liegst scho richtig, er hatte panik mich zu verlieren und hat deshalb einfach so ne scheiße gelabert, ohne nachzudenken.
    nur wars scho irgendwo n vertrauensbruch, da er mir da erzählt hat, er hatte sich verändert, und ich seinen "wahren character" schon seit wir uns kennen in veränderter form kenne. ihc mein,sowas würd er nich erzählen, wenn er nich wüsste, dass ich ihm vertraue und ihm das glaube.

    so nun hat sich rausgestellt, dass das mit der veränderung blödsinn war. er dacht er rettet damit die beziehung, indem er vorgibt, bevor wir uns kannten, jemand anders gewesen zu sein, inden er sich wieder verändern kann und er dachte eben das wär das beste.
    naja dann die lügen während dem einen telefonat, das hat eben mein vertrauen eleminiert und ich tu mich grade in der hinsicht schwer, vertrauen zu anderen menschen aufzubauen. und wenn das dann auch noch gebrochen wird..mh...es is schwer.

    ich weiß dennoch nich so recht, was ich nun machen soll.
    denn vor dieser ganzen aktion war auch ihm ehrlichkeit und offenheit total wichtig und dann isser halt total ausgetickt und dann kam dieser lügen-müll zustande.
    nur wenn ich jetz ne 2.chance gebe,dann renn ich sozusagen ins offene messer, denn es kann ja jederzeit wieder vorkommen. er hat mir versprochen,dass er nun immer ehrlich is, aber wenn ich kein vertrauen zu ihm mehr hab, dann bringt des versprechen recht wenig. und wenn er ma wieder so austickt und panik bekommt, dann passierts vielleicht wieder und davor hab ICH eben panik :geknickt:

    muss das alles nochma überdenken, is etwas kompliziert alles..mhz..

    aber danke für die antworten
    achja und von wegen "anlügen" das war, wie keks scho erkannt hat, nich auf die ganzen 5 monate wo wir zusammen sind bezogen, sondern halt nur auf gestern und heute, da brachte er halt diese dumme aktion (sieht er nu ja selber ein dass es dumm war, nur is nu leider zu spät, vertrauen is futsch irgendwie)

    gute nacht allerseits^^
     
    #8
    Schoki, 16 Dezember 2002
  9. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann sein das ich jetzt neben dem Thema liege aber du verlangst von deinem Freund was unmögliches... Seinen Charakter kann man nicht einfach so umstellen wie ein seine Möbel (!!!) Der Junge hatte wohl, da sind wir uns ja einig, ne scheisspanik bekommen als es um die Wurst ging und unter Panik sagt man wirklich schnell mal ein Wort oder zwei die grad net passen. Wie Finja schon sagt, dann bekommst du das noch in den falschen Hals und schon haben wir ein Musterbeispiel einer Kommunikationsstörung (/me passt in Deutsch immer auf).

    Sieh das auch mal aus seiner Sicht, der probiert es dir recht zu machen und SICH zu ändern das ist ein Mordsschritt den noch lange nicht jeder gehen würde.

    Aber eigentlich bin ich eh der Meinung entweder man liebst so wie er ist oder garnicht, aber sich grundlegen für seinen Partner ändern halte ich für das falscheste was man machen kann.
     
    #9
    DerKeks, 17 Dezember 2002
  10. Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    Single
    Da will ich mich dem Keks anschliessen.

    Natürlich verändert sich ein Mensch (Charakter) mit der Zeit und das kann man sicherlich auch begrenzt beeinflussen - schon durch die Wahl der Umwelt. Alles andere ist vorübergehendes Verstellen, und das tut wohl jeder mal. Zu glauben, man könnte sich ein Leben lang für einen anderen Menschen verstellen - ich glaub nicht das das geht. Ausserdem ist das im Grunde eine echte Lüge. Klar kann man für einen Partner an verschiedenen Unarten arbeiten und sich somit gegenseitig perfekter werden. Das ist nebenbei ein schöner Liebesbeweis. Der Charakter ist jedoch nicht so schnell veränderbar.

    Kurzum: Liebe ist einen Menschen zu lieben - klingt simpel. Alles andere ist Schauspielerei. Und was ist hinter den Fassaden in der Lindenstrasse: Nichts.
     
    #10
    Uwe, 17 Dezember 2002
  11. Schoki
    Gast
    0
    erm..sry aber hab ich je gesagt, dass ich ihn gebeten habe sihc zu ändern?? wir hatten mal drüber gesprochen, er meinte er findet dass er zu still und zurückhaltend ist, und da hab ich ihm halt zugestimmt. er meinte da dass er schon lange dran ist, sich zu ändern, aber ich hab ihn ja nich dazu gezwungen. in erster linie ging es von ihm aus, er kam ja auf mich zu und hat mich gefragt, wie ich das sehe, da meinte ich halt, nen versuch isses wert, wenn er probiert, bissle mehr aus sich rauszukommen.
    also hier wird irgenwie ziemlich viel fehlinterpretiert und einfach angenommen und das lustige is, wenn einer was sagt, dann ziehen alle anderen mit. also kommt einma so n post kommen meist mind. 3x fast die selben hinterher lo

    edit: und wie im letzten post von mir schon "aufgelöst" hat er sich gar nich grundlegend geändert, er hatte nur vorgegeben,dass er sein leben beim ersten tag als wir uns kannten grundlegend geändert hat, weil er dachte, dass so wie er war, keine beziehung laufen würde. er hat es nur vorgegeben. und da ich ihm das ja zunächst auch geglubt hab, war ich halt bissle schockiert,dass ich 5months lang ihn nur als "verändert" kannte, und gar ncih seinen wahren character(außerdem dachte ich,dass das gar nich gehen kann, in so kurzer zeit sich so grundlegend ändern, blödsinn). aber war ja nu nich so. trotzdem möchte er sich gerne ein bisschen verändern, wie oben schon angesprochen. es is aber seinen eigene entscheidung und ich unterstütze ihn dabei. aber zwingen tu ich ihn zu nix, um gottes willen, wär ja noch schöner.
    und das wird auch keine grundlegende veränderung sein, das is ja gar nich möglich und das will ich auch gar nich. was hätten wir denn davon? ich hab ihn so kennen und lieben gelernt, wie er is, und da brauch man sich auch grundlegend nich verändern. nur möchte er eben bissle ich sag mal "maken" verändern, zb dass er halt sehr zurückhaltend is etc.
     
    #11
    Schoki, 17 Dezember 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - partner lügt
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Helen32
Kummerkasten Forum
2 März 2016
78 Antworten
Neus96
Kummerkasten Forum
16 Oktober 2015
19 Antworten